Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen lehnt die von Bayern Münchens Präsident Herbert Hainer angestoßene Diskussion über eine Neuregelung des Aufstiegsrechts für Zweitvertretungen ab. 

RL West

RWE: Uhlig kontert Bayern-Vorschlag und fordert eigene Reserverunde

21. Juli 2020, 08:40 Uhr
Foto: dpa

Foto: dpa

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen lehnt die von Bayern Münchens Präsident Herbert Hainer angestoßene Diskussion über eine Neuregelung des Aufstiegsrechts für Zweitvertretungen ab. 

„Das geht aus unserer Sicht eines ambitionierten Traditionsvereins in die komplett falsche Richtung“, sagte Vorstandschef Marcus Uhlig der Deutschen Presse-Agentur.

Der Ansatz sei „für die Entwicklung des Fußballs aus ganzheitlicher Sicht der völlig falsche Weg“, sagte Uhlig: „Eher favorisieren wir hier mittelfristig Modelle wie in England, wo die zweiten Mannschaften abgekoppelt vom normalen Ligen-System in einem autarken, eigenen Wettbewerb spielen.“

Hainer hatte im Vereinsmagazin „51“ einen Aufstieg für Reserve-Teams in die 2. Bundesliga nach spanischem Vorbild ins Spiel gebracht. Die 2. Mannschaft des FC Bayern war in der gerade zu Ende gegangenen Saison Meister der 3. Liga geworden. dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

22.07.2020 - 09:18 - Klaus Thaler

Er ist wieder da. Jetzt heißt er Micki1805. Freuen wir uns auf geistreiche Beiträge.

21.07.2020 - 23:22 - jürgenOB

5 Regionalligen, die eine, die exclusive Regionalliga Bayern, nur für bayrische Mannschaften!
Und bei dem, was Bayern für Fußball Deutschland leistet, dürfen die doch...und bekommen zum Schluss auch noch...

21.07.2020 - 20:54 - DerOekonom

Warum soll denn in der zweiten Liga Schluss sein? Lasst sie doch auch noch in Liga 1 aufsteigen, dann spielt Bayern 1 gegen Bayern 2 und der Söder Markus gibt den Ludwig auf Neuschwanstein. Was wäre das toll, wenn 9 Buli Clubs mit Team 1 und 2 die Meisterschaft ausspielen. BVB 1 gegen BVB 2, Schalke 1 gegen Schalke 2. Was das für Derbys geben würde. Und wenn alle drin sind, setzen wir den Abstieg aus und machen eine geschlossen Liga daraus.

Dann könnten alle die den Fußball lieben ganz entspannt wieder ohne diese Spinner aus Bayern zum Platz pilgern und spannenden Sport genießen.

Es sollte am Ende auf das Modell wie in England raus laufen. Die Zweitvertretungen machen eine eigene Liga auf und spielen dort unter ihresgleichen. Das wäre die sauberste Lösung.

Alternativ müsste der Aufstieg ab Liga 4 ausgesetzt werden und mit Liga 4 ist für die Zweitvertretungen Schluss nach oben. Und wenn man auch das partout nicht will, muss es (wieder) ganz restriktive Regeln für die Finanzierung und den Spielereinsatz geben. Spieler müssen unter 23 sein, Gehaltsobergrenze 150.000 €, max. 3 Einsätze bei der Ersten im Jahr und falls aus der Ersten von oben nur bei Verletzungspause von mind. 2 Monaten und für max. 2 Spiele / 4 Spiele in der Saison insgesamt.

Aber wer sich am Zoll mit einer unversteuerten Rolex erwischen lässt.........

21.07.2020 - 20:03 - am Zoo

Ahh Ok, eine zeitungsente.
Dachte schon....

21.07.2020 - 19:58 - Moses

https://unserfussball.jetzt/

21.07.2020 - 19:49 - Moses

Bitte dann gleich auch die Zwoten für die erste Liga zulassen.
Dann können die Bayern auch gleich alle Champions-League-Plätze entern...
1. Bayern I
2. Bayern II
3. Bayern III
Und fertig!

21.07.2020 - 18:31 - am Zoo

Nabend zusammen,
ich muss noch einmal nachfragen, ich hab das nicht so ganz verstanden:
Zweitvertretungen sollen nach dem Tünnes aus Bayern nun in Liga 2 aufsteigen dürfen?
Hab ich das richtig verstanden????

