Die Torwartfrage

RWE sucht eine neue Nummer eins

03. Mai 2019, 12:00 Uhr

Fotos: Thorsten Tillmann (2), Michael Gohl (1)

Noch drei Spiele müssen die RWE-Fans ausharren, dann geht es in die Sommerpause, bevor die neue Serie 2019/2020 mit einem nahezu rundum erneuerten Essener Kader starten wird. 

Neun Abgänge waren bisher klar. RevierSport erfuhr, dass Lukas Reader Abgang Nummer zehn sein wird. Das dürfte allerdings wenig überraschend kommen.

Der 25-Jährige unterschrieb im vergangenen Sommer beim größten Verein seiner Heimatstadt, um sich eventuell für höhere Aufgaben wieder zu empfehlen. Immerhin spielte er in der Vergangenheit schon bei Profiklubs wie Bradford City in England oder Vitoria Setubal in Portugal. Doch der Plan ging gründlich in die Hose. In 19 Regionalligaspielen (26 Gegentore) stand Raeder für RWE zwischen den Pfosten. Gänzlich überzeugen, konnte er Trainer Karsten Neitzel nicht. Denn dieser degradierte Raeder zur Rückrunde zur Nummer drei. Robin Heller ist seit diesem Zeitpunkt erste Wahl, Marcel Lenz dessen Stellvertreter und Raeder nur Tribünen-Gast.

Dass diese Konstellation in der neuen Saison noch Bestand hat, ist äußerst unrealistisch. Wie erwähnt: Raeder wird sich einen neuen Arbeitgeber suchen. Heller und Lenz, deren Verträge ebenfalls auslaufen, befinden sich mit den RWE-Verantwortlichen noch in Gesprächen. Doch so gänzlich scheint RWE von beiden Torhütern nicht überzeugt zu sein. Denn die Funktionäre sind schon seit Wochen auf der Suche nach einer externen Lösung. Einer neuen Nummer eins.

Das dürfte auch niemanden wundern. Denn: Lenz (27) kommt nicht über acht Liga-Einsätze in zwei Jahren bei Rot-Weiss hinaus. Mehr als ein Ersatzmann ist er nicht. Heller, der seit vier Jahren in Essen unter Vertrag steht, konnte sich nie so wirklich als Nummer eins etablieren. Er wanderte immer zwischen den Pfosten und der Ersatzbank. Erst verlor er den Zweikampf mit Niclas Heimann, erkämpfte sich später den Platz im RWE-Tor, avancierte schließlich zur Saison 2017/18 zur Nummer eins. Im vergangenen Sommer wurde ihm Raeder vor die Nase gesetzt und es ging zurück auf die Bank. Vertrauen in eine Nummer eins sieht da anders aus.

Doch: Seit Heller (24) wieder die Eins ist, spielt er konstant gut. In zwölf Rückrunde-Einsätzen kassierte er gerade einmal zehn Gegentore und hielt den Kasten gleich siebenmal sauber. Durchaus ordentliche Argumente für eine Weiterbeschäftigung bei RWE. Jedoch eher als Nummer zwei. Denn RWE ist schon längst auf der Suche nach einer neuen Nummer eins.

Autor: Krystian Wozniak

So ist der Kader-Stand 2019/20 bei RWE Anfang Mai 2019

Tor: -
Abwehr: Philipp Zeiger, Daniel Heber, Marco Kehl-Gomez
Mittelfeld: Dennis Grote, Benjamin Baier, Kevin Grund, Cedric Harenbrock, Jonas Erwig-Drüppel
Angriff: Kevin Freiberger, Florian Bichler, Marcel Platzek, Enzo Wirtz

Zugänge: Dennis Grote (Chemnitzer FC), Marco Kehl-Gomez (1. FC Saarbrücken)

Abgänge: Lukas Scepanik (Preußen Münster), Timo Brauer, Timo Becker, Tolga Cokkosan, Robin Urban, Nicholas Hirschberger, Boris Tomiak, Ismail Remmo, Lukas Raeder (alle Ziel unbekannt), David Jansen (Karriereende)

Auslaufende Verträge: Robin Heller, Marcel Lenz, Noah Korczowski, Max Wegner, Nico Lucas

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

03.05.2019 - 23:36 - D-Info

@Sch'tis:
Den Fabian Guderitz (Halberstadt) hätte ich auch auf'm Schirm. Von dem werden wir sowieso noch hören und sehen.

Kevin Broll (Sonnenhof Großaspach) vielleicht auch. Erfahrener Liga 3 Schnapper. Hat nur gerade seinen Marktwert ordentlich gesteigert (teuer). Ist auch fußballerisch sehr stark (Spielaufbau). Würde er in der RL spielen?

Phillipp Kühn wird wohl in Osnabrück bleiben und nächstes Jahr 2. Liga spielen. (Einigung steht angeblich kurz bevor).

03.05.2019 - 19:36 - Bierchen

Die A- Jugend Torhüter nehmen.
Achter werden wir auf mit denen.
Die sind genauso gut, haben noch keine abgedrehten Berater, haben noch massig Ehrgeiz
und spielen für 1.000 Euro.

Gott schütze unseren RWE!

-- Dieser Tipp kostet übrigens null Euro --

03.05.2019 - 17:19 - den'gi

Julius, lass uns das Zeug mal gemeinsam nehmen. Ich möchte das auch mal erleben.
Man muss das schööööön sein.

03.05.2019 - 16:49 - RWE-Tom

Oppermann, unter dem Titanen machen wir es nicht. Alternative wäre vielleicht noch Sepp Meier. ;-)
Mach weiter so, du bringst wenigstens ein bisschen Humor in die sonst oft traurigen Kommentare.

03.05.2019 - 15:39 - Alexiniho07

Alle 3 weg. Raeder nicht konstant genug wie die beiden anderen auch. Strahlte in den ersten Spielen Ruhe aus das was man von jmd aus einer „Profiliga“ auch erwarten durfte danach komplett eingebrochen. Und mehrere Spiele in denen er gar nicht gut aussah. Heller strahlt keine Ruhe aus hat keine Reflexe und gg Wattenscheid kam kein einziger Ball von ihm zum Mitspieler. Lenz zu verletzungsanfällig. Bonmann, Nicholas und dazu was erfahrenes wären Mega lass mich mal überraschen aber wenn man Konsequent „Zöpfe abschneidet“ dürfte eig keiner von den genannten 3 bleiben es sei denn Heller o. Lenz als Ersatz

03.05.2019 - 14:57 - Ostwestfale

Als Heller zu RWE gekommen ist, war er in für mich ein sehr großes Talent. Im Pokalspiel gegen Düsseldorf war er großartig, hielt die Bude sauber und zwei Elfmeter im Elferschießen. Wir schieden aus, weil unsere Schützen nichtmals zwischen die Pfosten trafen. Mir fehlt allerdings innerhalb seiner jetzt 4 RWE-Jahre eine signifikante Weiterentwicklung. Warum er allerdings jetzt gar zu schlecht sein soll, einer von drei Keepern zu sein, verstehe ich auch nicht.

03.05.2019 - 14:49 - Gutessen

*er

03.05.2019 - 14:48 - Gutessen

Wenn ich lese wie manche hier über Heller urteilen, dann Frage ich mich was das für Granaten auf ihrem Gebiet sind. Für mich ist es ein guter Torwart, der schon einige Dinger für RWE rausgeholt hat.

03.05.2019 - 14:03 - Ostwestfale

@Lumpi
Danke, auch mir kommt eine Erinnerung. Osnabrück wird ihn wohl eher für entbehrlich halten, aber das muss ja nicht heißen, dass er uns nicht weiterbringen könnte. RWE hat ihn meines Wissens auf der Liste.

03.05.2019 - 13:31 - Red-lumpi

@ - Ostwestfale

Philip Kühn hatte zwei gaaanz starke Jahre in Oberhaußen, die haben Rotz und Wasser geheult, als die Ausleihe zu Ende war und er zurück nach Sandhausen mußte! Ich habe ihn in der Zeit bei OB ein paar mal gesehen. Er strahlt eine große Ruhe aus und hat eine sehr gute Strafraumbeherschung und ist auch ziemlich stark af der Linie. Nach meiner Erinnerung ist er auch eine richtige "Kante" und hat keine Angst!

03.05.2019 - 13:28 - essen8

Jonathan Klinsmann von Hertha

03.05.2019 - 13:08 - RWE51

M.E. sah Heller gegen Wattenscheid beim 2:1 für W09 schlecht aus. denn der Ball ging nur 10 cm an seinem Handschuh vorbei. Er hat eben keine Reflex. Auch wenn der Ball scharf geschossen wurde, ein wirklich guter Torwart hätte den zur Ecke gelenkt. Also weg mit Heller oder Ersatztorwart!!!!

03.05.2019 - 13:08 - faser1966

Wie kommt ihr immer darauf einen guten jungen TW zu holen?
Stimmt, der lernt bei uns und macht bei uns die Fehler die im im Lernmodus zustehen und danach kommt Doofmund 2, oder irgendeine andere Zweite und er ist weg.
Lieber einen der 27 J. oder 30 J. alt ist, aber bleibt (und das ist auch nicht immer gesagt).

