DFB-Pokal

RWE vor Kiel: So sieht die personelle Lage aus

01. März 2021, 16:00 Uhr
Felix Herzenbruch war bisher in allen drei DFB-Pokalspielen der Essener gesetzt. Foto: firo

Felix Herzenbruch war bisher in allen drei DFB-Pokalspielen der Essener gesetzt. Foto: firo

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen trifft am Mittwochabend (18.30 Uhr) auf Holstein Kiel. Auf zwei Spieler wird Trainer Christian Neidhart definitiv verzichten müssen. Einem Ex-Kieler gibt der RWE-Trainer eine Einsatz-Garantie.

Es gibt Spieler, die für ganz besondere Begegnungen prädestiniert sind. Zu solchen Akteuren gehört auf Seiten von Rot-Weiss Essen Felix Herzenbruch.

Der 28-jährige Linksverteidiger kam bei RWE in der laufenden Regionalliga-Spielzeit nicht über sieben Einsätze und insgesamt nur 426 Spielminuten hinaus. Doch im DFB-Pokal zählt er ganz klar zu den Helden der Rot-Weissen. "Herze", wie er von seinen Mannschaftskollegen und Trainer Christian Neidhart gerufen wird, absolvierte gegen Bielefeld (1:0), Düsseldorf (3:2) und Leverkusen 298 von 300 möglichen Einsatzminuten. Es klingt verrückt, ist aber so: Herzenbruch spielt in der Liga eine untergeordnete Rolle und im Pokal gegen die großen Gegner ist der gebürtige Wuppertaler gesetzt.

Es ist davon auszugehen, dass der eisenharte und kampfstarke Linksverteidiger auch gegen Holstein Kiel am Mittwochabend (18.30 Uhr, RevierSport-Liveticker) den etatmäßigen linken Abwehrmann Kevin Grund ersetzen wird. "Felix Herzenbruch ist natürlich für einen Pokalfight prädestiniert. Seine Kraft und sein Einsatzwille sind überragend", lobt Neidhart. "Aber", ergänzt der Essener Coach: "Wir haben auch noch andere Möglichkeiten, wenn ich da an Jonas Hildebrandt, Jonas Behounek oder Felix Weber denke. Ich werde nicht zu viel verraten. Der Gegner soll überrascht werden (lacht)."

Plechaty und Condé fallen aus - Kefkir zurück im Mannschaftstraining

Mit oder ohne Herzenbruch, Vierer- oder Dreierkette: Neidhart wird seine bisher erfolgreiche Pokal-Mannschaft umstellen müssen. Denn mit Leistungsträger Sandro Plechaty (Knorpelschaden) und Amara Condé (Coronavirus) fehlen zwei wichtige Leute.

Derweil gibt es bei Oguzhan Kefkir gute Neuigkeiten. "Er ist wieder zurück im Mannschaftstraining", verrät Neidhart. Kefkir, der das 1:1 gegen Bayer Leverkusen erzielte, befand sich zuletzt nach einem positiven Covid19-Befund in Quarantäne. Es ist davon auszugehen, dass der dribbelstarke Flügelflitzer erst einmal auf der Bank Platz nehmen wird.

Neidhart garantiert Lewerenz einen Einsatz

Für Essens Winzerzugang Steven Lewerenz wird das Aufeinandertreffen zwischen RWE und Holstein ganz besonders sein. Dreieinhalb Jahre verbrachte der 27-Jährige an der Kieler Förde. 110 Pflichtspiele (30 Tore, 23 Vorlagen) absolvierte der gebürtige Hamburger für Kiel. In ihm sieht Essens Trainer Neidhart eine echte Waffe am Mittwoch und garantiert Lewerenz, der am Freitag beim 0:3 in Düsseldorf seine erste Viertelstunde für Rot-Weiss Essen absolvierte, einen Einsatz.

"So ein Spieler ist immer eine Option. Er wird gegen seinen alten Verein sehr motiviert sein. Der Fußball schreibt dann oft Geschichten, dass ein Spieler gegen seinen alten Verein trifft. Darauf hoffen wir auch. Ob von Beginn an oder von der Bank aus: Steven Lewerenz wird zum Einsatz kommen", verrät Neidhart.

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

01.03.2021 - 18:30 - Der Weise

Plechaty

01.03.2021 - 18:26 - Der Weise

chippolueg... CN sagt doch, dass er das nicht verraten wird, wer Plecharty ersetzen wird. Würde kein Trainer der Welt vor so einem Spiel machen. Er wird schon wissen was er tut und wenn wir rausfliegen, auch egal, die Ligaspiele im März sind tausend mal wichtiger.

In diesem Sinne

NUR DER RWE

Rot Weisse Grüsse aus Karlsruhe

01.03.2021 - 17:05 - chippolueg

@einWozi also Deine Texte werden immer mehr...gleichgültig! Das ist kein Journalismus. Das ist Lockdown-Corona Blabla....

01.03.2021 - 17:02 - faser1966

Konstruktive Kritik ist immer erlaubt, auch für CN.
Jeder darf Fehler machen, aber bitte nicht zweimal.

01.03.2021 - 17:01 - chippolueg

@RS wenn ihr schon so einen Artikel aufmacht, dann erwartet der Leser auch "Input"! Wer spielt für Plechaty? Bzw welche Möglichkeiten gibt es? Für Condé im Pokal gibt es doch keinen wirklichen Ersatz, oder? Mann Mann Mann

01.03.2021 - 16:54 - hattrick1907

Soll keine Kritik an C.N. sein: Aber ich hoffe das er nicht wieder auf die Idee kommt Dorow auf dem Flügel spielen zu lassen.