21.07.2020 - 18:27 - Doc RWE

Die Ansicht vertrete ich schon seit Jahren das die zweitvertretungen in einer separaten Liga spielen sollen. Jetzt noch die zweite Liga Fluten mit Zweite Mannschaften kann ich mir devenitiv nicht vorstellen das alle Bundesligavereine damit einverstanden wären. Die zweite Liga würde dann auch nicht mehr bei Sky ziehen. Wer will schon Reservemannschaften sehen im Abo. Es würden mit Sicherheit auf Dauer die Fernsehgelder sinken in der zweiten Liga.

21.07.2020 - 18:22 - derdereuchversteht07

Ballaballa52
Es gibt leider auch auf unserer Seite „wenige“ mit denen es schwierig bis unmöglich ist einen normalen Austausch zu führen.
Wobei besagte Person in meinen Augen "kein" Fan unseres Vereins ist.
Sportliche Grüße.

21.07.2020 - 17:19 - Außenverteidiger

@Nätzer: Klare Sache. Mit einem RWE Logo findet er, wie wir alle, deine neue Badehose geil.

Micki ist IG Farbennachfolgerfan? :D Oh oh, als Fan eines der schlimmsten Chemieriesen wäre ich hier mal ganz ruhig. :D

@Ballaballa: Mir kam er immer schon wie einer für den Mittelweg vor. Als Jurist liegt das Abwägen in seiner Natur. :P

21.07.2020 - 17:00 - Nätzer

Was der Uhlig wohl sagt, wenn ich mir morgen eine neue Badehose kaufe.

21.07.2020 - 15:18 - Du schöner RWE

Wer hier ein Trottel ist, ist ja schon geklärt, der Micki von Bayer 04.

21.07.2020 - 15:07 - Ballaballa52

Also nochmal! Herr Uhlig ist für mich kein trottel!!
Eher das Gegenteil!! Allerdings habe ich ihn aufgrund des großen rwe eher als ein Vertreter der großen Vereine contra kleine (störendere) Clubs bisher eingeordnet! Sein jetziger Kommentar zu dem für mich mehr als egoistischen Vorschlag der Großko..-Bayern Ist doch prima und lobenswert!

21.07.2020 - 14:42 - Micki1805

@Ronaldo, Du schöner RWE,
Bitte nicht ende der Saison wieder weinen oder wieder alles über den Verband oder DFB versuchen, dass man trotz Platz 5 in die 3. Liga kommt.
Ihr schafft es doch wieder nicht - hoffentlich steigt S04 oder BVB U23 auf. Ich würde mich sehr freuen.
Nur nicht RWE - RWE träumt ja schon lange von der 3. Liga - leider klappt es sportlich nicht - und sportlich ist es wichtig - nicht wer die meisten Fans hat.
Hat man wohl in RWE nicht verstanden.

@ Du schöner RWE
geht erstmal Dein Hartz IV Geld abholen, damit Du die Dauerkarte bezahlen kannst ;))))))
Dumm, Dümmer, DU schöner RWE
Heulsuse

21.07.2020 - 13:44 - AuswärtsspielRWE

Schön das wieder einmal über Uhlig hergezogen wird.
Der Vorschlag das die 2. Mannschaften bis in 2 . Liga aufsteigen können zeigt nur eins. Einige Bundesligisten haben einfach vergessen was den Fußball ausmacht.
Bayern ist da schon lange in seiner Denke ein reines Wirtschaftsunternehmen ohne jeden Bezug zu den Wurzeln. Da kann die ein oder andere Spende Richtung Amateure nicht
Verschleiern das diese Verein nur seine eigenen Zeile verfolgt.

21.07.2020 - 13:14 - Ronaldo20

Mich stört der Satz hätte ich Ihnen nicht zugetraut Herr Uhlig ist doch kein Trottel

21.07.2020 - 13:14 - Du schöner RWE

Dumm, Dümmer, am Micki. Herrschaftszeiten, wie kann man nur so einen Mist produzieren.

21.07.2020 - 13:05 - ata1907

Drücken wir kräftig die Daumen, dass es so kommt wie Serm sagt, dann kann der User Micki1805 gnadenlos spannende Spiele in der 1. + 2. Liga sehen. Viel Spaß noch.

Ronaldo, was schießt Du so gegen Ballaballa52? Für meine Begriffe war es ein Lob für Uhlig, wenn er ihn auch nicht gottgleich auf einen goldenen Sockel hieven möchte.

Es gibt auch abweichende Meinungen über Marcus Uhlig - Präsigott.

21.07.2020 - 12:24 - Ronaldo20

Micki 1805. Herr Uhlig ist der beste Vorsitzende den es im Westen gibt
Ahnung haben Sie absolut keine Sie haben garnicht verstanden wen ich kritisiert habe
Herr Uhlig ist der beste nach Georg Melchers hat mit seinem Kommentar vollkommen recht
Ich weis nicht ihren Verein aber das kann nichts gescheites sein

21.07.2020 - 11:58 - Micki1805

@ Außenverteidiger
Du bist ja richtig clever - warum bist du nicht Trainer bei RWE?
Bei RWE gibt es eben keinen in der Mannschaft, der führen kann.

21.07.2020 - 11:49 - Außenverteidiger

Oder die Aussage über Lumpi. Er macht nicht mehr viel, organisiert aber noch...
In einem taktischen Konstrukt ist die Organisation das A und O. Viel laufen bringt nichts. Richtig laufen hingegen schon. Wenn er organisiert und in seinem Bereich den Job ausfüllt, macht er richtig viel. ;)

21.07.2020 - 11:46 - Außenverteidiger

@Lokutus: Unser Vorstandschef hat absolut recht. Über Micki brauchst du dir keine Gedanken machen. Er versteht unsere Umwelt nicht. Alleine einen Vorstandsvorsitzenden mit dem Sportdirektor zu vergleichen, zeugt von der totalen Abwesenheit rudimentärer Kenntnisse von Arbeitsplätzen und deren Anforderungen. Der würde jedem Angestellten für nicht's Millionen zahlen, Hauptsache er hört warme Worte. :D

21.07.2020 - 11:46 - Micki1805

@Lokutus
Die Regel gibt es doch - es dürfen nur 5 Spieler älter als 23 im Kader sein und dürfen nur 3 Spieler auf dem Platz sein.
Also darf ein Lumpi alleine auf dem Platz sein. Wenn man Lumpi auf dem Platz gesehen hat, dann weiß man, dass Lumpi auch nicht mehr viel macht im Spiel - er organisiert mehr auf dem Platz.

21.07.2020 - 11:35 - Lokutus

@Micki1805

Na die Meinung hast du aber exklusiv ! Nur, weil er die Interessen seines Vereins offen vertritt, die anderen nicht in den Kram passen, ist er nicht dumm oder erzählt Stuss ! Wenn ich von Bayern Seite höre, dass man die Reserve Mannschaften in der 2. Liga haben will, forciert man die Pleite der Mannschaften, die sich mit den Reserven um die Brotkrumen kloppen. In den Reserven spielen zum Teil ehem. Jugendspieler, die sich weder 2. oder 3. Ligisten, geschweige denn Regionalligavereine leisten können, pfeifen sich 2x Fernsehgelder rein und stecken das gleich wieder 1zu1 in die Reservemannschaften, die sich für die eh schon finanziell besser aufgestellten Vereine dann ohne eigene Aufwendungen finanzieren. Und es ist natürlich ganz toll, wenn die dann schon komplett durchfinanzierten Ex-Jugendmannschaften, wie zuletzt von Dortmund und Köln praktiziert, zusätzlich noch mit einem Millionen Mittelfeld aus gestandenen Bundesliga Spielern verstärkt werden. Sinnvoll wie eine Tüte Knete !
Eine Reserveliga, am besten mit eigener Leitung, die weder vom DFB, noch von der DFL gesteuert wird, Ausnehmen der Reserven vom Fernsehgeld der Bundesligaverträge, wäre der richtige Weg.
Oder: Zulassung der Reserven bis einschl. 3. Liga inkl. Festschreibung der Kader bis Saisonende, so dass ein Spielertausch nur nach oben, aber nicht nach unten festgelegt ist. Ausserdem, wenn die Mannschaften U23 heissen dürfen auch nur U23 dort spielen ! Nicht, wie zukünftig in Düsseldorf, ein Lumpi Lambertz oder Zimmermann.

21.07.2020 - 11:08 - Micki1805

@Ronaldo20
Ronaldo kann ich Dir nur zustimmen. Was der Herr Uhlig von sich gibt, ist schon nicht mehr schön - man muss echt nachdenken, ob der ferngesteuert ist.
So viel Mist, was Herr Uhlig in der Coronazeit von sich gegeben hat, habe ich von einem normalen Menschen noch nicht gehört.

