RL

RWE: So denkt der Sportchef über den Kampf um Platz 1

19. März 2021, 15:03 Uhr
RWE-Sportchef Jörn Nowak. Foto: Thorsten Tillmann

RWE-Sportchef Jörn Nowak. Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen erwartet am Samstag (14 Uhr, RevierSport-Liveticker) die Reserve von Borussia Mönchengladbach. RWE will natürlich siegen, um den Druck auf Tabellenführer Borussia Dortmund II aufrechtzuerhalten.

Nur drei Tage nach dem Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund II (1:1) ist Rot-Weiss Essen am Samstag (14 Uhr, RevierSport-Liveticker) gegen die nächste Borussia gefordert. Die U23 von Mönchengladbach ist an der Hafenstraße zu Gast.

RevierSport hat vor dem Duell mit den "kleinen Fohlen" mit RWE-Sportdirektor Jörn Nowak (34) gesprochen.

Jörn Nowak, wie bewerten Sie das Remis gegen Borussia Dortmund II einige Tage danach?
Es war vom Spielverlauf ein gerechtes Unentschieden. Beide Mannschaften hatten während der 95 Minuten ihre besseren und auch schlechteren Momente. Ich hätte mir gewünscht, dass wir mehr auf das zweite Tor gehen. Leider hat das nicht funktioniert und die Dortmunder sind verdient zum Ausgleich gekommen. Jetzt geht es aber schon weiter. Wir haben noch 14 harte Spiele vor der Brust.

Was erwartet die Mannschaft am Samstag?
Ein guter Gegner. Die Gladbacher haben einige sehr talentierte Jungs in ihren Reihen. Wir müssen wieder alles reinhauen, um als Sieger vom Platz zu gehen. Die letzten Wochen haben es noch einmal gezeigt, dass in der Regionalliga kein Spiel einfach ist. Die Ergebnisse sind weiterhin sehr knapp.

Mit Blick auf die Tabelle: RWE darf sich kaum mehr einen Patzer leisten oder?
Wenn du hohe Ziele verfolgst und Erster werden willst, dann darfst du dir nicht viele Ausrutscher erlauben. Das wissen wir aber schon seit Saisonbeginn. Der Fokus liegt voll auf Gladbach. Es macht keinen Sinn, weiter in die Zukunft und auf die übernächsten Aufgaben zu schauen. Wenn du ständig zum Gipfel schaust, dann kannst du vielleicht mal die  vermeintlich kleineren Fallen auf dem Weg nach oben übersehen.

Wie sieht die Personallage aus?
Unverändert. Bis auf Sandro Plechaty stehen uns alle Mann zur Verfügung. Wobei David Sauerland weiterhin noch etwas Zeit benötigt.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

20.03.2021 - 12:13 - thokau

Und die Dortmunder werden noch Federn lassen wetten!?
Wir wahrscheinlich auch!?
Ich entscheide nach dem Spiel gegen Oberhausen, ob ich optimistisch bleibe!

20.03.2021 - 10:20 - Sportsfreund_1907

@Klaus Thaler:
Es aus eigener Kraft nicht mehr schaffen zu können bedeutet, das man auf Ausrutscher und Pubktverluste von anderen angewiesen ist – und genau das ist der Fall! Selbst wenn wir alle restlichen Spiele gewinnen bleiben wir Zweiter, wenn der BVB seine spiele ebenfalls gewinnt. Das ist das Ergebnis von solch schlauen Rechenspielen, das ja noch genug Spiele ausstehen anstatt einfach seine Hausaufgaben zu machen und zumindest die Heimspiele zu gewinnen. Wir müssen fortan immer auf das Spiel des BVB gucken und hoffen das die Federn lassen. Deshalb können wir es aus eigener Kraft nicht mehr schafffen.

20.03.2021 - 09:34 - Puma1907

@Kfcfan1
Danke,lieber in der 3Liga gg den KFC zu spielen.

19.03.2021 - 22:43 - kfcfan1

Liebe RWE Fans, seid doch ein wenig optimistischer, als mein KFC in die 3. Liga aufgestiegen ist, waren wir in der selben Situation in der ihr euch jetzt befindet. Und ich würde euch gerne, wenn wir den Klassenerhalt schaffen, in der nächsten Saison in der 3. Liga sehen.

19.03.2021 - 21:08 - Labernich

AV. einfch nur peinlich! Gehörtst du einer Sekte an oder warum schreibst du so einen Dünnschiss über verantwortliche von RWE.

19.03.2021 - 20:46 - thokau

Ein paar Sätze noch zu Maaßen und den Gesängen der Mannschaft des BVB.
Die Spieler können nichts für die Strategie des Vereins, sie sollen alles für den Erfolg geben und dabei mutig und clever sein!
Ich finde es gut wenn Spieler sich im Spiel und auch danach etwas trauen, wenn Sie den Erfolg wollen und den Gegner auffressen wollen!
Ich habe den Eindruck das können Maaßen und sein Team den Spielern vermitteln!
Auch in diesem Fall werden wir sehen ob die vorsichtige immer auf Sicherheit bedachte Strategie des erfahrenen Neidhart oder die forsche, mutige Art von Maaßen in dieser Saison den Erfolg bringen wird!?

19.03.2021 - 19:39 - Klaus Thaler

Es wird hier öfters geschrieben, wir können es aus eigener Kraft nicht mehr schaffen. Das könnte bei vielleicht noch 4 oder 6 ausstehenden Spieltagen schon der k.o. sein, aber nicht bei noch 13 oder 14 Spieltagen. RWE und Dortmund werden noch einige Punkte lassen und das ein oder andere Spiel sogar verlieren. Auch wird Dortmund nicht durchgehend bis zum Saisonende auf Platz 1 stehen. Das wird sich noch ändern. Wenn es gut geht nur noch einmal und dann ist RWE oben.

Beitrag wurde gemeldet

19.03.2021 - 18:50 - Außenverteidiger

Wir werden am Ende sehen, wer recht hat und wessen Worte sich bewahrheiten. Stand jetzt haben wir alle recht. Die Mannschaft steht in der Beweispflicht.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

19.03.2021 - 18:45 - Moses

@sportsfreund und div. andere
Ja, die zweite Halbzeit ging an Dortmund. Ja, sie hatten am Ende noch Körner in der Buchse. Aber bedenkt bitte, dass wir vorab das sehr viel härtere und eng getacktete Programm hatten. Und nach dem Ausgleich bist du immer „on fire“, waren wir nach dem 1:0 im Übrigen auch und hätten nachlegen können, da war Dortmund angezählt. BVB hat vorher gegen Ahlen gepatzt, also wo Licht ist....
Bleibt entspannt und atmet langsam durch die Nase, Freunde.

19.03.2021 - 18:39 - ata1907

Rot-Weiss Essen - Borussia Mönchengladbach II 2:0.
Mein Tipp für Samstach Spieltach.

19.03.2021 - 18:38 - Moses

Ruhig bleiben, Leute. Sowohl Dortmund wie auch wir werden nicht alles gewinnen, das Rennen bleibt bis zum Schluss ein enges Höschen und wird sich erst an den letzten 5 Spieltagen entscheiden. Das Titelrennen ist noch völlig offen. Volle Konzentration, alles reinhauen und Ruhe bewahren. Sowohl im Team wie im gesamten Umfeld. Das ist keine Garantie, aber schafft beste Voraussetzungen... in diesem Sinne:
Nur der RWE !

19.03.2021 - 18:29 - thokau

Ein paar gute Weisheiten von Herberger und Co.: "hinterher weiß man mehr", "am Ende wird abgerechnet" "zu Beginn steht es auf allen Plätzen 0:0"!
Und jetzt noch Einer von mir: "das Spiel gegen den Tabellenletzten hat gezeigt, daß der BVB auch keine Übermannschaft hat!"
Allerdings bin ich ehrlich, ich habe die Dortmunder gegen uns auch stärker gesehen und glaube, daß wir der Verletzung von Plechaty und dem Kräfteverschleiß aktuell sehr viel Tribut zollen!
Wer keine geballt Torgefahr neben Engelmann hat, muß die Tore auch mal erzwingen, dazu fehlt uns, habe ich den Eindruck, nicht das Glück, sondern nach sechzig Minuten vor allem die Kraft und somit die Präzision!
Nach hinten äußert sich das durch völlig schlecht verteidigte Gegentore was die Gegner natürlich auch wissen, die sind auch nicht blöd!
Der Trainer hat seine eigenen Gedanken, er ist schließlich Fußballlehrer und der Chef, man wird sehen, ob seine Rechnung aufgeht!
Siehe Oben!

19.03.2021 - 18:28 - wb.

werden diese interviews eigentlich vorher abgesprochen
und gegengezeichnet?man könnte einem sportlichen leiter
auch andere, manche unangenehmen fragen stellen.
wenn man es lässt, ach ja dann war es wieder mal nur
werbung.

19.03.2021 - 18:25 - frankiboy5l

Mal wieder dumme Fragen gestellt -
mal wieder dumme Antworten gekriegt.
Bla bla bla.

Oh, Frank, das ist doch sprech eines beknackten ex-schwarz-fuß Indianers.

19.03.2021 - 17:55 - soso

War mal wieder nix.

Wird ganz schwer vs BMG und höchstens 1 Punkt.

scrwe hat offenbar keine Körner mehr und ein Engelken ist zu wenig.

19.03.2021 - 17:07 - Sportsfreund_1907

Wir können es aus eigener Kraft nicht mehr schaffen – das ist ein Fakt! Das Nachholspiel muss erstmal gewonnen werden um auf einen Pkt heranzukommen. Aus dem Grund konnte und kann ich die Uhlig & Co Aussagen nicht verstehen, das noch genug Spiele (14) zu gehen sind. Der BVB II war besser, wenn man mal ganz ehrlich ist. Die hatten am Ende noch Körner und haben Druck gemacht im Gegensatz zu uns. Die werden auch nix mehr herschenken. Ich bin mal auf die Gesichter der Herren am letzten Spieltag gespannt, wenn genau 1 Pkt fehlt und ob man dann immer noch der Meinung ist das 14 Spiele genug Zeit sind/waren. Dann hat man 40 Spiele umsonst gespielt. Ist das die SOUVERÄNE herangehensweise eines selbsternannten Titelanwärters?! Lasse mich gerne eines besseren belehren aber wenn am Ende genau der 1 Pkt fehlt, sag ich jetzt schomma: Ich danke Sie! Auch für das tolle Rechenbeispiel das noch so viele Spiele zu gehen sind ...

19.03.2021 - 16:57 - Außenverteidiger

@Red-Lumpi: Weltklasse. Wäre mal mega witzig. Was die feindlichen Fans denken würden... :D

19.03.2021 - 16:37 - rwe-pit

"Uns erwartet ein starker Gegner, viele talentierte Jungs". Blablabla. Die haben in Dortmund fünf Stück gekriegt. Die Zeit der Ausreden ist vorbei. Nur ein klarer Sieg zählt. Sonst ist der Drops gelutscht."

19.03.2021 - 16:35 - Anton Leopold

Im Podcast tippen die "Experten" auf Unentschieden, der Anhänger des FC Meineides sogar auf eine Niederlage.
Wir gewinnen am Samstag. 3:0.

19.03.2021 - 16:27 - Red-lumpi

@Außenvereidiger
Normalerweise müsste der Name Nowak auf jedem Fan Trikot stehen. Oder St. Auder. :)

Oder AV = Arsch vorbei......Zwinkersmiley......

Beitrag wurde gemeldet

19.03.2021 - 15:18 - Außenverteidiger

Ein echter Profi. Der RWE hat ihm mega viel zu verdanken. Solche Aussagen und Taten haben wir ewig nicht gesehen. Dank ihm gibt's bei uns Leistungssport. Einen ethisch sauberen Daumen hoch.
Normalerweise müsste der Name Nowak auf jedem Fan Trikot stehen. Oder St. Auder. :)

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.