Die Regionalliga-West-Saison 2020/2021 soll am 5. September beginnen. So ist der Plan des Verbandes und der Klubs. Wer in der laufenden Serie in die 3. Liga aufsteigen soll, ist offiziell immer noch nicht bekannt. Rot-Weiss Essen will nichts unversucht lassen, um aufzusteigen.

RL

RWE kämpft mit Anwälten um 3. Liga - neue Saison wohl im September

07. Mai 2020, 20:36 Uhr
Das Stadion Essen bleibt noch lange leer. Aber RWE lässt nichts unversucht, um die 3. Liga zu erreichen (Foto: firo).

Das Stadion Essen bleibt noch lange leer. Aber RWE lässt nichts unversucht, um die 3. Liga zu erreichen (Foto: firo).

Die Regionalliga-West-Saison 2020/2021 soll am 5. September beginnen. So ist der Plan des Verbandes und der Klubs. Wer in der laufenden Serie in die 3. Liga aufsteigen soll, ist offiziell immer noch nicht bekannt. Rot-Weiss Essen will nichts unversucht lassen, um aufzusteigen.

Gut zwei Wochen nach der letzten Video-Konferenz zwischen den 18 Regionalliga-West-Verantwortlichen und der Verbandsspitze des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) kam es am Donnerstag, 7. Mai 2020, zur nächsten Video-Schalte.

Bei diesem Treffen gab es allen voran eine interessante Neuentwicklung. Unabhängig von der Teilnehmerzahl in der kommenden Regionalliga-West-Saison soll diese am 5. September 2020 starten.Das gab der Verband den Klubs bekannt.

Die Hoffnung des Verbandes und der Vereine ist natürlich, dass bis dahin das bis zum 31. August 2020 geltende Großveranstaltungsverbot ausgesetzt wird. Denn die Regionalligisten hatten schon bei der letzten Video-Konferenz einstimmig beschlossen, dass sie ohne Zuschauer nicht spielen werden. Da sind sich alle Beteiligten einig.

Ob die neue Spielzeit dann wirklich am 5. September 2020 starten kann, weiß heute noch keiner. Jedoch ist dieses Datum schon einmal ein Fixpunkt für alle Regionalliga-West-Vertreter.

DFB-Bundestag geht am 28. Mai über die Bühne

Einig waren sich 16 von 18 Klubs bei der letzten Video-Konferenz auch, dass die aktuelle Serie abgebrochen werden soll. Zwei Wochen später hat sich an diesem Wunsch der Vereine nichts geändert. jedoch ist eine offizielle Entscheidung immer noch nicht gefallen. Der WDFV verwies am Donnerstag auf den DFB-Bundestag. Dieser soll am 28. Mai 2020 über die Bühne gehen.

Erst danach kann die laufende Saison offiziell abgebrochen werden. Absteiger soll es keine geben. Das steht auch fest.

Bleibt die Aufstiegsfrage. Der SC Verl würde aktuell als Tabellenzweiter - der SV Rödinghausen hat auf die Drittliga-Lizenz freiwillig verzichtet - als Teilnehmer an der Aufstiegsrelegation gegen den Regionalliga-Nordost-Meister feststehen. Doch auch hier wollte sich am Donnerstag der Verband offiziell nicht zu äußern.

Der WDFV ließ nach RevierSport-Informationen lediglich durchblicken, dass aus Verbandssicht der SC Verl beim DFB für das Relegationsspiel genannt wird. Klar, dass dies Rot-Weiss Essen ein Dorn im Auge ist. Pikant: Der Sportclub aus Verl hat in erster Instanz vom DFB keine Drittliga-Lizenz für die nächste Saison erhalten. Die Ostwestfalen müssen bis zum 30. Juni nachbessern. RWE dagegen hat die Lizenz bereits in der Tasche.

Die Essener wollen nichts unversucht lassen, um sich ihren Drittliga-Traum zu bewahren. Wie unsere Redaktion erfuhr, arbeitet RWE in diesen Tagen mit seinen Anwälten an einem Gegenkonzept des Verbandes. Dieses soll beinhalten, dass sowohl der SC Verl als auch Rot-Weiss Essen die Chance erhalten, in der kommenden Saison in der 3. Liga zu spielen. Nach unseren Infos rechnen sich die RWE-Verantwortlichen um Vorstand Marcus Uhlig auch reelle Chancen aus. In der kommenden Woche wollen die Essener ihre Pläne offenlegen.

Nächste Woche Video-Konferenz zum Thema Niederrheinpokal

Wie es im Niederrheinpokal-Halbfinale weitergehen soll, da wollen die vier Halbfinal-Teilnehmer (Rot-Weiss Essen, TVD Velbert, 1. FC Kleve und 1. FC Bocholt) mit dem Fußballverband Niederrhein (FVN) in der kommenden Woche in einer Video-Konferenz das weitere Vorgehen besprechen. Fest steht nur, dass der Pokalsieger sportlich ermittelt werden soll.

Hier finden Sie alle News rund um die Regionalliga West

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

10.05.2020 - 18:45 - Anton Leopold

goleo
Die Begründung werden Sie dann ja erfahren.
Das Problem ist, dass die Spielordnung des DfB unseren Fall nicht regelt. Die dortigen Regelungen sind nicht analogiefähig. Das Verhalten des Verbandes, den Tabellenstand zum Maßstab zur Berechtigung zur Relegation zu nehmen, ist bodenlos.
Das mag ihrem Empfinden widersprechen - jedoch befinden wir uns in einem Rechtsstaat, in dem nicht individuelle Gerechtigkeitsvorstellungen der Rechtsfindung zugrundegelegt werden.

09.05.2020 - 22:32 - goleo

Mit welcher Begründung will man eigentlich einen Aufstieg erstreiten? Man steht auf keinem Aufstiegsplatz. - Abbruch oder die Saison zu Ende spielen. Alles andere ist absurd.

09.05.2020 - 09:32 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

09.05.2020 - 09:10 - Heinziiiii

08.05.2020 - 22:40 - User1
@Heinziiii
Ihr habt nach Dortmund und Schalke die besten Fans im Revier??
Ich dachte immer, Ihr habt die Besten?
Na ja, hab ich mich wohl geirrt...


Da hast du natürlich Recht. Von der Qualität her haben wir natürlich die mit Abstand besten und grandiosesten Fans überhaupt. Dortmund und Schalke sind uns da im Moment nur zahlenmäßig noch etwas überlegen. Aber das wird sich in Kürze auch ändern. Wenn wir erstmal die Ecken schließen und das Stadion auf 90000 Zuschauer ausbauen, sind wir dann in allen Punkten die unangefochtene Nummer 1.
Und wenn ich sehe, wie diszipliniert unsere Fans hier schreiben, geht mir direkt das Herz auf. Ist das nicht wunderbar? Kann es nicht immer so sein? So ein friedliches Miteinander ist doch was schönes, Nicht wahr?
In diesem Sinne

NUR DER RWE

09.05.2020 - 09:06 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

09.05.2020 - 08:36 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

09.05.2020 - 03:13 - Horst15_sein_Pfleger

@ChristianK also Horst15: Wieder viele sehr schöne inhaltslose Kommentare von dir. Besonders schön ist, dass du davon schreibst, dass die RWE-Fans hier keine Fakten liefern. Und zur Krönung dann auch noch einem User vorwirfst, "dass er unter verschiedenen Namen identische Sätze schreibt." Damit kennst du dich ja selbst bestens aus, hast du als Horst15 folgende Inhalte ja auch immer Mantra-artig unter fast jeden RWE-Artikel gepostet:

08.05.2020 - 14:18 - ChristianK
ein abgewrackter viertklassiger "Traditionsverein" mit Insolvenzhintergrund
08.05.2020 - 00:30 - ChristianK
abgewrackte viertklassige "Traditionsverein" mit Insolvenzhintergrund
01.05.2020 - 14:53 - ChristianK
abgewrackter viertklassiger "Traditionsverein" mit Insolvenzhintergrund

02.05.2020 - 12:18 - ChristianK
Tradition vom 13. Februar 1971

08.05.2020 - 16:43 - ChristianK
was kümmert es den Mond, wenn ihn der Köter anbellt.
02.05.2020 - 13:49 - ChristianK
was kümmert es den Mond, wenn ihn der Köter anbellt.

Schon allein an diesen immer wiederkehrenden Formulierungen erkennt jeder, dass du hier unter zahlreichen Accounts unterwegs bist. Horst15 wurde ja gesperrt und alle Kommentare wurden gelöscht. Und es wäre ein Leichtes für mich auch deinen Account ChristianK sperren zu lassen. Aber das führt bei dir ja nicht dazu, dass du darüber nachdenkst weshalb das passiert. Du machst einfach einen neuen Account und schreibst wieder dieselben inhaltslosen Beleidigungen unter jeden RWE-Artikel.

Genau zu diesem Thema und deiner Forderung nach Sachlichkeit habe ich hier auch noch einen schönen Kommentar von dir:

01.05.2020 - 19:37 - ChristianK
@01.05.2020 - 18:56 - Horst15_sein_Pfleger mit dieser und der anderen Schreibweise.....?Hömma, der Horst läßt fragen, wann du denn den Leuten hier sagen willz, dass du gar nich mehr den Horst sein Pfleger biss?!?Datt der Horst dich achtkantig weggejagt hat, weil der Horst immer kotzen mußte von deine gelben Finger mitt den Dreck unter die Nägel.?Und von deine Fahne morgens und dann schon wieder mittags und auch aams wieder...?Unti Wixflecken auffe Hose und datt Gekotzte aufm Hemd. ?Und dasse jeden Tach erst fragen musses, wer ist denn hier der Horst und dasse dich 2mal verarscht haben, weil datt watt du da gepflegt hast gar nicht der Horst war, sondern den Horst sein Bernhardiner? Sah aber total stark aus - und hinterher du auch - als du den Berhardiner rasiert hast...?Also, Jung, sach den Leuten, dass datt für dich mit dem Horst zu hoch war und du jetzt doch wieder im Keller am Heizöl hacken biss..?Datt müssen deine Essener Freunde doch wissen.

Dir fällt jetzt wahrscheinlich nicht auf, wie sehr du dich hier mit allen deinen Kommentaren lächerlich machst. Als Antwort auf meinen Kommentar wirst du mir jetzt wieder bescheinigen, dass ich mich sehr bemüht habe und damit schön über das Stöckchen springen, dass ich dir hier gerade hinhalte. Aber du kannst natürlich erst antworten, wenn du mit dem "Stillen von Mutter Stauder" fertig bist. Das war bisher das Einzige was du hier geschrieben hast, was wirklich erheiternd war. Insbesondere weil du auf dieses, deine ganze Dummheit in wenigen Worten zusammenfasende Zitat, bei jeder Wiederholung angesprungen bist. Bist eben immer wieder schön über dieses Stöckchen gesprungen, weil man dich damit hier sehr schön am Nasenring virtuell durch die Arena ziehen konnte.

Das einzige was deine bisherigen unter verschiedenen Namen veröffentlichten Kommentare hier beweisen ist, dass du alle in Beleidigungen gepackten Merkmale die du uns RWE Fans zuschreibst, komplett und vollumfänglich selbst erfüllst.

09.05.2020 - 01:57 - am Zoo

Na weil das hier so toll ist:
Bevor RWE aufsteigt ist der WSV Bundesligist. Jede Wette

09.05.2020 - 00:16 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 23:58 - horst15

Und mich dann auch noch als Essener zu beleidigen ist echt unverschämt, es gibt nur ein wahres Rot-Weiß

08.05.2020 - 23:55 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 23:39 - horst15

Chrissi warum machst du mich hier so schlecht? Wir kennen uns doch jetzt so lange, waren zusammen in den gleichen Heimen, ich habe auch noch nie über deinen Mikropenis gelacht, und jetzt so. Also heute Abend darfst du nicht mehr in meine Zelle.......

08.05.2020 - 23:35 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 23:16 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 23:06 - horst15

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 22:40 - User1

@Heinziiii
Ihr habt nach Dortmund und Schalke die besten Fans im Revier??
Ich dachte immer, Ihr habt die Besten?
Na ja, hab ich mich wohl geirrt...

08.05.2020 - 22:31 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 22:09 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 21:37 - wb.

Es bleibt abzuwarten, ob der SC Verl nun eine Lizenz für
Liga 3 erhält oder nicht.
Irgendwelche zwischenzeitlich verbandsseitig in Form
gegossene Beschlüsse wären m.M. n. anfechtbar.
Insofern macht eine rechtliche Beratung absolut Sinn.
Wollen das Beste hoffen,wenn schon eine sportliche
Entscheidung in der Liga nicht zustande kommt

Der DFB hat hier auch mal die Gelegenheit klarzustellen,
dass ein Stadiontourismus in der 3.Profiliga nicht oder
zukünftig nicht gewünscht wird.

08.05.2020 - 20:14 - derdereuchversteht07

17:50 - Du schöner RWE
Du hast es auf den Punkt gebracht.
Leider profitiert der rs von diesen Aasgeiern.
Diese billigen Provokateure steigern halt die Anzahl der Kommentare.
Was diese Provokateure angeht, da traue ich dem rs mittlerweile alles zu.
Da würde ich nichts ausschließen.
Ansonsten hätte man doch schon längst gewisse benimm Regeln eingeführt.
Nach dem Motto, erste Beleidigung eine Verwarnung und bei der zweiten ist man raus.
Und das dann mit jedem Nick Namen.
Aber ein wenig Niveau will man anscheinend nicht.
Wenn man einer Meinung wäre, müssten sich eigentlich alle mal eine Woche hier zurücknehmen.
Also keine Kommentare.

08.05.2020 - 19:42 - rotweissmarkus

Das einzige was Uhlig drehen kann sind ein Paar Runden mit einem Pferd aus Ostwestfalen
und was die Fans angeht waren wir noch mit Abstand die Nr 1 in der 1Liga was für ein Abstieg !!

08.05.2020 - 19:15 - Heinziiiii

Muß „2-stellig“ heißen.

08.05.2020 - 19:12 - Heinziiiii

Es erfüllt mich mich Stolz, daß RWE in Person von Herrn Uhlig alles unternimmt, den Aufstieg in die 3: Liga, den dieser grandiose Verein mehr als verdient hat, rechtlich durchzusetzen. Die Saison wird nicht zu Ende gespielt. Warum hat dann Verl das Recht, an den Relegationsspielen teilzunehmen? Ich bin mir zu 100% sicher, RWE hätte alle restlichen Spiele gewonnen. In Verl bei diesem Trümmerhaufen hätten wir sicher 2-Stellung gewonnen, da wir Wut und Hass im Leib gehabt hätten. Verl ist ein Verein, der zwar den ein oder anderen Sponsor hat, die aber selbst aufgrund von Corona ihre Probleme haben. Daher reicht es höchstens für die Regionalliga, eher wohl nur für die Oberliga.
RWE wird seinen Weg gehen. Wir haben ein tolles Stadion und die besten Fans nach Dortmund und Schalke hier im Revier. Auf unsere Fans kann der Verein wirklich stolz sein. Wenn ich sehe, wie sachlich unsere Fans trotz der Anfeindungen hier diskutieren, einfach megageil.
In diesem Sinne, ein schönes Wochenende

NUR DER RWE

08.05.2020 - 18:53 - Du schöner RWE

Aber klar doch, tummeln sich doch immer die gleichen Halter unter unseren Berichten. Bei dir finde ich es ok, könnte ich ja auch bei deinen Zebras, allein ich habe keinerlei Interesse daran, ihr seid mir völlig schnuppe.

08.05.2020 - 18:37 - lapofgods

Der Hinweis auf sich alljährlich wiederholenden Zwischenstände im Lizensierungsverfahren - wie sie vor Verl schon x andere trafen - sind natürlich nicht die Wahrheit sondern eine tierische Provokation.

08.05.2020 - 17:50 - Du schöner RWE

Liebe RWE-Fans, leider ist es hier überhaupt nicht mehr möglich sachlich zu diskutieren, weil immer wieder ein anderer Troll hier provoziert. Am Anfang waren es zunächst frankiboy, lagopods und jemand von uerdingen die boten uns zumindestens auch eine Angriffsfläche, da sie sich ganz klar zu ihren Vereinen bekannten. Schwieriger stellte es sich dann schon mit TiW dar, der eine falsche Behauptung nach der anderen aufstellt und primitiv klugschwätze, im übrigen auch bei Berichten anderer Vereine, ein absoluter RWE und Uhlighater. Da dachte man schon, der ist an sozialer Inkompetenz nicht mehr zu übertreffen, das zeigten seine beleidigende Ausbrüche zu genüge. Und dann kam das primitive Grauen aus Ge-Schalke, Horst15 alias Christian K und alias zig anderer Pseudonyme (man erkennt sie daran, sie tauchen hier zum ersten Mal auf und schämen sich RW Essen zu sein). Das ist wirklich an Dummheit und kindisch Gehabe nicht mehr zu übertreffen. Leute, wie krank ist das?

08.05.2020 - 17:40 - lapofgods

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 17:18 - vermicha

@08.05.2020 - 15:27 - Ronaldo20

vermiss was schreibst du da für ein Schwachsinn du Schreibst nur über den 2 Platz und wilange waren wir r Tabellenführer?
Wielange Ihr wo Tabellenführer ward, weiß ich nicht.
Aber diese Saison nicht einmal.

08.05.2020 - 16:59 - Außenverteidiger

:D Ja, Anton. Wenn der RWE Fan ist, bin ich Uno Botschafter.

Niederlagen ohne Gegenwehr zu akzeptieren war noch nie ein Merkmal im Pott.

Scham usw ist etwas für geschlossene und elitäre Gesellschaften. Wo sich Menschen über andere Stellen wollen. Nicht mit uns.

08.05.2020 - 16:43 - Anton Leopold

Petetown, den keiner kennt.
Wer hier nicht alles RWE-Fan ist......

08.05.2020 - 16:43 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 16:17 - derdereuchversteht07

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 16:07 - Unholt

Das man aus Vereinssicht versucht mit juristischen Mitteln etwas zu bewirken, ist doch vollkommen legitim. Da herrscht so viel Chaos und niemand hat da klare Ansagen gemacht. Alle werden nur hingehalten. Wobei ich als Fan nicht am grünen Tisch aufsteigen möchte. Auch Verl hat es sportlich mehr als verdient. Und wenn man mal genauer hinsieht, könnte auch noch RWO aufsteigen.
Da sind aber einige Probleme, die nicht bedacht sind. Man setze den Fall, dass Verl in die Relegation gegen einen Ostverein geht und sportlich aufsteigt. Dann aber keine Lizenz bekommt. Was passiert dann? Steigt dann der Ostverein auf? Und wenn das so ist, wäre das dann rechtens? Wie will der Verband dann argumentieren? RWE hat schließlich im Vorfeld alle Lizenz Bedingungen erfüllt und Verl eben nicht. So etwas endet dann definitiv vorm Gericht. Oder rückt dann RWE nach? Dann wird aber eine Stimme aus dem Osten laut. Was dann auch wiederum richtig wäre.
Und wieso möchte Verl das die Saison abgebrochen wird? Aber die Relegation möchte man spielen. Was ist das für ein moralisches Denken?
Dann kommt hinzu, dass die 3. Liga auch bisher nicht spielt und man überhaupt nicht weiß, wie es da weitergeht. Aber im gleichen Atemzug spielen 1. und 2. Liga die Auf- und Abstiegsränge aus. Da passt doch auch nichts zusammen.
Unabhängig wer da irgendwie auf- oder absteigt, sollten sich mal alle vor Augen führen, dass wir alle nur verarscht werden. Jeder Verein ab der 3. Liga ist betroffen. Wichtig ist, dass die Vereine oben sich weiter die Taschen vollmachen können. Das man dort eine tolle Lösung gefunden hat. Das ist einfach eine wirtschaftlich Benachteiligung und die Lücke klafft immer weiter auseinander. Ich für meinen Teil werden da kein Spiel mehr in dieser Saison schauen.
Mir ist auch scheißegal ob wir aufsteigen oder nicht. Ich hoffe nur, dass wir das finanziell einigermaßen überstehen und ab nächste Saison wieder ins Stadion dürfen.

In diesem Sinne... NUR DER RWE!!!

08.05.2020 - 16:04 - Petetown

Und wieder einmal schäme ich mich, RWE-Fan zu sein. Seit Jahren versagen wir hinsichtlich der Erwartungen. Und jetzt wollen die Verantwortlichen in höchst unsolidarischer Weise, nachdem wir einmal mehr versagt haben, den Aufstieg unsportlich erzwingen. Wenn alle Mannschaften, die theoretisch deutschlandweit noch aufsteigen könnten, das einklagen würden, bzw. aufsteigen würden, wäre das Chaos perfekt. Ist unseren Oberen aber scheißegal. Die Arroganz kotzt mich nur noch an. Ein bisschen Demut wurde unserem Verein mal gut tun. Habt Ihr da oben noch gar nicht gemerkt, dass wir nach und nach zur Lachnummer des deutschen Fußballs werden? Wollt ihr es diesbezüglich etwa mit dem HSV aufnehmen? Erst die peinliche Posse mit der zweigleisigen 3.Liga, die kein Drittligist möchte. Und jetzt noch das. Peinliche Nummer.

08.05.2020 - 15:27 - Ronaldo20

vermiss was schreibst du da für ein Schwachsinn du Schreibst nur über den 2 Platz und wilange waren wir r Tabellenführer?
Aber es geht um Fußball
Solange ein Verein die Berechtigte Möglichkeit hat zweiter zu werden ist alles andere fahrlässig und ist anfechtbar

08.05.2020 - 15:11 - rotweissliebe

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 14:44 - MonteVesko

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 14:41 - Außenverteidiger

@vermicha: Genau deshalb wurde ein Anwalt beauftragt. Er beleuchtet die rechtliche Situation. Diese Frage beschäftigt uns alle.
Hoffe du bist dir bewußt, dass wir über den Profisport schreiben. Da kommen mehrere Gesetzesbücher zum Tragen.

08.05.2020 - 14:39 - Außenverteidiger

Stimmt Christian. Und damit sich das ändert, muss der Markus alles geben. Scheinseriös wird man nur durch höhere Ligen.
Er muss sich wegen des Insolvenzhintergrunds einen Anwalt nehmen, damit sowas nicht noch einmal passiert.
Er muss sich wegen der unseriösen Fans für den Aufstieg einsetzen, damit mehr Eventfans, äh sportlich faire Fans ins Stadion kommen.
Endlich mal ein unbewusst richtiger Beitrag. Deshalb finde ich den jetzigen Weg super. Man gibt nicht auf, um seine Anhänger glücklich zu machen. Die Größe der Anhängerschaft ist doch egal. Solange man seinen Verein liebt, will ich niemanden den Spaß an seinem Verein wegnehmen. Die einen stehen auf glanz und Glamour, die anderen auf Fußball. Wer seriös und Fußball haben will, der wurde vom falschen Marketing geblendet. Ist wie eine freie Wahl in Syrien. ;)

08.05.2020 - 14:37 - AbsolutzuRecht

@Außenverteidiger, manche lassen sich nicht helfen. Weshalb ist zwischen diesem Beitrag von mir und deinen von 14:11 Uhr eine Lücke ?

Beitrag wurde gemeldet

08.05.2020 - 14:35 - vermicha

Liebe Fans von Rwe,
mit welcher Begründung wollt Ihr eigentlich den Aufstieg einklagen.
Nach 28. Spieltagen habt Ihr es geschaft, zweimal auf dem 2. Tabellenplatz zustehen, sonst 3. oder noch tiefer.
Der Wuppertaler SV und Köln II waren genauso oft 2. in der Tabelle, vielleicht können die ja dann auch klagen.
In diesem Sinne
Bleibt Gesund

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

08.05.2020 - 14:18 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 14:11 - Außenverteidiger

Danke gleichfalls Absolutzurecht. Ich sehe uns eher als soziale Fanbase. In Zeiten von Inklusion dürfen auch besondere Personen am Start sein. Wie man lesen kann, will der ein oder andere mitreden, versteht die Materie nicht und geht nicht auf die Situation ein. Kann manche zwar nerven, ich finde es lustig und traurig. Manchen wünscht man Teil einer tollen Gruppe, wie RWE, zu sein. :) Ich helfe hilflosen, zappelnden, auf dem Rücken liegenden Maikäfern auf den Bauch zu kommen.

08.05.2020 - 13:51 - AbsolutzuRecht

Endlich mal eine Unterhaltung hier ohne die ganzen RWE Hater wie CH.K TIW etc. So liest und schreibt man doch gerne was zu seinem Lieblingsverein, denn der RWE war wer, ist wer und bleibt es auch. Frage mich ob die o.g Dullmänner sich grade am Kanal die Hucke voll hauen, ist so ruhig hier. Und falls die noch aus dem Kanal auftauchen im Laufe des Tages, bitte ignoriert die Dullmänner. Den RWE Fans wünsche ich ein schönes sonniges Wochenende mit Grillwürstchen und Stauder natürlich.

08.05.2020 - 13:48 - Außenverteidiger

:D Wie kann man eine grüne Tisch Saison sportlich entscheiden vermicha. Bitte unsere Umwelt berücksichtigen. Nicht die Person oder Verein an sich. Wie können wir Gelder generieren und wer bezahlt realistisch deinen Weg?

Beitrag wurde gemeldet

08.05.2020 - 13:38 - vermicha

Unsportlicher geht´s ja wohl nicht, langsam ist mir der Russe lieber als dieser Unheilig.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

08.05.2020 - 13:36 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 13:28 - MonteVesko

Ihr Hornochsen seid doch froh, wenn ihr mal ein schönes Stadion bewundern könnt und nicht die Ruine ohne Toiletten in OB. Das einzige, was das Stadion auslöst ist das Brechgefühl bei euch nach Klatschen! Geht lieber ins Ebertbad, da ist mehr los als in eurer Bruchbude

08.05.2020 - 13:21 - MonteVesko

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 13:18 - schutzschwalbe

Wer sich für den RWE und/oder Herrn Uhlig schämen möchte, kann das ja gerne machen - und evtl. in der nächsten Drittligasaison ganz beschämt und demütig ins Stadion kommen...
Ich schäme mich ja auch nicht dafür , privat durch einen Anwalt mein Recht einzuklagen oder durchzusetzen, warum sollte das hier anders sein?

08.05.2020 - 13:18 - rotweissliebe

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 13:14 - rotweissliebe

@Bauer aus Verl: Sicherlich nicht, wir würden uns zurücklegen und warten auf die Dinge die da kommen.

Das von Eurer Seite diese Forderung nicht kommt ist verständlich und nachvollziehbar.

Aber trotzdem würde man bei RWE zumindest einer zweiteiligen 3 Liga positiv gegenüberstehen, da es auch für die Zukunft wichtig wäre einen ordentlichen Durchlauf in den Ligen zu haben. RWE als Fahrstuhlmannschaft käme es vom Grund her durchaus gelegen, dem SC Verl übrigens auch, es gibt von dort bestimmt auch keine Vorbehalte gegenüber zwei 3.Ligen. Eventuell wäre dann auch das Thema Spielstätte vom Tisch.

08.05.2020 - 13:10 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 13:05 - Bauer aus Verl

Angenommenen ihr hättet einen Punkteschnitt von 2,4 (den besten von Regionalliga bis Bundesliga), außerdem ein Torverhältnis,daß um 20 Tore besser ist als das des Konkurrenten.
Im direkten Vergleich hättet ihr euren Konkurrenten mit 4:1 aus dem eigenen Stadion geschossen.
Würdet Ihr dann eigentlich auch eine zweigeteilte 3Liga fordern??

08.05.2020 - 12:58 - rotweissliebe

Also lieber ChristianK(acke), HorstIQ15, Pimmei07, Anton.Leopoid, rotweissiiebe und unter welchen Nicks Du sonst noch Dein Unwesen treibst: Schieb doch nicht RS oder andere User vor, streng doch mal ein Identifikationsverfahren an und lasse eine Klageschrift aufsetzen, ich verspreche Dir jetzt schon, das ich natürlich mit der in der Klageschrift aufgeführten Adresse höchst diskret umgehe. Ich würde diese niemals veröffentlichen, ich möchte ja schließlich nicht, daß irgendjemand bei Dir auf dumme Gedanken kommt :-)

Das Deine Mami Deine Schwester ist und Dein Papi auch Dein Onkel entschuldigt ja auch Dein Verhalten, und mit der Unterwasser-Emscher-Arschgeburt bist Du ja hinlänglich bestraft genug. So jetzt gehe schnell wieder in Deine Zelle und gebe Dich ganz Deinem Masturbationszwang hin.

08.05.2020 - 12:55 - AK 85

Oh man ich glaube, wir /der RWE, sollten darauf verzichten es am grünen Tisch zu regeln... Wenn das scheitert wird die nächste zur echten Höllensaison und die Lacher, wenn es dann nicht mit dem Aufstieg sportlich klappen sollte, wären mehr als reichlich an Zahl...
Glaube wir sollten mehr Fokus auf die
Kader und Saisonplanung 20/21 Regionalliga legen und uns sportlich aus der Schweineliga kämpfen.

08.05.2020 - 12:53 - Heinziiiii

Herr Uhlig, bleiben Sie so wie sie sind und ziehen Sie das voll durch. Wir RWE-Fans sind mega stolz auf unseren Verein.
In diesem Sinne

NUR DER RWE

08.05.2020 - 12:53 - Heinziiiii

Herr Uhlig, bleiben Sie so wie sie sind und ziehen Sie das voll durch. Wir RWE-Fans sind mega stolz auf unseren Verein.
In diesem Sinne

NUR DER RWE

08.05.2020 - 12:29 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 12:16 - Sch'tis

Wenn Dummheit klein machen würde, könnten hier manche Spezialisten wie ChristianK und Co unterm Teppichboden Fallschirmspringen.

Das es zur aktuellen Situation auch unter Essenern geteilte Meinungen gibt, ist ja auch normal.
Die Zeilen von den angeblichen RWE Fans Mistfink und seiner Pimmelbande aber nähern sich schon den Unterfunktionen im Kleinhirn.

Euch braucht kein Verein !!!!

08.05.2020 - 12:04 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 12:03 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 12:03 - Anton Leopold

Es gibt auch zwei Anton Leopolds. Einmal mich und dann einen mit großem i statt kleinem l.
Mein neuer Nick ist noch nicht frei.

08.05.2020 - 12:00 - Außenverteidiger

Zur Info: Es gibt hier zwei Pimmel. Einmal mit l und einmal mit großem i.

08.05.2020 - 11:59 - Anton Leopold

Edditheeagle
Man muss genau hinsehen, ob ein Kommentar von

Pimmel07 (echt)
Pimmei07 (falsch) oder
PimmeI07 (falsch)

stammt.

08.05.2020 - 11:58 - Außenverteidiger

Gerechtigkeit und faire Lösungen sollten keine Bewertung darstellen. Gerecht ist nur der Wettbewerb in seiner kompletten und geplanten Form. Alles andere ist nach dem Kampf um seine optimale Position zu akzeptieren. Ich würde den Egoismus der Vereine nicht negativ bewerten. In einem Wettbewerb ist jeder grundsätzlich auf sich gestellt. Wir haben schließlich keinen Sozialismus.

08.05.2020 - 11:58 - PimmeI07

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 11:54 - Sch'tis

@Mistfink

Dann flieg doch zu Netto....

Du Vogel

08.05.2020 - 11:54 - Edditheeagle

@Pimmel 07
Dein Name ist echt Programm. Solltest du mal drüber nachdenken. Aber das fällt dir ja schwer.

08.05.2020 - 11:43 - Außenverteidiger

Jeder will eine sportliche Lösung. Leider wird sie im Moment nicht ermöglicht. Um die sportliche Lösung angehen zu können, müssen die Profivereine ihre Angestellten bezahlen. Dieses Geld erhalten die Vereine über Sponsoren und Spieltagseinnahmen. Bisher haben die Fans den Wunsch, nach solchen Modellen geäußert. Die Alternative ist eine Unabhängigkeit von Fans und Mitgliedern. Geht nur über Investoren, Staatsgelder oder TV Verträge. Denke da haben nicht alle Lust drauf.
Bleibt in unserem Fall der Ist Zustand.
Von jetzt auf gleich einen Amateurfußball anzubieten ist rechtlich nicht möglich und wer sagt, dass unsere Spieler nebenbei Arbeiten und gleichzeitig auf Profiniveau trainieren können? Ist für mich kurzfristig unlogisch. Gleichzeitig bin ich gegen, wie die Insolvenzkritiker, einen Verein auf Pump wieder hochfahren zu lassen. Ist sportlich UND wirtschaftlich nicht fair.
Mit dem jetzigen Kostenapparat können wir leider keine sportliche Lösung erkämpfen.
Oder hat jemand ein wirtschaftliches Konzept mit garantierten Einnahmen innerhalb des deutschen demokratischen Rechtssystems?

08.05.2020 - 11:40 - buschch

Ich denke, die Position von RWE ist nachvollziehbar. Sportlich können bei den noch offenen Spieltagen Verl, RWE und RWO noch aufsteigen. Wenn die Saison nicht zu Ende gespielt wird, dann gibt es nur eine gerechte Lösung: zwei dritte Ligen, dass würde auch den Stau der durch die Nichtabstiege aber Aufstiege aus den unteren Klassen ein wenig abfedern. Der Egoismus liegt also bei den Drittligisten, die sich da vehement sperren und beim DFB, der noch immer nicht an die notwendige Reform dran will und wie so häufig sich eher gegen die Vereine als für die Vereine entscheidet. Das es anders geht, hat Westfalen mit seiner Regelung eindrücklich bewiesen. Wenn der DFB es wieder nicht kapiert, dann hoffe ich, dass ordentliche Gerichte RWE nach oben befördern und RWO gleich mit. Alles andere hat mit Fairness nichts mehr zu tun. Abgesehen davon, glaube ich nicht, dass eine Relegation vor September gespielt werden könnte, was auch für den Pokal so kommen dürfte....

Beitrag wurde gemeldet

08.05.2020 - 11:23 - PimmeI07

@08.05.2020 - 10:27 - mistfink
"Man könnte fast meinen, dass die RWE-Verantwortlichen das Coronavirus gezüchtet und in Umlauf gebracht haben. Trotz sportlichem Versagen soll jetzt unbedingt der Aufstieg her. Bei regulärem Saisonverlauf wäre ein Aufstieg schlicht unmöglich gewesen. Ich schäme mich einmal mehr für "meinen" Verein. Und so langsam hab ich auch keinen Bock mehr. Was für Pillemänner....."

Jeder, der sich etwas sportlichen Anstand bewahrt hat, muss sich aktuell für diesen Verein und sein Verhalten in Grund und Boden schämen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

08.05.2020 - 11:20 - Außenverteidiger

Wie wird Uhlig eigentlich dargestellt? "Werde wieder so wie vorher". War er dumm und unfähig oder wie hat man ihn wahrgenommen? Ich habe ihn wie jetht erlebt. Immer 100 % für RWE!

08.05.2020 - 11:18 - Außenverteidiger

Was ist das eigentlich für eine Mentalität? Führer befiehl und wir folgen dir? Kann ich nichts mit anfangen. Alles geben, kämpfen und siegen ist meine Mentalität. Nur dann kann man mit Niederlagen leben. Aufgeben ist keine Option.
Deshalb gilt: Markus, mach deinen Job.
Ein Arzt hat ebenfalls die Pflicht bis zur Feststellung des Todes, alles für sein Gehalt zu geben. Sprich die Gesundheit der Patienten zu erhalten. Obs Sinn macht oder nicht. Ist im Vorfeld nicht entscheidend. Er bekommt sein Gehalt, um alles zu geben.

Beitrag wurde gemeldet

08.05.2020 - 11:14 - Anton Leopold

"RWE meint, dass der Verein die GRÖßTEN sind"
Was bedeutet dieser Satz?

"Herr Uhlig, bitte tun Sie mir ein gefallen und werden wieder so, wie Sie vorher waren. Ich hoffe nicht, dass es was mit Corona zutun hat. Sie hatten immer einen guten Ruf im Fußballbereich - aber seitdem Sie hier so einen Mist erzählen, ist Ihr Ruf komplett sehr sehr negativ."

Das Gegenteil ist richtig. Er hat eine Aufgabe, die er mit Ernst und Hingabe wahrnimmt. Weiter so!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

08.05.2020 - 11:12 - Außenverteidiger

Micki: Ist doch normal, wenn die Geschäftsgrundlage auf dem Spiel steht. Der Aufwand für den Anwalt steht im keinen Verhältnis zum Totalausfall. Ist bei hohen Zahlungsforderungen Gang und Gäbe. Bevor eine extreme Summe bezahlt/verzichtet werden muss, sollte die wirtschaftliche Vernunft siegen. Dazu gehört eine juristische Überprüfung. Ich möchte weiterhin anmerken, dass wir für solche Fälle einen hauptamtlichen Vorstand bezahlen.
Micki? Setz deine Aussagen bitte in eine Umwelt mit einem Währungssystem. Betrachte den Verein aus wirtschaftlicher Perspektive. Woher nimmt oder erhält der Verein sein Geld? Sind Gelder an Leistungen und Pflichten verknüpft oder gibt's einen Topf, der unseren Verein einfach so finanziert?

08.05.2020 - 11:11 - Anton Leopold

Außenverteidiger
Die Verbände haben Justiziare. Aber mal ernsthaft: Wer nimmt so einen Job an? Jemand mit Ehrgeiz eher nicht. Wer den Job nimmt, will ein gemütliches Leben mit einem sicheren Einkommen. Man tut, was einem gesagt wird. Man nutzt sein Können, um Begründungen für die Entscheidungen anderer zu liefern.
Nix für mich.

08.05.2020 - 11:03 - Micki1805

Hallo zusammen,
mal ganz ehrlich - RWE redet davon, dass Sie ohne Zuschauer nicht spielen, weil die Zuschauereinnahmen fehlen - aber Geld für die Anwälte ist wohl da.
Da können die das Geld direkt in den Teich werfen - die werden nicht in der 3. Liga spielen in der nächsten Saison.
Langsam frage ich mich ob der Herr Uhlig noch der richtige Mann am richtigen Ort ist. Ich habe Herrn Uhlig immer geschätzt, aber seit dieser Saison frage ich mich wirklich ob der den falschen Job hat - oder vielleicht nur seinen Namen hergibt für den Mist was RWE verzapft. Einfach nur lächerlich - die Pillen, die Herr Uhlig nimmt, die möchte ich auch gerne haben.
RWE meint, dass der Verein die GRÖßTEN sind. Wollen in die 3. Liga, wollen in der Regionalliga nicht ohne Zuschauer spielen, was ist wenn in der 3. Liga auch ohne Zuschauer gespielt wird- was kommen wird???? Spielt dann RWE auch nicht mehr? Was meint RWE eigentlich wer die sind. Ein Verein, der seit 10 Jahren versucht in die 3. Liga aufzusteigen und es nie sportlich schaffen - traurig und nun sich in die 3. Liga klagen wollen - peinlich.
Wenn RWE ohne Zuschauer nicht spielen will, dann muss der Verband durchgreifen und wenn man 3x nicht angetreten ist, klar der Abstieg aus der Regionalliga oder der Ausschluss vom Spielbetrieb. Man muss sich doch von RWE nicht auf der Nase herumtanzen lassen.
Herr Uhlig, bitte tun Sie mir ein gefallen und werden wieder so, wie Sie vorher waren. Ich hoffe nicht, dass es was mit Corona zutun hat. Sie hatten immer einen guten Ruf im Fußballbereich - aber seitdem Sie hier so einen Mist erzählen, ist Ihr Ruf komplett sehr sehr negativ.
UND ES WIRD KEINE ZWEIGLEISIGE 3. LIGA GEBEN - DA WÄREN SICH DIE 3:LIGISTEN GEGEN

Ich finde auch, dass Verl nun ein Relegationsspiel machen könnte - ein Spiel auf einen neutralen Platz ohne Zuschauer - geht doch zur Zeit - wo liegt das Problem??????

Denkt mal drüber nach

08.05.2020 - 10:55 - Außenverteidiger

Stimmt Anton. Viel zu viele Bürger tun sich schwer mit unserer Umwelt. Sieht man jetzt im förderalem System. Das Wissen um die Gewaltenteilung ist mangelhaft, wieso sollte es im Rechtswesen besser sein?
Klagen und Rechtsbeistand sind im System gewollt. Wie soll man in außergewöhnlichen Situationen ohne Fachkräfte aus dem juristischen Bereich fahren? Bei der Insolvenz gab's auch einen Insolvenzverwalter.

08.05.2020 - 10:47 - Anton Leopold

08.05.2020 - 10:16 - aifoulloman
Ich habe eine Rechtsnorm aus der Spieleordnung wörtlich und systematisch ausgelegt - mehr nicht. Genau das wird der Verband auch machen. Ob er es so sehen wird wie ich?

Es gibt bisher keinen vergleichbaren Fall.

08.05.2020 - 10:47 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 10:46 - Anton Leopold

mistfink
1. Sportliches Versagen
Kann ich nicht erkennen. Wir haben einen Punkteschnitt, der deutlich höher liegt als in allen vergangenen Spielzeiten der 10er Jahre.
2. Der Aufstieg soll unbedingt her
Steht nicht im Text. Uhlig will ein "Gegenkonzept vorlegen. Kennst Du den Inhalt? Wenn ja, her damit, denn ich bin neugierig.
3. Bei regulärem Saisonverlauf wäre ein Aufstieg schlicht unmöglich gewesen?
Im Fußball ist gar nichts unmöglich - siehe Griechenland 2004. Mit Hildebrandt und Pronichev haben wir uns verstärkt. Die letzten Spiele gegen Rödinghausen, Oberhausen und Bonn habe ich gesehen. Da war mehr Licht als Schatten.

Dass Du Dich schämst, ist allein Deine Sache. Geschämt habe ich mich 1993.

Ich hingegen bin aktuell stolz auf meinen Verein, denn "nice guys finish last." Ich will lieber der Böse aber Erfolgreiche sein. Nett ist die kleine Schwester von....
Man muss kämpfen, deshalb weiter so Markus Uhlig.

08.05.2020 - 10:27 - mistfink

Man könnte fast meinen, dass die RWE-Verantwortlichen das Coronavirus gezüchtet und in Umlauf gebracht haben. Trotz sportlichem Versagen soll jetzt unbedingt der Aufstieg her. Bei regulärem Saisonverlauf wäre ein Aufstieg schlicht unmöglich gewesen. Ich schäme mich einmal mehr für "meinen" Verein. Und so langsam hab ich auch keinen Bock mehr. Was für Pillemänner.....

08.05.2020 - 10:20 - Außenverteidiger

Genau dafür sind Gerichte da. Damit die Diskussionen beendet wird. Mit einem Gerichtsbeschluss kann und muss jeder leben. Gilt für den Sport, Mörder und Vergewaltiger. Freuen wir uns über die Aufklärung und Wissenserweiterung durch ein Gericht.

08.05.2020 - 10:16 - aifoulloman

Also wie gerade von Herrn Leopold ausführlich beschrieben ist eine Saison nur zu werten, wenn alle Spiele gespielt wurden. Richtig. Dann kann es ja nur die Lösung der Geisterspiele geben, auch wenn sie den Vereinen , verständlicherweise, nicht gefällt.

08.05.2020 - 10:14 - Außenverteidiger

Es gilt: Stadionmieterhöhung für den RWE durch einen Ligaaufstieg.
Zwangsaufstieg = höhere Zwangsmiete= Steuerzahlerentlastung.
Finde ich klasse und ist die beste Nachricht am heutigen Tage.

08.05.2020 - 10:14 - Außenverteidiger

Es gilt: Stadionmieterhöhung für den RWE durch einen Ligaaufstieg.
Zwangsaufstieg = höhere Zwangsmiete= Steuerzahlerentlastung.
Finde ich klasse und ist die beste Nachricht am heutigen Tage.

08.05.2020 - 10:11 - Außenverteidiger

Fakt bleibt, da bin ich bei Vorständen wie Watzke, für sein Unternehmen musa der Vorstand alles geben. Gilt für jeden Marktteilnehmer. Wer Vorstände hat, die nicht im Rahmen der Regeln alles herausholen, sollte über die Bezahlung nachdenken.
Essen war für sein wirtschaftlichen Harakiri Kurs bekannt. Jetzt ist die wirtschaftliche Grundlage bedroht oder eingebrochen. Wieso sollte sich ein Vorstand gegen Verluste nicht wehren dürfen? Alternativ wäre der Kurs wehrlos Schuldenmachen.
Unterstützt doch einfach den Steuerzahler und ermöglicht uns eine höhere Stadionmiete zu bezahlen.

08.05.2020 - 10:08 - rotweissliebe

Ich bin da sehr nahe bei Anton.Leopold, der SC Verl hat die Lizenz nicht bekommen, es ist nicht so das der SC Verl die Lizenz erhalten hat und noch Auflagen erfüllen muss, das wäre nämlich ein ganz anderer Fakt. Der SC Verl hat die Lizenz nicht nur wegen der Spielstätte nicht erhalten, er hat derzeit auch einige relevante wirtschaftliche Voraussetzungen nicht erfüllt.

