Regionalliga West

RWO: Ehemaliges BVB-Talent unterschreibt

31. Dezember 2020, 14:30 Uhr
Hüseyin Bulut, hier noch im Lotte-Trikot, spielt bald für RWO. Foto: Micha Korb

Hüseyin Bulut, hier noch im Lotte-Trikot, spielt bald für RWO. Foto: Micha Korb

Fußball-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen wird sich mit einem ehemaligen großen Talent von Borussia Dortmund verstärken. Zuletzt war der Offensivspieler bei den Sportfreunden Lotte aktiv.

Rot-Weiß Oberhausen hat am Silvestertag 2020 einen Arbeitsvertrag mit Hüseyin Bulut unterschrieben. Das erfuhr RevierSport. Demnach löste Bulut am Mittwochnachmittag, 30. Dezember 2020, seinen Jahresvertrag bei den Sportfreunden Lotte auf und unterzeichnete am Donnerstagmittag, 31.12. 2020, einen Kontrakt an der Lindnerstraße.

Der 21-jährige Bulut, der in der Offensive flexibel einsetzbar ist, absolvierte in der laufenden Saison elf Begegnungen (ein Tor, eine Vorlage) für die abstiegsbedrohten Sportfreunde Lotte, wohin er erst Mitte Oktober gewechselt war.

Bulut unterschrieb einst einen Fünfjahresvertrag in der Süperlig

Bulut gewann in der Saison 2016/17 mit der U19 von Borussia Dortmund die Deutsche A-Jugendmeisterschaft und spielte sich im Finale gegen den FC Bayern München im Signal-Iduna-Park in die BVB-Fanherzen. In der Regionalliga West kam er aufgrund von Verletzungen für den BVB nicht so oft - neun Spiele, drei Tore, zwei Vorlagen - zum Zug. Im vergangenen Jahr war Bulut zum Süper-Lig-Klub Göztepe Izmir gewechselt und hatte einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. Dieser wurde aufgelöst, um nach Deutschland zurückzukehren. In der Türkei hatte er in einem Jahr nur ein einziges Pflichtspiel im Pokal absolvieren dürfen.

Im vergangenen Sommer suchte der Sohn türkischer Einwanderer vergeblich einen Verein. Doch im Oktober klappte es mit einem Engagement in Lotte, wo er durchaus überzeugen konnte - auch beim 1:3 in Oberhausen. Hier spielte er 85 Minuten auf der Linksaußen-Position und dürfte RWO-Sportchef Patrick Bauder sowie Trainer Mike Terranova ins Auge gefallen sein.

"Es gibt Spieler, denen wir nahegelegt haben, den Verein im Winter zu verlassen. Vielleicht wird es auch noch den einen oder anderen Neuzugang geben", sagte Bauder noch kürzlich im RevierSport-Interview. Bulut ist der erste Zugang.

Drei Spieler, mit denen RWO nicht mehr plant, sind Vincent-Louis Stenzel, Julijan Popovic und Nedim Pepic.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

01.01.2021 - 01:49 - frankiboy5l

Ich gehe davon aus, daß die Ablösesumme an Lotti und die 5 Gehälter natürlich auch, aus der Weihnachtslotterie kommt.
Alternativ gibt es ja noch die Agentur für Arbeit.
Hatte RWEs nicht auch mal 3 Leistungsträger für 6 Monate aus der Arbeitslosigkeit geholt.
Bezahlt durch Oma.
Ach nä, streiche Om und setze A .

31.12.2020 - 17:11 - Red1907

Ist ja schön zu lesen, dass es keine finanziellen Probleme bedingt durch Corona gibt.

31.12.2020 - 15:51 - frankiboy5l

Herzlich Willkommen Hüseyin , im schönsten Stadion der Welt.
Auch wenn er nur eine Haarlänge größer ist als Shaibou, schaue ich mir jetzt das Lotte spiel an, ob Bulu genau so schnell ist.