Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen haben elf Spieler verlassen. Zwei der Abgänge werden RWE eventuell in der nächsten Saison schmerzhaft fehlen. Denn sie waren Stammspieler und Leistungsträger. Nach Amara Condé verabschiedet sich auch Alexander Hahn bei den Fans. Er findet emotionale Abschiedsworte.

RL

RWE: So emotional verabschiedet sich Alexander Hahn

09. Juni 2021, 20:00 Uhr
Alexander Hahn und Daniel Heber waren wohl das beste Innenverteidiger-Paar der Regionalliga West. Foto: Thorsten Tillmann

Alexander Hahn und Daniel Heber waren wohl das beste Innenverteidiger-Paar der Regionalliga West. Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen haben elf Spieler verlassen. Zwei der Abgänge werden RWE eventuell in der nächsten Saison schmerzhaft fehlen. Denn sie waren Stammspieler und Leistungsträger. Nach Amara Condé verabschiedet sich auch Alexander Hahn bei den Fans. Er findet emotionale Abschiedsworte.

RevierSport hatte vor Wochen angekündigt, dass Alexander Hahn am Saisonende Rot-Weiss Essen verlassen wird. Nun ist der Wechsel zum FC Viktoria Berlin in die 3. Liga perfekt. Für zwei Jahre unterschrieb der 28-jährige Abwehrspieler in der deutschen Hauptstadt.

"Ali Hahn ist ein absoluter Mentalitätsspieler. Schon im ersten Gespräch waren seine Motivation und seine unbändige Energie spürbar. Das hat uns die Entscheidung nicht schwer gemacht. Wir freuen uns auf die Begeisterung, die er mitbringen wird, seine Zweikampf- und Kopfballstärke, auf seine Antizipation und die nötige Aggressivität. Ali wird unsere Mannschaft mit großer Sicherheit bereichern", ist Viktoria-Sportdirektor Rocco Teichmann voll des Lobes.

Auch bei Rot-Weiss Essen gehörte der gebürtige Russe zu den besten Spielern. Mit Daniel Heber bildete er eine kongeniale Innenverteidigung. Mit nur 28 Gegentoren in 40 Ligaspielen, nicht zu vergessen die Energieleistungen im DFB-Pokal, stellte RWE die beste Defensive der Regionalliga West. Auch ein Verdienst von Alexander Hahn.

Nach 61 Begegnungen (vier Tore, sechs Vorlagen) verlässt der Innenverteidiger nun RWE Richtung Berlin. RevierSport hat mit Hahn über seinen Abschied gesprochen.

Alexander Hahn, wie geht es Ihnen aktuell?
Nach meinem Innenbandriss war ich schon am Boden zerstört. Auch wenn Verletzungen im Sport dazugehören, sind sie nicht einfach zu verkraften. Ich hatte mich nach meiner Corona-Infektion gerade erst wieder herangekämpft und dann das. Aber mittlerweile sind einigen Wochen vergangen und es geht mir gut. Ich arbeite in Stuttgart in einer top Rehaklinik am Comeback. Ich bin schon recht weit und hoffe, dass ich in vier, fünf Wochen zur Mannschaft stoße.

Dann aber zu der von Viktoria Berlin, nicht von Rot-Weiss Essen.
Ja, das ist der Fall. Ich werde nach Berlin gehen. Aber ich werde immer RWE im Herzen behalten. Es war eine tolle, aufregende Zeit im Ruhrgebiet.

Warum verlassen Sie Rot-Weiss Essen? Sie waren ein absoluter Leistungsträger...
Das ist eine Frage an die Verantwortlichen. Für die 3. Liga hätte ich einen Vertrag besessen. Mir wurde es dann aber recht einfach gemacht, weil ich kein Vertragsangebot für die Regionalliga erhalten habe. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich auch darüber sehr irritiert war. Ich habe immer Leistung gebracht und mir nie etwas zu Schulden kommen lassen. Aber so ist das Geschäft. Damit kann und muss ich leben. Das Angebot von Viktoria Berlin kam da zum richtigen Zeitpunkt, so dass ich gar nicht lange überlegen musste und zugesagt habe. 

Welche Erinnerungen werden Sie an Rot-Weiss Essen im Gedächtnis behalten?
RWE ist Kult! Ein echter Traditionsklub. Mir wurde nicht zu viel versprochen, als ich hierhin gekommen bin. Davon konnte ich mich in zwei Jahren überzeugen. Die Fans? Da fehlen mir fast die Worte. Die sind atemberaubend, unglaublich. Die Stimmung an einer Hafenstraße mit 10.000 Zuschauern ist einmalig. Das ist Fußball pur. Man wird getragen vom 12. Mann. Kurzum: es hat einfach Riesenbock gemacht für diesen Verein zu kämpfen, zu spielen. Auch hier nochmal via RevierSport: Danke, liebe Fans. Danke, für alles. Ihr seid einmalig.

Und dann war da noch das Eröffnungsspiel der Saison 2019/2020?
Wenn ich an mein erstes Spiel vor 15.000 Zuschauern gegen Dortmund II zurückdenke, dann bekomme ich heute noch Gänsehaut. Dieses Szenario war filmreif. 0:1 bis zur 80. Minute, dann das Freistoß-Ding von Amara Condé und dann das Foul an Marcel Platzek und der Elfmeter in der Nachspielzeit. Ich trete an und mache das Ding - der Rest war Ekstase pur. Was da abging - unnormal, geisteskrank (lacht).

Welche Ziele verfolgen Sie in Berlin?
Ich will mit der Viktoria natürlich den Klassenerhalt in der 3. Liga schaffen, viele Spiele absolvieren und irgendwann vielleicht noch einmal den nächsten Step gehen. Ich bin 28 Jahre alt und habe noch einiges vor.

Und RWE? Was wünschen Sie dem Klub?
Natürlich den ersehnten Aufstieg. Dieser Verein ist eine Wucht. Ich durfte das selbst miterleben, spüren. Wir waren eine tolle Mannschaft, die super unterstützt wurde. Der Verein ist professionell geführt, hat tolle infrastrukturelle Bedingungen. Die Fans sind der Wahnsinn. Essen hat alles, um ein erfolgreicher Klub zu sein. Nur der Aufstieg fehlt. Ich werde RWE aus der Hauptstadt in der kommenden Saison die Daumen drücken.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

10.06.2021 - 08:30 - Anton Leopold

Kuk
Du hast einen neuen Freund, wie mir scheint. ;-)

10.06.2021 - 01:38 - moers47441

Kuk, der Haaland die Klasse abgesprochen und nur Blödsinn über den BVB geschrieben hat, wanzt sich nun an RWE - DAS haben nicht mal die Essener verdient :D

10.06.2021 - 00:04 - zweiteliga2022

Das einzige was du schätzt sind Schmiererreien und Provokationen. Statt Fragen an RS über RWE zu stellen, solltest du einfach mal deinen Drecksschädel soweit aus der Straßenbahn halt, das er am nächsten Laternenpfahl hängenbleibt.

Beitrag wurde gemeldet

09.06.2021 - 22:32 - Kuk

@Reviersport, @Hr. Novak

Das ist nicht der RWE, den ich kenne und schätzen gelernt habe.

"Warum verlassen Sie Rot-Weiss Essen? Sie waren ein absoluter Leistungsträger..."
"Das ist eine Frage an die Verantwortlichen. Für die 3. Liga hätte ich einen Vertrag besessen. Mir wurde es dann aber recht einfach gemacht, weil ich kein Vertragsangebot für die Regionalliga erhalten habe. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich auch darüber sehr irritiert war. Ich habe immer Leistung gebracht und mir nie etwas zu Schulden kommen lassen. Aber so ist das Geschäft. Damit kann und muss ich leben. Das Angebot von Viktoria Berlin kam da zum richtigen Zeitpunkt, so dass ich gar nicht lange überlegen musste und zugesagt habe. "

Ich habe dazu mal ein paar Fragen.

1. zu "Ich muss ehrlich gestehen, dass ich auch darüber sehr irritiert war. Ich habe immer Leistung gebracht und mir nie etwas zu Schulden kommen lassen."
Das ist nicht der RWE, den ich kenne und schätze. So eine Aussage ist nicht die beste Visitenkarten für RWE.
Wurde dem Spieler überhaupt mitgeteilt und begründet, warum RWE ihn nicht länger wollte ?

2. zu "...weil ich kein Vertragsangebot für die Regionalliga erhalten habe. "
Warum bekam Alexander Hahn eigentlich kein Vertragsangebot ?

3. zu "Aber so ist das Geschäft."
Diese Formulierung beinhaltet, dass das Tun und / oder Lassen des anderen (hier also RW Essen) als negativ ("nicht besser als nötig") bewertet wird.
Was ist denn da passiert ? Das kann nicht der Anspruch von RW Essen sein.

4. "Das Angebot von Viktoria Berlin kam da zum richtigen Zeitpunkt, so dass ich gar nicht lange überlegen musste und zugesagt habe."
Offenbar hätte RWE eine realistische Chacne gehabt trotz höherklassiger Angebote gehabt.

Die Entscheidung selbst scheint auch falsch zu sein.
Leistungsträger, die sich mit dem Verein identifizieren, sind elementarer Bestandteil einer Mannschaft und zwingend notwendig.

Auswirkungen auf Entscheidungen anderer Spieler, die mal höherklassig spielen möchten und ein Vertragsangebot von RWE und ein Drittliga-Angebot haben,
sind zu befürchten (z.B. Kehl-Gomez).

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

09.06.2021 - 22:30 - Schimmel07

Ali, alles Gute in Berlin und vielen Dank für Deinen Einsatz. Du warst mein Lieblingsspieler in einer sehr geilen Mannschaft. Dein Nachfolger wird sich strecken müssen um an Deine Leistungen heranzukommen. Für mich ein Unding, dass man nicht alles getan hat um Dich zu halten. Machet gut Jung

09.06.2021 - 21:26 - thokau

Bessere Innenverteidigung besseres defensives Mittelfeld, besseres offensives Mittelfeld, torgefährlichere Stürmer.
Da gehe ich für die neue Saison mal von 100:20 Toren und 100 Punkten aus.
Für die gerade abgelaufene Saison hattte Neidhart zu einer eingespielten Mannschaft mit einem überragenden Amara Conde' und einem Daniel Heber, den Titz von einem begabten Außenverteidiger zum wohl besten Innenverteidiger der Regionalliga West gemacht hatte, den besten Mittelstürmer derRgionalliga und den angeblich besten Torwart dazu bekommen und eine sehr gute Saison gespielt.
Ich bin gespannt, was im nächsten Jahr dabei raus kommt?
Aber ganz klar, weniger als eine sehr gute Daison wäre mit diesem Kader auch nicht akzeptabel gewesen!

09.06.2021 - 21:08 - Fietje1204

Viel Glück in Berlin und den Elfmeter gegen
.....wird niemand von uns vergessen der den Abend dabei war.
Nochmal alles Gute,bleib gesund und viel Erfolg in Berlin.

09.06.2021 - 21:03 - Steiger1972

Komisch,das verstehe ich auch nicht,warum Ali für die Regionalliga keinen Vertrag erhalten hat.
Alex behalte die Essener Hafenstraße in guter Erinnerung und alles Gute für deine sportliche Zukunft in Berlin.

09.06.2021 - 20:54 - Red-lumpi

Hahns Nachfolger wird wohl Yannick Langesberg werden, dann wäre da noch José-Enrique Ríos Alonso und evtl. Felix Herzensbruch. Glaube kaum, das noch ein IV kommt.
Wir brauchen noch einen starken LV dann wäre die Abwehr meiner Meinung nach komplett. Gerne Lucas Scepanik !

09.06.2021 - 20:40 - thokau

Kein Angebot?
Dann bin ich jetzt mal auf seinen Nachfolger gespannt, der muß ja mindestens Zweitliganiveau haben!

09.06.2021 - 20:39 - RWE-Serm

Alex und Amara,
zwei Supertypen verlassen die Hafenstraße.
Viel Glück für die weitere Laufbahn.

09.06.2021 - 20:39 - Platzwart_sein_sohn

Kein Angebot sehr merkwürdig

09.06.2021 - 20:35 - O7er

Guter Mann, bleib wie du bist!

Alles Gute für die Zukunft

09.06.2021 - 20:13 - Rothosen1907

Alex , warst ein „ Guter „. bleib gesund ! Vergess die Roten nicht !

09.06.2021 - 20:09 - Sch'tis

Toller Mensch, Spieler. Dir alles Gute, bleib gesund