Rot-Weiß Oberhausens Tugrul Erat bescherte seinem Team beim 2:1-Sieg über den SV Lippstadt die späte Entscheidung. Im Hinblick auf das anstehende Pokalspiel gegen Rot-Weiss Essen zeigte sich der Siegtorschütze nach dem Spiel angriffslustig.

RL West

RWO-Stürmer Erat vor RWE-Spiel: „Werden als Sieger aus dem Spiel gehen“

Dennis Zaremba
09. Mai 2021, 07:00 Uhr
RWO-Stürmer Tugrul Erat (Mitte) avancierte gegen Lippstadt zum Matchwinner. (Foto: Micha Korb)

RWO-Stürmer Tugrul Erat (Mitte) avancierte gegen Lippstadt zum Matchwinner. (Foto: Micha Korb)

Rot-Weiß Oberhausens Tugrul Erat bescherte seinem Team beim 2:1-Sieg über den SV Lippstadt die späte Entscheidung. Im Hinblick auf das anstehende Pokalspiel gegen Rot-Weiss Essen zeigte sich der Siegtorschütze nach dem Spiel angriffslustig.

Tugrul Erat sorgte mit seinem späten Treffer für die Entscheidung im Spiel zwischen Rot-Weiß Oberhausen und dem SV Lippstadt 08. Nach schönem Zuspiel von Shaibou Oubeyapwa bewies der 28-Jährige Geduld und ließ kurz vor dem Tor zunächst seinen Gegenspieler per Hakentrick aussteigen. Dann vollendete er sicher in die kurze Ecke.


Es war erst das zweite Saisontor in 28 Partien für Erat, der in dieser Spielzeit meistens über die linke Seite kommt. Seinen letzten Treffer erzielte er bei der 2:3-Niederlage gegen den SV Rödinghausen am 24. Spieltag. Dazu steuerte er in diesem Jahr vier Torvorlagen bei.

Erat lobt Einstellung der Lippstädter

Nach der Partie war der Matchwinner froh, dass RWO die drei Punkte im Stadion Niederrhein behalten konnte. „Die Lippstädter hatten zwar eine englische Woche, aber haben trotzdem alles reingeworfen“, lobte Erat die Gäste. Der SVL habe es den Oberhausenern über lange Zeit richtig schwer gemacht. „Wir mussten hart arbeiten, damit wir kein dummes Gegentor kassieren. Dann haben wir zwar eins kassiert, sind aber schnell zurückgekommen. Es war sehr wichtig für uns, dass das vor der Halbzeit geklappt hat.“


Über weite Strecken des zweiten Durchgangs blieb die Partie ausgeglichen. In der Schlussphase übernahmen die Oberhausener dann aber die Kontrolle. „Da hat man gesehen, dass die Kräfte bei Lippstadt weg waren. Wir hätten nach dem 2:1 auch noch das Dritte oder Vierte machen müssen“, analysierte der ehemalige Nationalspieler Aserbaidschans.

„Wir wollen ohne Wenn und Aber ins Halbfinale kommen“

Schon kurz nach dem Abpfiff drehte sich aber bei den Oberhausenern alles um die kommende Aufgabe. Das Derby gegen Rot-Weiss Essen im Niederrheinpokal-Halbfinale soll unbedingt gewonnen werden. Erat vermutet einen kleinen Vorteil dadurch, dass RWE noch im Titelrennen steckt. „Ich weiß nicht, ob die Essener hier mit der ersten Elf spielen werden“, zweifelte der Ex-Zweitliga-Profi von Fortuna Düsseldorf und dem MSV Duisburg an.


Klar ist dagegen, wie RWO zu diesem Spiel steht. „Wir werden mit der ersten Elf spielen und wollen ohne Wenn und Aber ins Halbfinale kommen. Das ist ein wichtiges Derby für uns“, stellte Oberhausens Rückennummer 17 klar. Auch beim möglichen Ausgang der Partie legte sich der 1,90 Meter hochgewachsene Recke fest: „Wir werden als Sieger aus dem Spiel gehen!“

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

12.05.2021 - 12:28 - RWO-Oldie

Ich denke, dieses Jahr sind wir wieder an der Reihe.
Essen hat die Pokalserie des Jahrzehnts bereits hinter sich.

Aber ohne Zuschauer macht dat eh nichtmal die Hälfte Spaß.

09.05.2021 - 18:27 - ata1907

Oh RWO, ihr seid nur bekloppt. Wenige ausgenommen. Spontan fällt mir goleo, AlMausO und ich glaube der RWO Oldie ein. Mit Abstrichen franky4fingers. Definitiv nicht ausgenommen sind Fränkieboy oder als allererster Kleeblättersammler. soso zählt nicht, der treibt sich überall 'rum und sucht noch sein Geschlecht.
Für Mittwoch: RWO-RWE 0:2. Alles in der regulären Spielzeit.
Guten Abend!

09.05.2021 - 13:40 - frankiboy5l

Die Hausherren dieses Kanals klicken sich mal wieder die Finger wund, egal welche Überschrift einen Faden ziert.

Eine Lieblingsbeschäftigung der Nachbarfans und St auder Konsumenten aus dem nahen Osten wißen ja wohl, jeder €-cent für den Sponsor fließt dann zurück, Steuerbegünstigt, um das fast unerreichbare Ziel, endlich auch mal in der 3. Liga spielen zu können, auch, wie die Nachbarn im Westen auch schaffen.

Und wenn mal jemand seine eigene Meinung hier niederlegt, dann wird krakelt, wie sonst nur in dem Beton Carré des Hafen Areals, oder der Auswechselbank des BXB II, und die Forenpolizisten rufen nach den Hausmeistern, um ihre falsche rot-weiße Blase zu "reinigen".

09.05.2021 - 13:20 - fussballnurmi123

@kleeblättersammler
Die Antwort auf Deine Frage heisst: Weil es von Euch nur so wenige gibt!

09.05.2021 - 13:04 - soso

der


laber sieht es richtig.


Einsatz u Qualität >>>> war beim Energieriesen scrwe auf fremden Plätzen nicht oft zu sehen

Da wird der Erat dann als Sieger vom Platz gehen.

Und, hat RWEnergy endlich einen neuen Trainer gefunden? Zur Abwechslung mal einen, der keine Ausreden
der Spieler gelten läßt und leistungsorientiert arbeitet.
Und zwar so, dass eine echte Handschrift erkennbar ist. Damit die kicker auch in der crunchtime wach sind ...

09.05.2021 - 13:02 - Kleeblättersammler

Hier tummeln sich fast nur Essener rum ! Warum kümmert ihr euch nicht um euren -Verein !?
In Kanalnähe spielt ihr auch, auch gibt es Ratten in Essen !!!! Es ist doch naheliegend das Essen in Wuppertal mehr Körner liegen gelassen hat als RWO gegen Lippstadt !!
Aufgrund von Corona bei den Dortmundern, warum auch immer, nur Zufall ,hat Essen wieder eine Chance auf den Aufstieg.
RWO wird sein bestes Saisonspiel hinlegen und Essen in den Kanal schießen !!!

09.05.2021 - 12:51 - fussballnurmi123

Ich gehe noch einen Schritt weiter: Ich habe nächste Saison keinen Bock auf Niederrheinpokal, erst recht nicht auf DFB-Pokal, so angenehm die zusätzliche Einnahmen sind. Nur der Aufstieg zählt - hoffentlich noch diese Saison und wenn nicht, dann unbedingt nächste Saison!

09.05.2021 - 12:44 - fussballnurmi123

@zweiteliga2022
Ist natürlich Spekulatius, aber ich sehe das anders: Ich bin fest davon überzeugt, dass uns die zusätzliche Belastung im DFB-Pokal einige Punkte in der Liga gekostet hat. Und dabei denke ich gar nicht so sehr an die zusätzliche körperliche Belastung, sondern an die mentale Beschäftigung mit dem Pokal, die den Fokus von den Meisterschaftsspielen abgelenkt hat.
In der jetzigen Schlussphase der Saison kommt die Erschöpfung nach einer körperlich harten, langen Saison hinzu.
Ich bin dafür, alle Kräfte auf den Schlussspurt in der Liga zu bündeln. Wir würden es uns nie verzeihen, wenn der BvB in den letzten Spielen noch vier Punkte abgibt und wir selbst nicht die volle Punkteausbeute geholt hätten. Und die Biene Majas werden nervös werden, wenn wir sie am nächsten Wochenende überholt haben werden. Aufstieg jetzt!

