Startseite » Fußball » Regionalliga

RL
RWE: Neuzugang Kevin Holzweiler über seinen Spitznamen und sein Gladbach-Faible

(0) Kommentare
1,64 Meter klein, aber nur schwer vom Ball zu trennen: Essens Sommerzugang Kevin Holzweiler.
Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat am Montagmorgen seinen ersten Sommerzugang für die Saison 2021/2022 vorgestellt. RevierSport hat am Abend mit Kevin Holzweiler gesprochen.

[article=521740]Kevin Holzweiler ist der erste Zugang von Rot-Weiss Essen für die Spielzeit 2021/2022[/article]. Der 26-Jährige, der seit fünf Spielzeiten beim FC Viktoria Köln unter Vertrag steht, hat ligenunabhängig einen Zweijahresvertrag an der Hafenstraße unterschrieben.

Warum er die Viktoria nach fünf Jahren verlässt, wie ihn seine Mannschaftskollegen rufen und was er mit Marco Reus, Marc-André ter Stegen oder Granit Xhaka gemeinsam hat, verrät er im RevierSport-Interview.

Kevin Holzweiler, seit wann besteht schon der Kontakt zu Rot-Weiss Essen? Das erste Mal hatte mich noch der ehemalige Essener Sportchef Jürgen Lucas kontaktiert. Das muss im Winter 2018 gewesen sein. Aber es blieb nur bei der Kontaktaufnahme. Ich bin später mit der Viktoria aufgestiegen und habe mir den Drittliga-Traum erfüllt. Ich habe schon sehr tolle Zeiten bei der Viktoria erlebt.

Warum dann jetzt der Wechsel zu Rot-Weiss Essen? Ich habe bisher nur für zwei Vereine gespielt: Borussia Mönchengladbach II und Viktoria Köln. In der 3. Liga konnte ich sehen, was es heißt, gegen Traditionsklubs zu spielen, welch eine Stimmung da in den Stadien herrscht. Darauf habe ich jetzt einfach große Lust. Ich habe richtig Bock auf RWE und seine positiv bekloppten Fans (lacht). Ich kann es kaum erwarten, wenn hoffentlich bald die Stadien wieder auf sind und die Zuschauer reinkommen. Bei Viktoria war das ja alles übersichtlich, in Essen ist das der Wahnsinn. Zudem waren die Gespräche mit Jörn Nowak und Christian Neidhart natürlich überragend und haben mir ein tolles Gefühl gegeben. Das hat mich einfach in meiner Entscheidung bestärkt.

Sind Sie ein Spieler, der sich von solch einer Atmosphäre auch pushen lässt? Auf jeden Fall! Ich habe schon als Gegner gerne in Essen gespielt. Das hat einfach großen Spaß gemacht. Wenn ich bald jede zweite Woche da auflaufe und die Wand hinter mir, hinter der Mannschaft steht - Wahnsinn. Darauf freue ich mich und habe mich für Essen entschieden, obwohl ich auch weiter in der 3. Liga hätte spielen können.

Geht es denn für Sie bei RWE in der 3. oder 4. Liga los? (lacht) Ich drücke den Jungs fest die Daumen und hoffe auf Patzer von Dortmund. Natürlich will ich mit Essen in die 3. Liga oder noch höher. Aber erst muss man den ersten Schritt machen. Wenn dieser in der laufenden Saison nicht gelingt, dann erst recht in der kommenden Spielzeit.

Ihre Lieblingsposition ist die rechte Außenbahn, oder? Das denken viele. Aber das ist nicht der Fall. Ich sehe mich schon auch auf der Zehner-Position. Die Nummer habe ich nicht zufällig ausgewählt (lacht). Ich bin ein Spieler, der immer wieder nach innen zieht. Da sehe ich meine Stärken. Ich bin vielleicht, das sieht man auch an meiner Statistik, nicht der große Torjäger, aber ich bereite die Aktionen schon vor dem finalen Pass vor. Ich hoffe, dass ich das auch in Essen zeigen kann. Auf welcher Position das im Endeffekt sein wird, entscheidet der Trainer. Ich spiele dort, wo ich der Mannschaft am besten helfen kann.

Sie sind ein 1,64 Meter großes Kraftpaket. Wer sind denn ihre fußballerischen Vorbilder? Messi! Er ist der beste in meiner Zeit. Er ist klein, flink, dribbelstark, an ihm habe ich mich immer gerne orientiert. Auch wenn ich von meinen Kollegen in Anlehnung auf meinen Nachnamen, das hoffe ich doch - "Holz" genannt werde, sehe ich mich nicht gerade als Holzfuß (lacht). Da gefallen mir die Tempodribblings von Messi schon eher.

Messi ist ein Großer des Weltfußballs. Aber auch Sie haben mit großen Spielern zusammengespielt... Ja, in der Jugend. Ich habe bei Borussia Mönchengladbach von der Bambini bis zur U23 alle Mannschaften durchlaufen. Da bin ich natürlich Spielern begegnet, die heute Stars sind. Ich habe mit Marco Reus, Marc-Andre ter Stegen, Dante, Granit Xhaka oder vielen anderen gespielt, mit trainiert. Das war schon etwas Tolles. Kontakte bestehen heute aber nicht mehr. Jeder ist seinen Weg gegangen. Ich bin aber ein eingefleischter Gladbacher. Daraus mache ich auch kein Geheimnis.

Kennen Sie auch Jungs aus der aktuellen RWE-Mannschaft? Ja, ich kenne Felix Backszat oder Steven Lewerenz noch aus gemeinsamen Viktoria-Zeiten. Aber auch Daniel Heber. Mit ihm habe ich in der Niederrheinauswahl gespielt. Ich freue mich die Jungs zu sehen.

Heber könnte durchaus RWE noch verlassen... Ja, das habe ich auch gehört. Vielleicht muss ich ihn mal anrufen und mit ihm über seine Pläne sprechen (lacht).

Mit welchen Zielen werden Sie in Essen aufschlagen? Ich will mit Rot-Weiss Essen erfolgreich sein - egal, in welcher Liga und in welchem Pokal-Wettbewerb. Dieser Verein, diese Fans haben Erfolg verdient!

(0) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Borussia Dortmund II 40 27 12 1 94:31 63 93
2 Rot-Weiss Essen 40 27 9 4 90:28 62 90
3 SC Preußen Münster 40 23 9 8 70:39 31 78
4 SC Fortuna Köln 40 18 12 10 66:48 18 66
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 20 18 2 0 62:13 49 56
2 SC Preußen Münster 20 15 4 1 41:14 27 49
3 Borussia Dortmund II 20 12 7 1 51:21 30 43
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Borussia Dortmund II 20 15 5 0 43:10 33 50
2 Rot-Weiss Essen 20 9 7 4 28:15 13 34
3 SC Wiedenbrück 20 9 7 4 33:21 12 34
4 SC Preußen Münster 20 8 5 7 29:25 4 29

Rot-Weiss Essen

42 A
FC Wegberg-Beeck
Samstag, 05.06.2021 14:00 Uhr
0:2 (0:2)
42 A
FC Wegberg-Beeck
Samstag, 05.06.2021 14:00 Uhr
0:2 (0:2)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.