RWO glaubt im Titelrennen an RWE-Hilfe

15.04.2019

Regionalliga

RWO glaubt im Titelrennen an RWE-Hilfe

Foto: Michael Gohl

Der Zweikampf um den Aufstieg in die 3. Liga zwischen Viktoria Köln und Rot-Weiß Oberhausen geht in die entscheidende Phase. Rot-Weiss Essen kann das Zünglein an der Waage sein.

Tabellenführer Viktoria Köln hatte am Samstag einen guten Grund, um sich zu freuen. Nach der überraschenden Pleite gegen die U21 des 1. FC Köln antwortete der Aufstiegsfavorit mit einem fulminanten 7:0-Kantersieg beim Absteiger TV Herkenrath. Doch wieder einmal waren es die Fußballer von Rot-Weiß Oberhausen, die dafür sorgten, dass sich der Jubel auf Seiten der Viktoria in Grenzen hielt. Lange sah es so aus, als würde den Kölnern die Vorentscheidung im Aufstiegskampf gelingen. RWO lag beim 1. FC Kaan-Marienborn zu Beginn der Schlussviertelstunde mit 2:3 zurück. Das Oberhausener Eigengewächs Tarik Kurt (76., 89.) drehte die Partie jedoch zugunsten des Revierklubs. Erneut holten die Kleeblätter in der Schlussphase wichtige Punkte. Oberhausen lässt sich nicht abschütteln und erhöht den Druck auf den Ligaprimus. "Ich glaube, dass sich die Kölner eher geärgert als gefreut haben", sagt RWO-Trainer Mike Terranova in Richtung des Rivalen.


Dass seine Mannschaft erneut Schwierigkeiten hatte, den dringend benötigten Dreier einzufahren, mache Terranova nichts aus. Der Faktor Glück spiele dabei keine große Rolle. "Das ist vor allem eine Frage der Qualität", betont der Oberhausener Trainer. "Wenn man es immer wieder schafft, in den letzten Minuten noch einmal nachzulegen, spricht das für eine Mannschaft. Wir geben uns nie auf und haben oft noch eine Antwort parat. Darüber hinaus darf man nicht vergessen, dass Kaan-Marienborn keine Blindentruppe ist. Diese Mannschaft hat schon vielen Teams Probleme bereitet."

RWO-Trainer Mike Terranova: RWE will in Köln liefern

Fünf Spiele bleiben Terranovas Mannschaft noch, um den Rückstand auf Viktoria Köln aufzuholen. Drei Zähler haben die Domstädter mehr auf dem Konto, auch das Torverhältnis ist um zehn Treffer besser. Die Kölner müssten somit aus RWO-Sicht noch mindestens einmal patzen. Hoffnung macht den Kleeblättern der nächste Gegner der Viktoria. Am Ostersonntag ist Rot-Weiss Essen zu Gast im Sportpark Höhenberg (14 Uhr, live im RS-Ticker). Pikant: Drei Spieltage vor dem Saisonende gastieren die Essener im Stadion Niederrhein. RWO-Rivale Rot-Weiss Essen kann im Aufstiegskampf zum Zünglein an der Waage werden. "Essen will die Saison gut abschließen und will in Köln liefern. Ich gehe davon aus, dass sie dort punkten werden", meint Terranova.

Der RWO-Trainer vergisst bei aller Hoffnung auf einen Patzer des Konkurrenten aber nicht, dass seine Mannschaft ebenfalls vor einer hohen Hürde steht. Viktoria-Bezwinger Köln II kommt am Sonntag nach Oberhausen. Das Team von Trainer Andre Pawlak, der zusammen mit Terranova den Fußballlehrer-Lehrgang absolvierte, ist gut drauf und kämpft noch um den Klassenerhalt. Der RWO-Trainer weiß: "Es bringt alles nichts: Wir müssen unsere Hausaufgaben machen und weiter von Spieltag zu Spieltag denken. Wenn die Viktoria patzen sollte, wollen wir da sein, um uns unseren großen Traum zu verwirklichen."

Mit diesem Traum meint der Ex-Profi den Aufstieg in die 3. Liga. Denn genau aus diesem Grund habe er in der Vorwoche seinen Vertrag bis zum Sommer 2021 verlängert: "Jeder weiß, dass Oberhausen mein Verein ist. Ich will hier eine Mission erfüllen. Es wäre schön, wenn es in diesem Jahr klappt. Falls nicht, greifen wir in der neuen Saison wieder an."