09.05.2021 - 11:58 - zweiteliga2022

Gehen wir mal vom Besten aus und wir spielen nächste Saison 3.Liga: Es wäre dann sch sehr angenehm ein paar zusätzliche Euronen durch den Pokal machen zu können. Nehmen wir Variante 2, also wir bleiben in Liga 4: Gerade dann wären die Zusatzeinnahmen in Bezug auf die übernächste Saison wichtig. Und Hand aufs Herz, Doppelbelastung hin oder her, glaubt jemand wirklich das wir diese grandiose Hinserie gespielt hätten ohne die Pokalerfolge? Das hat die Truppe Selbstvertrauen tanken lassen, sie ritten regelrecht auf einer Erfolgswelle, also auch in Bezug auf neuen Angriff bezüglich Aufstieg, wäre eine Pokalteilnahme wichtig.

Ich gehe trotzdem fest davon aus, das CN auf 8 Positionen tauschen wird! Die Chance den Druck auf BVB II mit dem nächsten Meisterschaftssieg zu erhöhen, lässt CN sich nicht nehmen, man merkt ihm an, das er fest daran glaubt, das es noch reicht....

09.05.2021 - 11:53 - Anton Leopold

Bacardi
Das hoffe ich natürlich auch.

09.05.2021 - 11:35 - Labernich

Was mache hier wieder für Kommentare abgeben. Jedes Spiel muss gewonnen werden, bei vollem Elnsatz, dafür hat RWE genug Qualität. Gegen rwö gewinne wir immer, da muss dann nur genauso agressiv draufgegangen werden und nicht der Ball nur hin und her geschben. Sonst bekommt man wieder in den letzten Minuten das Gegentor. Damit macht man den Gegner nur stark, besonders wenn es gegen RWE geht.

09.05.2021 - 10:45 - IchDankeSie1907

Ich denke, so schön die Pokalspiele auch sein können, es wäre besser wenn wir nicht nochmal auf zwei Hochzeiten tanzen. Die Meisterschaft hat absolute Priorität.

09.05.2021 - 10:41 - VITOMAX

Zu dem Namen des Stürmers vom Kanal fällt mir nur ein:

Quod erat demonstrandum....

In diesem Sinne

Nur der RWE!

09.05.2021 - 08:35 - Franky4Fingerz

https://www.youtube.com/watch?v=WhC2X3PyoGs

09.05.2021 - 08:29 - Bacardicola

@Leopold
Wenn auf 4 bis 5 Positionen gewechselt wird, sprich z.B. die Eingewechselten von gestern von Beginn an spielen, dann sehe ich keinen großartigen Qualitätsverlust.

09.05.2021 - 08:21 - Red-Whitesnake

Moin Schimmel...,
ach, watt heißt schon Topform ? ;-)
Fiel mir nur direkt dazu ein, als ich diesen völlig überraschenden Artikel hier gefunden habe. :-)))

Allen einen schönen Sonntag und denkt an eure Mütter. ;-)

09.05.2021 - 08:18 - rotweissmarkus

Wir hören seid 35 Spieltagen nichts anderes .

09.05.2021 - 08:02 - Schimmel07

Snake in Topform:-)))

09.05.2021 - 08:00 - Schimmel07

Gegen den zweiten Anzug eine Packung zu bekommen ist doch noch viel unangenehmer:')

09.05.2021 - 07:59 - Red-Whitesnake

So ist es richtig und möchte die zahlreiche Fangemeinde auch so von ihrem Knipser hören.
Viel Spaß und gutes Gelingen an der Playstation... da wird es 100% klappen. :-))

09.05.2021 - 07:55 - Anton Leopold

Kann gut sein, dass RWO gewinnt, wenn bei uns die Ersatzspieler auflaufen. Letzteres wäre auch vernünftig.

09.05.2021 - 07:10 - Bacardicola

Dann kann ich mir den 10er für den Stream ja sparen, wenn vorher schon klar ist wer gewinnt ;D