2:0 in Bergisch Gladbach

RWE übernimmt nach 8. Saisonsieg die Tabellenführung

07. November 2020, 15:50 Uhr
Simon Engelmann erzielte in Bergisch Gladbach sein 8. Saisontor. Foto: Thorsten Tillmann

Simon Engelmann erzielte in Bergisch Gladbach sein 8. Saisontor. Foto: Thorsten Tillmann

Rot-Weiss Essen hat in der Fußball-Regionalliga West den nächsten Sieg eingefahren und die Tabellenführung übernommen.

Rot-Weiss Essen feierte beim SV Bergisch Gladbach 09 einen 2:0 (0:0)-Auswärtssieg und übernahm nach dem 8. Saisonsieg die Spitzenposition - RWE hat zwei Punkte und zwei Spiele mehr als Borussia Dortmund II auf dem Konto - in der Regionalliga West. Simon Engelmann ließ RWE in der 67. Minute mit seinem achten Saisontor nach einem verwandelten Foulelfmeter jubeln. Jan Lucas-Dorow machte eine Minute vor dem Abpfiff den Sack zu.

Das Spiel begann schon vor dem Anpfiff mit einigen Überraschungen. RWE-Trainer Christian Neidhart rotierte in dieser Saison das erste Mal so richtig. Gleich zwei Eckpfeiler des RWE-Spiels fanden sich nicht in der ersten Elf wieder. Marco Kehl-Gomez musste auf die Bank. Noch härter als den Kapitän erwischte es Oguzhan Kefkir, dessen Leistungen zuletzt nicht zu den besten gehörten. Der Flügelflitzer flog für das Bergisch-Gladbach-Spiel aus dem 18er Kader. Jonas Behounek übernahm auf der Rechtsverteidiger-Position für Plechaty und dieser rückte für Isaiah Young, der ebenfalls auf die Bank musste, eine Position nach vorne. Kefkir wurde auf der Linksaußen-Position von Joshua Endres ersetzt. Amara Condé kehrte in die erste Elf zurück und bildete mit Cedric Harenbrock die Offensiv-Schaltzentrale der Rot-Weissen.

Die veränderte Essener Mannschaft tat sich in den ersten 45 Minuten sehr schwer. Zwar hatte RWE mehr Ballbesitz als der Abstiegskandidat aus Bergisch Gladbach, doch Chancen konnten kaum kreiert werden. Die beste Möglichkeit hatte Dennis Grote, der für Kehl-Gomez die Kapitänbinde trug, in der 32. Minute. Sein Schuss aus 20 Metern verfehlte nur knapp das Ziel.

Daniel Davari verhindert 1:1-Ausgleich mit einer Glanztat

Nach Wiederanpfiff ging das zähe Spiel zwischen Bergisch Gladbach und Rot-Weiss Essen weiter. RWE war wieder mehr am Ball, doch es fehlte die Präzision im letzten Drittel - bis zur 66. Minute. Der eingewechselte Isaiah Young bediente Joshua Endres und dieser konnte nur per Foulspiel am Abschluss im Strafraum gehindert werden. Engelmann (67.) übernahm und brachte RWE mit seinem 8. Saisontor in Führung. Kurz vor dem Tor hatte Matonoa-Glody Ngyombo den ersten Torschuss für Bergisch Gladbach abgegeben, Davari hatte aber keinerlei Probleme bei dieser Prüfung.

In der 84. Minute hatte RWE dann das Glück und einen super Davari auf seiner Seite: Meguru Odagaki hatte die Riesen-Möglichkeit zum Ausgleich auf dem Fuß, doch Davari verhinderte das Gegentor mit einer Glanzparade. Auf der anderen Seite verpasste es Engelmann freistehend vor 09-Keeper Peter Stürmer den Sack zu zu machen. Jan-Lucas Dorow macht es eine Minute vor dem Abpfiff besser und erzielte den Endstand - 2:0 für RWE.

Die Statistik zum Spiel:

Bergisch Gladbach: Stürmer - Habl, Durgun, Koruk (64. Isken), Odagaki, Dal, Mamutovic (58. Hill), Dogan (60. Ngyombo), Heider, Hirsch, Wüstenberg.
Rot-Weiss Essen: Davari - Behounek (56. Young), Heber, Hahn, Grund - Grote (71. Kehl-Gomez) - Endres (84. Dorow), Harenbrock (73. Backszat), Condé, Plechaty - Engelmann.
Schiedsrichter: Jörn Schäfer.
Tore: 0:1 Engelmann (67., Foulelfmeter), 0:2 Dorow (89.).
Gelbe Karten: - Engelmann, Grote, Davari.