Nehmen wir die Wahrscheinlichkeit an, das die Saison z.B am 15.Mai abgebrochen wird, so gibt es nur 2 Vereine die die wirtschaftlichen Vorausdetzungen für Liga 3 erfüllt haben. Analog zum Vorschlag aus Nordost, müssten im Westen RWO und RWE zu einem Entscheidungsspiel antreten, der Sieger tritt gegen den Sieger aus dem Nordosten an. Sollte es im Endeffekt dann RWO oder Leipzig oder sonstwer sein und nicht RWE, sage ich herzlichen Glückwunsch, und das meine ich ehrlich.

Sollte die Saison aufgrund der Lockerungen zu Ende gespielt werden können, aber die Vertreter der Vereine weigern sich, so ist es auch klar, kein Vertreter aus der Regio West ist dann berechtigt an einer möglichen Relegation teilzunehmen, das gleiche gilt für die anderen Regios auch.

Sollte das Verbot der Großveranstaltungen über dem 31.August bestehen, ist das durchgeführte Lizenzsierungsverfahren aller lizenzsierungspflichtigen Ligen ungültig, da alle Vereine, mal mehr mal weniger, Ihre Lizenzsierung erhalten haben mit einem kalkulierten Zuschauerschnitt, der bereits vor Saisonbeginn nicht mehr erfüllt werden kann. Das schnelle Aufweichen dieser Bedingungen und der Lizenzentzug für sämtliche Vereine der 1 und 2 Liga ist eventuell bei der DFL aufgrund der gemeinschaftlichen wirtschaftlichen Interessen möglich, beim DFB ist es aufgrund der Verbandsstruktur und Ihrer einzuhaltenden Regularien nicht vor Saisonbeginn möglich.

Derzeit wird an allen Ecken versucht, die derzeitige rechtliche Anfechtbarkeit auf ein Minimum zu reduzieren, aber das dürfte einzig und allein dem kommerzorientierten DFL gelingen. Auch die Eingliederung der 3 Liga im Bereich der DFL ist derzeit ein Thema, allerdings bekommt man hier seitens der DFL keine Mehrheit zusammen, denn teilen und gönnen ist bei den dort vertretenden Vereinen nicht mit in die Wiege gelegt worden.

Das endgültige Ende bleibt aufgrund der Machtverhältnisse im Profisport und der juristischen Anfechtbarkeit spannend.

08.05.2020 - 10:06 - trini010207

Ich denke, dass es keine sportlich gerechte Lösung bei einem offiziellen Saisonabbruch geben kann. Sportlich gesehen, steht Verl aktuell in der Tabelle vor RWE.Sie haben aus meiner Sicht aber noch das schwerere Restprogramm und RWE hätte, wenn man in Verl zumindest nicht verloren hätte, noch gute Chancen gahabt auf Rang 2 zu springen. Es hätte aber auch sein können, dass sowohl Verl als auch RWE noch eingebrochen wären und RWO am Ende der lachende Dritte gewesen wäre. Hätte wenn und aber..........eben. Die drei Aufstiegsspielanwärter hatten noch 11,10 und 9 Spiele zu spielen. Es waren noch viele Punkte zu vergeben und eine seriöse Vorhersage wie der Kampf um den Aufstiegsspielplatz ausgegangen wäre, ist schlicht nicht möglich. Ein Sprichwort sagt: "am Ende kackt die Ente".

Das Verl allerdings Unterlagen beim DFB einreicht und sie dabei schon vorher wissen, das die eingereichten Unterlagen in jedem Fall zur Lizenzverweigerung führen werden, finde ich persönlich sehr fragwürdig. Keine Frage, die Statuten des DFB geben dies her und jeder Verein hat deshalb die Chance nachzubessern bzw. im Fall von Verl die strukturellen Probleme zu lösen. Die Frage ist jetzt nur, ob Verl berechtigt ist, im Status der fehlenden Lizenz Aufstiegsspiele zu spielen? Angenommen Verl gewinnt die Aufstiegspiele und bekommt abschließend nicht die Lizenz. Steigt dann doch der Nordost-Vertreter auf oder rückt dann RWE automatisch ohne Aufstiegspiel nach? Fragen über Fragen.

Die fairste Lösung für die Aufstiegsaspiranten der Regionalligen scheint eine Zweiteilung oder Aufstockung der 3. Liga zu sein. Dies wird wohl schon aus finanziellen Erwägungen der derzeitigen Drittligisgten jedoch nicht passieren. Alternativ könnte ja wenigstens eine Aufstiegsrunde gespielt werden und zwar mit allen RL-Clubs die derzeit noch aussichtsreiche Chancen gehabt hätten, aufzusteigen.

Die Situation ist wirklich nicht einfach aufzulösen. Die Verbandsvertreter müssen eine Lösung finden, die alle Vereine mittragen können und im Einvernehmen mit den Vereinen beschlossen wird (schriftlicher Verzicht auf juristische Schritte seitens der Vereine). Ich hoffe, dass vor allem im Sinne des Sports eine solche Lösung präsentiert wird.

08.05.2020 - 09:58 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 09:45 - Hypnozyl

Klasse Beitrag von Anton Leopold. Danke dafür!
Gehe ich so auch im Grunde mit.

Verl wird hier der Profiteur dieser Saison sein. Und zwar in vielerlei Hinsicht. Da waren die "verlorenen" Punkte gegen Wattenscheid, der für Verl günstige Spielplan, die Verlegung von Ligaspielen nach dem Pokalwettbewerb und nun die zumindest strittige Frist zum 30.06 zum Nachbessern der Lizenzauflagen. Da kommt unterm Strich schon ein bisschen was zusammen. Und wenn Verl dazu dann noch einigermaßen erfolgreich spielt, steht man am "Ende" der Saison auf einmal als der große Gewinner fest. Logisch ist außerdem, dass außer RWE und RWO niemand den Spielbetrieb weiterführen möchte. Geht es doch für sonst niemanden mehr um etwas.

Nur zu verständlich, dass man aus essener Sicht sehr unzufrieden über diese Situation ist. Dass Herr Uhilg an dieser Stelle natürlich alle Möglichkeiten nutzt um daran etwas zu ändern ist gut und vor allem auch richtig. Andernfalls würde es am Ende heißen: Wieso hast du nichts unternommen?!
Und genau das ist der springende Punkt. Solange man auch nur den Hauch einer Chance hat, muss man sie nutzen. Da ist auch auch zunächst völlig irrelevant, wie es ausgeht. Hauptsache nichts unversucht lassen.

Herr Uhilg, bitte machen Sie weiter. Egal wie viel Gegenwind sie erhalten. Es ist Ihre Pflicht immer den bestmöglichen Weg für RWE zu gehen. Und genau das tun Sie gerade.

08.05.2020 - 09:34 - Captain Chaos

Zu den Szenarien einer Saison-Fortsetzung in der Regionalliga-Nordost zählt auch ein Aufstiegs-Turnier mit vier Mannschaften in Erfurt
Warum nicht auch in der Regionalliga West?

08.05.2020 - 09:28 - Anton Leopold

Dies ist der letzte Kommentar mit meinem alten Nick. Mein neuer Nick enthält kein l, kein O, kein i, kein I. o und 0 können nicht verwechselt werden. er muss aber noch freigeschaltet werden. Deshalb noch einmal als Anton Leopold.

Es ist vernünftig, dass Uhlig ein Gegenkonzept vorlegen will. Das muss rasch geschehen, denn die Rechtslage ist verzwickt und für Regionalligisten ungünstig. Man muss jetzt handeln, im Nachhinein auf die Gerichte zu setzen, bringt nichts, das zeigt das Beispiel des SV Wilhelmshaven überdeutlich. Die 3. Liga hat nämlich gar kein Problem. Sie lässt die Angelegenheit auf sich zukommen. Das Statut der 3. Liga verlangt für die Zulassung in § 6 sowohl die sportliche Qualifikation als auch das Vorliegen der wirtschaftlichen Voraussetzungen. § 20 desselben Statuts überlässt die sportlichen Voraussetzungen der DFB-Spieleordnung. In § 55b Ziffer 3 derselben heißt es, dass nicht aufsteigt, wer endgültig die Zulassungsvoraussetzungen nicht erfüllt.
Der Haken steckt dann in 4.1.:

"Tritt einer der vorgenannten Fälle nach Abschluss der Aufstiegsspiele bei dessen Sieger ein, berührt dies nicht seine Berechtigung zur Teilnahme an den Aufstiegs spielen. In diesem Fall gilt der in den Aufstiegsspielen unterlegene Verein als Sieger und somit als sportlich für die 3. Liga qualifiziert".

Gemeint ist mit „einem der vorgenannten Fällen“ auch der Fall, dass Verl am 30.06. die Zulassungsvoraussetzungen nicht erfüllt. Aufsteigen würde dann wohl Altglienicke (oder ein anderer aus Nordost), auch wenn sie die Relegation verloren hätten. Wenn keiner von beiden die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt, z.B., weil es bis dahin kein Relegationsspiel gegeben hat, , steigt keiner auf, sondern einer weniger aus der 3. Liga ab.

In 55b 4.2. heißt es:

"Steht vor dem ersten Spieltag der kommenden Spielzeit der 3. Liga fest, dass aus einer der regionalen Ligen, deren Meister ein unmittelbares Aufstiegsrecht zusteht, keinem Verein eine Zulassung erteilt wird, so vermindert sich die Anzahl der aus sportlichen Gründen abgestiegenen Vereine der vorangegangenen Spielzeit der 3. Liga entsprechend."

Insgesamt kann ein Jurist aus der Gesamtschau aller Statuten herauslesen, dass das Telos in der Bevorzugung der 3. Liga liegt. Es ist gewünscht, den Aufstieg von Amateurvereinen zu erschweren. Im Zweifel wird also gegen den Amateurverein entschieden. Es ist möglich, dass man die Relegation nicht zulässt. Dann steigt aus den Regionalligen West und Nordost einfach mal keiner auf. So einfach ist das.

Die entscheidende Frage ist, ob dies in Zeiten einer Pandemie, einer so genannten "Sozialkatastrophe" gelten kann. Das gemeine Recht kannte das Prinzip der "clausula rebus sic stantibus". Oertmann, der Schwiegersohn des BGB-Vaters Windscheid (vielleicht wohnt ja einer von Euch in der Windscheidstraße) griff es in seiner grundlegenden Schrift aus dem Jahr 1920/1921 ("Die Geschäftsgrundlage") zur Lehre vom "Wegfall der Geschäftsgrundlage" auf, knüpfte sie an Treu und Glauben an und prägte mit ihr die reichsgerichtliche Rechtsprechung ca. seit 1925. Der Bundesgerichtshof übernahm die Lehre und prägte eine Einzelfallrechtsprechung. Ein berühmter Fall betrifft übrigens einen meineidigen Spieler des FC Meineid - ob er einen Pelzmantel beim Meineid anhatte, weiß ich nicht. Seit dem 1. Januar 2002 zog die Lehre mit § 313 BGB in das bürgerliche Gesetzbuch ein. Auch das öffentliche Recht kennt diese Grundsätze. Es gibt also durchaus Hebel, hier zunächst eine Auslegung der Statuten und zur Not eine Anpassung der Statuten an die veränderten Umstände zu verlangen. Das Konzept - vielleicht eine Flucht nach vorn - und die entsprechenden Schriftsätze würde ich sehr, sehr gerne sehen und hoffe, dass eine sportliche Lösung angestrebt wird.

Das Problem liegt ja bereits jetzt verbandsseitig im Anlegen doppelter Maßstäbe. Man hat Verl wie in einer regulären Saison die Frist bis zum 30.06. verlängert, behandelt in sportlicher Hinsicht die Saison aber als Ausnahmefall. Dass diese Saison keine reguläre Bewertung zulässt, ist mehr als deutlich.
In § 46 heißt es:

"1.2 Meister der Runde ist, wer nach Durchführung aller Spiele die meisten Gewinnpunkte erzielt hat".

Es wurden aber nicht "alle Spiele" durchgeführt. Hinzu kommt, dass die Tabelle verzerrt ist. Unter "alle" Spiele die bisher stattgefundenen zu verstehen, verkennt den Sinn und Zweck eines Ligasystems mit Meisterschaftsspielen, bestehend aus Hin- und Rückspielen. Der Geist des Gesetzes spricht: Nur bei Durchführung aller Spiele ist das sportliche Bild zuende gemalt worden.

Die Argumente, warum bei einem Saisonabbruch kein würdiger Meister ermittelt werden kann, liegen auf der Hand. Sie kennt jeder, der als Spieler in einer Liga gespielt hat. Eine Zwischentabelle stellt nur einen Zwischenstand dar. Erst wenn alle gegen alle gespielt haben, lassen sich die Vergleiche ziehen. Eine Regelung, wie man bei verzerrter Tabelle bei Saisonabbruch verfährt enthält § 46 eben nicht. § 46 Ziffer 1.3. enthält aufgrund seiner Stellung im Gesetz eine Regelung wie bei Punktgleichheit zu verfahren ist, wenn "alle" Spiele gespielt wurden. 1.3 bezieht sich auf 1.2. So werden Gesetze gemacht. Nur wenn alle Spiele gespielt wurden, ergeben Vergleiche wie Tordifferenz, direkter Vergleich usw. einen Sinn. Der direkte Vergleich mit Verl ist ja noch nicht abgeschlossen. Das Rückspiel fiel bekanntlich aus.

Ich erwarte an dieser Stelle die übliche Häme. Sie berührt mich nicht. Ich erwarte auch die üblichen Willkürmaßnahmen zu Lasten meines Vereins. Ich lege aber Wert auf die Feststellung, dass sie mit "Recht" nichts zu tun haben. Für alle, die versuchen, objektiv zu bleiben und Vernunft zu lassen: Entscheidend ist doch folgender Aspekt: Wenn hier mit dem Abbruch ein Präzedenzfall geschaffen wird, auf den sich künftige Verbandsjuristen bei der Auslegung der Statuten berufen werden, kommt dem Spielplan eine noch größere Bedeutung zu. Gewinner ist, wer gegen die schwachen Teams am Anfang der Runde spielt und gegen das obere Tabellendrittel gar nicht mehr antreten muss. Der Manipulation ist dann noch mehr Tür und Tor geöffnet. Daran kann keiner ein Interesse haben, der seinen Sport wegen des Sports liebt.

Ein Vorbild könnte die Regionalliga Nordost sein, wenn sie ihr angedachtes Aufstiegsturnier wirklich durchführt. Dann hätte man zumindest zu einem für alle Vereine gleich ungünstigen Zeitpunkt einen sportlichen Vergleich. Das ist eine sportliche Lösung. An einer solchen Lösung haben aber allein RWE und RWO ein Interesse. Beide Vereine würde die 3. Liga auch finanziell stemmen können.

Meine Prognose: Wir, RWE, haben keine Chance. Die Verbände werden wie immer den Weg des geringsten Widerstandes gehen. Die Chance, einen Fehler zu korrigieren - ein Fehler, nichts anderes ist der status quo - wird nicht genutzt werden. Weder bei Sportverbänden noch in der Sportgerichtsbarkeit geht es rechtsstaatlich zu. Es regieren Willkür und sportpolitische Wunschvorstellungen. Das Anlegen doppelter Maßstäbe stört dort keinen. Das Beispiel des SV Wilhelmshaven zeigt, was Juristen seit dem Alten Rom wissen: Wenn Fehler nicht sanktioniert werden, kann man sie nach Herzenslust machen.

Mein Fazit:
Weiter so, Markus Uhlig. Jede Chance muss genutzt werden.
Habt keine Hoffnung, RWE-Fans.
Wir haben keine Machtposition und das Recht wird uns nicht helfen. Sie werden ein Geisterspiel zwischen Verl und Altglienicke (oder wem auch immer) stattfinden lassen, Verl wird gewinnen, die Lizenz nicht bekommen, vielleicht sogar zurückziehen, und der Meister Nordost (wer auch immer) wird trotz Niederlage aufsteigen. Vielleicht zieht dieser Verein wegen der düsteren wirtschaftlichen Aussichten auch zurück und es steigt dann keiner aus der dritten Liga ab. So wird es kommen.
Bleibt stolz und unverzagt. Nächste Saison greifen wir wieder an.

08.05.2020 - 09:12 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 09:07 - Kartoffelkäfer

Sind wir doch mal Ehrlich.
RWE sowie Aachen sind die größten Clubs aller Regionalligen.
Leider schaffen sie es im Moment sportlich nicht aufzusteigen.
RWE und Aachen in Liga 3 wäre mit allen anderen Clubs interessanter als Liga 2

08.05.2020 - 08:54 - Heinziiiii

Wäre doch gelacht, wenn wir das nicht schaffen. Bundesliga 3 Essen ist dabei.

Nur der RWE

Beitrag wurde gemeldet

08.05.2020 - 08:53 - ChristianK

@08.05.2020 - 08:09 - Er_weh_eh:
"Fakt ist: Verl ist zu dem Zeitpunkt sportlich vor unserem RWE. "
Kompliment, das ist ein unumstößlicher Fakt in Ihren Ausführungen. 2 Punkte Vorsprung bei 2 Spielen weniger!
Alles andere ist dann wieder konstruierte Essener Traumtänzerei.

Schon jetzt zeigt sich in brutaler Eindeutigkeit: "Achtet mal drauf: da kommt NICHTS an Fakten!!!"
In den Beiträgen werden stattdessen Begriffe wie sportliches Verhalten und Fairness teilweise in den Dreck getreten, wie man es ja aus Essen kennt.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

08.05.2020 - 08:51 - Außenverteidiger

Grüner Tisch, grüne Wiese...Gehört zum Fußballsport dazu. Letztendlich ist die Art und Weise des Sieges egal. Legalität ist entscheidend. Wir sind Marktteilnehmer und halten uns an die Gesetze.

Sportlich braucht uns keiner etwas erzählen. Uns Essenern wurde die Westmeisterschaft geklaut. Mit Fotkeau und Pronichev haben wir die Königstiger der Regionalliga. Wir sind ins Rollen gekommen, weil Pronichev fit wurde.
Passend zum 08.05, als die Sowjetarmee uns befreit hat. Die Russen haben für einen Wechsel vor ein paar Jahrzehnten gesorgt, jetzt sorgt der Russe für einen Ligawechsel von uns Rot Weissen.

08.05.2020 - 08:42 - Red-Whitesnake

RWO-Oldie... um 8:02...,

die sportlichen Perspektiven der Vereine, die wird sich bald in sämtlichen Ligen zeigen.
Es ist ja nicht so, als ob jetzt alles überwunden und wieder gut ist.
Die Politik hat für den Profifußball grünes Licht gegeben... aber auch nur, weil da ja eine Menge Kohle dran hängt.
Man wird sich noch gerne an die Zeit zurück erinnern, wo für jeden Club klar war.. mit dem Schlusspfiff vom letzten Spieltag... wie und wo es in der neuen Saison weiter geht, oder was noch gemacht werden muss.
Richtig freuen kann sich doch eigentlich niemand mehr.
Hauptsache... man bleibt gesund und munter.
Und steht in Lohn und Brot.
Sonst ist es doch nur noch Pille Palle.

08.05.2020 - 08:09 - Er_weh_eh

Für die, die Argumente brauchen
Wenn beispielsweise am 15.05.2020 entschieden wird, dass die Saison beendet ist, dann wird ein Schlussstrich gezogen, die FAKTEN zusammengetragen und abgerechnet.

Fakt ist: Verl ist zu dem Zeitpunkt sportlich vor unserem RWE. Uns wurde somit die Chance genommen, weitere Punkte zu sammeln um am Ende vor Verl zu stehen. Oft gehörte Argumente unserer Neider, dass wir ja in den absolvierten Spielen mehr Punkte hätten sammeln können. Sehe ich auch so.

Fakt ist aber auch: Zu dem Zeitpunkt, mein Beispiel der 15.05.2020, hat Verl die Lizenz nicht bekommen. Wenn also der 15.05.2020 das Abrechnungsdatum ist, dann sollte auch das in die Abrechnung mit einfließen. Hier würde dann den Verlern die Gelegenheit genommen nachzubessern. Während wir verlorene Punkte nicht mehr aufholen dürfen, dürfte Verl auch im Lizenzantrag nicht nachlegen. Somit sind wir in der Relegation.

Ich kann sowieso nicht nachvollziehen, warum ein Antrag, in dem ein ganz wesentlicher Bestandteil zur Lizenzierung nicht erfüllt ist, eingereicht werden darf bzw. als fristgerecht eingereicht bewertet werden darf. Dann braucht sich doch eigentlich kein Verein mehr bis zum Fristablauf der Antragstellung den A... aufreißen und schickt zukünftig nur noch ein Fax an den Verband auf dem Antrag steht und ansonsten leer ist.

08.05.2020 - 08:02 - RWO-Oldie

Ganz ehrlich, so ein Corona-Aufstieg am grünen Tisch kann nur jemanden gut finden, der keine sportliche Perspektive sieht.

08.05.2020 - 07:27 - Anne Emscher

Guten Morgen,
Ich denke mir , ein Saisonabruch ist ungerecht weil für alle Vereine noch unterschiedliche viele Minuten zu spielen sind.
Keiner wird Meister - keiner steigt ab.
Wer ist berechtigt den Westen in der Reli zu vertreten ? da kein Meister gekürt werden kann, sollte der Punkt Beste der letzten 5 Jahre bestellt werden.
Er sollte sich aber im Vorfeld für die 3 Liga beworben haben.

08.05.2020 - 07:20 - Außenverteidiger

Wo liegt das Problem? Das Sportrecht muss zum Recht des Landes passen. Jeder von uns kennt die vielen wunderschönen Gesetzesbücher. Da braucht man juristischen Beistand. Grundkenntnisse werden zwar in jedem seriösen Studiengang vermittelt, allerdings sind es nur Grundkenntnisse. Spezialisten schaden nie. Mehr Wissen ist besser als weniger Wissen. Was hat man zu verlieren? Die Anwaltskosten sind in diesem Fall egal, weil man einen Aufstieg gewinnen kann.
Falls der Verband sich nicht ans Gesetz hält, konnte unser Verein eine Straftat verhindern. Ist das Verbandsrecht sauber, gibt's einen Präzedenzfall. Davon lebt unser Land. Hier geht unser Verein voran.
Bleiben wir bei den Anhängern die im Bereich Insolvenzhintergrund, schlecht gewirtschaftet oder Geldverbrenner schreiben. Die werden den Kurs sicherlich mittragen, weil es nicht um Fußball geht, sondern um den Einsatz gewisser Mittel. Im Profisport kann man keinen Vergleich zum Kreisligisten ziehen, weil viele Vereine, wo auch wir, kleine Unternehmen sind. Ebenfalls werden die Stadionkritiker unseren Verein unterstützen. Gebt unserem Verein die Chance eine Liga höher, mehr Miete zu bezahlen und dem Steuerzahler Geld zurück zu geben.
Also wer im Profibereich nur über den Sport schreibt, bitte ich in den Profibereich gedanklich vorzudringen.
Wer über die wirtschaftlichen Fehler der Vergangenheit schreibt, wird den seriösen Weg eines Unternehmens sicherlich unterstützen.
PS:Regeln und Gesetze sind dazu da, um sie zu testen/überprüfen.

