RWO-Legende Kobluhn im Alter von 75 Jahren verstorben

02.02.2019

Trauer in OB

RWO-Legende Kobluhn im Alter von 75 Jahren verstorben

Foto: Rot-Weiß Oberhausen

Rot-Weiß Oberhausen trauert um Lothar Kobluhn. Der ehemalige Bundesliga-Spieler der Kleeblätter verstarb am 21. Januar 2019 im Alter von 75 Jahren.


Der gebürtige Oberhausener wechselte 1963 vom benachbarten BV Osterfeld zu den Rot-Weißen. Dort spielte er sich bis 1974 in die Herzen der RWO-Anhänger, ehe er zur SG Wattenscheid 09 umsiedelte.

Bis heute verbinden Fußballfreunde in ganz Deutschland seinen Namen mit einer besonderen Anekdote: 1971 wurde er überraschend mit 24 Treffern Torschützenkönig in der Bundesliga und unterbrach damit die Serie von Gerd Müller, der den Titel jeweils von 1969 bis 1970 und von 1972 bis 1974 erhielt. Doch das Besondere daran ist, das Kobluhn bis heute der einzige Torschützenkönig der Bundesliga ist, der auf einer Defensivposition spielte. Ebenfalls unüblich ist die Tatsache, dass er die Torjägerkanone wegen Ungereimtheiten erst 36 Jahre nach dem Erfolg erhielt. Ende Oktober 2007 entschied das Sportmagazin Kicker, ihm die Trophäe zukommen zu lassen. Am 12. April 2008 wurde ihm die Kanone zu seinem 65. Geburtstag überreicht.

Kommentieren

04.02.2019 - 20:12 - Emscherkapitän

Für uns eine Legende; für den kicker ein "statuiertes Exempel",
so wie RWO für die überregionalen Medien stets eine "graue Maus" bleiben wird.
Lothar Kobluhn bleibt aber mein Lebtag lang mein Held,
RWO bis zum letzten Wimpernschlag meine Haltung der Welt und den Dingen gegenüber.
Mein sehr herzliches Beileid an Familie Kobluhn und auch an die traurigen Mannschaftskameraden.
Man wird von Lothar Kobluhn noch in hundert Jahren reden, denn nie mehr wird ein Defensivspieler die meisten Bundesligatore einer Saison erzielen.
Übrigens ist es wohltuend, wie sich hier auch Anhänger anderer Traditionsvereine mit Respekt und in Würde äußern. Uns alle verbindet eine Geschichte (things, Hoffenheim, RB & Co. will never understand!).

03.02.2019 - 17:29 - rwoberhausen1969

Habe Herrn Kobluhn niemals live gesehen, da ich Baujahr 1969 bin.
Bin aber in Buschhausen aufgewachsen und habe , wenn ich im Garten gespielt habe den Torjubel aus dem NRS gehört.
Ich bin mir sicher, dass der ein oder andere Torschrei von Herrn Kobluhn verursacht wurde.
Das hat mich selber so angezogen, dass ich dieses Stadion aufgesucht habe und unbedingt dabei sein wollte.
Danke lieber Lothar...
Der Familie viel Kraft.
R.I.P

03.02.2019 - 17:11 - RWE_in_pfaffenhofen

Aufrichtiges Beileid an die Hinterbliebenen.
Ich war damals, 1969/70 glaube ich, der Einzige RWO Fan im Süden von Deutschland. Bis heute habe ich RWO immer verfolgt, auch wenn ich zusehends ins RWE-Lager gewechselt bin.