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Kommentieren

09.11.2020 - 10:38 - RWE-Serm

@thokau,
vielen Dank für Deine Antwort
Rot-weisse Grüße

09.11.2020 - 07:43 - thokau

@RWE-Serm

Ich bin eher an die Hafenstraße gelaufen, als zur Schule, ich habe in Vogelheim Fußball gespielt ich bin seit über einem halben Jahrhundert Anhänger und seit über einem viertel Jahrhundert Mitglied!
Damit soll es dann aber auch genug sein!

08.11.2020 - 17:58 - RWE-Serm

@thokau,
ich hatte Dich schon mal gefragt,
ob Du Rot Weisser bist. Wenn ja,
dann liegt mir halt dein fachsimpeln nicht so.
Das wäre allerdings mein alleiniges Problem

08.11.2020 - 17:50 - thokau

@RWE Serm
Du vermutest also hinter einem Kommentar/ Kritik immer eine Intrige?
Das ist aber dein Problem!

@Ostwestfale
So sehe ich das auch und zum Anderen macht es das für mich einfach deutlich interessanter!
"Fachsimpeln" halt!

08.11.2020 - 17:40 - RWE-Serm

Ostwestfale,
wie will man was vergleichen, was nicht deckungsgleich ist/war.
C.N. ist C.N., wird sind momentan 1., noch
kein Spiel verloren, also alles richtig gemacht.
Ich bin nur manchmal über den ein oder anderen Kommentar im unklaren, welcher Zielsetzung er gewidmet ist.

08.11.2020 - 16:20 - Ostwestfale

Man kann auch die Vergangenheit betrachten, um aus ihren Fehlern die notwendigen Schlüsse zu ziehen.

08.11.2020 - 16:09 - thokau

Jeder kann und soll abhaken was Er will oder nicht!

08.11.2020 - 15:15 - RWE-Serm

Du schöner RWE,
man sollte die Vergangenheit jetzt irgendwann mal
abhaken. Das war mehr oder weniger oftmals dein Wunsch, nicht immer wieder C.T. ins Spiel zu bringen. Dazu gehört m.M. natürlich auch, nur negatives ihm unterstellen zu wollen. Das Thema ist durch und wir sollten uns ausschließlich mit der
Gegenwart beschäftigen.
Nur der RWE

08.11.2020 - 12:15 - Du schöner RWE

So war das, Ostwestfale. Unter Titz hätte es keinen Transfer Engelmann gegeben, da bin ich fest von überzeugt.

08.11.2020 - 12:03 - Ostwestfale

@Thokau
Als Golz ins Tor ging, hat auch Titz auf die Maßnahme des hoch stehenden Torwarts verzichtet. Zu Saisonbeginn spielte Lenz, weil er das im Feld besser konnte, Golz war aber im Kernbereich auf der Linie besser. Zudem wurden in vielen Partien die Bälle genauso oft hintenrum gespielt, wie jetzt auch, so viel mehr Tempo habe ich nicht gesehen. Was Engelmann anbelangt... wir hatten vor der letzten Saison noch Freiberger im Kader, der wurde weggeben, passe nicht ins System, traf dann bei ner Durchschnittstruppe wie Lotte zweistellig. Wir spielten häufig vorne ohne gelernten Stürmer, stattdessen mit Dorow auf der falschen Neun. Im Oktober haben wir einen Krasniqi verpflichtet, keinen Stürmer. Was du wissen möchtest oder nicht wissen möchtest, kann dir keiner beantworten. Letztlich auch nicht, ob Engel bei Titz „ins System gepasst“ hätte. Meines Wissens waren die echten Neuner bei ihm nicht so hoch angesehen.

08.11.2020 - 11:12 - thokau

@Ostwestfalen
Die Maßnahme hat einen Spieler mehr als Anspielstation in der Vorwärtsbewegung gebracht, außerdem hatten wir viel mehr Tempo im Spiel.
Nach hinten waren wir offener und mußten schneller nach Hinten arbeiten, was letztlich Grote seinen Startelf Platz gekostet hat.
Schnelle Konter spielen wir in dieser Saison so gut wie überhaupt nicht!
Deshalb sind m. E. auch die Spiele so zäh!
Der Gegner kann sich in Ruhe auf uns einstellen und hinten die Räume eng machen!
Tore fallen sehr oft durch individuelle klasse Einzelner.
Stichwort "Engelmann regelt"!
Ich möchte gar nicht wissen wo wir im letzten Jahr mit Ihm gestanden hätten und wo wir in diesem Jahr ohne Ihn wären!