03.05.2019 - 13:07 - Ostwestfale

Raeder hat sich seine Dienste wahrscheinlich sehr gut bezahlen lassen, die Gegenleistung blieb darunter. Lenz ist so verletzungsanfällig, dass du da einen Schlussstrich ziehen musst, obwohl er bei seinen wenigen Einsätzen meist überzeugen konnte. Als Ersatzmann ist Heller für mich in Ordnung. Seine schlimmsten Stunden hatte er in der Tat immer im NR-Pokal. Ich habe diese Saison ViKö viermal spielen gesehen, Keeper Patzler war entgegen seines Namens stets eine Bank. Die Nummer 1 ist eine Schlüsselposition, die in der Tat besser besetzt werden sollte.
@Lumpi
Weißt du Konkretes zu Kühn? Der Name geistert ja schon seit einiger Zeit herum.

03.05.2019 - 13:02 - Julius.Oppermann

Karim Zaza, der einst bei RWE spielte, würde wollen, wenn man ihn fragte.

03.05.2019 - 13:00 - Steini77

Ich denke RWE sollte sich nach mind. 2 neuen TW umsehen. Es gibt genug, die jung sind ( U23) und mind. genauso gut wie Heller, Lenz oder Raeder1 Denn es konnte nie einer wirklich restlos Überzeugen und wieso auf der TW Kompromisse eingehen? Zwei junge neue holen, dazu als Nr3 den U19 Keeper hat man obendrein gleich zwei U23 plätze auf dem Spielberichtsbogen besetzt und das permanent, kann sich den Keeper aufbauen und erfreuen wenn mal wieder einer heranwächst wie Fränkie Kurth!

03.05.2019 - 12:57 - faser1966

@ Julius.Oppermann, nicht so früh am Tag mit den Drogen beginnen, obwohl die ja gut sein müssen, aber sehr stark.
Ich hatte auch schon einmal geschrieben, dass man beim TW nicht auf die U 23 Regel achten sollte.
Ein Erfahrender Schlussmann kann Punkte einfahren.

03.05.2019 - 12:51 - Sch'tis

Heller hat uns letzte Saison gegen Oberhausen den Einzug in den DFB Pokal genommen.
Heller hat uns auch gegen den KFC eine mögliche Teilnahme genommen.

In allen anderen Spielen nur ein Durchschnitt Torwart.

Ich fand, leider aber zu oft verletzt, den Lenz besser.

Reader hatte neben gute Aktionen auch öfters den ein oder anderen Bock mit drin.

Am Ende entscheidet eh der Verein, aber schon richtig, eine neue gute Nr.1 würde mal gut tun !!



RWE, bitte hier mal nachfragen, erfüllt auch die U23 Regel, Vertrag läuft aus:

Torwart Fabian Guderitz

https://www.transfermarkt.de/fabian-guderitz/profil/spieler/326322

03.05.2019 - 12:50 - Julius.Oppermann

RWE sollte den Mut haben, mal einen älteren promineten Torwart zu verpflichten, der irgendwo anders seine Laufbahn bereits beendet hatte. Torwarts können heute in unteren Ligen durchaus bis weit über 40 spielen. Es würde Geld in die Kasse bringen wegen den Prominentenbonus und außerdem haben sie durch ihre Erfahrung eine ruhige Hand. Es muss natürlich finanzierbar sein.
Ein Torwart wie Uli Stein z. B. wäre immer noch besser als so mancher Fliegenfänger. Ich denke auch an Neuer, der ohnehin bald bei Löw und Bayern München ausgemustert werden dürfte. Er spielte eines in Gelsenkirchen.

03.05.2019 - 12:49 - Red-lumpi

Philipp Kühn, der wär's !!!

03.05.2019 - 12:37 - Vitosax

Der beste Torwart der jüngeren Vergangenheit war Hendrik Bonnmann. Leider konnten wir ihn damals nicht halten.

03.05.2019 - 12:27 - Brückenschänke

Man sollte dem Reviersport, besser gesagt Herrn Wozniak, doch vorschlagen, zu jeder Postition beim RWE einen speziellen Artikel zu "verfassen." Das bringt auf alle Fälle jede Menge klicks!

03.05.2019 - 12:09 - Kalle K

Ich kann nicht beurteilen, ob Heller zuletzt konstant gut gespielt habe, da ich seit Oktober oder November 2018 kein RWE-Spiel mehr gesehen habe. Aber davor war ich persönlich nie von Ihm überzeugt, Sicherheit strahlte er meines Erachtens nicht aus.
Und Raeder habe ich ganz anders in Erinnerung. Daher verwunderte es mich, dass er von 1 auf 3 abstürzte.

Zu Heller fällt mir aber noch das Pokalspiel gegen Uerdingen ein. Wenn ich den Berichten Glauben schenke, sah' er dort in mind. einer Situation gar nicht gut aus - ein Gegentor folgte.