03.02.2019 - 11:04 - Julius.Oppermann

Er gehörte jener legendärer RWO-Mannschaft an, die Ende der 60er/Anfang der 70er die Regionalliga West (damals zweitklassig) und vor allem im ersten Jahr die Bundesliga 69/70 aufmischte. Nie war eine RWO-Mannschaft erfolgreicher. Die Namen kann ich heute noch im Schlaf aufsagen: Scheid, Wilberts, Ohm, L. Kobluhn, Hentschel, Dick, Karbowiak, Fröhlich, Dausmann, Brozulat und Krauthausen. Heute (01/2019) sind Scheid, Hentschel, Dick und die beiden Kobluhn-Brüder schon verstorben. Friedhelm Kobluhn ist vor etwa 10 Jahren verstorben.
Lothar Kobluhn war ein Hüne als Spieler, ein echter Malocher als Läufer und ungemein torgefährlich durch Kopfbälle nach Ecken. Nicht umsonst wurde er 70/71 Torschützenkönig noch vor Gerd Müller, auch wenn es die Skandal-Saison war. RWO hat es auch L. Kobluhn zu verdanken, dass man 69 - 73 in der 1. Liga spielte.
Meines Wissens hatte er lange eine Lotto-Anahmestelle in Oberhause betrieben.
Lothar Kobluhn und die damalige RWO-Mannschaft verkörperten die guten, alten Zeiten des Ruhrgebietes, von denen heute absolut nichts mehr zu merken ist.
Mit Lothar Kobluhns Tod stirbt ein weiteres Teil gutes, altes Ruhrgebiet mit besten Qualitäten: Einsatzbereitschaft, Kämpferherz und niemals aufgeben.

03.02.2019 - 00:04 - Errweeoo

Eine sehr traurige Nachricht!
Mein herzliches Beileid gilt seiner Familie.
Gerne, aber auch ein bisschen wehmütig, erinnere ich mich an die Bundesliga-Zeiten, in denen Lothar Kobluhn meist Dreh- und Angelpunkt der Kleeblätter war und obendrauf auch noch desöfteren eingenetzt hat.
Im ersten RWO-Spiel, das ich als damals 8-jähriger Knirps im Stadion Niederrhein besuchen durfte, hat Lothar Kobluhn den Siegtreffer geschossen.
Das werde ich nie vergessen!
Es hat mich gefreut, daß er noch die Torjäger-Kanone erhalten hat und in den letzten Jahren wieder näher an RWO gerückt ist.
Möge er in Frieden ruhen.
Er wird uns fehlen.

02.02.2019 - 22:24 - rwekopo

Auch von mir herzliches Beileid.Er hat Vereinstreue gelebt und auf das "Grosse Geld"verzichtet.R.I.P,!

02.02.2019 - 21:47 - soso

Mein herzliches Beileid.

Ein richtig guter bei RWO und in der 1. Liga !

Seinerzeit ein Klassefußballer und im gesamten Lande bekannt !

Ruhe in Frieden.

02.02.2019 - 20:34 - Bucklige Brotspinne

RIP

02.02.2019 - 17:59 - elfmeterkiller

Herzliches Beileid an die ganze Familie.
Unvergessen die Zweikämpfe die ich als 8 Jahre jüngerer Spieler geg3n ihn führte.
Ein Abwehrspieler, den man auf dem Platz beim Ballbesitz seiner Mannschaft immer suchen musste.
Er verschwand im Rücken und machte sich so zur Waffe Tore zu erzielen.
Und hinten knalltest er ohne Kompromisse dazwischen.
RIP alter Junge.

02.02.2019 - 16:37 - Brückenschänke

Aufrichtige Anteilnahme und herzliches Beileid an die Hinterbliebenen aus Essen.

02.02.2019 - 16:05 - RWO-Oldie

Der RWO-Oldie ist traurig.
500.000 € wollte Ajax Amsterdam 1970 für ihn zahlen und ein sattes Gehalt - und Lothar blieb.
Nein, Geld ist nicht alles.

Mein herzlichstes Beileid den Hinterbliebenen.

02.02.2019 - 15:57 - RWEimRheingau

Lothar Kobluhn, war ein klasse Fußballer, bleibt unvergessen!
Herzliches Beileid der Familie!

02.02.2019 - 15:36 - Frankiboy51

Erst Friedhelm, viel zu früh aus der RWO Familie ausgeschieden, nun Lothar Kobluhn, Ruhe in Frieden und Beileid der Familie.

02.02.2019 - 15:22 - Kleeblättersammler

Erst Friedhelm, nun Lothar Kobluhn.
Beide unvergessene RWOer.


Unvergessen alle Aufstiegshelden 1969 ! L. Kobluhn war mit seiner Spielweise...Grätschen und Pressball.. einer der auffälligsten RWO-Akteure. Das ein eher defensiver Akteur auch Torschützen-König wurde, ist bis zum heutigen Tag einmalig !!!

Bin sehr traurig.....Mein Beileid gilt der Familie und allen Angehörigen

02.02.2019 - 15:03 - Franky4Fingerz

Mein Beileid an die Familie! Echt traurig.

02.02.2019 - 14:43 - blackout

Ein großer Rot Weißer..... Ruhe in Frieden!

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken