RWE tritt Sonntag in Homberg an

21.01.2019

Testspiel

RWE tritt Sonntag in Homberg an

Foto: mabo Sport

Eigentlich hatte der Oberliga-Tabellenführer VfB Homberg vor, am Wochenende gegen den FC Kray zu testen. 

Da die Krayer aber in die Endrunde um die Essener Hallenstadtmeisterschaft eingezogen sind, musste der VfB sich um Ersatz bemühen. Der wurde nun gefunden: Am Sonntag testet Homberg gegen den Regionalligisten Rot-Weiss Essen. Anstoß ist um 14 Uhr in Homberg. 


Bisher gewann RWE seine beiden Testspiele gegen Fortuna Köln und BG Überruhr

Bisher haben die Essener zwei Testspiele bestritten, die gewann die Elf von Trainer Karsten Neitzel jeweils. Erst 3:0 gegen den Drittligisten Fortuna Köln, dann 6:1 gegen den Landesliga-Aufsteiger BG Überruhr. Dort feierte Essens Winterzugang Jonas Erwig-Drüppel sein Debüt für RWE. Essens Trainer Karsten Neitzel zeigte sich mit dem Debüt des sechsfachen Zweitliga-Spielers einverstanden: „Der läuft die Linie hoch und runter auf beiden Seiten und ist fußballerisch gut.“ Es kam nicht von ungefähr, dass sich Erwig-Drüppel sofort mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 in die Torschützenliste eintragen konnte. „Das passt dann natürlich perfekt, wenn man im ersten Spiel direkt trifft. So kann es weitergehen“, freute sich der ehemalige Jugendspieler des VfL Bochum. „Ich habe mich auch nicht als Fremdkörper gefühlt. Es hat Spaß gemacht, mit den Jungs zu kicken.“

Der rot-weisse Vorbereitungsplan in der Übersicht:

7. und 8. Januar: Leistungstests
10. Januar, 14.00 Uhr: Trainingsauftakt (Hafenstraße)
12 Januar: Testspiel gegen Fortuna Köln 3:0
19. Januar Testspiel gegen BG Überruhr 6:1
23. Januar: Testspiel gegen den BVB II (unter Ausschluss der Öffentlichkeit, 14 Uhr)
27. Januar: Testspiel gegen den VfB Homberg (14 Uhr, Rheindeich)
2. Februar, 15.00 Uhr: Testspiel SpVg Schonnebeck (Schetters Busch)
9. Februar, 14.00 Uhr: Testspiel TSV Steinbach (Ort offen)

Kommentieren

21.01.2019 - 18:13 - RWEimRheingau

Wir haben doch einen kleinen feinen Kader, wir brauchen niemanden! Doch, vielleicht später, aber dann ist er weg.

21.01.2019 - 17:38 - faser1966

Vielleicht sollten sie den Spieler aus Velbert loseisen. Sie haben doch die 25000 Euro vom Prögerdiel.

Mehr zum Thema