Der soll mal nachdenken, wie viele Zuschauer letztes Jahr beim Heimspiel in Essen waren wo die U23 vom BVB gespielt hat.
Hat der Herr Uhlig so eine Angst vor den U23 Mannschaften? Das sind Spieler, die aus der U1ß kommen - und Herr Uhlig hat Spieler eingekauft aus der 3. Liga, die viel Geld kosten. Vielleicht mal über seine Einkaufspolitik nachdenken??
In den U23 Mannschaften sind Spieler, die noch was erreichen wollen. Die Spieler die Herr Uhlig holt, die haben schon in der 3. Liga gespielt und wollen nur noch gutes Geld verdienen.
Traurig, wenn man so eine Aussage vom Herrn Uhlig hört.
Wenn er mal aufsteigen würde, dann hätte er nur noch eine U23 Mannschaft in der Liga - aber auch in der nächsten Saison steigt RWE nicht auf.
Ich hoffe nur, dass alle U23 Mannschaften mit Profis spielen und den RWE abschießen.
Dann kann man dem Herrn Uhlig den Bericht mal auf dem Schreibtisch legen.
Die U23 Mannschaften muss man nicht mehr motivieren gegen RWE - da heftet man den Bericht vom Herrn Uhlig in die Kabine.

Dieser Herr Uhlig ist echt über in Essen.
Solche Kommentare würde man vom Herrn Nowak nicht hören, weil der cleverer ist als Herr Uhlig.
Herr Nowak macht gute Arbeit und redet sich nicht so viel wie Herr Uhlig - und haut nicht so Zahlen heraus wie der Herr Uhlig und muss diese nachher wieder revidieren, weil die nicht stimmen.

Herr Uhlig, bei Ihnen trifft das Sprichwort zu: Reden ist Silber - schweigen ist Gold. Also erst nachdenken oder gar nicht mehr reden.

GLÜCK AUF

21.07.2020 - 10:29 - Ronaldo20

Was soll das denn ? solche Denke hab ich ihnen ehrlicherweise gar nicht zugetraut
Soll das heißen er ist ein dummer Vorsitzende? Kann ich nur zu Ihnen sagen Ballaballa

21.07.2020 - 09:52 - Anton Leopold

Ich sehe es wie Serm. Eine Verhaltensänderung ist nur bei Einsicht zu erwarten. Die eine Sorte Mensch denkt vorausschauend, die andere benötigt den Aufschlag auf dem Boden der Tatsachen.
Was kuk als Gefahr sieht, sehe ich als Lösung.

21.07.2020 - 09:42 - Ballaballa52

Meinen allergrößten Respekt Herr Uhlig! Eine solche ‚Denke‘ hab ich Ihnen ehrlicherweise garnicht zugetraut!
Dieser bayernvorstoss macht deutlich wie diese ‚großko..Vereine‘ wirklich ‚ticken‘...: alles für für mich! Finanziell alles absorbieren...die anderen Vereine können von (meinen) Krümeln leben...
Talente werden vor dem 12. Lebensjahr geholt und die abgebenden amateurvereine gehen dann leer aus...usw. usw.
Wie rwe Serm schon andeutet...dann sollen sie doch die 1. und 2. Liga mit den 1ligisten und deren 2vertretungen bestücken und in ihrer eigenen auf Dauer langweiligen Soße baden und auf mittlere Sicht den ganzen Fußball kaputt machen...
Besser wäre es aus meiner Sicht darunter
dann die 3. Liga als ‚pleiteliga’ abschaffen und nur noch 4 Gestärke und interessante Regionalligen und die Tabellenersten steigen direkt in die 1. Bundesliga auf bei 20 Mannschaften wie anderswo auch...
Naja, träumen darf man ja oder?!

21.07.2020 - 09:35 - Kuk

Der Monopolist hat überall seine Leute (ehemaligen Spieler) platziert: DFB, DFL, Medien (!).
Diese Ex-Spieler haben reichlich Expertise und Einflußmöglichkeiten, um ihre Ziele anzustreben.

Gerade die Münchener leben von international bzw. weltweit aufgestellten Sponsoren, wie kein anderer Verein in Deutschland.
Der FC Bayern ist weder auf zahlende Zuschauer noch auf nationale TV-Verträge angewiesen.

Da bricht kurzfristig nichts zusammen.
Eine Klub-WM mit nur einem Verein aus Deutschland wäre eine wirkliche Gefahr.
Die würde erkannt und geändert werden.
Dann hätten wir den Abonnementsmeister als ständiges Mitglied und gelegentlich mal einen anderen deutschen teilnehmendem Verein in diesem Milliardenspiel.
Der Serienmeister würde seinen Vorsprung ausbauen.

Super-Championslegue mit einem Vertreter aus einem nationalen Verband ist die vielleicht größte Gefahr des (deutschen) Fußballs.

21.07.2020 - 08:54 - RWE-Serm

Ich schreib`s nochmal,
sollen die ruhig machen,
1. u. 2. Liga bestehend aus
Erst- und Zweitvertretungen
und Bayern inne Superchampionsliga,
spätestens nach 2 Jahren hat sich das
totgelaufen. Viel Spaß dabei!!!

Nur der RWE und der
Ruhrpott lebt