RWE-Fans beschädigen Zug und fahren schwarz

11.03.2019

RL

RWE-Fans beschädigen Zug und fahren schwarz

Foto: firo

Die Mannschaft von Regionalligist Rot-Weiss Essen hat in Lippstadt ein starkes Signal gesendet. 3:0 gewann RWE sein Auswärtsspiel. Mehrere Fans der Essener fielen dagegen leider sehr negativ auf. 

Das meldet die Bundespolizeidirektion Sankt Augustin. Demnach seien Anhänger der Essener sowohl auf der Hinfahrt als auch auf der Rückfahrt aus dem Rahmen gefallen. Die Pressestelle der Polizei vermeldete: "Bereits auf der Hinreise kam es durch bisher noch unbekannte Fußballfans von RW Essen zu Sachbeschädigungen in der RE 11 von Soest nach Lippstadt. Betroffen ist hier die Fa. Abellio Rail NRW, die den Nahverkehr auf dieser Strecke betreibt." 

Spiegel im Zug wurden zerkratzt, Farbe auf dem Boden verteilt, zudem gab es weitere Sachbeschädigungen. Kameras, die die Taten hätten filmen können, wurden im Vorfeld zugeklebt. Die Schadenshöhe ist bisher noch nicht bekannt.






57 Strafanzeigen gegen RWE-Anhänger nach dem Spiel in Lippstadt

Weiter ging es nach Angaben der Polizei nach dem Spiel, das 1300 Zuschauer gesehen haben. Etwa 500 sind aus Essen angereist. Hier heißt es: "Nach Ende des Fußballspiels in Lippstadt stiegen 60 Fußballfans von Rot-Weiß-Essen in den IC 2152, für den diese Fußballanhänger allerdings keinen Fahrausweis gelöst hatten. Auch waren die Fans von RW Essen nicht bereit, im Zug nachzulösen." 

Die Konsequenz: In Hamm stiegen in enger Absprache mit der Bundespolizei Dortmund weitere Beamte der Bundespolizei in den Zug und nahmen sich der Anhänger an. Es wurden insgesamt 57 Strafanzeigen wegen Schwarzfahrens erstellt. Eine beachtliche Quote mit Blick auf die Auswärtsfans...


Am kommenden Wochenende spielt RWE wieder zuhause. Am Freitag kommt der SC Verl ins Stadion Essen. Anstoß an der Hafenstraße ist um 19.30 Uhr. Dann gibt es den nächsten Versuch, erstmals seit dem sechsten Spieltag einem Erfolg einen zweiten Dreier folgen zu lassen. cb

[Widget Platzhalter]

Kommentieren

13.03.2019 - 05:44 - rotweissmarkus

Bierchen du spricht mir aus der Seele das ist eine zum Himmel schreiende Narretei von dem was wo anders so aktuell passiert oder was bei Rw mal gewesen ist und selbst in den 70 /80 Jahren war es überall viel schlimmer auswärts bei anderen Vereinen deren Namen ich nicht nenne als bei Rw diese Städte hatten null Aufsichtspflicht gegenüber den eigenen Fans in Essen war das alles schon viel weiter geordnet mit Stadionverbote usw das gab es woanders noch lange nicht .

12.03.2019 - 19:28 - Bierchen

# NorbiNig
Nö, sorry, sehe ich nicht so.
Ist doch ziemlich ruhig bei uns geworden im Vergleich zu den achtziger und neunziger Jahren. Da gab's oft Streß.
Ich kann mich noch an Zeiten erinnern da fegten die Essener und Wuppertaler Hools ums Stadion herum oder es wurde sich gleich auf dem Rasen geprügelt.
Hömma! Und jetzt? Leichte Sachbeschädigung und Schwarz fahren. Und zum Thema "Schwarz fahren" haben wir ja auch schon gehört wie es abgelaufen ist.

Nein, hier ist gar nichts extrem geworden! Vielleicht bei Euch deren Namen ich nicht ausspreche. Okay, daß ist jetzt extrem:-) !

12.03.2019 - 13:10 - Brückenschänke

Was hat das seit Jahren existierende Fanprojekt eigentlich tatsächlich erreicht? Außer Plakatmalereien und der Sicherung des eigenen Einkommens ist nichts dabei heraus gekommen.

12.03.2019 - 12:20 - NorbiNig

@red lumpi
Hatte eigentlich ein trauriges emoji eingesetzt, was dann zu Fragezeichen geworden ist.
Ich verstehe, was du sagen willst und es ist einfach schade. Superstimmung, Emotionen, Spass haben und mal ein paar Bierchen zuviel, ist voll ok. Die Randale und die Gewalt ist zu extrem geworden :(

12.03.2019 - 08:35 - UNVEU

Ich fand das mit der Randale und Sachbeschädigung 2000 - 2006 als ich selbst immer noch mit Bus und Bahn zu den RWE Spielen gefahren bin aber wesentlich schlimmer, mittlerweile reise ich lieber mit Auto an - da wurden Regelmässig die Scheiben in den Linien Bussen raus gehauen usw. - ein Paar unbelehrbare wird es immer geben - aber die gibt es nicht nur bei RWE

12.03.2019 - 08:27 - NorbiNig

@Red-lumpi
????

12.03.2019 - 08:08 - Red-lumpi

@NorbiNig

Gibt es eigentlich noch Länder wo es nicht solche Ausnahmezustände gibt. Jeden Spieltag, egal ob hohe liga oder kleine Liga... Nordkorea ???

12.03.2019 - 08:03 - NorbiNig

Ganz im Generellen einmal betreffend der ganzen Randale beim Fussball. Warum nimmt sich keiner diesem Auswuchs der Gewalt einmal richtig an? Keiner in Politik und auch keiner von den Vereinen! Diese Kriminellen haben freie Hand in der Zerstörung von anderer Leute Eigentum und auf Gewalt. Es macht jein Spass mehr Fussballspiele zu besuchen, egal ob zuhause oder Auswärts. Gibt es eigentlich noch Länder wo es nicht solche Ausnahmezustände gibt. Jeden Spieltag, egal ob hohe liga oder kleine Liga. Es ist abartig wirklich.

12.03.2019 - 08:00 - UNVEU

@Brammi - 2 Kumpels waren auch unter den besagten Fans die auf dem Rückweg bei den Schwarzfahrern dabei waren, auch sie schildern das sie gar keine andere Wahl hatten als in den IC ein zu steigen weil die Polizei sie dazu gedrängt hat - die haben nicht mit sich reden lassen - haben jetzt dadurch eine Anzeige wegen Schwarz fahren - die sollten im IC schön teure Tickets dann zahlen - beide Kumpels werden gemeinsam einen Anwalt auf suchen und gegen die Anzeige wegen Schwarz fahren vor gehen

11.03.2019 - 20:44 - Brammi

Das mit der Sachbeschädigung auf den hinweg geht gar nicht. Aber das Schwarzfahren auf den Rückweg wurde, erfolgte mit tatkräftiger Unterstützung von Team Green. Meine Nichte war mit dabei und hat erzählt, dass sie von der Polizei in den IC gedrängt wurden. Jeglicher Hinweis darauf, dass man kein Ticket für den IC hat wurde von den Beamten in grün ignoriert. Ein aussteigen war nicht möglich. Als der Zug dann los fuhr kam natürlich, wie sollte es auch anders sein, der gute Mann von der Deutschen Bahn und wollte die Fahrkarten sehen. Dass die Jungs und Mädels dann natürlich kein Ticket nachlösen wollten ist für mich vollkommen nachvollziehbarer.

11.03.2019 - 18:20 - Red-Whitesnake

Sauber, Pluto und KB1904 ... so ist es leider.
In dem einen mehr und in dem anderen Verein weniger.
Halbstarke und Mitläufer.

Und Franki51 RWO-Sheriff....
da müssen doch bestimmt noch welche von euch Sozialstunden leisten, dann kümmer' dich mal und leite das in die Wege, ja ?
Nicht nur immer die Finger in die Wunde legen und klug schreiben... einfach mal machen und mit gutem Beispiel voran gehen.
Oder... sich an die eigene Nase fassen und vor der eigenen Tür kehren.

11.03.2019 - 17:32 - Pluto

Wer zum Anlaß nimmt, eine ganze Stadt wegen ein paar Halbgescheiter abgrundtief asozial zu nennen, hat nicht nur in die Lunge zuviel Staub hinein bekommen.

11.03.2019 - 17:17 - KB1904

@ Staublunge

Diese Idioten gibt es fast in jedem Verein.

11.03.2019 - 17:12 - Staublunge

RWE - eigentlich wie immer! Eine richtige Schande für alle normalen Essener. Dank RWE haben die Menschen eine völlig überzogene Vorstellung davon, wie abgruntief asozial die Stadt Essen ist.

11.03.2019 - 16:27 - yetijo

Sorry , Frankyboy, die Jungs haben sich (wieder mal) daneben benommen; Die " Fragen über Fragen" lösen das Grundproblem nicht, sondern versuchen , einfach die Verantwortung zu verschieben: Erwachsene Fans brauchen keine Aufpasser, bei dieser Babybande von Kleinkriminellen hätten sie eh nix genutzt....

11.03.2019 - 16:01 - Hafenstraße07

Dieses ganze ekelige Pack, sollten auch wenn vorhanden, von ihrer rot-weissen Dauerkarte seitens des Vereins befreit werden und als Alternativprogramm an Spieltagen, einmal um den Baldeneysee joggen! Sport macht glücklich und senkt Aggressionen.

11.03.2019 - 15:59 - Frankiboy51

Mich irritiert: "... im Zug nachzulösen. "
Ist ein RE preiswerter als ein IC ?
Warum sind die nicht mit dem vom Team gespendeten Sonderzug gefahren ?
Wo war in beiden Fällen die SKB´s von RWEs.
Wo war der Fanbetreuer des Vereins ?
Wo waren die Häuptlinge der Fanclubs ?

Wat is dat fürne Orga ?

Fragen über Fragen und die wichtigste, warum wollt ihr aufsteigen.
RWO hat dafür ein ehrenamtliches Vorstandsmitglied, der das hervorragend bereits seit 2. BL macht.

11.03.2019 - 15:47 - Sch'tis

Diese Idioten sollten als Strafe jeden Zug in Deutschland putzen und polieren.
Denen interessiert weder das Ergebnis noch der Verein.
Erst wird 90 Minuten lang ein Kinderlied nach dem anderen angestimmt, dann reißt man mal eben den Zug ab.
Sie haben ihre eigene Bühne.
Ich würde jedem der an Sachbeschädigungen an Zügen der Bahn erwischt wird, den Führerschein entziehen !

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken