Rot-Weiß Oberhausen bestreitet am Freitag, 18. Januar (18.30 Uhr, Stöting-Arena in Bocholt) sein erstes Testspiel gegen den 1. FC Bocholt.

RL West

RWO fehlen sechs Mann bei erstem Test

Stefan Loyda
17. Januar 2019, 17:39 Uhr

Foto: Christoph Wojtyczka

Rot-Weiß Oberhausen bestreitet am Freitag, 18. Januar (18.30 Uhr, Stöting-Arena in Bocholt) sein erstes Testspiel gegen den 1. FC Bocholt.

Zehn Tage nach der ersten Trainingseinheit absolviert Rot-Weiß Oberhausen am Freitag das erste Spiel im Kalenderjahr 2019. Es ist ein Testspiel beim Dritten der Oberliga Niederrhein, dem 1. FC Bocholt.

Fehlen werden im Aufgebot von Mike Terranova die Langzeitverletzten Patrick Bauder (Knie-OP), Alexander Scheelen (Trainingsrückstand nach Krebserkrankung), Tim Hermes (Aufbautraining nach muskulären Problemen), Shaibou Oubeyapwa (Reha nach Adduktorenverletzung) und Jasper Stojan (Individualtraining nach Kreuzbandriss). Auch Jannik Löhden wird aufgrund muskulärer Probleme nicht zur Verfügung stehen. Cihan Özkara, den zum Beginn der Vorbereitung ein grippaler Infekt flachlegte, ist dagegen pünktlich zum ersten Test wieder bei Kräften.

Das Traditionsduell zwischen den „Schwatten“ und den Kleeblättern wurde in der Vergangenheit mehrfach ausgetragen. Neben zahlreichen Tests standen sich beide Teams in der Vergangenheit in der Oberliga Nordrhein, der Regionalliga West und der 2. Bundesliga Nord standen insgesamt acht Mal gegenüber. Die Bilanz aus RWO-Sicht kann sich sehen lassen. Siege stehen einer Niederlage und drei Remis gegenüber.

Zum Auftakt der Restserie trifft die Mannschaft von Trainer Mike Terranova am 17. Februar auf den Regionalliga-Tabellenführer Viktoria Köln.

RWO stellt neuen Pressesprecher vor
Stadionsprecher Thorsten Sterna ist ab sofort auch der neue Pressesprecher von Rot-Weiß Oberhausen. Der 38-Jährige übernimmt das Amt von Sebastian Wessel, der den Verein auf eigenen Wunsch aus privaten Gründen zum Jahreswechsel verlassen hat.

Sterna war in gleicher Funktion bereits bei diversen Fußballvereinen ehrenamtlich tätig. Zuletzt bekleidete er das Ehrenamt des Pressesprechers beim amtierenden Oberliga-Vizemeister Spielvereinigung Schonnebeck. „Ich freue mich, dass der Vorstand von RWO mir das Vertrauen entgegenbringt, diese Tätigkeit nun bei einem echten Traditionsverein in der Regionalliga auszuüben“, sagt der neue Leiter Medien & Kommunikation.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren