RL West

RWE-Fans spenden große Summe für Obdachlose

Fabrice Nühlen
27. Januar 2021, 09:30 Uhr
Die RWE-Fans sind nicht nur für eine besondere Stimmung bekannt.  Foto: Thorsten Tillmann.

Die RWE-Fans sind nicht nur für eine besondere Stimmung bekannt. Foto: Thorsten Tillmann.

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen sorgt in dieser Saison nicht nur sportlich für positive Schlagzeilen.

Gerade in den schweren Zeiten der Corona-Krise kam es bei Rot-Weiss Essen wieder einmal auf den Zusammenhalt an. Im vergangenen März gingen die Fans voran und kauften virtuelle Tickets, Bratwürste und Biere für ein Spiel, was nicht stattfand. Auch andere Ideen, wie der Verkauf der Sondertrikots im Sommer, wurden sehr gut angenommen. Das Sondertrikot zum 100-jährigen Jubiläum der legendären Spielstätte Hafenstraße war innerhalb weniger Minuten ausverkauft.

Aktion “Essen packt an – Darauf fährt Essen ab“ für Obdachlose

Aber auch abseits vom sportlichen Geschehen gibt es Aktionen. So hat es sich die Initiative “Essen packt an – Darauf fährt Essen ab“ zur Aufgabe gemacht, unter anderem für Obdachlose warme Mahlzeiten anzubieten. Die Initiative ging von RWE-Fan Helmut „Happo“ Tautges aus. Die Speisen werden mit einem sogenannten Suppenfahrrad transportiert. Dieses spezielle Rad fiel aber mehr und mehr auseinander, sodass die ehrenamtlichen Helfer/innen Probleme hatten, die Essensportionen zum Zielort zu transportieren. Deshalb gab es die Idee, ein neues, funktionstüchtiges “Gastrobike“ zu finanzieren. Um das einzigartige Angebot für die Wohnungslosen, die gerade im Winter in der Stadt ums Überleben kämpfen, zu ermöglichen, musste eine Spendensumme von 3500 Euro zusammenkommen.

“RWE-Fans sind besser als ihr Ruf“ – Auch Werner Kik beteiligt sich

Auf seiner eigenen Homepage “Happos Unkaputt-Bar - Die virtuelle Kneipe für RWE-Fans und Sympathisanten" startete “Happo“ deshalb einen Spendenaufruf an die treuen Zuschauer von Rot-Weiss Essen. Mit Erfolg: Bis Montag (25. Januar) wurden 5555,55 Euro gespendet. Dadurch kann ein neues Suppenfahrrad finanziert werden. Ohne die Unterstützung der RWE-Fans wäre das nicht möglich gewesen. „Wir mussten sogar die Reißleine ziehen, damit keine weiteren Gelder überwiesen werden. Ich empfinde Stolz und Dankbarkeit für solches Handeln. RWE-Fans sind besser als ihr Ruf. Große Schnauze, noch größeres Herz“, betonte “Happo“ stolz. „Ich muss allen Helfern für das überragende Engagement danken. Egal, ob finanziell, werbetechnisch oder auch für die Bereitstellung von edlen Preisen. Diese werden in den kommenden Tagen, Corona-konform, unter den Spendern ausgelost.“

Auch Vereinslegende Werner Kik beteiligte sich an der Aktion. Der heute 81-Jährige spielte zwischen 1960 und 1970 für Rot-Weiss und absolvierte 293 Spiele. 2007 wurde er von den Fans honoriert und in die Jahrhundertelf gewählt.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

28.01.2021 - 19:57 - Außenverteidiger

Natürlich sollte man über Spenden schweigen. Da gibt's keine zwei Meinungen. Allerdings brauchen manche Unternehmen für staatliche Gelder ein wenig Hokuspokus in Sachen Imagepflege. Was soll man machen, wenn Politiker sich gerne mit solchen Dingen schmücken wollen? Da liefert man als Verein oder Fan.

28.01.2021 - 06:55 - frankiboy5l

Richtig AV, vor dem Spiel sollte es dann aber ein Kasten Bier pro Red Nose sein.
Und ganz wichtig, RS darüber informieren und ein Fax an alle Unwissenden, damit es zukünftig so läuft wie unten beschwert.

Ich weiß nicht, wo ich es gelesen habe.
"Der Gute Mensch macht Gutes und Schweigt darüber."
Andere machen es anders rum

27.01.2021 - 21:15 - Außenverteidiger

Nach dem Spiel kaufe ich immer Bier für die Jungs. Die sind total glücklich. Denke jeder kann seinen Beitrag leisten.

27.01.2021 - 16:14 - mistfink

Top-Aktion!!!
Man kann auch ohne Geld sehr gut helfen.
Einfach einem Obdachlosen, der in der Nähe der eigenen Wohnung "haust", mal für eine Stunde das Bad anbieten.
Es muss nicht immer Geld und/oder Sachspende sein.

27.01.2021 - 15:23 - solinger

Respekt TOLLE AKTION weiter so

27.01.2021 - 14:42 - Superlöwe

Ich habe die Frage gestellt, weil ich auch geholfen hätte.
Kann ich aber nur wenn ich die tolle Aktion kenne.
Hätte mir schon früher einen Artikel im Reviersport gewünscht.

27.01.2021 - 14:34 - RWEimRheingau

Top Aktion, habe ich auch nicht gewusst, dass eine solche Spendenaktion läuft.

27.01.2021 - 14:32 - RWEimRheingau

Was soll die Frage?

27.01.2021 - 13:53 - escapado

Was soll das ?

27.01.2021 - 13:10 - Moses

Super !
Danke an die Organisatoren und allen Spendern für die gelungene Aktion.

27.01.2021 - 12:58 - Superlöwe

Tolle Sache!!

Ich hätte auch gern geholfen, lese heute aber das erste mal über die Aktion.

@ Reviersport
Habe ich einen Artikel verpasst oder gab es keinen?

27.01.2021 - 12:00 - Hüller

Sehr gut.

27.01.2021 - 10:47 - zweiteliga2022

Nicht nur ein gute Aktion, sondern auch Vorbild für weitere Aktionen! Gerade den Schwächsten in unserer Gesellschaft können wir als RWE-Gemeinschaft durchaus das Eine oder Andere Mal etwas Hilfestellung zukommen lassen.

27.01.2021 - 10:06 - Lackschuh

Hut ab...sehr, sehr gut!!