08.11.2020 - 11:05 - derdereuchversteht07

Ja Verl auch.
Wobei man darüber streiten kann ob es der Fehlpass von Hahn ist oder unser Torwart der zu weit vor dem Tor steht.
Voraus ging allerdings der Fehlpass.

08.11.2020 - 10:57 - derdereuchversteht07

Leute bleibt ganz entspannt.

08.11.2020 - 05:41 - thokau
@Vitosax
Das ist eine spannende Frage: in welchen Spielen haben wir tatsächlich ein Tor durch den hoch stehenden Torwart kassiert?

Es bringt zwar nichts wie "Du schöner RWE" schon sagt, aber trotzdem kann man ja diskutieren.
Letztendlich war es ein Gegentor (BMG 2).

08.11.2020 - 10:54 - Ostwestfale

Durch den hoch stehenden Torwart haben wir in der Meisterschaft in der Tat nur einen Treffer kassiert, diesen allerdings gegen Verl. Ansonsten noch im NR-Pokal, was aber bei einem 9:1 Sieg zu verschmerzen war. Allerdings hat diese Maßnahme für unser eigenes Spiel doch rein gar nix gebracht, im Gegenteil, die Mannschaft wirkte genau wie die Fans mehr verunsichert als gestärkt und nicht umsonst wurde mit dem Torwartwechsel von Lenz zu Golz darauf dann auch von Trainerseite aus verzichtet. Wir waren in den meisten Spielen hinten offen wie ein Scheunentor und sind entweder vom Gegner nach allen Regeln der Kunst ausgekontert worden, gegen Verl allein dreimal, in Mönchengladbach und selbst gegen Homberg, oder hatten auch wenn wir eigentlich vernünftig gestaffelt waren Probleme beim Zugriff. Das war offensichtlich. Was die Schönheit des Spiels anbelangt, dann kann ich mich nicht daran erinnern, dass die Partien gegen hartnäckig verteidigende Gegner in der letzten Saison besser waren als dieses Jahr. Ich habe fast alle Spiele auch auswärts gesehen und vermag das zu beurteilen. Wir spielten beim 0:0 in Gelsenkirchen ähnlich wie zuletzt, mussten beim 2:1 in Bergisch Gladbach mehr zittern als gestern, das Spiel in Haltern war eine Zumutung. Das 2:1 in Wuppertal war ein tolles Kampfspiel mit Happy End, hatte mit schönem gutem Fußball aber nix zu tun. Und damit komme ich zum Kern der Sache und wiederhole mich, zu einem guten Fußballspiel gehören zwei gute Mannschaften, zwei Mannschaften, die mittels offensiver Grundausrichtung ein Spiel beleben und gestalten können und wollen. Sehr viele Regionalligisten können das nicht, sie können aber spucken, treten, kratzen, beißen und mit alle Mann verteidigen. Sie sind körperlich und taktisch mittlerweile voll auf der Höhe. Man haut sie nicht einfach so im Vorbeilaufen weg. Auch der BVB 2 hatte schon ein Remis gegen den Bonner SC.
Neidhart hat die größte Baustelle unseres Spiels beseitigt, die defensive Verwundbarkeit. Unser Spiel gegen den Ball, wenn er denn mal beim Gegner ist, ist schlichtweg großartig. Es könnte nach vorne schneller und zielstrebiger laufen, vor allem nach Führungen, das sehe ich auch so. Hier trifft die Truppe manchmal noch Entscheidungen, dass die Kugel nicht dort hingespielt wird, wo sie für mehr Gefahr für den Gegner sorgen könnte. Das Flügelspiel sehe ich auch als Baustelle, vor allem über Links, mit Young haben wir auf der andern Seite einen Spieler, der das auch individuell regeln kann.
Es läuft unter dem Strich gut und vor allem es läuft stabil. Wir haben ein großes Ziel und immerhin scheinen wir auch die meisten gegnerischen Fans so zu beeindrucken, dass es kaum noch Sticheleien gibt. Der BVB 2 war vor Saison als größter Gegner gesehen worden und er ist es jetzt. Das ist eben auch gefährlich, weil denen in Sachen Kadergröße und Möglichkeiten, im Frühjahr nachzulegen, nicht die Luft ausgehen wird.

08.11.2020 - 09:37 - Du schöner RWE

Ich verstehe wirklich nicht, was das bringen soll? jetzt ist jetzt. Mir geht es nur um unseren Verein. Wir haben momentan eine super Verteidigung, wir sind weiter ungeschlagen. Zu schwach agieren wir immer noch von den Flügeln, mir fehlt auch die Entschlossenheit mehr Druck aufzubauen und zwingender auf Tore zu gehen. Für die Serie vom BVBII kann keiner was dafür, ich hoffe sehr, dass sich das bald ändert. Wenn nicht, dann wird es sehr schwer für uns. Ich habe von Anfang an gesagt, der BVB wird unser größter Konkurrent. Sie haben einen überragenden Kader und einen sehr guten Trainer. Wir werden sehen, wie es weiter geht.

08.11.2020 - 09:24 - thokau

@Du schöner RWE
Ist das verboten?
Darf man wenn man über etwas diskutieren will nicht vergleichen?
Ich bin der Meinung, das muß man sogar!
Aber wenn Du das nicht möchtest, brauchst Du es ja nicht, Du brauchst dich auch an einer solchen Diskussion nicht beteiligen!
Ist alles freiwillig!
Mitmachen oder sein lassen, ganz einfach und ohne Schaum vor dem Mund!

08.11.2020 - 08:51 - Du schöner RWE

Das hier einige immer noch mit der Vorsaison und Titz vergleichen, unfassbar. Was soll das bringen?

08.11.2020 - 05:41 - thokau

@Vitosax
Das ist eine spannende Frage: in welchen Spielen haben wir tatsächlich ein Tor durch den hoch stehenden Torwart kassiert?

08.11.2020 - 01:52 - rwekopo

So,seht es mal locker.Natürlich würde ich gerne mal nen Kantersieg bejubeln.Aber, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.Punkte sammeln ist angesagt und nix anderes!

07.11.2020 - 21:34 - wb.

mir scheint,hier werden erwartungen an einen zweitligisten gestellt,
der in der vierten liga spielt.
das kann man machen wenn man einen kader mit den entsprechenden
gehältern besitzt. ist aber nicht so!
statt sich zu freuen, dass es auch guten fussball seit 2 jahren an der
hafenstrasse wieder gibt-nach langer durststrecke- wird überkritisiert.
das ist nicht in ordnung.
andere spielen auch mit und heute hätte man sich nur blamieren
können, haben sie aber nicht. so what?
ich für meinen teil denke, dass piechaty und harenbrock tolle geschichten
sind, die entwicklung von heber sowieso. nur ein paar beispiele
für positive eindrücke.also lasst es gut sein.
spiel gewonnen und weiter so!

07.11.2020 - 20:52 - Ostwestfale

@Vitosax
Eben!

07.11.2020 - 20:47 - Vitosax

8 Siege, keine Niederlage, so gut wie keine herausgespielten Gegentore und dazu auch noch ein sehr breiter Kader mit Qualität.
Unter Titz hatten wir zwar zeitweise mehr Spektakel nach vorn, aber auch immer wieder Gegentore, die durch den hoch stehenden Torwart begünstigt wurden.
Also ich bin sehr zufrieden mit der momentanen Situation und fühle mich erinnert an die Spielweise von Verl und Rödinghausen in der letzten Saison. Der Ausgang ist bekannt...

Von daher glaube ich fest, dass wir auf einem guten, einem sehr guten Weg zu sein scheinen.

Also weiter siegen und hoffen, dass Dortmund, Münster und auch Aachen noch Federn lassen werden.

In diesem Sinne

Nur der RWE

07.11.2020 - 20:43 - Ostwestfale

Zu einem guten Spiel gehören zwei Mannschaften. Unsere Partien in Dortmund, bei FoKö, gegen Düsseldorf 2 und Preußen Münster waren sehr gute, sehr ansehnliche Regionalligaspiele. Gegen Mannschaften, die kein Fußball spielen wollen und können, aber Qualitäten im Verhindern von Fußball haben, zählt der Sieg. Heute hat Fortuna Köln 2:2 in Lippstadt gespielt und Ddorf 2 Zuhause 0:0 gegen Wegberg Beek. Interessant finde ich, dass wir in der letzten Saison gegen solche Truppen keinen Deut besser Fußball und erst recht nicht erfolgreicher gespielt haben. Und der damalige Trainer redete stetig davon, Geduld haben zu müssen. Vielleicht kann man das deswegen nicht mehr hören?

07.11.2020 - 19:48 - Bacardicola

Ich würde jetzt auch nicht sagen, dass unsere Punktausbeute im Stil einer Spitzenmannschaft eingefahren wurden.
Ist mir aber ehrlich gesagt diese Saison sch... egal !

07.11.2020 - 18:46 - thokau

Ich bin nicht sicher, daß wir einen besseren Kader haben als Dortmund!?
Aber wenn Sie am Ende wirklich besser sind, dann ist das so!
Den Satz von der Geduldigkeit kann ich allerdings nicht mehr hören!
Zum heutigen Spiel werde ich mich nicht äußern, da ich es nicht gesehen habe!
Die Spiele, die ich gesehen habe, hätte ich mir zum weitaus größten Teil besser nur im Radio angehört!
Aber was solls, wer gewinnt hat letztlich recht!

07.11.2020 - 18:11 - Oldschool

3 Punkte, nicht mehr und nicht weniger. Die kann uns keiner mehr nehmen

Es ist ja so, jeder will den großen RWE ein Bein stellen. Wir müssen uns daran gewöhnen, dass wir keine Torspektakel erleben.
Und wenn wir uns nicht irgendwelche Sonntagsschüsse hinten fangen, gehen wir in der Regel als Sieger vom Platz.
Schön wäre es, wenn unsere Gegner mit dem gleichen Eifer, den die bei uns am Tag legen, auch gegen Dortmund zeigen.
Aber irgendwie fehlt denen da die Motivation dann.

Ich habe es ja schon häufiger gesagt, auf Strecke werden wir uns durchsetzen, da wir den größten und qualitativ besten Kader haben.
Es werden immer mehr englische Wochen kommen, das wird unser Vorteil.
Außerdem haben wir schon gegen alle aus der oberen Region gespielt.

Ich bin guter Dinge !!!

07.11.2020 - 17:41 - thokau

Ich habe gerade den Punktestand vom Kicker heraus gesucht, der nach zwölf Spielen 25 Punkt ausweist.
Möglicherweise Spieltags bereinigt.
Aber was soll es wir werden sehen, was nach der Hinrunde, so Sie komplett gespielt werden kann heraus kommt und wo wir am Ende der Saison stehen!?
Klar ist, das wir im letzten Jahr mit einer fast neuen Truppe begonnen haben und keinen Engelmann in unseren Reihen hatten!
Zu Beginn nicht mal einen Pronichev!

07.11.2020 - 17:40 - Ronaldo

rwebvb

Da kann ich Dir nicht widersprechen, die Spiele der Dortmunder sind schon überzeugender auch in Hinsicht der Ergebnisse, aber die Saison ist noch lang (?), da kann noch jede Menge passieren. Offensiv habe ich mir von RWE mehr versprochen, aber bis auf das Spiel gegen RWO (3:0) war dies nicht alles berauschend und eigentlich habe ich heute auch mit einem klaren Sieg gerechnet so 4:0 etwa.

07.11.2020 - 17:31 - Red-lumpi

- thokau

Im letzten Jahr hatten wir nach zwölf Spielen 25 Punkte

Letzte Saison hatten wir nach zwölf Spielen 23 Punkte und schon 3!!! Niederlagen......

07.11.2020 - 17:19 - thokau

Im letzten Jahr hatten wir nach zwölf Spielen 25 Punkte.
Also noch kein wirklich erwähnenswerter Unterschied in der Punktausbeute!
Mal schauen, wo wir punktemäßig zum Abschluß der Hinrunde stehen?

07.11.2020 - 17:12 - Kleeblatt1904

Was ein Träumer der Red-lumpi..
Essen wirkt sehr stabil, solche Spiele musst du erstmal gewinnen

Beitrag wurde gemeldet

07.11.2020 - 16:47 - rwebvb

Du hast vergessen, ein DICKER Strahl!!!! Ich glaube aber nicht, das es Frankiboy wirklich ist, denn es ist keine 51 sondern 5l. Bestimmt der Hilfsarbeiter von Aldi Süd-West, der hier dämliche Kommentare abgibt.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

07.11.2020 - 16:43 - Red-lumpi

Und schon wieder 3 Punkte im Sack, zaubern werden wir dann in der 3.Liga !!! Und das schöne ist, das Gesocks aus Tampon-City kotzt vor Neid im Strahl :-)))))))))))

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

07.11.2020 - 16:40 - Superlöwe

Tja, 3 Punkte sind natürlich super, aber die Leistung schon eher mager. Aber wir haben wieder kein Tor kassiert. Da gibt es einen alten Spruch.
Vorne gewinnt man Spiele, hinten gewinnt man Meisterschaften.
Hoffentlich stimmt das!!!!

