RL West

RWO-Hammer: Pappas muss gehen, Terranova übernimmt

Justus Heinisch
11. Oktober 2020, 12:22 Uhr
Nach sieben Spielen hat sich Rot-Weiß Oberhausen von Dimitrios Pappas getrennt. Foto: Micha Korb

Nach sieben Spielen hat sich Rot-Weiß Oberhausen von Dimitrios Pappas getrennt. Foto: Micha Korb

Fußball-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen hat sich nach einem missglückten Saisonstart von Trainer Dimitrios Pappas getrennt. Der Interims-Nachfolger ist Pappas' Vorgänger.

Am Samstag verlor Rot-Weiß Oberhausen mit 1:2 bei Alemannia Aachen. Es war bereits das siebte Regionalliga-Spiel in Folge ohne Sieg für die Kleeblätter, die nun auf dem vorletzten Tabellenplatz stehen. RWO hat jetzt auf die sportliche Talfahrt reagiert und sich von Trainer Dimitrios Pappas getrennt. Das gab der Klub am Sonntagmittag bekannt.

"Wir haben gehofft, dass wir mit Dimitrios Pappas die schwierige Zeit überstehen und die sportliche Wende gemeinsam schaffen können. Leider stand die Zusammenarbeit aufgrund der vielen verletzten Spieler und der coronabedingten Unterbrechung kurz vor Saisonstart unter keinem guten Stern", erklärte Vorstandsvorsitzender Hajo Sommers, dem die Trennung von Pappas auch aus menschlicher Sicht leid tue.

Sommers fügte an: "Darum wollen wir uns auch ausdrücklich für sein bisheriges Engagement und die bisherigen sportlichen Erfolge in der A-Junioren-Bundesliga bedanken. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, aber aus sportlicher Sicht ist diese unumgänglich."

Interimsmäßig wird Mike Terranova die Nachfolge von Pappas antreten. Der war bis zum Sommer selbst Trainer der Regionalliga-Auswahl Oberhausens und zog sich in den Jugendbereich zurück. Wie auch Terranova gehörte der 40-jährige Pappas zur legendären RWO-Malochermannschaft, die bis in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist und dort den Klassenerhalt feierte - entgegen aller Erwartungen. Noch heute genießt die Mannschaft Kultstatus in Oberhausen. Pappas trainierte zuvor die U19 von RWO. Und empfahl sich mit starken Ergebnissen für die Regionalliga.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

12.10.2020 - 20:14 - who-knows

@Av

sende doch mal bitte einen Link, ich kann es nicht finden.

12.10.2020 - 07:42 - Außenverteidiger

@who-knows: Steht unter Fortuna Köln. Ein extra Artikel, wie viele Einnahmen pro Spiel verloren gehen.

11.10.2020 - 17:33 - who-knows

@Av

wo hast du das her?
" Fortuna Köln kalkuliert mal eben mit 2000 Zuschauern."

11.10.2020 - 17:21 - wb.

der sparkurs, der sich schon früh andeutete, hat einen ersten verlierer.
würde mich nicht wundern, wenn der "interimstrainer" das bis saisonende macht.
was ich wiederrum für rwo und seine fans als gut genug dafür ansehen würde,
dass man aus dem tal wieder rauskommt und sich das thema klassenerhalt
erledigt.

11.10.2020 - 16:00 - elfmeterkiller

Da scheint der Herr Bauder ja sehr viel zu sagen zu haben in diesem Verein.
Der hat gestern noch gesagt (siehe RS) wir sind mit ihm und seiner Arbeit sehr zufrieden. Schwätzer.