08.05.2020 - 06:48 - odysseus

@ Bauer aus Verl

Die Statuten zum Aufstieg zur 3. Liga sind da ziemlich eindeutig. U.a. darf der sportl. Berechtigte an dem Relegationsspiel teilnehmen, wenn er die Lizenz für die 3. Liga besitzt.
Es ist ein kleiner, feiner, aber entscheidender Unterschied, ob man eine Lizenz erhält die an Auflagen und/oder Bedingungen geknüpft ist oder man die Lizenz verweigert bekommt , aber bis zu einem Zeitpunkt nachbessern darf. Im 1. Fall darf man an den Relegationsspielen teilnehmen(Lizenz erteilt), im 2. Fall nicht(Lizenz verweigert). Es sei denn die Relegationsspiele finden nach der Nachbesserungsfrist für Verl statt und Verl erhält die Lizenz. Wenn man Verl bis zum 30.6.. Zeit gibt, kann die Relegation ja frühstens im Juli stattfinden. Alle Verträge enden mit dem Saisonende am 30.6.20. Wie soll das denn funktionieren ?

Beitrag wurde gemeldet

08.05.2020 - 03:49 - Tief_im_Westen

Uhlig weiß doch selbst, dass er keine Chance hat. Wie denn auch? Sportlich ist Verl besser, anders als vom Oekonom behauptet, hat auch der Verband, der für die Regionalliga zuständig ist, mit der Lizenz der 3. Liga nichts zu tun. Des Weiteren sind seine Ausführungen zum Stichtag und der Lizenz Quatsch bzw der Wunsch Vater des Gedankens. Der letzte Spieltag stand noch nie für einen Stichtag der mit der Lizenz zu tun hat, da es einfach eine unabhängige Veranstaltung und hier auch noch von zwei unterschiedlichen Verbänden ist.

Von anderen wird ja der Zuschauerschnitt ins Spiel gebracht. Das fällt zum Teil unter Comedy. Zum einen gehen die Clubs davon aus, dass sie bis zum Jahresende auf Zuschauer verzichten müssen und zum anderen sind vor allem erwartete Zuschauer und damit auch Einnahmen ein Hauptgrund, wieso manche in der 3. Liga so Probleme haben. Hier wäre also, rein betriebswirtschaftlich, der Club im Vorteil, der dort auf die wenigsten Zuschauer im Schnitt setzt. Da wäre sogar Oberhausen vor Essen.

Ich kann ja verstehen, dass man unbedingt aufsteigen möchte, aber deshalb muss man ja nichts erfinden. Dann sagt man lieber, wir haben keine Lust mehr auf die Regionalliga, ohne Zuschauer, bis zum Zeitpunkt X in der nächsten Saison, wird es eh schwer dort zu überleben und uns ist das Sportliche egal, da Corona eine Tür aufmachen könnte, die uns seit Jahren versperrt ist.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

08.05.2020 - 00:46 - Kraftwerk

Fakten? RWE hat doch in der Regionalliga nichts zu suchen. Das ist doch Fakt! Das wird Dir jeder Experte bestätigen. Hier suchen einige Neider nach Krümmel um den Verein im Nirvana zu halten. Sportlich war die Saison doch noch offen. Jetzt mal Hand aufs Herz, eine dritte Liga mit MSV, RWO, KFC, Münster und Essen wäre doch super geil.

08.05.2020 - 00:30 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

08.05.2020 - 00:06 - Bauer aus Verl

Oekonom,
in Verl hat keiner vorsätzlich gehandelt,hier wird sich ganz legal an den Spielregeln des Lizenzierungsverfahren gehalten Incl. Fristen und Nachfristen.
Ich bin mir auch ziemlich sicher,daß wir die Stadionfrage bis dahin geklärt haben und die Lizenz erhalten werden.

Sollte dieses wieder Erwarten nicht der Fall sein, geht die Welt auch nicht unter.

07.05.2020 - 23:50 - Kraftwerk

Ich freu mich auf sie 3.Liga. Mir ist es völlig egal wie wir aufsteigen. Ich muss nicht unbedingt Meister werden oder so. Hauptsache RWE spielt nächste Saison eine Liga höher.

Beitrag wurde gemeldet

07.05.2020 - 23:48 - lapofgods

"Verl hat schon bei Beantragung der Lizenz gewusst, dass es im ersten Versuch nicht reichen wird und die späteren Auflagen, die zu Verweigerung führten, auch erwartet. So wurde es zumindest offiziell hier in einem Interview kund getan. Das ist vorsätzlich."

Und das ist völlig normal und legal. Tatsächlich muss man die Lizenzbedingungen erst zum seit Jahrzehnten existierenden Nachbesserungstermin erfüllt haben. Was gab's letztes Jahr beim KSC für ein ewig langes Theater mit der Lizenz, weil die DFL ursprünglich eine irre teure Überdachung einer provisorischen Tribüne gefordert hatte. Jedes Jahr bekommen x Vereine die Lizenz nur unter Auflagen bis zum xx.xx. Und ja, die haben alle keine Lizenz bis die Auflagen erfüllt sind. Genau wie Verl jetzt. Das wird nur anders kommuniziert als das Fanzine Rwesport so etwas macht.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

07.05.2020 - 23:43 - derdereuchversteht07

07.05.2020 - 23:18 - frankiboy5l
Deine Statistik ist ja richtig, du hast aber eins vergessen.
Man muss ja noch die Zuschauerstatistik (Durchschnitt) mit rein rechnen.
Und da sieht das ganze wieder anders aus.

1.RWE = 7899
2.RWO = 2212,5
3.Verl = 948,3

07.05.2020 - 23:36 - DerOekonom

# Bauer aus Verl "Das Spieljahr 19/20, (ob Kreisliga oder Bundesliga) endet am 30.6.20.. Dabei ist es uninteressant, ob die Saison zu Ende gespielt wird oder abgebrochen wird. Daher ist die Frist der Nachbesserung sowie das offizielle Ende der Saison identisch!!!"

Natürlich kann man das sehen, aber es bleibt eine willkürliche Unterscheidung. Verl hat schon bei Beantragung der Lizenz gewusst, dass es im ersten Versuch nicht reichen wird und die späteren Auflagen, die zu Verweigerung führten, auch erwartet. So wurde es zumindest offiziell hier in einem Interview kund getan. Das ist vorsätzlich.

Genauso könnte Uhlig sagen, wir haben im Vertrauen auf die noch offenen Spiele ein zwei verloren, um unsere Zuschauer zu locken, weil wir ja wussten, dass wir noch in Verl punkten werden und Verl ein entsprechendes Restprogramm hatte.

Natürlich lege ich das pro RWE aus und andere pro Verl / RWO. Völlig legitim. Und ob Uhlig nicht wieder auf das falsch Pferd setzt, indem er den Verband zu mehreren Aufsteigern bringen will, werden wir sehen.

Ich gehe davon aus, dass sich der Verband nur dann bewegen wird, wenn er davon ausgehen muss, mit einer falschen Entscheidung richtig Probleme zu bekommen. Genau das kann passieren, wenn Verl in die Relegation geht und die Lizenz nicht bekommt bzw. ein Gericht zu dem Schluss kommt, dass die Trennung von Tabelle und Lizenz falsch war. Da wandelt der Verband evtl. auf dünnem Eis. Verl auch.

Wenn der Verband gut beraten ist, findet er eine salomonische Lösung, die von allen getragen wird und unanfechtbar ist. Die fehlende Lizenz wäre eine und da Verl die jetzige Situation aktiv in Kauf genommen hat, auch eine begründbare. Ein andere eine Art Doppelaufstieg, den ich mir nach dem Fiasko mit den zwei dritten Ligen nicht vorstellen kann. Da entscheiden Funktionäre, den RWE und / oder Verl ziemlich egal sind. Hier im Verband ist das wohl anders.

Wir leben in einem Rechtsstaat, in dem wir nicht die Regeln nach Gutdünken ändern können. Das kann man in Ihrem Sinne sehen oder in meinem. Das wird evtl. auch der Grund sein, warum der Verband nicht zu Potte kommt. RWE ist oft genug vom DFB / dem Verband vera.... worden. Ist auch mal irgendwann an der Zeit, gegen zu halten. Und wenn man sieht , was da gerade mit der U23 in Dortmund abgeht an Trainer / Spielern, dann ist das um so mehr ein Signal auf zu stehen und zu kämpfen.

07.05.2020 - 23:18 - frankiboy5l

Aller guten Dinge sind 3 (auch wie 3. Liga).
Ich habe mir mal 3 Brenchmarks herausgesucht.
1. egalisierter Jetztzustand: Verl 57 Pkt., RWE 51, RWO 49.
2. Hinrunde 19/20: Verl 40, RWE 36, RWO 34.
3. Saison 18/19: V 46, E 46, O 64
Wenn man jetzt die 3 Zahlen addiert kommt man auf 147 für den Punktsieger und der ist nicht RWE, zweiter hat 143 und der abgeschlagene 3. hat gute 133 Punkte.

Bei einer reinen Dreijahresrechnung kommt man auf 162, 153 und 147, gleiche Reihenfolge wie vor.
Aber ich warte sehnsüchtig auf die Varianten der RECHTS-Berater.

07.05.2020 - 23:17 - Red-Whitesnake

Danke, ChristianK.
Bestimmt G3heimschrift, ne?

Ich meinte nur die Fachleute von der Hafenstr.

07.05.2020 - 23:12 - rotweissmarkus

RWE Doc ist unser virtueller Anführer wir sind es so gewohnt schon Früher unter Morschie der reale Anführer mit der
lauten heiseren Stimme in der Ecken zu Westkurve .
Die Frage ist wie soll das gehen was Uhlig vor Hat soll Verl in die Religation und RW brauch das nicht und wird nachgeschoben
keiner weis es .IM jedem Fall Ecken zu .

07.05.2020 - 23:12 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

07.05.2020 - 23:12 - horst15

Kleeblatt1904 es ist und bleibt juristisch anfechtbar. Das Verl vermutlich zum Zeitpunkt des Saisonabbruch noch keine Lizenz haben wird, macht das Ganze noch viel interessanter.....

07.05.2020 - 23:10 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

07.05.2020 - 23:10 - Red-Whitesnake

Zu 07.05.2020 - 22:54 - ChristianK

@07.05.2020 - 22:47 - Red-Whitesnake

?????

Keine Ahnung.
Dich meinte ich auch nicht.
Bleibt sauber.

07.05.2020 - 23:00 - Kleeblatt1904

Mit einem Anwalt drohen usw. Ist doch alles totaler Quatsch, wenn die Saison abgebrochen wird, steigt verl auf und fertig. Da wird auch ein Anwalt nichts dran ändern können, das müssten die Herrschaften doch wissen. Scheint ein schlechter Anwalt zu sein...

Eine reelle Aufstiegs Chance besteht darin dass verl keine Lizenz bekommt und das ist gar nicht so unwahrscheinlich. Denke nicht das verl es schaffen wird

Beitrag wurde gemeldet

07.05.2020 - 22:54 - ChristianK

@07.05.2020 - 22:47 - Red-Whitesnake
"Blitzmeldung von der Hafenstraße. Weiß jemand, warum 2 von 4 offene Ecken eingerüstet wurden? Bedeutet das etwas ? ;-)"
Ja, ich hatte ja vorgestern schon drauf hingewiesen, dass sich da Großes anbahnt.
Alle Ecken werden zu gemacht, es kommt ein Dach drauf.
Die Eingänge werden doppelt gesichert und bewacht
Eine bestimmte Tribüne wird zum geschlossenen Bereich.
Dann erfolgt die Zwangseinweisung.
Und dann kommt das neue Schild dran: Kamillushaus - Betriebsteil Hafenstrasse.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

07.05.2020 - 22:54 - Doc RWE

Der Bekloppte weiß sofort das er gemeint ist.
Ist das eine hohle Birne.
Bis denne Leute.

Zwangsaufstieg jetzt und Ecken zu !!!

07.05.2020 - 22:54 - Bauer aus Verl

@Oekonom
Das Spieljahr 19/20, (ob Kreisliga oder Bundesliga) endet am 30.6.20.
Dabei ist es uninteressant, ob die Saison zu Ende gespielt wird oder abgebrochen wird.

Daher ist die Frist der Nachbesserung sowie das offizielle Ende der Saison identisch!!!

Interessant wäre sicherlich eine ,,Meisterrunde''zwischen Verl und RWE, wobei ich dann wiederum nicht verstehen würde, warum man RWO aussen vor lassen sollte.
Ich denke, daß wir dieses Jahr sportlich, durchaus eine Chance hätten diese ,,Meisterrunde'' Siegreich für uns zu gestalten.

07.05.2020 - 22:50 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

07.05.2020 - 22:47 - Red-Whitesnake

Blitzmeldung von der Hafenstraße. Weiß jemand, warum 2 von 4 offene Ecken eingerüstet wurden? Bedeutet das etwas ? ;-)

07.05.2020 - 22:44 - Doc RWE

Die Kommentare der letzten Tage beim Artikel Virtuelle Hafenstraße sind zwar nicht Lesenswert . Aber interessant wie da ein Bekloppter von morgens bis Abends um Aufmerksamkeit bettelt und sie nicht bekommt.

07.05.2020 - 22:41 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

07.05.2020 - 22:40 - horst15

Westfalen hat ja mal lustig entschieden wer so alle aufsteigt, einfach mal ein paar mehr wie vorgesehen, absteigen brauch auch keiner! Dieses Prozedere entspricht nun mal keiner vorher festgelegten Regel und ist gerichtlich locker anfechtbar. Erstens wird es im NO noch richtig krachen, denn wer ist denn dort wirklich ein fairer sportlicher Relegationskandidat? Vielleicht steigen auch aus jeder Regio einer auf ohne Religation? Noch besser angreifbar (Willkür), oder man bestimmt das dafür der Westmeister wieder in die Religation muss? Wieder ein perfekter Grund gerichtlich vorzugehen. Das gleiche gilt auch für RWO, auch hier besteht eine reelle Chance zum Aufstieg, ich glaube nicht das HS sich nicht anwaltlich beraten lässt, wäre ja grob fahrlässig.

Beitrag wurde gemeldet

07.05.2020 - 22:32 - ChristianK

Liebe Fußballfreunde egal von welchem Verein (außer Essen), ihr werdet zu diesem Thema hier noch Kommentare von Essen-Prolls lesen, bei denen euch vor Lachen die Tränen die Wangen runterlaufen werden. Bei manchen werdet ihr auch berechtigterweise am Geisteszustand von den Verfassern zweifeln. Viele Essener schreiben hier auch im volltrunkenen Zustand.
Nur eines werdet ihr nicht finden: auch nur ein einziges klares Argument auf der Basis von nachvollziehbaren FAKTEN, aufgrund derer dieser abgewrackte viertklassige "Traditionsverein" mit Insolvenzhintergrund und einer ausgesprochen problematischen Anhängerszene, den Aufstieg verdient hätte.
Nur dummes Gelaber, inhaltsloses Geschwätz, wirre Vermutungen, kranke Hochrechnungen.

Achtet mal drauf: da kommt NICHTS an Fakten!!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

07.05.2020 - 22:30 - Brückenschänke

Erneut ein Bla-Bla-Bericht von Herrn Wozniak. Absolut obsulet, keine Neuigkeiten.
War aber auch nicht anders zu erwarten.

07.05.2020 - 22:18 - RWE Lölle

Ist das geil wie neidisch alle anderen auf uns sind .Nur weil noch eine kleine Hoffnung besteht diese elendige Liga mit diesen kleinen Vereinen zu verlassen .Wenn es wirklich so kommen sollte ( was ich aber bezweifle ) das wir die Relegation erreichen dann freue ich mich jetzt schon auf die ganzen Neid Kommentare .Sollten wir aber in Liga 4 bleiben wäre es auch nicht schlimm denn dann freuen sich die Kanalkröten über ein volles Stadion und 0 Pkt .
Bleibt alle gesund und NUR DER RWE

07.05.2020 - 22:12 - AbsolutzuRecht

@,Der Ökonom, genauso sehe ich es, das Gericht, Herr Uhlig und alle mit Menschenverstand. Nur die RWE Neider sind in ihrem Hass total verblendet.

Beitrag wurde gemeldet

07.05.2020 - 22:00 - Bucklige Brotspinne

Sorry RWE, was ein dämliches Konzept....Die beste Mannschaft (die aufsteigen will) geht in das Relegationsspiel. Und das ist Verl. Und Herr Uhlig rechnet sich auch noch Chancen aus? Sollen dann in jeder Regionalliga 2 Mannschaften aufsteigen? Spielen dann weit über 20 Mannschaften in der 3. Liga?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

07.05.2020 - 21:56 - DerOekonom

Verl ist aktuell Tabellenzweiter, also sportlich vorne. Aber hat keine Lizenz, also ist nicht Aufstiegs berechtigt. Es mag sein, dass Verl dass noch korrigieren kann bis Saisonende, kann aber auch nicht sein. Aber dann könnte es auch sein, dass RWE bis dahin Platz 2 inne hätte.

Wenn der Verband Verl in die Relegation schickt, wird er das auflösen müssen und den Gerichten erklären müssen, warum für die Lizenz der 30.06. gilt, für die Tabelle die abgebrochene Saison. Bei der Irrationalität der Verbände mag das klar sein, bei einem dt. Gericht nicht unbedingt.

Zumindest eine Meisterrunde wäre nötig oder es gibt ein Spiel zwischen Verl und RWE (Hin- und Rückspiel), um den Zweiten zu ermitteln. Das wäre eine sportlich faire Lösung. Lizenz technisch kann aber nur RWE ran dürfen, da der RWE im Gegensatz zu Verl die Lizenz hat. Verl hatte wie der RWE die Chance, die Lizenz zu bekommen. Hat es aber grob fahrlässig oder vorsätzlich unterlassen, die zu erwartenden, bekannten Auflagen frühzeitig aus zu räumen. Das kann nur zu Lasten des Vereins gehen, der diese offensichtlichen Versäumnisse zu verantworten hat.

Es kann natürlich sein, dass der Verband auf Zeit spielt und die Entscheidung so lange raus zögern will, bis Verl die Lizenz doch noch bekommen hat (Lizenzus interruptus). Aber auch das ändert an der Situation jetzt nichts. Stichtag ist Stichtag. Tabellenabschluß = Lizenzstichtag. Sonst können wir alles Lizenzierungsverfahren in die Tonne kloppen, wenn am Ende jeder es dreht wie er es braucht.

07.05.2020 - 21:31 - Doc RWE

Jau Kleeblattdammler. Dann hättet ihr vielleicht mal ein paar Tore gegen uns schießen müssen. Wieviel Tore habta nochmal gegen uns gemacht?

07.05.2020 - 21:30 - Gatsby

RWE hätte bei dem Restprogramm vielleicht vor Verl stehen können. Leider aber wie üblich hinter RWO.
Also müsste RWO aufsteigen können. Oder Aachen, MG2, Köln2, Wuppertal, Bonn, Lippstadt oder doch Wattenscheid?
Weis man, wer den besten Rechtsanwalt hat?

07.05.2020 - 21:28 - Doc RWE

Ich lass mich mal überraschen was da noch kommt. Seh ich auch so. Langsam müssen mal Fakten her wie es weiter geht. Den Schwachsinn mit den Geisterspielen hatte wohl sowas von Vorrang gehabt das die Regionalligen vom Dfb nur vor sich hergeschoben werden um sich der Problematik nicht zu stellen .
Richtig so Herr Uhlig. Mach den Herren vom DFB mal Feuer unterm Hintern. Von mir aus auch bis zum Bundesverfassungsgericht.

Zwangsaufstieg jetzt und Ecken zu!!!

07.05.2020 - 21:27 - MK84

Was will der verf.... Tamponverein ? Geh bus baun idiot

07.05.2020 - 21:27 - RWO-Oldie

@Kleeblatt1904, wie recht du hast!

07.05.2020 - 21:25 - Kleeblatt1904

Wir steigen dann nächste Saison sportlich als erster auf...

Beitrag wurde gemeldet

07.05.2020 - 21:22 - Kleeblatt1904

Lasst sie bitte aufsteigen dann hat das Gejammer endlich ein Ende

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

07.05.2020 - 21:20 - ChristianK

Dieser Kommentar wurde entfernt.

07.05.2020 - 21:18 - Kleeblättersammler

Die Saison ist fertig...basta ! Verl spielt Relegation oder steigt direkt auf . Allerdings müssen die Auflagen für die Lizenz noch erfüllt werden. Schaffen die es nicht, dann rückt Essen auf.... basta ! Brüllt dann Oberhausen auf, dann zu Unrecht ! Allerdings bin ich mir sicher das bei einer regulären Beendigung dieser Saison Oberhausen wieder vor Essen stehen würde !!!!!

07.05.2020 - 21:15 - horst15

Dieser Kommentar wurde entfernt.

07.05.2020 - 21:07 - rotweissliebe

Absolut gerechtfertigt! Beim noch ausstehenden Restprogramm und unserer im Winter noch mal Quantitativ und Qualitativ verstärkten Truppe, hätte es nur einen klaren Anwärter gegeben: NUR DER RWE

Spass beiseite, die reelle Chance bei regulär zu beendender Saison war eindeutig da, abgerechnet wird bekanntlich (vor Corona) erst zum Schluss. Sportlich gesehen ist bisher Rödinghausen eindeutig derjenige der es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nach Hause gebracht hätte. So muss man eindeutig feststellen, Die wollten nicht und so behaupte ich mal, das wir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit den 2.Platz erobert hätten.

Also
Zwangsaufstieg jetzt
Ecken zu
Horst, alias ChristianK in die Klappse
NUR DER RWE

07.05.2020 - 21:05 - RWE-Serm

ata; minigens 200 werden es,
RWO-Oldie, da geb ich Dir vollkommen Recht,
Zwangsaufstieg jetzt und Ecken zu.

07.05.2020 - 21:00 - RWO-Oldie

Ich riskiere mal einen Kommentar: das Hin und Her interessiert keinen mehr.
Die sollen Fakten schaffen und fertig.

07.05.2020 - 20:51 - ata1907

Okay. Ring frei, auf zur nächsten Runde.
Altes Thema, aber für'n 100er Kommentar Thread taugt es allemal...!

Leute, Feuer frei!