07.11.2020 - 16:36 - fuma1221!

Irgendwelche Torspektakel werden wir unter CN wohl nicht mehr sehen, weil hier die Devise lautet aus einer sicheren Defensive zu agieren und vorne dann irgendwann zuzuschlagen, sei es auch ein 1:0 am Ende! Das ist nicht schön anzuschauen, aber die Tabelle und die aktuelle Punkteausbeute geben CN recht! Mal schauen, wo der Weg noch hinführt

07.11.2020 - 16:35 - frankiboy5l

Nur eine Bewegung. Dazu muß einWozi noch viel mehr schreiben !!

1. Rot-Weiss Essen 12 8 4 0 21:6 15 28
2. Borussia Dortmund II 10 8 2 0 24:7 17 26
3. Fortuna Düsseldorf II 10 6 3 1 24:6 18 21
4. Preußen Münster (Absteiger) 11 6 2 3 18:11 7 20
5. 1. FC Köln II 12 5 5 2 16:10 6 20
6. Fortuna Köln 10 5 3 2 22:13 9 18
7. FC Schalke 04 II 13 4 6 3 14:10 4 18
8. Alemannia Aachen 8 5 2 1 10:5 5 17
9. SV Rödinghausen 12 4 4 4 15:14 1 16
10. FC Wegberg-Beeck (Aufsteiger) 12 4 3 5 14:16 -2 15
11. Bor. Mönchengladbach II 9 4 2 3 17:12 5 14
12. Rot-Weiß Oberhausen 13 3 5 5 18:22 -4 14
13. SC Wiedenbrück (Aufsteiger) 11 2 7 2 19:20 -1 13
14. Wuppertaler SV 11 3 3 5 14:19 -5 12
15. SV Straelen (Aufsteiger) 10 2 4 4 10:15 -5 10
16. Sportfreunde Lotte 12 2 4 6 15:29 -14 10
17. SV Lippstadt 08 11 1 6 4 10:15 -5 9
18. SV Bergisch Gladbach 09 12 1 5 6 9:18 -9 8
19. Bonner SC 11 2 2 7 11:24 -13 8
20. VfB Homberg 11 2 1 8 8:23 -15 7
21. Rot Weiss Ahlen (Aufsteiger) 11 1 3 7 13:27 -14 6

07.11.2020 - 16:32 - rwebvb

@Ronaldo:
Da hast Du sicherlich recht, aber das kann nicht der Anspruch sein, wenn man aufsteigen will. Ein klarer Sieg wäre hier mal angebracht gewesen. Gegen wen will RWE denn mal hoch gewinnen und ein überragendes Spiel aufziehen? Bisher waren das alles Spiele, die Spitz auf knapp waren. Das ist mir zu wenig für einen Verein, der aufsteigen will. Sehe Dir mal die Spiele von Dortmund 2 an, dann weisst Du was ich meine. So einen Gegner muss man einfach mal 5:0 weghauen. Nix für ungut und ist auch nicht böse gemeint, aber "Aufsteiger" spielen für meine Begriffe anders.

07.11.2020 - 16:28 - siggi33

Kann der Aussenverteidiger nicht mal sein dämliches Maul halten.Hat Mutti ihn nicht richtig lieb gehabt oder was hat der für einen Schaltfehler.

07.11.2020 - 16:02 - frankiboy5l

Bravo Krysi, gut gemacht.
Die Headline, die Statistik weniger.

07.11.2020 - 16:02 - Ronaldo

3 points und sonst alles vergessen zu diesem Spiel. Nicht nur RWE hat sich schwer getan gegen einen Kleinen, Köln II, Dummdorf II, Fortuna Kölle hatten alle ihre Probleme und kamen zu keinem Sieg. Soll RWE nur Recht sein.....und Münster schoss erst in 96. Minute das 1:0 gegen Ahlen.

07.11.2020 - 16:02 - RWE-Serm

AV, dann erinnere Dich mal an die netten Beiträge,
als wir mit den Spielen hinten dran waren. Dem haben
wir standgehalten.
Den Druck hat jetzt erstmal der BVB II.
Also ruhig mal
positiv denken.

07.11.2020 - 15:58 - Außenverteidiger

Wichtiger und selbstverständlicher Sieg. Wie kann man mit zwei Spielen mehr Tabellenführer sein? Man muss den Quotienten ausrechnen oder warten, bis die U 23 spielgleich ist.