11.10.2020 - 15:02 - Ballaballa52

Traurig, traurig, wenn es einen solchen Menschen und vor allem Trainer wie Pappas trifft...hat er.so nicht verdient! Da war der Wechsel von der guten Jugendabteilung zu den Senioren wohl doch nicht so clever...Letzten Endes zählen auch in der Regionalliga nur die Punkte bzw. Der Erfolg...
Und bei Misserfolg wird dann trotz finanzieller Not nicht der „Rückgang in den Jugendbereich“ wohl gewählt wie es momentan aussieht...ist eben unüblich im Fußball! Könnt mir deshalb vorstellen das ein Gespann Terranova mit Toku sich anbahnen könnte und passt...aber wie gesagt ist nur eine....(:-)Hoff das OB sich fängt und die Tradition im ‚ruhrjebeat‘ bewahrt...Glückauf!

11.10.2020 - 14:02 - Außenverteidiger

Lappi:Könntest du ihn mit Zahlen widerlegen?

11.10.2020 - 13:23 - lapofgods

Dieser Kommentar wurde entfernt.

11.10.2020 - 13:22 - Außenverteidiger

Wäre bei uns der Etat dermaßen eingestampft worden, hätten wir auch nicht meckern dürfen. RWO, muss ich als Fan von Traditionsvereinen, absolut in Schutz nehmen. Diese Situation kann uns ALLE treffen. Oberhausen macht in der Krise alles richtig. Kein Geld=keine Ausgaben. Wo liegt das Problem? Fortuna Köln kalkuliert mal eben mit 2000 Zuschauern. Oberhausen mit wie vielen?
Andere Vereine passen ihren Kostenapparat nicht an. Zweite Mannschaften sind vor der Krise ein Problem und werden in der Krise zu einem noch größeren.
Wer wirklich für einen fairen Wettbewerb ist, der müsste genau an dieser Stelle wütend werden. Ich kann diese Art zu wirtschaften nicht verstehen. Oberhausen macht es richtig. Man gibt kein Geld aus, welches man nicht hat oder lässt die Mitglieder haften. Alles andere ist asoz*al.

11.10.2020 - 13:16 - RWE51

Warum schickt ihr Pappas nicht in den Jugendbereich zurück? Gute und günstige Lösung!?! Irgendwie komisch. Auch ich zweifele an Sommers.

11.10.2020 - 13:05 - mazeppa

So viel Flair wie Cottbus und Magdeburg, wo Wollitz zuletzt wirkte, hat das Ruhrgebiet einschl. Oberhausen allemal.

11.10.2020 - 13:04 - Malocher74

@RWE: Was meinste was bei uns los gewesen wäre wenn wir die ersten sieben Spiele so gestaltet hätten? Und Pappas hatte ja alles andere als nen guten Schnitt, die Vergangenheit zählt da auch nix mehr.

11.10.2020 - 12:43 - Jaja07

Wollitz zu Oberligahausen, was du nicht alles weißt :)))

11.10.2020 - 12:41 - RWEimRheingau

Ihr habt doch in OB auch am Blitz genascht, es gibt zig Gründe für den schlechten Start, aber festgemacht wird es dann doch am Trainer. Der Trainer, der angeblich eine gute Vita hat und der designierte Nachfolger von Terra sein sollte. Aber RWE für die Trennung von Titz kritisieren, der auch eine Vita und einen guten Punkteschnitt hatte. Sorry, aber nun muss ich doch an Herrn Sommers zweifeln, den ich eigentlich mag. Dann noch die finanzielle Seite, oder verzichtet der Entlassene auf Kohle, weil OB doch so wenig hat, wie immer betont wurde.

11.10.2020 - 12:41 - Lackschuh

Für Pappas war das insgesamt eine ungünstige Situation, wo er eher verlieren konnte...hat mit Corona wenig zu tun!!!

11.10.2020 - 12:41 - boh

an meinen Vorschreiber: Blödsinn!

11.10.2020 - 12:35 - mazeppa

Terranova wird nur Interimstrainer sein.
Pele Wollitz ist ein heißer Kandidat zur Übernahme. Seine Finanzierung würde von RWO-Gönnern übernommen, denen der Verein am Herzen liegt.
Die Frage ist nur, ob Wollitz sich RWO antun möchte.