Vor RWO-Knaller

RWE ist noch nicht in Derbyform

Stefan Loyda
29. April 2019, 23:17 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Der SG Wattenscheid ist beim 2:1-Sieg über Rot-Weiss Essen ein wichtiger Erfolg im Abstiegskampf gelungen.


Noch minutenlang feierten die Wattenscheider auf dem Rasen. Die Mannschaft von Trainer Farat Toku, der auch in seinem fünften Spiel in Essen ohne Niederlage blieb, hatte gerade den Nachbarn aus Essen mit 2:1 geschlagen und war so wieder auf einen Nicht-Abstiegsplatz gerückt. Der Klassenerhalt auf Platz 15 wäre schließlich nur möglich, wenn kein NRW-Verein aus der 3. Liga absteigt. Aktuell sieht es danach jedoch nicht aus. Fortuna Köln steht auf einem Abstiegsplatz, die Sportfreunde Lotte nur knapp davor.

Zwischen den ersten beiden Treffern lagen derweil nur wenige Spielsekunden. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff erzielte Wattenscheids Berkant Canbulut nach Vorlage von Cellou Diallo die 1:0-Führung für die Gäste. Diese konnte wiederum Nico Lucas mit einem wahren Traumtor unmittelbar nach dem Wiederanpfiff egalisieren. Kurze Zeit später war es jedoch wieder Canbulut, erneut auf Vorlage von Diallo, der den 2:1-Siegtreffer markieren konnte.

Dementsprechend zeigte sich auch Wattenscheid-Trainer Toku zufrieden über den dreifachen Punktgewinn an der Hafenstraße: „Über 90 Minuten hat meine Mannschaft mehr Biss, Leidenschaft und Moral gezeigt. Wir haben zum richtigen Zeitpunkt die Tore erzielt und mit aller Macht das Ergebnis verteidigt.“ Nach dem 0:0 der Essener beim Tabellenführer Viktoria Köln war der A-Lizenzinhaber schließlich gewarnt. „Ich denke, dass der Sieg verdient war, wenn man die Partie über 90 Minuten betrachtet. Wir haben die Punkte mehr benötigt als Rot-Weiss Essen.“

Essens Trainer Karsten Neitzel zeigte sich derweil enttäuscht. „Das Gegentor zum 0:1 kann vom Zeitpunkt her nicht unglücklicher fallen, doch daran ist niemand anderes schuld als wir. Nach dem 1:2 hatte ich das Gefühl, dass uns etwas in den Kleidern hängt.“ In den letzten Minuten hätten die Bergeborbecker seiner Meinung nach dann auch „nicht so intelligent gespielt.“

Auf die Essener wartet nun das Duell gegen RWO. In Derbyform haben sich die Essener am Montagabend jedoch nicht gezeigt: „Wir hatten unterm Strich zu viele Spieler auf dem Platz, die nicht an die Leistung gekommen sind, die sie mit Sicherheit abrufen können.“ Dies gelte es nun abzuschütteln: „Es macht niemandem Spaß so ein Spiel zu verlieren. Wir müssen die letzten drei Spiele alles in die Waagschale legen, das ist das Mindeste, was wir tun können. Dementsprechend werden wir die Woche so gestalten, dass wir am Samstag so auf dem Platz stehen, dass wir vom Ergebnis her besser aussehen.“

Auf Wattenscheid wartet hingegen das nächste wichtige Spiel im Abstiegskampf gegen den SV Lippstadt.

Autor: Stefan Loyda

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

30.04.2019 - 15:18 - Koookusnüsse_jemand_hier?

@ RWE1

Das Herr Neitzel mehr Ahnung vom Fußball haben muss als man heute glauben könnte war doch an der Leistung und dem Abschneiden zu Beginn der Saison zu erkennen. Seine Worte zur Spielphilosophie haben uns allen Hoffnung gemacht, dass er den alten Geist des Hafenstraßen-Fußball wieder auferstehen lassen könnte.

Ich vermeide den Begriff "Mannschaft" ganz bewußt! In dem Spieler-Pool scheinen m.E. doch ein paar schwierige Charaktere vertreten zu sein. Anders kann ich es mir auch nicht mehr erklären, warum schon mehrere Trainer schon nach kurzer Zeit mit ihrem Latein am Ende waren.

Ich verstehe allerdings leider auch nicht, warum er in der gegenwärtigen Situation nicht auf junge Heißsporne setzt, die für eine Profilierungsmöglichkeit noch dankbar wären. Jedenfalls haben die, welche gestern auf dem Platz stehen durften ihren Auftritt nicht für ein Bewerbungsvideo nutzen können.

30.04.2019 - 13:04 - RWE1

Unsere Mannschaft hat gestern und auch in den vergangenen Spielen mangelhaft gespielt. Die Spieler sebst sind bemüht, aber nur als Einzelkämpfer und nicht als Mannschaft. Da war kein Spielsystem zu erkennen nur hauruck Fußball. Als eine Augenweide waren die schnellen und sicheren Spielzüge der 09er zu sehen. Die RWE Verantwortlichen sollen sich die bisher geleistete Arbeit von Herrn Neitzel genau ansehen, denn sein Punkteschnitt von 1,4 ist für uns RWEer mangelhaft. Eine Besserung ist nicht erkennbar. Bitte auch hier eine Änderung.

30.04.2019 - 11:42 - RWEausOB

Ich war gestern im Stadion, aber eigentlich nur weil ich eine Dauerkarte habe. Das war Körperverletzung pur. Ich verstehe Neitzel nicht, wahrscheinlich verstehen den Trainer viele nicht. Warum spielt ein Becker, warum wechselt Neitzel einen Cokkosan ein. Warum nicht mal mit einer Spitze Remmo und Platzo dahinter.

Allgemein, warum wird den jungen Spielern nicht mal eine Chance gegeben. Einziger Lichtblick gestern war Heber. Und auch Neitzel muss sich Fragen lassen, warum hat sich die Mannschaft nicht weiter entwickelt, warum kein Kampf, keine Leidenschaft, für die Motivation ist der Trainer verantwortlich. Am Anfang der Saison wurde Leidenschaftlich Fußball gespielt, früh gepresst, den Gegner unter Druck gesetzt. Alles weg.................

Ehrlich, von den Spielern die jetzt noch da sind können bis auf ein paar alle den Verein verlassen. Auch ein Baier.
Ich werde in OB dabei sein, wie 200 andere auch. Ja soweit ist das schon gekommen, einerseits vergrault die Mannschaft die Fans, auf der anderen Seite gibt es nicht wenige, die das Stadion in Oberhausen nicht mehr beteten. Fazit: ich befürchte, diese Mannschaft wird uns und den Verein, am Samstag blamieren.

Und wer davon träumt das wir in OB gewinnen, den sage ich träumt weiter.

30.04.2019 - 10:50 - fan2001FBU

@Julius.Oppermann
Ich weiß nicht was Oberhausen dem Oppermann getan hat.
Aber der hat ja mächtig Hass auf RWO und Oberhausen.
Schlimm, der Kerl

30.04.2019 - 10:45 - Bergeborbecker123456

Sorry Leute, aber wenn ich einen Timo Brauer abrasiere, und den im nächsten spiel bringe dann muss ich mir echt an den Kopf packen. Plus einen Timo Becker der seit wochen kein bock mehr auf RWE hat. Und die Einwechslung mit dem Cokkosan , da kommt die Frage auf was ist nur los bei den Verantwortlichen????

Becker Tribüne.
Brauer muss das doch erst mal Sacken lassen!!!

Bringt doch den TOmiak&Remmo, vor was habt ihr den Angst die Saison ist doch eh verhauen...

30.04.2019 - 10:24 - Koookusnüsse_jemand_hier?

am 30.04.2019 um 10:17 schroob O7er

"Das gestrige Spiel gegen die Wattenscheider war eine absolute Frechheit. Jeder einzelne Spieler sollte sich in Grund und Boden schämen, welche desolate Leistung sie Spiel für Spiel abliefern."

Grund habe ich auch auf dem Spielfeld gesehen, aber welche Rückennummer hatte Boden? ;-))
(nix für ungut - Spass muss sein)

30.04.2019 - 10:21 - Koookusnüsse_jemand_hier?

Ich habe in den mehr als 50 Jahren Hafenstraße schon viel erleben und durchleiden dürfen. Aber was sich in den letzten Jahren immer mehr abzeichnet, *da steht doch überhaupt keine Mannschaft mehr auf dem Platz*. Und das gestrige Spiel war doch wohl eindeutig ein Offenbarungseid!

Kein Wunder, wenn uns talentierte und hungrige Spieler immer wieder in Schaaren vorzeitig den Rücken kehren. Das kann nicht immer nur ausschließlich am Geld liegen.

Wenn sich jemand in seinem beruflichen Umfeld nicht wohlfühlt, dann sieht er sich nach Alternativen um. Wenn man den Eindruck gewinnt, dass es zu viele Bremser in seinem Umfeld gibt, mit denen man nicht langfristig und nachhaltig erfolgreich seien kann, dann sucht man sein Glück an ehrgeizigeren Orten.
Wem permanenter Misserfolg anscheinend egal ist, der taugt in meinen Augen auch nicht für größere Ziele. Wer sich regelmäßig in einem erfolglosen Umfeld anpasst und nach dem Spiel nur mit den Achseln zuckt, der hat auch keinen Ehrgeiz.

Seit Jahren bemerke ich immer deutlicher, wie mir ein Großteil des Essener Spielerkollektiv die Liebe zum Verein immer schwieriger macht. Ich glaube mit diesem Gefühl nicht alleine zu sein. Zwar bleibe ich wie Opa L. für immer ein Rot-Weißer, wenn jetzt in der kommenden Saison nicht endlich eine radikale Änderung des Kurses und der Ergebnisse eintritt, dann ziehe ich mich noch mehr aus der Beobachterrolle zurück. Ist letzten Endes dann auch eine Art von Selbstschutz für die eigene Gesundheit!

Armer RWE!

30.04.2019 - 10:17 - O7er

Diese Mannschaft war noch nie in irgendwelcher Form! Wenn, dann in einer Schlechten.


Das gestrige Spiel gegen die Wattenscheider war eine absolute Frechheit. Jeder einzelne Spieler sollte sich in Grund und Boden schämen, welche desolate Leistung sie Spiel für Spiel abliefern.
Für Wattenscheid freut es mich trotzdem, dass sie die 3Pkt. gegen den Abstieg einsacken konnten. Verdient war es auf jeden Fall.

30.04.2019 - 09:50 - Gutessen

Wenn ich der neue Verein von Timo Becker wäre, würde ich dem Vogel erstmal in den Arsch treten, bei dieser Leustung. Der hatte ja überhaupt keinen Bock. Sich so im Fernseh zu zeigen, ist schon frech. Wofür bekommen die Geld??? Die Frage sollte mal die Vereinsführung stellen.

30.04.2019 - 09:42 - rotweissmarkus

Das gibt auch nächstes Jahr nichts mit den Trainer ist nicht ansatzweise was zu erkennen , da kann ich ja noch besser spielen .

30.04.2019 - 09:13 - Sch'tis

@ Rafio

Wie Recht Du hast !!!!!

Diese einschläfernde RWE Truppe hatte in Vorbereitungsspielen gegen Landesligisten nicht umsonst kräftig Probleme gehabt das Spiel mit Ach und Krach zu gewinnen.
95% der Mannschaft wären besser vorm Schminktisch aufgehoben, als auf dem Fußball Feld.
Mir wird RWE nie am besagten vorbei gehen, NIE, ich bin damit groß geworden.
Auch dort hatten wir schon viele schlechte Zeiten.
Aber die jetzige Mannschaft sprengt alle Ketten.

30.04.2019 - 09:11 - escapado

RWE absoluter Sauhaufen. Wettbewerbsverzerrung aller erster Güte.Gegenüber Mannschaften wie Kaan Marienborn etc .die um die Klasse kämpfen ein absolute Frechheit. Wenn ich dann noch lese wer da auf dem Platz stand was will man da erwarten. Die Spieler hatten genug Zeit um sich zu zeigen, die haben Verträge und machen den ganzen Tag nichts außer Fußball spielen.Aber ist ja sowieso alles egal wir basteln ja jetzt an einer Söldnertruppe für die nächste Saison. Jetzt ist ja Kohle da und immer schön raus damit

30.04.2019 - 09:08 - Gregor

Ich höre immer, diese Mannschaft spielt das Stadion leer. Das Stadion ist schon leer, leerer geht es kaum noch. Ich kann mich nicht erinnern, jemals mal solch leere Ränge im Stadion gesehen zu haben. Das waren bestenfalls noch 3500 Zuschauer. Für diese Leistung waren es aber noch 3500 Zuschauer zu viel. RWE sollte ganz, ganz kleine Brötchen backen und nicht von Angriff auf die Spitze in der nächsten Saison reden. Solange da auch nur der ein oder andere Stehgeiger der jetzigen Truppe mitspielt, wird sich absolut nichts ändern. Traurig, dass so ein Gegurke auch noch live im TV übertragen wird.

30.04.2019 - 08:58 - Rafio

Habe mir gestern mal die Live-Übertragung angetan.
Das soll vierte Liga sein? Selten so viele Fehlpässe und Stockfehler gesehen.GRAUSAM!!! Da schwafelt der Kommentator noch von einer großen Leistungsdichte in der Regionalliga West.
Da habe ich in der Landesliga schon bessere Spiele mit höherem Tempo gesehen.

30.04.2019 - 08:48 - Frankiboy51

Föhnwind in der Bundeshauptstadt ?
Selten, aber mit eigenartigen Auswirkungen auf Einige.

30.04.2019 - 07:59 - Julius.Oppermann

RWE hätte keinen Beifall bekommen, wenn man Wattenscheid 09 mit dem allseits bekannten und beliebten Peter Neururer auf einen Abstiegsplatz geschickt hätte.
RWE wird aber in die Geschichte eingehen, wenn man den Spuk des "RWO-Aufstiegs" am nächsten Wochenende endgültig den Garaus macht. Das wissen die gewiss sehr intelligenten RWE-Spieler. Sie setzen Prioritäten.

30.04.2019 - 07:48 - Ronaldo20

elfmeterkiller Ihr Kommentar ist richtig bis auf die Neuverpflichtungen.Wo werden denn jetzt schon Namen genannt?in keiner Liga.Die meisten haben noch Vertrag bis ende der Saison und jeder Spieler pokert bis zum Schluss die Guten. Es sind wenige die jetzt schon wissen wo sie hingehen und die es wissen haben Stillschweigen vereinbart

30.04.2019 - 06:57 - elfmeterkiller

Die Leistung war schlecht. Ohne Frage.
Aber mal ehrlich. Wer stand auf dem Platz. Spieler die in eine höhere Liga wechseln, Spieler, denen man gesagt hat, dass man mit Ihnen nicht mehr plant und Spieler die permanent irgendwo lesen, dass man ihnen die Zöpfe abschneiden soll und das sie sich verp......... sollen.
Die zum Aufstieg bzw Verbesserung verpflichtete Offensive Wegner, Erwig Drüppel, Freiberger, Bichler und Janßen schauten alle verletzt zu.
Wie soll der Trainer und die Mannschaft bei so einem Chaos top Leistung abrufen, zumal immer wieder unnötige Umstellungen vorgenommen werden. Eingespielt geht anders.
RWE ist im Moment traurig und hilflos.
Das Umfeld verunsichert in dieser Situation nicht von ungefähr zusätzlich die handelnden Personen.
Man sollte Nowack bei RWO frei machen. Die Zeit um vernünftig die neue Saison zu planen wird knapp.
Langsam sollte man auch mal (falls es überhaupt welche gibt) Namen von Zugängen präsentieren, damit auch der Fan sieht ob der Weg in die richtige Richtung geht.

30.04.2019 - 00:05 - buschel1907

Eine Schande für den RWE....Gurkentruppe!In 40Jahren Rot Weiss nie erlebt....So ein Müllhaufen spielt das Stadion leer.Wo ist der Mythos Hafenstrasse hin?Der Schreck vom Niederrhein?Die berüchtigten Löwen?Die Dezelaks,Pröppers,Hrubeschs,Basts,Heitkamps,Regenbogens,Kurths,Lippens,Röbers,Donderas,Foldgasts,Wolfs,Viers,Rahns und meinetwegen auch Kioyos????Younga Mouhani....schallalla lalla....

30.04.2019 - 00:04 - Steini77

Herr Stefan Loyda hinterfragen Sie doch bei der Pressekonferenz mal bei Herrn Neitzel warum er nicht in solchen Spielen die Jungens: Hirschberger, Remmo & Tomiak von Anfang an ran lässt, genau diese drei kann er doch im Spielverlauf auswechseln und andere bringen! Wenn nicht in solchen spielen wo es für RWE eh um nichts mehr geht wann dann dann bitte? Wie will man einen Hirschberger einschätzen, nur aus dem Training? wofür hat man ihn dann in die 1 gezogen? wegen der U23 Quote? Arm RWE. gib den Jungens doch mal Ihre Möglichkeiten sich zu beweisen! Komm mir nicht ja aber im Training reicht es nicht.....ne setz Sie ein und lass die Jungs Fussball spielen

29.04.2019 - 23:58 - Bierchen

Früher kamen 10.000 Fans mit nach Oberhausen.
Wer will sich das jetzt noch antun?

Diese Trümmertruppe verprellt jeden Fußballliebhaber.

Geht einfach. Und zwar schnell!

Gott schütze unseren RWE!

29.04.2019 - 23:51 - rotweissmarkus

Die brauchen auch nicht mit den Oberhausen spiel ankommen die Bolzplatz Mannschaft hat sich oft genug im
TV blamiert . Da spielt meine Oma noch besser !!!

29.04.2019 - 23:43 - rotweissmarkus

In Derby Form , die sollen am besten ganz aufhören . Derby Form haben die seid 8Jahren nicht .Eine Zumutung hoch 25 . .Normaler weise hätten die letzten der letzen Fans richtig Theater gemacht so eine Pseudo Vorstellung
gegen W09 kann sich keiner im Revier bieten lassen .

29.04.2019 - 23:34 - Sch'tis

RWE war noch nie in Form.
Das ist die schlechteste geformte Mannschaft seit Vereins Gründung.

Viele Spieler haben schon den x.ten Trainer durch.

29.04.2019 - 23:29 - Brückenschänke

Lucas trifft den Ball aus Versehen mit dem Schienbein. Ansonsten ging er genauso wie Grund den Zweikämpfen erfolgreich aus dem Weg. Heller an beiden Toren beteiligt. Insgesamt hat die Mannschaft heute zum xten Mal ihren wahren Charakter gezeigt.
Es muss sehr, sehr viel passieren und ganz, ganz zügig, damit der RWE in der neuen Saison einerseits zum Hafenstr.-Fußball mit Kampf und Willen zurück findet und andererseits nicht noch mehr seiner einzigartig treuen Fans vor den Kopf stößt.

29.04.2019 - 23:27 - schullemax69

DAs war Arbeitsverweigerung ohne Abstrich. Ich hatte das Gefühl, man möchte den Nachbarn gern in der Liga halten. Kampf? Biss ? Leidenschaft? Lebenszeichen?? Fehlanzeige.
Das war eine riesen Schande, was die Truppe da geboten hat und das noch bei einer TV Übertragung. Ich hoffe, die Spieler ohne Vertrag bleiben es auch erstmal und können in der Bezirksliga anfangen.
Warum spielt z.B. ein Becker, der schon mehrfach suspendiert war, bei dem klar ist, dass er den Verein verlässt. WARUM lässt Neitzel nicht Tomiak spielen? Der hat super Spiele gezeigt.
Warum lässt Neitzel nicht die jungen Burschen wie Remmo und vor allem mal Hirschberger ran, von Beginn???
Ich verstehe es nicht und bin so froh, dass diese Saison bald vorbei ist.
Zöpfe ab?? Bitte Glatze schneiden !!

29.04.2019 - 23:24 - Brückenschänke

Der wievielte Artikel beim RS gleichen Inhalts?

29.04.2019 - 23:22 - Franky4Fingerz

"Nach dem 1:2 hatte ich das Gefühl, dass uns etwas in den Kleidern hängt.“
Kot in der Hose, oder wovon spricht der Mann?