Autor: Martin Herms

Das Restprogramm beider Aufstiegskandidaten im Überblick:

Viktoria Köln (Platz eins, 59 Punkte, 57:27-Tore)
Sonntag, 21. April: Rot-Weiss Essen (H)
Samstag, 27. April: SV Lippstadt (A)
Samstag, 4. Mai: SC Verl (H)
Samstag, 11. Mai: SV Straelen (A)
Samstag, 18. Mai: Borussia Mönchengladbach ll (H)

Rot-Weiß Oberhausen (Platz zwei, 56 Punkte, 50:30-Tore)
Sonntag, 21. April: 1. FC Köln ll (H)
Samstag, 27. April: TV Herkenrath (A)
Samstag, 4. Mai: Rot-Weiss Essen (H)
Samstag, 11. Mai: SV Lippstadt (A)
Samstag, 18. Mai: SC Verl (H)

Kommentieren

17.04.2019 - 02:10 - Frankiboy51

Interessant ist, daß am 04.05.19 auf der Emscherinsel endschieden wird, ob RWO noch um den Aufstieg zur 3. Liga mitspielt und einen Tag später, an gleicher Stelle, ob RWEs noch Mal in der BL West bleibt oder daraus absteigen muß.

16.04.2019 - 19:24 - Eierloser Eiermann

Ehrlich gesagt bin ich da ziemlich zwiegespalten ...

Einerseits gönne ich RWO den Aufstieg mehr als der Viktoria, alleine schon, weil man dort in aller Ruhe arbeitet und sich der Erfolg ohne irgendwelche sinnlosen Agenden a la hoch 3 oder Projekt 2020 einstellt.

Andererseits würde ich RWO auch gerne in der nächsten Saison wieder im Stadion als Gast sehen, da die wenigstens ein paar Leute mitbringen und dadurch einfach mehr Stimmung in der Bude ist. Dazu wertet ein Name RWO die Regionalliga mehr auf als ein Viktoria Köln.

Trotzdem - viel Glück RWO!!! Ihr hättet es verdient!!!

16.04.2019 - 17:53 - RWO84

@ du schöner RWE

Ich bin eine der Ausnahmen...
Falls wir aufsteigen, wovon ich nicht ausgehe, hoffe ich das ihr nächstes Jahr folgt. Denn eine Saison ohne Derby wäre schon traurig genug.

16.04.2019 - 15:25 - Du schöner RWE

das unterschreibe ich sofort, 09-Onkel.

16.04.2019 - 15:21 - 09-Onkel

Wichtiger ist, das RWE kein Bock auf das Spiel gegen die SGW hat und uns dann die Punkte gönnt. :-)

16.04.2019 - 14:48 - Schäl Sick

Hallo Reviersport, da ist ein kleiner Fehler in der Tabelle. Die Viktoria hat 58:27 Tore, Differenz +31 (nicht +30). Vielleicht wird das eine Tor wichtig am letzten Spieltag.

16.04.2019 - 14:37 - Isofix

schaun mer mal..... würd Franz jetzt sagen ;-)

16.04.2019 - 14:14 - Brückenschänke

@Bahnschranke: "...Nee, wer aufsteigt ist für uns zweitrangig. Wir müssen bei uns die Voraussetzungen schaffen, damit wir überhaupt oben mitspielen werden. Dann brauchst du das nötige Spielglück und am besten keine Ausfälle, und es könnte klappen. Unabhängig wer sonst noch in der Liga rumkrebst."

Ganz genauso ist es! Der RWE bzw. seine Vereinsverantwortlichen haben es selbst in der Hand dafür zu sorgen, dass endlich seriös um den Aufstieg gespielt wird, der übrigens längst fällig sein sollte.
Wenn schon nicht wir aufsteigen, dann wenigstens ein Traditionsverein (RWO, WSV, WAT, Alemania).

16.04.2019 - 13:27 - Bahnschranke

#Du schöner RWE...
Das liegt dann aber wohl eher daran, dass es 10 x soviel RWE-Fans, als Oberhausener gibt. Prozentual dürfte sich da nicht viel tun.
Einen Kölner Aufstieg möchte ich nicht davon abhängig machen, dass wir es im nächsten Jahr vielleicht leichter hätten. Selbst wenn wir Köln loswerden würden, musst du deine Hausaufgaben machen und eine Saison beständig abliefern. Mit BVB 2, BMG 2, Rödinghausen, RWO und Aachen wird es nächstes Jahr nicht leichter. Da kommt bestimmt noch Schalke 2 dazu, die richtig was tun wollen. Nee, wer aufsteigt ist für uns zweitrangig. Wir müssen bei uns die Voraussetzungen schaffen, damit wir überhaupt oben mitspielen werden. Dann brauchst du das nötige Spielglück und am besten keine Ausfälle, und es könnte klappen. Unabhängig wer sonst noch in der Liga rumkrebst.

16.04.2019 - 13:10 - Du schöner RWE

Es gibt glaube ich so gute wie keine RWO-Fans (ganz wenige Ausnahmen) die uns im umgekehrten Fall den Aufstieg gönnen würden. Da geht denen völlig die Tradition am A..... vorbei. Umgekehrt gibt es schon eine ganze Reihe Fans beim RWE, die durchaus die Daumen drücken für den RWO. Ich habe mittlerweile weder für den RWO (war früher ganz anders noch für die Viktoria) Sympathie, beide sind mir völlig egal. Aber für den RWE wäre es eindeutig besser, wenn VIktoira die LIga verlässt, Gründe sind mehrfach beschrieben worden. Daher ist meine Entscheidung klar, immer für den Verein, nur der RWE. Alles andere ist fadenscheinig.

16.04.2019 - 12:15 - Red1907

@ Red Whitesnake

Wg. gewissen Personen ist es wirklich schwer RWO einen eventuellen Aufstieg zu gönnen...formulieren wir es dann der Fairness wegen so: Ich freue mich über einen RWO Aufstieg genauso, wie sie sich über unseren Aufstieg freuen würden ;)

16.04.2019 - 11:40 - Red-Whitesnake

Nach so einem Punkterückstand auf Köln, da hätten es die Oberhausener verdient.
Fairerweise muß man das wirklich sagen.
Nur für Franki51... da bin ich mir nicht so sicher.
Ach, gucken wir mal wer am Schluß von Platz 1 grüßt.
Und der Club hat es dann auch verdient, ob aus Traditionsgründen oder Plastikclub.
Platz 1 hat am wenigsten verkehrt gemacht.

16.04.2019 - 11:15 - RWEausOB

Als in Oberhausen lebender RWE Fan, ziehe ich den Hut vor RWO. Wenn Sie am Ende Meister sind, haben Sie das auch verdient und ich schaue neidisch auf unseren Nachbarn.

Wer allerdings glaubt, dass wir in Köln punkten, im Leben nicht...................und ich denke auch, dass RWO mit dem FC Köln II auch keinen leichten Gegner haben, weil die können noch absteigen.

16.04.2019 - 11:02 - Bahnschranke

#Brückenschänke ...
Als jahrzehntelanger RWE-Fan wünsche ich unserem ungeliebten Kanal-Nachbar in diesem Fall alles Gute. Besser es steigt ein Traditionsverein auf als dieser zusammengeschusterte Plastikverein, den kein echter Fußballanhänger benötigt.

......
Sehe ich auch so. Der Viktoria kann ich nichts abgewinnen. Vielleicht verliert der Wenze sogar seine Lust, was ich begrüßen würde. Objektiv gesehen, ganz ohne Rivalität, verdiene der Verein RWO belohnt zu werden.
Was unserem RWE angeht, bin ich aber nah bei den getätigten Aussagen hier. Wir haben dieses Jahr einfach nicht die Klasse, um die Viktoria zu ärgern. Gegen RWO mit dem Derby-Charakter und den 8000 Zuschauern, sind wir auf jeden Fall in der Lage zu punkten. Das Spiel wird sich anfühlen wie ein Finale, da lässt sich keiner unserer Jungs hängen.... Aber wir in Köln werden kein Stolperstein sein ....

16.04.2019 - 10:51 - westkurver

Wenn man so wenige Löcher in seiner Dauerkarte hat wie die roten Fans, dann ist es gleich wer aufsteigt. Und ob RWE anstatt mit Knüppel mal mit dem Zauberstab RWO oder Viktoria bespielt ist in dieser Saison auch Latte.
Aber Viktoria hat Hosenflattern und RWO einen Lauf im Endspurt. Gegen RWE wünsche ich Beiden gleichwertige Ergebnisse, aber doch RWO den Aufstieg für die Saisonleistung und Viktoria beglückwünsche ich zum nächsten Versuch.

16.04.2019 - 10:19 - Brückenschänke

Als jahrzehntelanger RWE-Fan wünsche ich unserem ungeliebten Kanal-Nachbar in diesem Fall alles Gute. Besser es steigt ein Traditionsverein auf als dieser zusammengeschusterte Plastikverein, den kein echter Fußballanhänger benötigt.

16.04.2019 - 09:41 - cantona08

Hallo RWO!
Ich gönne euch, dass ihr Viktoria weiter ärgert und vielleicht sogar an denen vorbeizieht.
Allerdings hat meiner Menung nach unsere RWE-Truppe nicht die Fähigkeit, euch dahingehend zu unterstützen:
Es fehlt an Charakter, an Kraft, an Manpower, an Einsicht und an Engagement. Zuviele Misstände bei uns, um der Viktoria einen Punkt abzunehmen. Viel Glück, trotzdem!

16.04.2019 - 09:40 - Gregor

RWE sollte jetzt an die kommende Saison denken. Wenn Vik. Köln nicht aufsteigt, wird es schwer bis unmöglich, da Meister zu werden. Da wird dann weiter Geld reingepumpt, bis es irgendwann klappt. Ist Köln raus, hat man eher die Chance Meister zu werden. Alles natürlich unter der Voraussetzung, dass man sich entsprechend verstärkt. rwo wird, wenn sie nicht aufsteigen, sicher nicht nochmal so eine Saison spielen. Da bin ich mir sicher.
Daher kann ich nur hoffen, dass RWE gegen rwo ein besseres Ergebnis erzielt, als gegen Vik. Köln. Und eine glatte Niederlage in Köln wäre jetzt ja auch kein Beinbruch.

16.04.2019 - 08:54 - willi-glueck

Ich wüsste nicht, weshalb wir in den beiden Spielen im Aufstiegsrennen eingreifen sollen, können.
Wir werden beide Spiele verlieren, wenn wir so auftreten, wie in den letzten Wochen und Monaten.
Für mich gibt es nicht einen Hinweis, weshalb sich das gegen Köln und Oberhausen ändern sollte.
Aus sportlicher Sicht hat es für mich Köln verdient aufzusteigen, wenn man die letzten Jahre betrachtet und vergleicht.
Das heisst aber nicht, dass ich es Oberhausen nicht auch gönnen würde.

Sportliche Grüsse

Willi

16.04.2019 - 08:28 - Red1907

Ich hoffe wir kriegen in Köln richtig einen auf den Sack und im Stadion, dass der Franky nur von Bildern kennt, gewinnen wir...Das nenne ich einen versöhnlichen Saisonabschluss!!!

16.04.2019 - 08:18 - xmicha1904

Ich sehe das anders:
RS, danke.....immer wieder Öl ins Feuer gießen..... immer wieder!

Glückauf

16.04.2019 - 06:46 - elfmeterkiller

Ich schätze unsere. Jungs werden alles dafür tun um den Fans noch etwas zur Freude liefern.
Franky, rate mal was das sein könnte.
Nur der RWE.

16.04.2019 - 06:31 - Llord33

Grüß mich!
Warum sollte denn RWE in beiden Spielen untergehen? Die haben nichts zu verlieren und können befreit aufspielen. Das ist eine lächerliche Aussage. Aber die „große“ Fangemeinschaft von Oberhausen meint, sie können alles aus dem Stadion schießen nur weil sie oben stehen. Blickt man jedoch auf den Samstag zurück, haben sie es noch nicht mal geschafft ein Kellerkind deutlich zu besiegen.
Darüber hinaus frage ich mich, wie sich die 5,5 Punkte Vorsprung in der Tabelle widerspiegeln sollen. Aber der Frank erfindet mit Sicherheit eine eigens geschaffene Punkterechnung dafür. Ganz stark.

16.04.2019 - 02:13 - Frankiboy51

Seien wir ehrlich.
Die Ostgoten gehen in beiden Spielen unter.
Meine Rechnung funzt mit Lippstadt, Steaelen und zum Schluß unser Lieblingsgegner BMG in dem Naturschutzgebiet.
Dann haben wir 5,5 Punkte Vorsprung.

15.04.2019 - 23:16 - Red-Whitesnake

Wünsch' dir was, bei RWO, Franki51 und Trainer Theraband.
Ich bin gespannt und halte es im Auge.

15.04.2019 - 22:45 - Kleeblättersammler

Das die Essener ausgerechnet RWO einen Gefallen tun ist doch Träumerei.

Auch fehlt den Essenern die Klasse die Kölner auf eigenen Platz zu schlagen.

Aber ich traue den Essenern zu beide schlagen zu wollen, also wird auch bei denen geträumt.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken