RL

RWE steigert Dauerkartenverkauf - über 4000 Tickets abgesetzt

30. Juli 2019, 08:32 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Nach dem fulminanten Regionalliga-Auftakt an der Hafenstraße ist vor dem Endspurt bei den Dauerkarten in Essen. Das späte 2:1 gegen den BVB II hat den Verkauf in Essen sicher noch einmal angekurbelt. 

Schon jetzt ist klar. Der Regionalligist Rot-Weiss Essen wird mehr Dauerkarten verkaufen als vor einem Jahr. Fast 15.000 Zuschauer waren gegen den BVB II im Stadion Essen. 4179 von ihnen hatten zuvor eine Dauerkarte für die Viertligaspielzeit erworben. Der Spitzenwert in der Regionalliga West. 

Der erste Spieltag war auch der Stichtag für die traditionelle Dauerkartenwette von RWE-Fan Happo. Die Frage lautete hier schlicht und ergreifend: Wieviel Dauerkarten verkauft RWE für die Saison 2019/2020?Stichtag war der 26. Juni. 129 RWE-Anhänger, darunter der Essener Vorstandsvorsitzende Marcus Uhlig, Aufsichtsratsvorsitzender Dr. André Helf sowie die 1. Mannschaft - hatten an der rot-weissen Wette für den guten Zweck teilgenommen. In diesem Jahr gehen die Wetteinsätze komplett an den ASB-Wünschewagen.

Uhlig hatte auf der Mitgliederversammlung von RWE betont: „Warum setzen wir uns in diesem Jahr nicht das Ziel, 5000 Dauerkarten zu verkaufen?“ Schließlich seien die Preise stabil geblieben, eigentlich sogar indirekt gesenkt, da es durch die 19er-Staffel in der kommenden Saison ein Heimspiel mehr geben wird und die Dauerkarte nicht mehr kostet.“  

Auch im großen Regionalliga-Podcast sprach er das Thema Dauerkarten an. Der Verkauf endet nicht mit dem ersten Spiel. Er geht noch weiter, wird im Winter dann erneut angeboten. 

Der freie rot-weisse Dauerkartenvorverkauf läuft seit Mitte Juni. Aktuell wurden knapp 200 Tickets mehr abgesetzt als in der letzten Spielzeit. RWE-Fan Happo veröffentlichte kurz darauf den Gewinner, der aus Bottrop kam. 


Sein Tipp: 4.177 Dauerkarten - um zwei Dauerkarten hat er die perfekte Zahl verpasst. Und er hat sich schon früh festgelegt, denn Happo betonte, dass er als 19. seinen Tipp abgegeben hat. Übrigens: Uhlig landete mit seiner Wette von 5000 Dauerkarten auf Platz 73. 


Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

31.07.2019 - 19:37 - Frankiboy51

Mein lieber OW
wie du siehst, habe ich 11 Versuche gebraucht, um aus einem schlüßigen Gesamtkunstwerk, dank für Precht Vergleich, mit 2 Themenschwerpunkten zwei Teilstücke durch die elektronische Kontrolle zu bekommen.
Ob schlüßig geblieben ist ?

Ach, ich war Samstag am Hallo, U-19 Organspende Turnier.
Habe leider keinen Eßener Fan gesehen, aber eine erstaunlich gute RWEs A-Jugend. Also habt ihr einen Aufstieg sicher.
Ob wir uns in Saison 20/21 treffen, bezweifel ich noch.
Grüße von ganz Tief im Westen.

31.07.2019 - 18:18 - Ostwestfale

Mein lieber Fußball-Freund Franki, wenn du was schreibst, denke ich immer unwillkürlich an Richard David Precht mit seinem „Wer bin ich und wenn ja, wie viele?“. Da grübelt man eine halbe Stunde -Minimum- über den Titel, bevor man die erste Seite liest. Was soll’s...
Auch Dir sportliche Grüße!

31.07.2019 - 18:17 - Frankiboy51

# mein lieber Fußballfreund Ost-Westfale
In der Hauptsache gings um den in der Mitte des Pulks, auch Torschütze, der das Spiel von der Picke auf bei RWO gelernt hatte und aus dem guten U-19 Jahrgang kommend, unseren jetzigen SL auf dem Platz ersetzen sollte, also beinahe eine Startelf Garantie für den U-19 Spieler.<br/>Der wollte Profi am Dom, in der BL 1 oder 2, werden und landet in der II, also RL West, schießt ein Tor vor seiner ex-roten Wand und jubelt stark
Diese Szene und auch die Rufe auf den Platz waren Thema auf STOAG Block
Leider wurde darüber vergeßen, daß die LV 3x komplett versagt haben .Der andere aus dem guten Jahrgang ließ RWO kosten zu BVB ziehen
Ich kann 2 Vereine, nein Städte, aus dem Westphälischen nicht gut leiden und da ist Bielefeld und Paderborn nicht enthalten, beide östlich von Bottrop.
Die Handler, weil sie im Nebenjob noch radikale Tapeten hochhalten laßen und die, die diese Tapeten hochhalten und deren gut dotierten Führungskräfte davon nichts wußten
edit sagt: In Deinem Kommentar sind Wörter enhalten, die wir hier nicht sehen wollen. Hoffe, ich habe jetzt, beim 11. Versuch alles richtig geschrieben.

31.07.2019 - 17:56 - Frankiboy51

# mein lieber Fußballfreund Ost-Westfale.
Dieses hier ist die Kommentarspalte. Der Diskussionsfaden ist weiter und da halte ich mich wohl weißlich vonne Hafenstraße seeehr zurück. da werde ich ja schon angepipt, wenn ich was guttiere und mich damit einer US Co. öffne.
Diese Frage steht mit anderer Auslobung seit einem ca. Monat in unserem Faden, ebenfalls ohne Ergebnis.
Das ich ob meiner 51 Jahre ein Privileg der Narrenfreiheit genieße, will ich nicht abstreiten, aber war für dich Till mit dem Spiegel respektlos ?
Ach gut das du es jetz auch von Eßener Seite ansprichst. Als Toppmann sehe ich mich auch, allein die Präsentkörbe haben mich noch nicht erreicht, können aber auch in der RWO Geschäfts Stelle abgeben werden.
edit sagt: In Deinem Kommentar sind Wörter enhalten, die wir hier nicht sehen wollen. Hoffe, ich habe den US Büro ausreichend umschrieben.<br/><br/>Edit die 7.

31.07.2019 - 17:45 - Ostwestfale

@ RWO-Oldie
Vieles richtig, wenn auch längst nicht alles. Da denke ich manchmal an die Sache mit dem Huhn und dem Ei. Aber schließen wir die Akte. Vorerst. ;)
@Goleo
Lumpis Auftritte gehen zumindest mir auch gehörig auf den Sack. Dass „wir“ und „unser“ Auftreten dafür verantwortlich ist, dass die Lawine Franki ausgelöst worden ist, möchte ich jedoch für ein arges Gerücht halten.

Sportliche Grüße euch beiden!

31.07.2019 - 17:06 - RWO-Oldie

Wow - und Gratulation zu den - ernstgemeint - sachlichen Beiträgen hier.
Die Diskussion ist letztlich müsig. Gerechtigkeit gibt es nicht - weder im Fußball, trotz Videobeweis - noch im Journalismus über Fußball.
Jeder sieht jede Entscheidung und jede Nachricht mit seinen Augen. Objektivität ist nur eine Theorie.

Daher geht vielen Nicht-RWE-Fans die gefühlte, überproportionale Berichterstattung über RWE auf den Sack. Natürlich empfindet jeder RWE-Fan jede subjektive Kritik an RWE-Artikeln als Kritik an RWE. Demnach muss sich der RWE-Fan dieser Kritik natürlich vehement entgegenstemmen, usw. , usw.

Auf einen Nenner gebracht: Jeder RWO-Fan ist voll neidisch auf das enorme RWE-Potenzial und es kotzt uns an, wenn darüber auch noch permanent in einem regionalem Sportmagazin berichtet wird. Das bringt der RWO-Fan mit Hingabe unter jedem dieser Artikel zum Ausdruck.
Dem begegnet der RWE-Fan, der es absolut nicht verstehen noch akzeptieren kann, dass sein Verein seit Jahren sportlich im Schatten eines Kanalratten-Vereins steht, dann natürlich mit aller Empörung und dem einzigen unschlagbaren Argument: wir sind mehr, haben das größere Stadion, mehr Geld, mehr von allem.
Klar, würde ich als RWE-Fan genauso reagieren, weil es mir seit Jahrzehnten auf den Sack gehen würde, dass wir aus diesem MEHR verdammt wenig machen.

Am Ende geht es ganz einfach nur um Fußball. Freue mich aufs Derby.

31.07.2019 - 16:38 - goleo

@Du schöner RWE
Jeder Fan darf und sollte sich über eine volle Hütte über Siege seiner Herzensmannschaft freuen. Aber nicht im Zusammenhang mit diesen ständigen Vergleichen, um sich damit über andere Vereine zu stellen. Diese ewige Definition über Masse und nicht über Qualität, was soll das. Demut nicht in Bezug darauf, sich kleiner zu reden als man ist, und sich nicht freuen zu dürfen, sondern darauf, nicht arrogant und großkotzig daherzukommen, den eigenen sportlichen Abstieg mal im Hinterkopf haltend. - Kurz gesagt. Hier wurde Sachlichkeit von RWE RS-Foren Usern gefordert, dann sollte man selber damit anfangen. Der erste Beitrag zum aktuellen RWO Artikel zum Verl Spiel, ist mal wieder das Gegenteil. Halt wie immer. Von daher braucht es keine Pamphlete zu Frankis Beiträgen, die ja offensichtlich bewusst provokativ, überzogen und ironisch sind und eigentlich eine Reaktion auf den Mist, den man hier als RWO Fan oft genug lesen muss.

31.07.2019 - 10:45 - Ostwestfale

So und jetzt ein letzter Beitrag von mir zu dem Thema, zu dem ansonsten zum wiederholten Male fast alles gesagt worden ist.
@Frankiboy
Du stellst die 100.000 € (oder Emscherdollar?) Frage. Wahrscheinlich hast du die von Dir akzeptierten Antworten notariell absichern lassen, sodass es nicht zur Auszahlung kommen wird. Direkt beleidigt hast du in der Tat meiner Wahrnehmung nach noch niemanden hier. Das sei Dir hoch angerechnet, zumal du es andersherum schon erfahren durftest. Nun ist es aber so, dass mir und ganz, ganz vielen anderen Leuten hier RWE über die Maßen am Herzen liegt. Deine beinahe Nonstop-Provokationen, in denen sich durchaus Diffamierungen anderer Vereine untermischen -man siehe z.B. die Bezeichnung des BVB als Menschenhändler - gehen einem nicht nur gewaltig auf den Sack, nein, sie sind durchaus verletztend. Wer permanent meinen Verein anpinkelt und das ohne erkennbaren Sinn- und Verstand, der pinkelt damit auch mich an. Nach eurem 1:6 gegen Kölle 2 habe ich mit großer Verblüffung deine Aufregung über den Torjubel der Gäste vor eurer Tribüne wahrgenommen. Da war von Provokation und mangelndem Respekt die Rede. Da bin ich inhaltlich voll bei dir. Eine Unsitte. Die andere Frage ist, wie jemand der Provokation und dieser innewohnende Respektlosigkeit zu seinem Markenzeichen erhoben hat, glaubwürdig so schreiben kann? Was erwartest du von anderen, wenn du von Dir das nicht erwartest? Ich weiß nicht, ob das alles immer so harmlos ist, was Dir aus den Tasten fließt obwohl dich deine RWO-Kollegen als den „guten alten Franki“ wahrnehmen. Das ist wohl schon das Privileg der Narrenfreiheit. Aber wie du systematisch nahezu jede Diskussion zu torpedieren versuchst, sodass am Ende von z.B. 30 Beiträgen unter einem Artikel 27 off topic sind, ist schon genial. Auf deine Weise genial, denn Ziel deiner Angriffe ist wohl der RS, dem du das Leben schwer machen möchtest. Nur erreichst du das Gegenteil. „Dank“ deiner Einsätze hier hälst du sogar den irrelevantesten Artikel am Leben. Im Grunde bist du hier der Topp-Mann der Funke-Mediengruppe überhaupt, denn niemand befeuert die Klicks und Comments hier so wie du. Die Redaktion müsste dir eigentlich wöchentlich einen Präsentkorb schicken.

31.07.2019 - 10:00 - wb.

Entschuldigt bitte, falls ich arrogant und belehrend 'rüber gekommen bin.Dann ist die Sache
auch völlig gleichgültig...(das war ironisch)
Jedenfalls ist hier der RS der eigentliche Adressat der Beschwerden.Wendet euch an den.
Zu dem Thema sag ich nichts mehr.

31.07.2019 - 08:29 - Du schöner RWE

Absolute Zustimmung, Ostwestfale. Dafür brauchen wir uns nicht entschuldigen. Und das mit der Demut, Arroganz und Überheblichkeit kann ich auch nicht mehr hören. Fußballfans müssen nicht demütig sein, sie geben für ihren Verein sehr viel und dürfen sich auch über jeden Erfolg freuen, so reich gesegnet waren wir da in den letzten Jahren nicht. Und auch über unsere Zuschauerzahlen dürfen wir uns freuen, denn die machen uns attraktiv für Sponsoren, Medien und auch andere Vereine (siehe VFB Homberg). Wie schon mal an andere Stelle geschrieben, eine volle Hütte, die explodiert, dafür bin ich auch seit Jahren Fußballfan und das macht dann einfach sehr sehr gute Laune.

31.07.2019 - 01:47 - Ostwestfale

Ergänzung. Unter RWE-Fans gibt es sicherlich eine Reihe User, mit denen würde ich kein Bier trinken gehen. Wohl aber mit einigen RWO-Fans. Tatsache.

31.07.2019 - 01:45 - Ostwestfale

Also jetzt möchte ich auch noch etwas los werden. Ich bin RWE-Fan und dafür muss ich mich bei keinem entschuldigen. Ich bin nicht Reporter der RS und daher muss ich mich ebenfalls nicht für die vielen RWE-Artikel entschuldigen - auch wenn ich diese ebenso wie der Verein RWE in dieser Anzahl übertrieben finde. Die Frage ist, ob man anderen vorschreiben darf, davon genervt sein zu müssen, nur weil man es selber ist. Die Stadionzeitung von Rot-Weiss Essen heißt seit ewigen Zeiten „Kurze Fuffzehn“. Von daher muss sich auch RWE nicht für die RS entschuldigen. Wenn MICH etwas NICHT interessiert, dann lese ich es NICHT. Die in Dortmund erscheinenden Ruhr-Nachrichten berichten fast nur tendenziös über den BVB. Wenn ich das weiß und es gefällt mir nicht, dann bin ich da fehl am Platze. Es muss sich bei mir niemand dafür entschuldigen, dass er Artikel liest, die ihn zwar angeblich nicht interessieren, über die er dann aber ein Fass aufmacht, als wolle er damit Komasaufen. Die persönliche Sache eines jeden. Die Frage ist nur, warum sie hier diskutiert wird bzw. mit Leuten, die dafür nicht verantwortlich sind. Ich muss mich ferner nicht dafür entschuldigen, dass ich mich über einen saumäßig wichtigen Sieg meiner Truppe saumäßig gefreut habe. Ich drehe deswegen wie zahlreiche andere RWE-User NICHT DURCH. Und ich pauschalisiere auch nicht. Ich zeige keine Arroganz anderen gegenüber. Und ich fordere auch nicht von anderen Demut, weil ich der Meinung bin, dass einem so etwas überhaupt gar nicht zusteht. So, jetzt habe ich mir mal Luft gemacht. Wohlwissend, dass das ohnehin in der Endlosschleife weiter geht.

31.07.2019 - 00:37 - derdereuchversteht07

Tach zusammen!

30.07.2019 - 23:25 – goleo
Ich habe definitiv kein Problem damit dir bei diversen Punkten recht zu geben. „Jeder“ Verein hat da seine speziellen Fans.
Vor kurzem habe ich zu dem Bericht „RWE-Kommentar - dieser Auftakt erinnert an 2010“ schon folgendes zu dem Thema geschrieben:
Wie „Ostwestfale“ schon gesagt hat kann der Verein (RWE) selbst ja nichts dafür das jedes Bäuerchen wie eine Sensation angepriesen wird. (Siehe Bericht das sogar ein gewisser Herr Holtby ins Stadion kommt oder der ewige DK Verkauf) Wen interessiert das? Wenn wir Fan eines anderen Vereins währen würden wir uns auch darüber ärgern. Das entscheidende an der ganzen Sache ist aber das es nicht dem RS negativ ausgelegt wird sondern (meistens) dem Verein RWE und seinen Fans. Natürlich könnte man jetzt sagen das ist mir doch scheiß egal aber anders wäre schon besser. Wir wollen ja nicht zum neuen 04 des Ruhrgebiets werden. Problematisch wird es nur dann, wenn man ein Auswärtsspiel mit seinen Kindern besucht und von gegnerischen Fans genau deshalb angepöbelt wird. Einfach mal auf Seiten des RS drüber nachdenken. Diejenigen unter uns die sich für den Sport und die Regio interessieren lesen auch die Berichte bzw. Neuigkeiten der anderen Vereine mit Interesse.

Der normale Ablauf ist ja so:
RS schreibt etwas zum xten mal.
Dann regen RWO Fans (aber auch RWE Fans) sich auf, weil es zum xten mal geschrieben wurde.
Dann regen sich wiederum RWE Fans über RWO Fans auf.

Und das beschissenste an der ganzen Sache ist, dass es Personen gibt die wahrscheinlich genau das beabsichtigt haben. Und lachen sich noch eins ins Fäustchen.

Bis die tage.

30.07.2019 - 23:59 - Red-Whitesnake

goleo... meine Güte du sagst es doch selber. Stichelein und Frotzelein gehören dazu.
Einer kann damit gut leben und der Andere eben nicht.
Alles ist dann trotzdem im grünen Bereich.
Man regt sich auf, dass über jeden Furz bei und über Rot-Weiss berichtet wird.... und trotzdem liest man es, wenn man sich aufregen möchte bzw. man schiesst, wenn man es nicht so mit Rot-Weiss hat.
Ist dann auch in Ordnung... wenn es nicht total unter die Gürtellinie geht.
Es wird auch so sein, dass Rot-Weiss eben total interessant für das Magazin ist.
Und wer macht es dafür interessant... der Rot-Weiss Leser und Fan.
Beiträge/Kommentare und Forenbeiträge spiegeln das doch eindeutig wieder.
Ist das dann schlimm ?
Ich denke nicht.
Und Artikel/Überschriften über RWO... die sehe ich gar nicht so negativ wie du. Ernsthaft jetzt.
Man kann als werter RWO-Fan das aber auch immer negativ sehen, oder das seine Truppe immer kleiner gehalten wird, als man vielleicht gerne möchte.
Ist eben Ansichtssache.
Jeder feiert sich und seinen Verein auf seine eigenen Art und Weise.
Und das ist auch gut so... und gar nicht böse gemeint.

30.07.2019 - 23:25 - goleo

Ich klinke mich mal hier ein. Aber wollen mir hier jetzt ernsthaft einige RWE Fans weißmachen, das die Kommentare zahlreicher RWE Foren Nutzer alle immer sachlich sind?! Ich muss nur 3 Beiträge zurück gehen und lese auch dort schon wieder Provokationen, getarnt als sachliche Objektivität und angebliche Tatsachen. Allerdings noch harmlos gegenüber dem Schmarn, den zahlreiche RWE Spezis bei RWO Artikeln oder im Ticker ablassen. - Emotionaler, aber sachlicher Austausch, etwas Rivalität gerne. Aber bitte auch mal in den eigenen Reihen schauen, eh man hier belehrend auftritt. - Und zum eigentlich Artikel hier selber. Geht man beim RS hier auf Regionalliga News, besteht die Hälfte bis Dreiviertel nur aus Artikeln zu RWE. Dieser hier tritt mal wieder den Dauerkartenverkauf breit. Reicht da nicht ein Artikel? Wen interessiert das, außer RWE Fans? Reicht da nicht ein allgemeiner Artikel zu den Gesamtzahlen der Regio West? Thema Dauerkarte wurde sogar schon im Artikel zu einem anderen Vereinen verlinkt. Frage, besteht die Regionalliga West nur aus RWE? Ist das noch objektiver Journalismus der eben den Reviersport insgesamt betrachtet? So heißt das Magazin doch, oder? Jetzt mal ehrlich. Offensichtlicher geht es doch gar nicht mehr, das hier aus jedem Furz zu RWE ein Thema gemacht wird. Das nervt. Das müsste den RWE Fan selber nerven. Denn es handelt sich hier nicht um eine Stadionzeitschrift, auch wenn man das manchmal glauben könnte. Das ist auch schade, denn ich lese den RS schon sehr lange, aber so extrem war es früher nicht. Nun wird kein Tag ausgelassen, die Wichtigkeit und Größe von RWE über andere Vereine zu heben, dies möchte man zumindest suggerieren. Alle Spiele gegen RWE sind natürlich das Highlight der Saison gegen den Deutschen Meister von 1955. Selbst im allgemeinen Sportteil der WAZ bringt man dann RWE News schon mal als Meldung zwischen News zu europäischen Topvereinen unter. Logisch. - Stichelein in Richtung RWO oder merkwürdige Überschriften oder Artikel seitens WAZ zu RWO sind auch keine Seltenheit. Spricht das für Sachlichkeit? Aber machen wir uns nichts vor. Die Funke Medien Gruppe hat ihren Sitz nun einmal in Essen und die WAZ ist Sponsor bei RWE. Das dabei die Objektivität flöten geht, kann man fast nachvollziehen, menschlich, sollte aber bei einer unabhängigen Zeitschrift nicht so sein. - Aber was wirklich erstaunlich ist, das RWE vor nicht all zu langer Zeit in einem zerfallenen Stadion spielte und Pleite war, ein nicht astrein finanziertes Stadion, etwas Geld diese Saison und ein knapper Sieg dazu führt, das alle durchdrehen. Bitte nicht falsch verstehen. Nichts gegen Aufbruchstimmung, aber anstatt mit Demut, kommen hier einige arrogant und überheblich daher, obwohl RWE sportlich betrachtet in den letzten Jahren dazu keinen Anlass geboten hat. Vielleicht auch mal darüber nachdenken und sich nicht wundern, warum hier ein Franki schreibt, wie er schreibt. - Grüße aus der graue Maus keine Zuschauerzahlen uninteressant für Sponsoren Randsportart Nachbarstadt. Ach ja Gleisknotenpunkt.- So viel zu Provokation, Sachlichkeit, Arroganz. - Trotzdem Grüße aus Oberhausen - Ich bin hier übrigens geboren und lebe tatsächlich gerne hier. Unglaublich, oder. Und habe eine RWO Dauerkarte. Wahnsinn. Fast schon ein Exot.

30.07.2019 - 22:30 - Frankiboy51

# rwekopo
ich will das nicht so hoch hängen, aber verstößt du gerade gegen Menschenrechte, aber vor allem gegen das GG ?

So und dann meine Kommentare von 16:49
Richtig #DD, aber die hat der Moloch schon abgewickelt, ...

Und das ist hier und auch im Radio NRW gründlich verfehlt, liebe verführte Fußballfreunde.
Aber ScheiB drauf, denn es gilt ja die These, alles, außer RWO ist ScheiBe - und da stört auch nicht ein Monopolist

So, jetzt die 100.000,- Frage
Wo beleidigte ich den gemeinen RWEs Fan ?

30.07.2019 - 21:57 - rwekopo

P.S. ich weiss,es ist nicht leicht,aber lasst es uns endlich durchziehen!

30.07.2019 - 21:32 - rwekopo

Warum,ja warum nur reagieren wir auf die Kommentare eines F.51.Diese unsere Reaktionen sind sein Lebenselexier.Das,und nichts anderes ist sein krankes Hobby.Lasst uns ihn einfach ignorieren,dann geht ihm der Saft schon von selbst aus.Dann haben wir endlich Ruhe,und können mit den anderen RWO-Fans sachlich diskutieren.Ende,aus,fange für mich schon mal damit an:

30.07.2019 - 21:18 - derdereuchversteht07

Tach zusammen!

30.07.2019 - 16:49 - Frankiboy51
Du bist nun mal Teil einer sehr kleinen Minderheit und das soll keine Provokation sein. Das bringen die Zuschauerzahlen halt klar zum Ausdruck. Deine Provokationen hier im Forum scheinen dir zumindest eine gewisse Befriedigung zu geben. Aber, wenn ihr (RWO Fans) die ganze Sache einmal objektiv beurteilt werdet ihr feststellen das auch die Wahrnehmung innerhalb eurer eigenen Stadt schon sehr gering ist. Genau so ist das auch mit Randsportarten (übrigens auch keine Provokation). Es gibt nun mal nur einen geringen Prozentsatz an Menschen die diese Sportarten besuchen. Ich kann mich hier nur nochmal wiederholen, mich persönlich interessieren alle Vereine die mit RWE in einer Liga spielen. Positiv sei dir auszulegen das du definitiv eine eigene Meinung hast. Aber auch hier sei anzumerken das du mit dieser Meinung sehr oft alleine dar stehst. Hier auf den RS Seiten wird auf jeden Fall sehr deutlich das dich nur Provokationen gegen RWE Fans interessieren. Ein sachlicher Meinungsaustausch ist mit dir leider nicht möglich. Dies lässt natürlich vermuten das du auch im privaten zwischenmenschlichen Bereich deine Defizite hast. Eine Sache noch. Der Verein Rot-Wess Essen wird so oder so seine sportliche Auferstehung erleben. Sei es in zwei, drei oder in zehn Jahren. Dafür ist RWE halt viel zu interessant für Sponsoren.

Bis die Tage.

30.07.2019 - 19:51 - Red-Whitesnake

Endlich... F51 ist zurück aus der Pause.
Manche hatten echt schon Sorge, ob alles i.O ist. Echt jetzt. Hast du dir selber eine Wochenendsperre nach unserem 2-1 verpasst? Dann ist ja jetzt wieder alles im rot-weissen Bereich. Der nächste RWE-Artikel kommt bestimmt.
Ach so, du hast noch nicht geantwortet... bei dem Artikel 'Neue Termine' bla bla bla stehen fest.
Das hat dich Freitag richtig aus der Bahn geschmissen, ne? ;-)

30.07.2019 - 19:44 - wb.

Lieber Oberhausener!
Man sollte schon ein bisschen mehr wissen um den Weg dieses Monopolisten beurteilen zu können.

Jedenfalls hat die Berichterstattung was mit der Attraktivität des jeweiligen Vereins zu tun.
Da bringt es nichts mit dem Finger auf andere zu zeigen.
Ich weiss nicht woran es liegt. Vielleicht, weil Oberhausen selbst-ursprünglich aus einem Gleisknotenpunkt
zwischen Essen und Duisburg entstanden-und nunmehr bekannt durch ein Einkaufscenter (!) wenig vermitteln
kann.
Vielleicht weil RWO irgendwie als graue Maus wahrgenommen wird.Mag sein, dass das alles als ungerecht
empfunden wird.
Wie ich gehört habe wird in eurem Vorstand ja viel geredet. Kann ja mal sein,dass da in Sachen "Imageverbesserung"
was rauskommt.

Wie auch immer.,der Monopolist bzw.richtiger die Monopolistin richtet sich danach womit sie Sore
machen kann. Das Prinzip galt schon immer wie im Schrotthandel, egal welche blumigen Sätze die Marketingabteilung
findet.

So,und da ich nicht so unsportlich wie andere bin, wünsch' ich ein gepflegtes Unentschieden gegen Verl.

30.07.2019 - 17:28 - Ostwestfale

Der Artikel Frankiboy51 schaltet seinen 5000 RWE-Hater Kommentar ist in der Tat längst überfällig. Mit dieser Werbung kriegt RWO sicher die Hütte voll.

30.07.2019 - 16:49 - Frankiboy51

Richtig #DD, aber die hat der Moloch schon abgewickelt, denn Die FUNKE MEDIENGRUPPE ist auf dem Weg, das beste nationale Medienhaus in Deutschland zu werden. Der Fokus liegt dabei klar auf drei Geschäftsbereichen:
Regionalmedien, ...
Digitales.

Im Mittelpunkt allen Handelns stehen dabei unsere Leser, User und Hörer. Ihre Erwartungen jeden Tag zu erfüllen – und regelmäßig auch zu übertreffen –
- Bestes, weil wir Spaß am Wettbewerb und Lust auf Spitzenleistungen haben. Die FUNKE MEDIENGRUPPE entfaltet mit der Vielfalt ihrer Medien und Kreativität ihrer Mitarbeiter eine Kraft, die es dem Unternehmen ermöglicht, sich auch in einer sich rasant wandelnden Medienwelt an der Spitze zu behaupten.
Quelle:
https://www.funkemedien.de/de/das-unternehmen/

Und das ist hier und auch im Radio NRW gründlich verfehlt, liebe verführte Fußballfreunde.
Aber ScheiB drauf, denn es gilt ja die These, alles, außer RWO ist ScheiBe - und da stört auch nicht ein Monopolist.

30.07.2019 - 15:52 - DerDude

Ich find die Diskussion um die RWE-Artikel immer verwunderlich. Reviersport ist doch eine Essener Zeitschrift, ist doch logisch, worauf die ihren Fokus legen.

Den gefrusteten RWO-Fans steht es doch offen, ihre Oberhausener-Sportmagazine zu lesen, ich denke mal, da wird auch mehr über RWO berichtet als über alle anderen Vereine.

30.07.2019 - 15:13 - Sch'tis

@Ditobi

Die meisten Reviersport Leser sind RWE Fans, das Forum lebt nur, weil RWE Fans am meisten schreiben, ne, sich im Gegensatz zu Dir und Deinen Fans noch was zu sagen haben.
Dazu ist Reviersport eben ein Essener Blatt, wohnt dort, wo der geilste Verein der Welt spielt.
Und zu guter letzt, kauf Dir ein Eis und gehe hier anderen nicht auf die Eier.

30.07.2019 - 14:46 - Ditobi

@rotweissliebe
ja du hast Recht... liegen nicht im Revier aber spielen in der Liga und da interessiert schon mehr als nur ein Verein. Aber du hast auch Recht mit dem Leserpotential.
Das ist sicherlich für Reviersport wichtig. Nur bitte nicht immer mit so viel Artikeln über einen verein übertreiben.
Ich lese den Reviersport nur im Internet und daher möchte ich auch die grosse weite Berichterstattung der Liga dort sehen.
Aber alles gut.... ich kann gerne jeden Artikel über deinen Verein überlesen fällt mir nicht schwer.

30.07.2019 - 14:02 - rotweissliebe

@Ditobi: Liegen den Verl, Haltern und Lippstadt im Revier? Heisst doch nun mal Reviersport! Also mich interessiert es, aber natürlich auch wer sonst so in der Regio West Dauerkarten verkauft. Und Jungs von den anderen Clubs, wenn einem Partout die Artikel zum RWE nicht gefallen und oder man sich nicht dafür interessiert, einfach nicht lesen und sich anderen Themen widmen. :-) Die Macher von Rviersport versuchen halt denen Gerecht zu werden, wo sie das größte Leserpotential sehen und anscheinend wird reviersport.de und deren Printmedien gerne von RWE-Fans konsumiert.

30.07.2019 - 13:54 - wb.

Das ist 'ne Gefälligkeit vom RS für die, die gerne, aber völlig unbegründet, auf unseren Verein
ablästern. Da es so wenige sind, zeigt unsere Beliebtheit in der Liga.

30.07.2019 - 13:03 - Red-lumpi

@- Frankiboy51
ScheiB Werbeaktion, genau wie die von .at !

Werbung für so einen geilen wie RWE, ist doch nie verkehrt :-)))))

30.07.2019 - 12:44 - Ronaldo20

1 Reporter müssen ihr Blatt vollkriegen
2 warum nervt das ? Man kann nicht genug schreibe über unseren RWE
3 ich muss ja nicht lesen
4 wenn nichts geschrieben wird wird auch gemerkt

30.07.2019 - 12:03 - fan2001FBU

Das ist doch nichts Neues, oder doch?
https://www.reviersport.de/artikel/so-viele-dauerkarten-verkaufen-die-rl-west-klubs/

30.07.2019 - 11:11 - Frankiboy51

Berichterstattung ?
ScheiB Werbeaktion, genau wie die von .at !

30.07.2019 - 10:59 - BallaBalla

Krass... das erste Saisonziel schon verpasst!

30.07.2019 - 10:54 - Ditobi

nee aber nervt wirklich , ist so als wenn in der Bildzeitung jeden Tag was über Mülheim a.d.Ruhr steht lach lach

30.07.2019 - 10:42 - Du schöner RWE

Wird doch keiner gezwungen den Bericht zu lesen.

30.07.2019 - 10:40 - Ditobi

#Bahnschranke genau und wenn bitte interessiert das ?
Oder kommt Morgen dann der Bericht wieviel Dauerkarten Verl, Haltern,Lippstadt verkauft haben ?
siehste...... soclhe Infos interessieren nicht die Allgemeinheit, ein ekomplette Übersicht schon eher.
Aber nur der .......... Heimatverein !!!

30.07.2019 - 10:32 - Bahnschranke

#Franki51 .... schau mal, wieder eine Berichterstattung über unsere Massen an Fans.

30.07.2019 - 09:14 - fussballnurmi123

Herzlichen Glückwunsch, Peter Dahl!