RL West

RWO: Ex-Aachener wechselt nach Oberhausen

Justus Heinisch
01. Oktober 2020, 13:58 Uhr
Drei Jahre lang spielte Nils Winter für Aachen. Foto: Thorsten Tillmann

Drei Jahre lang spielte Nils Winter für Aachen. Foto: Thorsten Tillmann

Weitere Verstärkung für Rot-Weiß Oberhausen: Vom SV Elversberg wechselt ein Defensivallrounder an die Lindnerstraße, der bereits 86 Mal in der Regionalliga West auflief.

Lediglich vier Punkte holte Rot-Weiß Oberhausen bislang in der Regionalliga West. Nun hat RWO reagiert und ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Nils Winter wechselt zu den Kleeblättern. Der Defensivallrounder stand zuletzt beim SV Elversberg in der Regionalliga Südwest unter Vertrag. Der 26-Jährige kennt die West-Staffel schon von seiner Zeit bei Alemannia Aachen. Drei Jahre lang spielte er für die Kaiserstädter und absolvierte dabei 86 Einsätze.

"Ich freue mich riesig, dass ich endlich wieder ein sportliches Ziel vor Augen haben kann – und das bei einem so großartigen Verein", sagte Winter, der einige der künftigen Mitspieler schon kennt: "Ich bin den Verantwortlichen von RWO unendlich dankbar für diese Chance und hoffe, dass wir in zeitnaher Zukunft auch direkt etwas erreichen können." Ausgebildet wurde Winter beim VfL Wolfsburg.

Patrick Bauder, der Sportliche Leiter Oberhausens, erklärte: "Nils kann im Mittelfeld und in der Abwehr auf vielen verschiedenen Positionen eingesetzt werden. Von seiner sportlichen Ausbildung und seinem fachlichen Verständnis wird unser junger Kader profitieren."

Am Samstag trifft RWO auf Wuppertal

Winter ist die zweite Verpflichtung innerhalb weniger Tage. Erst am Dienstag vermeldete RWO den Transfer von Shaibou Oubeyapwa. Der kehrt nach Oberhausen zurück nachdem sein Vertrag im Sommer ausgelaufen war und er eigentlich eine neue Aufgabe suchte - diese aber nicht fand.

Am Samstag hat Rot-Weiß die nächste Chance auf den ersten Saisonsieg. Um 14 Uhr trifft die Mannschaft von Trainer Dimitrios Pappas auf den Wuppertaler SV (live im RevierSport-Ticker). Und anschließend geht es für Oberhausen gegen Aachen - Winters Ex-Team.

Hier finden Sie alle News zu Rot-Weiß Oberhausen

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

02.10.2020 - 02:55 - frankiboy5l

Ach, beinahe vergessen, ich Dummerchen.
Natürlich auch hier ein herzliches Willkommen Nils und auch ein Welcome back an Scheibu. ;-) KLASSE !

02.10.2020 - 02:46 - frankiboy5l

Ist das nicht nett vom Underdog, Sammlerfreund ?
Aber die Eßener sind auch nett zum nahöstlichen Nachbarn. Die teilen sich ihren örtlichen Maurermeister als Brustsponsor mit dem 3 Jahre älteren Traditionsverein aus der darbenden Stadt. Da prankt der Harfid Schriftzug nicht nur am Hemdchen der Bundesligarecken sondern überall in der Araltankstelle bis hinauf zum TV Würfel in der Kuppel. Und nicht nur die BL- sondern auch bei der RL Mannschaft.
Auch der Bus der U-23 und der U-19 war übersät mit den Geldgeschenken aus Eßen. Was wird das eine Gaudi, wenn das Ost - Derby ansteht und die Fans realisieren, was da mit ihrem "Schatz" geschieht.

01.10.2020 - 19:00 - Kleeblättersammler

Ich kenne einen Verein in der Nachbarschaft der endlich mal mehr Klasse als Masse im Kader hat.
Dank des neuen positiv verrückten Geldgeber HARFID, hat man sportliche Intelligenz entwickelt wo vorher nur Stümper am Werk waren !
Diese Entwicklung hat gedauert.... gedauert ...gedauert !!!
Einige EX-Oberhausener, angefangen in der sportlichen Leitung, haben diesen Verein neues Leben eingehaucht.

01.10.2020 - 18:29 - Modefan

Alemannia Aachen wollte den Spieler auch gerne zurück. Sie konnten ihn aber nicht bezahlen.

01.10.2020 - 16:09 - Du schöner RWE

Und Nr. 28 unter Vertrag. Der Sparplan ist aber mal so richtig nach hinten losgegangen. Mit der grösste Kader, jedoch mehr Masse als Klasse.

01.10.2020 - 15:53 - RWOlli

Warum nicht! Wir können zur Zeit jede Unterstützung gebrauchen.
Herzlich Willkommen bei RWO , Nils!!!