Der Einspruch von Rot-Weiss Essen gegen die Spielwertungen von Borussia Dortmund II war letztlich nicht viel mehr als heiße Luft. RWE muss aufpassen, nicht an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Ein Kommentar.

Kommentar

RWE-Einspruch: Wofür das ganze Theater?

10. Juni 2021, 09:53 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Der Einspruch von Rot-Weiss Essen gegen die Spielwertungen von Borussia Dortmund II war letztlich nicht viel mehr als heiße Luft. RWE muss aufpassen, nicht an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Ein Kommentar.

Seit dem späten Mittwochabend ist klar, was eigentlich nur noch Formsache war: Borussia Dortmund II wird als Meister der Regionalliga West in die 3. Liga aufsteigen, Rot-Weiss Essen schaut als Zweiter wieder mal in die Röhre. Letztendlich wurde vor dem Sportgericht des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) nur der Einspruch des SV Bergisch Gladbach verhandelt, der nach drei Stunden Verhandlungen als unbegründet zurückgewiesen worden war. Rein theoretisch kann Bergisch Gladbach binnen drei Tagen noch Einspruch dagegen einlegen, doch die Erfolgsaussichten dürften gen Null tendieren.


Gar nicht erst verhandelt wurde der Einspruch von RWE selbst. Die Essener zogen bereits zu Beginn der Verhandlung zurück, nachdem der Verband verdeutlicht hatte, dass er die Essener gar nicht als einspruchsberechtigt sähe und es dementsprechend formal unzulässig gewesen wäre. Schwer vorstellbar, dass sich RWE dessen im Vorfeld nicht bewusst gewesen ist. Da bleibt die Frage: Wofür das ganze Theater?

57 Spieler hatten die Dortmunder zwischenzeitlich auf ihrer Spielberechtigungsliste stehen, Anfang Mai waren es auf einmal nur noch 22. Diese Vorgehensweise der Dortmunder hat ein Geschmäckle, das ist wahr. Allerdings ist sie von der WDFV-Spielordnung gedeckt und legitim - der BVB hat sich also letztlich nichts zu schulden kommen lassen. Nachvollziehbar ist die RWE-Anmerkung, dass der Verband seine Statuten überdenken und womöglich konkretisieren sollte. Dass kurzfristige Eingriffe in die Spielberechtigungsliste möglich sind, konterkariert die eigentlich richtige Idee, dass Spiele von Mannschaften nach einem Corona-Ausbruch absetzbar sind. Dass der WDFV Mitte Mai auf die ersten Essener Anfragen nur unzureichend reagierte, was laut RWE letztlich der Hauptgrund für den Klageweg war, wirft zusätzlich kein gutes Licht auf den Verband.


Nicht nachvollziehbar ist allerdings die Art und Weise, wie die Essener in ihrer Stellungnahme Gerüchte hervorheben und dadurch versuchen, zusätzliche Legitimität für den Einspruch zu erhaschen. Kabinengerüchte aus dem Dortmunder Umfeld, die angeblich zu den RWE-Verantwortlichen gedrungen sein sollen, wonach BVB-Trainer Enrico Maaßen auf keinen Fall ohne das Trio Steffen Tigges, Ansgar Knauff und Felix Passlack auflaufen wollte, lesen sich toll, um bei den eigenen Anhängern für weitere Empörung bezüglich der Vorgehensweise der Dortmunder zu sorgen. Letztendlich sind diese nicht belegbaren Vorwürfe aber vor allem eines: Stillos. 

Die RWE-Verantwortlichen um Marcus Uhlig haben in den vergangenen Jahren beeindruckende Arbeit geleistet und den Verein auf absolut gesunde Beine gestellt. Nach einer 40-Spiele-Saison mit 90 Punkten nicht aufzusteigen, ist bitter. Bereits im vergangenen Jahr, als die Corona-Pandemie für einen Abbruch der Saison sorgte und deshalb der SC Verl die Relegationsspiele bestreiten durfte, wurde RWE beim Verband mit einer Beschwerde vorstellig und versuchte wochenlang, noch etwas an der Entscheidung zu ändern. Dass die Führungsetage sämtliche Mittel und Wege ausschöpft, um es endlich in die 3. Liga zu schaffen, ist durchaus nachvollziehbar. Letztlich geht es in erster Linie um das Wohl des eigenen Klubs. Allerdings muss sich RWE nicht wundern, wenn Liga-Konkurrenten in Zukunft immer seltener Verständnis für dieses Gebaren haben. Dieser Tenor dürfte aber wohl einkalkuliert sein.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

12.06.2021 - 10:33 - Klaus Thaler

@Profe“ss“orX
Augen auf bei der Wahl des Usernamen.

11.06.2021 - 22:19 - Gregor

@ProfesdorX
Hab schon viel Mist hier gelesen, aber du bist die Krönung. Da muss man schon ziemlich fertig sein, wenn man solche Ansichten hat. Ich schreibe übrigens alles mit Doppel 's' anstatt mit 'ß'. Den Buchstaben ß gibt es für mich nicht. Frag mal bei frankiboy nach.

11.06.2021 - 19:51 - Inguz

@ ProfessorX:

Hier laufen ja schon grundsätzlich krasse Attacken, aber einen Verein und eine Stadt in faschistischen Kontext zu schieben (die korrekte Beschreibung lässt leider die technische Zensur nicht zu), ist spektakulär unterirdisch und gewährt tiefe Einblicke.

Da hilft auch kein Zwinker-Smiley...

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 14:02 - ProfessorX

@Anton Leopold

Rot Weiss / Rot Weiß

Nach deutschen Rechtschreibregeln ist "Weiss" auf jeden Fall falsch. Die Farbe wird immer "Weiß" geschrieben. "Weiss" mit Doppel-s aber kleingeschrieben, kommt von "wissen".
Ok, Wissen ist etwas, was nicht bei jedem vorauszusetzen ist.

Das die Schreibweise des Vereins aus traditionellen Gründen so ist, wie sie ist, ist klar.
Aber was ist das für eine Tradition? Sturheit bis zum Sankt-Nimmerleinstag? Und repräsentiert diese Sturheit die Bereitschaft des Vereins sich anzupassen und flexibel auf Veränderungen zu reagieren?
Oder ist es gar wichtig die Buchstabenfolge "ss" gleich 2mal im Vereinsnamen zu wissen????
Fragen über Fragen....

;-)

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 13:38 - moers47441

Antonia hatte mal wieder Märchenstunde und es wird auch weiter bei den restlichen Exxenern herumgeopfert. Ich schätze, das wird bis zum 10. Spieltag der neuen Saison gehen, damit man ab dem 20. Spieltag wegen Münster und Oberhausen heulen kann ??

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 12:44 - Klaus Thaler

Ne fender65, das du kein BVB-Fan bist, sondern ein 100%iger Schalker wissen wir alle hier. Das lustige daran ist, das gerade du hier den Mund aufmachst. Kehr erst mal vor deiner eigenen Haustür. Du und dein Loserclub sind einfach nur zum fremdschämen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 12:05 - Rot Weisses Essen

Ich denke, aber das ist meine Meinung, dass es sehr wohl einen Unterschied macht ob es eine 1te Mannschaft eines Vereins ist oder die mit Championsleague-Millionen gemästete Zweitfiliale einer Aktiengesellschaft die finanziell Lichtjahre von 90 % aller anderen Vereine der Republik entfernt ist.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 11:42 - fender65

@Rot Weisses Essen:
Nun, ich bin trotz meines u.a. Kommentars kein Fan des BVB. Soviel mal zur Klarstellung. Tatsache ist nunmal das es U23 Teams gibt. Und wenn ein Bundesligist seine Amas in die 3. Liga puschen möchte, dann haben die schon bessere Möglichkeiten - ist klar. Aber - wenn man sich anschaut wo die Mehrzahl dieser U23 in den letzten Jahren rumdümpeln ist das doch jetzt nicht die Riesenkonkurrenz? Es gab sogar einige Rückzüge wie Leverkusen, Duisburg, Bremen und aktuell denkt Wolfsburg drüber nach. RWE hat seine 2te auch aufgelöst, wahrscheinlich keine Kohle dafür gehabt...Wenn ein großer Sponsor einige Mios in RWE investieren würde, würden alle jubeln und hoffen das der Club eine hochkarätige Mannschaft zusammen kauft. Dann ist das plötzlich keine Wettbewerbsverzerrung mehr??? Ist das nicht sogar mit eurem Pelham oder wie der heißt schon in etwa so? Wo bleibt denn da die Fairniss? Nur weil man selbst eine 1. Mannschaft ist, ist alles was der BVB gemacht hat plötzlich koscher? Scheiss Doppelmoral...

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 11:35 - Comicus

Zwei fun facts noch:
Die Entwicklung der Marktwerte in der Regionalliga sind interessant. Hier hat RWE mit einer Marktwertsteigerung von 15,7% im Vergleich zum 01.08.2020 nur vor Vorjahresmeister Rödinghausen prozentual die schlechteste Entwicklung der Liga genommen (Vergleich: BVB2 152% , Wegberg-Beeck 1120%, etc.). Das finde ich erstaunlich. Immerhin haben sie im DFB-Pokal überrascht und in der Liga Stärke gezeigt. (Q: https://www.transfermarkt.de/regionalliga-west/marktwerteverein/wettbewerb/RLW3/plus/?stichtag=2020-08-01 )

BVB 2 hat den Fairplay-Pokal gewonnen :-D (darüber muss sogar ich lachen)
(Q: https://www.dfb.de/regionalliga/regionalliga-west/fairplay/?no_cache=1 )

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 11:16 - Rot Weisses Essen

@fender:

"Das ist nunmal der Sinn und Zweck eines Unterbaus von Bundesligisten!!!"

Ich glaube du bist eher verblendet...Mag sein, dass das der Sinn eines Unterbaus ist. Aber dann bitte in einer eigenen Liga! Denn und das ist entscheidend: Alle anderen Vereine die sich mit ach und krach versuchen irgendwie am kacken zu halten sind NICHT einfach nur dazu da BESSERE SPARRINGSPARTNER für Großkonzerne aus der BL zu sein und den MArktwert ihrer verzogenen Jungmillionäre zu steigern!!! Aber da haben wir wieder die unsoziale Ellebogenkommerzfandenkweise nicht? :)

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 11:16 - Inguz

Wir werden hier nicht zusammen kommen...

Diejenigen, die die Auflösung jeglicher Fairness -und Sportlichkeitsgrundsätze zu Gunsten einer Ultra-Kommerzialisierung und Shareholder-Value-Generierung propagieren/feiern und denen, die romantischer Weise glauben, dass Fußball vor Zuschauern, unter fairen, eindeutigen Regeln, bei Chancengleichheit, stattfinden sollte.

Das Ganze auf einer Plattform, die nominal vorgibt, dem lokalen Sport verbunden zu sein, aber unreguliert, mit journalistisch bedenklichen Mitteln, Hohn, Spott und Häme befeuert.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 11:06 - Rot Weisses Essen

Diese Denkweise Regeln bis zum erbrechen auszureitzen ist eine kommerzielle Sichtweise aus der Geschäftswelt in einer rücksichtslosen Ellebogengesellschaft. Das Gebahren des BVB erinnert mehr an das eines Hedgefonds als an das eines Veriens. Ich kann das Argument so sind die Regeln halt oder der Fussball ist nun mal ein Geschäft langsam nicht mehr hören das sind nur Scheinargumente. Es liegt an uns Fans wie der Fussball sich weiter entwicklet und wenn alle immer nur Ja und Amen sagen ist halt so wird sich niemals etwas ändern. Solche Jubelperserfans sind die Totengräber des Fussballs. Solche "Fans" haben den Fussball nie geliebt. Einfach peinlich.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 10:57 - Anton Leopold

easybyter
Es heißt "Rot Weiss", nicht Rot-Weiß. Oder meinst Du vielleicht Rot Weiß Oberhausen?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 10:57 - Rot Weisses Essen

Diese ganzen Hansel die hier erzählen wollen die Nummer wäre von Dortmund FAIR gelaufen haben glaube ich den Sportsgedanken nicht so ganz verstanden. Aber was will man erwarten von Kommerzfans und leuten die Fussball als Geschäft begreifen wo alle Mittel recht sind. Genau wegen so Leuten wie euch geht dieser Sport vor die Hunde. Aber die Blase wir irgendwann platzen. Scheiss AG!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 10:50 - rwekopo

Wofür dsa ganze Theater?Wer hat denn mit mehreren Berichten diese ganze Diskussion hier überhaupt entfacht?! Und jetzt dieser Kommentar! Hat schon einen Hauch von Scheinheilgkeit.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 10:28 - easybyter

Stillos ist das richtige Wort. Es wurde hier der Versuch unternommen, einen Konkurrenten zu diskreditieren. Es ist natürlich bitter, wenn man mit 90 Punkten nicht aufsteigt, aber es dann durch solche Machenschaften im Nachhinein erreichen zu wollen ist einfach billig. Rot-WEiß hat eine hervorragende Saison gespielt, hat im Pokal überrascht und kann stolz auf die Leisung sein. Es geht jetzt darum, die Truppe so aufzustellen, dass in der nächsten Saison der Aufstieg endlich gelingt. Zu wünschen wäre es dem Verein.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 10:21 - Schrecker

@fender Großes Lob, endlich mal einer der es verstanden hat !!!!! Aber in der nächsten Saison wird es leider trotzem wieder unverständliche Einsprüche hageln, wie immer....

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 09:47 - revierloewe10

Danke @Fender65
Wirklich gut formuliert.....

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 09:33 - Sch'tis

Wofür das ganze Theater ?

Damit es am Ende für alle Beteiligten ein (gutes) Ergebnis gab !

1. Der BVB steigt auf, zieht im Kommerz Ranking mit großem Abstand an Hoffenheim und Leipzig vorbei.
Mit wenig Aufwand, dank großer Unterstützung durch den Verband, hat man die gesamte Saison ohne Rücksicht auf Verluste das Regelbuch der Regionalliga West so ausgelutscht, wie eine Katze den Fressnapf am frühen Morgen.

Fazit: Gut, dass der BVB aufgestiegen ist. So einen Verein braucht keiner in seiner Liga.
Das einzige Geschmäckle was zurück bleibt, die Verbandsverantwortlichen steigen leider nicht mit auf.


2. Der RWE steigt nicht auf, spielt lieber unter Ehre ein weiteres Jahr Regionalliga, versucht auch im kommenden Jahr sportlich und, lieber Verband, ehrlich aufzusteigen.
Der RWE hält dem Verband dabei kein Hinterteil entgegen, füllt euch dazu wieder den Fressnapf voll, den die im kommenden Jahr wieder absteigende Borussia dann zum auslutschen des Regelbuch, Regionalliga West, wieder benötigt.

Fazit: Der schwarz gelbe Verband hat seinen Ruf geschädigt, nicht der RWE.
Der RWE lutscht keinem am Hintern.


3. Die Reviersport und deren Mitarbeitern haben durch diverse Stellungnahmen bewiesen, dass auch dort der Verband schon kräftig Schleimspuren hinterlassen hat.

Fazit: Ihr seit kein Team, eher ein Club Einzelgänger, die nur darauf bedacht sind, hier in den Kommentarspalten viele Klicks zu gewinnen und die Fan Nation so zu spalten, dass die Einsatzhundertschaft demnächst mehr Personal braucht.


4. Bergisch Gladbach steigt ab, geht aber mit erhobenen Hauptes in eine tiefere Liga, da man mit ehrlicher Arbeit alles mögliche versucht hat.

Fazit: Bergisch Gladbach feuert demnächst auch den FC Bayern und Real Madrid an.


5. Ich gehe jetzt in den Garten, genieße die Sonne. Freue mich auf die kommende Saison.

Fazit: Alle Dinge sind jetzt schöner als der BVB.
Selbst Müll rausbringen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 09:33 - fender65

Ich möchte versuchen, unsere verblendeten RWE-Fans aufzuklären:
1. Es hat nie eine sog. Wettbewerbsverzerrung gegeben. Es wurden beim BVB während der ganzen Saison keine Spieler der Bundesligamannschaft eingesetzt!!! Ganz im Gegenteil, einige Spieler der U23 wurden hochgezogen und damit das Ama-Team geschwächt. Hat aber keine Auswirkungen gehabt da BVB bis auf 1 nichts weiter verloren hat. Und wenn jetzt wieder irgendein Schlaumeier anführt - die haben aber einen Marktwert von über 5 Mio - ja haben sie, und damit alles richtig gemacht, gut eingekauft und weiterentwickelt. Das ist nunmal der Sinn und Zweck eines Unterbaus von Bundesligisten!!!
RWE hat auch einen MW von über 3Mio, sind sie deshalb unfair gegenüber Homberg oder Bergisch-Gladbach?
2. Ich wette 90% hier wissen gar nicht was eine Spielberechtigungsliste ist? Das ist eine Auflistung aller!!! spielberechtigten Spieler eines Vereins. Dazu zählen im Fall BVB z.B. auch die komplette U19, Alte Herren und vor allem auch Vollprofis unter 23 wie Haland, Bellingham, usw. Tatsächlich kann man da alles reinpacken, auch Verletzte, Infizierte, Urlauber und was weiß ich alles. Ausschlaggebend ist immer nur die Mannschaftsaufstellung vor dem Spieltag! Dort stellt man seine 11 Spieler auf und benennt max ca 10 Ersatzspieler - Freigeben - Ende. Der Übersichthalber kann man natürlich die Spielberechtigungsliste kürzen, wenn man weiß, das man mit bestimmten Spielern gar nicht spielt. Wozu sollten die dann auch da drin sein? Wer braucht 57 Spieler??? Theorethisch hätte der BVB folgendes tun können - ganz legal. Die Coronakranken Spieler laut Vorgabe des Gesundheitsamtes Dortmund (jede Stadt/Kreis hat da seine eigenen Bestimmungen) isolieren, und anstatt auf Spielpause zu gehen, den dezimierten Kader mit Profis auffüllen (Buli war fertig) und den Spielplan runterspielen. Ich glaube da hätte so mancher aber mehr gekotzt, oder?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 08:58 - Schrecker

RWE = Forever mimimimimimimimi

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 08:49 - Klaus Thaler

11.06.2021 - 07:04 - Pevenage

Erschreck dich aber nicht, wenn du selbst mal in den Soiegel schaust, falls du einen hast.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

11.06.2021 - 08:44 - Moses

Ok, liebe Rot-Weisse Freunde, es ist Zeit, dass wir einen Schlussstrich ziehen. Die Sache ist gelaufen , lasst uns in die Rot-Weisse Zukunft blicken. Es ist damit aber auch das Gebot der Stunde, dem Ballspielverein 09 AG , auch ganz offiziell zu gratulieren. Wir gratulieren den Ballspielern zur absolut ehrlosesten Meisterschaft aller Klassen und wahrscheinlich, wie hoffentlich auch aller Zeiten . Auch dem Verband, WDFV oder wie der Klüngelsklub auch immer heißt, mit Respekt & Anerkennung gratulieren wir zur Meisterschaft, so viel Anstand muss einfach geboten sein.
So, und nun lasst uns das Thema zu den Akten legen und nach vorne schauen.
Wir sind stolz auf unser Team!
FORZA RWE !

11.06.2021 - 08:31 - boh

Eigentlich gehts bei dieser ganze Sache nur um eins: Der Kapitalismus hat mal wieder sein wahres Gesicht gezeigt, in diesem Fall eine gelbschwarze Fratze. Einer AG geht es per Definition nur um Gewinnmaximierung. Die Tradition und Volksnähe ist als Marketingmassnahme eines globalen players entlarvt worden. Fans im Ruhrpott sind nicht so zahlungskräftig, wie Menschen in Singapur, die Trikots als Modeartikel kaufen.
Und die Gelbschwarzen Fans? Ja, sie spielen mit. Weil es geil ist, Erfolg zu haben! Weil es geil ist Haaland + co spielen zu sehen. Sie reden von Tradition und fühlen sich erhaben. Sie merken nicht, dass sie die grössten Flittchen sind.
Und die Verbände? naja...ohne Worte! Sie schützen einfach das Kulturgut FUSSBALL nicht! Das müssen wir selbst in Hand nehmen.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 08:00 - revierloewe10

Am besten der verband würde von allen Mannschaften die Kaderlisten und der Änderungen im Verlaufe der Spielzeit 2020/21veröffentlichen. Vielleicht beantworten sich dann viele Fragen und Thesen von selbst. Und wer weiß heir schon, wieviele Spieler RWE zu welchen Zeitpunkt gemeldet bzw. abgemeldet hat/hatte. Dann würden sich einige einsilbige Essener Kommentare hier vielleicht von selbst erledigen......

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

11.06.2021 - 07:56 - schutzschwalbe

@Horst2
"versucht es erneut auf dem Rechtsweg"
Wann war denn das letzte Mal?

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 07:04 - Pevenage

Nun ja, ein Schönling/Beau/Adonis ist ER gerade nicht. Dieses kantige Gesicht mit der ausgeprägten Nase ereugt vor Sportgerichten nicht gerade Sympathie.

Das hat ER dann letztendlich erkannt, vermutlich hat man ihm das gesagt, so dass ER den Einspruch zurücknahm. Die Erkenntnis kam spät, aber sie kam, wenn auch nun ihm der Spott bundesweit gewiss ist.

Was bleibt aus dieser Sache? Ich denke, dass man nun in ganz D weiß, dass Adonisse auch in Essen nur sehr selten sind.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 07:01 - horst2

Jetzt heulen alle mit RWE-Brille über den Kommentar. Fakt ist, RWE hat es trotz der Pullovermillionen mal wieder nicht geschafft und versucht es wiederholt auf dem Rechtsweg. Das sagt doch alles über die Auffassung von Sportsgeist dieses Vereins aus.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

11.06.2021 - 06:54 - Bierchen

Mir ist das egal.

Ich will nur noch eines und zwar
das Rot- Weiss schleunigst aus
dem Fanshop mit diesem Drecksverein
rausgeht. Am besten schon gestern.

Das sind keine Freunde.
Das sind schwarz- gelbe Schalker!

Beitrag wurde gemeldet

11.06.2021 - 06:52 - Anton Leopold

Nein, goleo, der Artikel trifft den Nagel nicht auf den Kopf, sondern fügt sich ins mediale Gesamtbild, in dem Journalisten die Aufgabe übernommen haben, Herrschaftsstrukturen um jeden Preis zu verteidigen - eine Rolle, welche einst die Kirchen besetzten.
"Sei nicht so gierig." "Hier ist Dein Platz." "Sei bescheiden." "Sei brav." "Die anderen sind nun einmal besser." In Großbritannien bekamen Kinder erklärt, es gäbe "better men", nicht Batman, sondern better men. Das hatten wir überwunden, sind aber auf dem Weg dorthin zurück.

Auf den Punkt gebracht hat es Sven Meyering in jawattdenn.de. Regeln wurden aufgrund gefestigter Machtstrukturen so verändert, dass Dortmund Vorteile daraus ziehen konnte. Das einzige, was Niebuhr dazu einfällt, ist die mundartliche Deminuation ins Wort "Geschmäckle"; immerhin, könnte man sagen.

Nun zu Dir: Du rügst, dass RWE mit rechtlichen Mitteln auf eine Verweigerungshaltung des Verbandes reagiert hat. Das ist eine vordemokratische Auffassung. Es ist der Geist des Untertanen. Siehst Du Dich in dieser Gesellschaft?

Denk immer daran: Was uns passiert ist, könnte Oberhausen jederzeit auch passieren, wenn etwa BMG dasselbe machen würde. Und dann? Sagst Du dann: "Naja, hier ist mein Platz, die können zwar nicht mehr, dürfen aber mehr, weil sie mehr Geld, Macht und Einfluss haben".

Warum benehmen sich gewisse Vertreter der anderen Fanlager so?
Die Oberhausener ärgern sich hier vor allem über die Fülle der RWE-Artikel, kommentieren RWO-Artikel aber extrem überschaubar, nicht zu sagen spärlich. Wohin legt die Funke-Mediengruppe dann wohl den Schwerpunkt? Dahin, wo Interesse ist oder wo kein Interesse ist? Es geht ums Geldverdienen.

Die paar Dortmunder, die das Vorgehen des Verbandes und des BVB verteidigen, würden unter BVB-Fans wahrscheinlich Erstaunen auslösen. So ist es bei den Dortmundern, die ich kenne. Die haben das gar nicht mitbekommen, weil denen die zweite Mannschaft am Allerwertesten vorbeigeht.
Bei einem, der sich zum BVB bekennt, liegen für jeden erkennbare Probleme vor, die nichts mit Fußball zu tun haben.

Über einen Duisburger, den die anderen Duisburger nicht mögen, hat Sahra Wagenknecht kürzlich ein Buch geschrieben, in dem alles gesagt ist.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 23:10 - moers47441

:D läuft die Kaderplanung schon für den Angriff auf einen Platz hinter Aachen, Oberhausen, Münster, KFC und Fortuna Köln in 21/22 :D

Mal sehen was Ulkig dann auspackt :D

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 23:05 - Malocher74

Mein Gott chillt doch mal eure Basis. Es gibt sicherlich, nicht nur beim Fussball, gerade wichtigere Themen. Als RWE-Mitglied kann ich die kritischen Stimmen durchaus verstehen, gar keine Frage. Aber auf der anderen Seite ist doch wirklich jeder in der Liga um jedes Jahr froh, welches wir noch länger hier verbringen. Auch irgendwo verständlich für mich denn für einige Clubs geht es Jahr für Jahr ums nackte überleben was die Einnahmen angeht.

Im Tenor sind wir uns doch (fast) alle einig: Zweitmannschaften sollten gesondert behandelt werden.
Weiterhin sind viele unserer Clubs professioneller als der Verband - ich denke auch da besteht überwiegend Einigkeit.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 22:53 - Dr. Acula

Herr Uhlig ist genauso unsympathisch in seiner Außendarstellung wie der Verein aus dem Osten des Reviers. Man denke nur an letzte Saison und sein Gehäule nach den finanziellen Einbußen als Haltern sich aus der Regionalliga zurückzog. Trotzdem musste er Einspruch einreichen und alle Möglichkeiten ausnutzen um das Ziel für seinen Arbeitgeber noch zu erreichen. Einsprüche werden allerdings fast immer abgewiesen, egal in welcher Sportart. Dortmund hat die Regeln im Rahmen des erlaubten ausgenutzt wie es jeder andere Verein auch machen würde. Das hat nichts mit fair oder unfair zu tun.
Jetzt sollte es endlich auch mal gut sein…..

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 22:48 - goleo

Ist der Artikel wirklich ernsthaft gemeint? Kann der nicht RWE Fan Leser fast gar nicht glauben. Verkappte Ironie? Wenn ja, dann aber chapeau. Es trifft den Nagel auf den Kopf. Absurdes Theater? Viel Lärm um Nichts. - Unterm Strich, schadet sich RWE nur selber. Das Standing beim Verband und innerhalb der Regionalliga wird durch solche Aktionen nicht unbedingt besser. Wie erwähnt, wurde auch schon letzte Saison versucht, per Beschwerde gegen den Aufstieg von Verl vorzugehen. Nun wiederholt sich das ganze. Man sollte als Verein aufpassen, das man sich extern nicht selber als Klageverein stigmatisiert. Als ein Verein, der mit allen Mitteln, auch nicht sportlicher Natur versucht, den Aufstieg zu erzwingen. Das wirkt jähzornig und macht nicht sympathisch. - Dieses ganze U-23 System gehört ohne Zweifel hinterfragt, die Regelung ist in anderen Ländern aber ähnlich. Es nützt aber nichts dies zum Ende der Saison zu tun, da die Regeln nun mal so sind, wie sie sind. Man müsste als gesamte Regionalliga geschlossen auftreten und dagegen kollektiv aktiv werden. Aber wird der Verband nicht von den Vereinen gewählt?

Sämtliche Wege und Mittel ausschöpfen, um in Liga 3 zu gelangen? Was soll das heißen?! Eigentlich gibt es nur einen Weg. Alle Mittel und Wege in Bewegung setzen, um am Ende auf Platz 1 zu stehen und aufgrund sportlicher Leistung aufzusteigen, weil man die meisten Punkte geholt hat.

Der RS sollte sich aber auch mal hinterfragen, ob nicht durch die ein oder andere Berichterstattung im Vorfeld, diese ganze Problematik hier aufgebauscht und befeuert wurde. Wieder etwas mehr Sachlichkeit und Neutralität und etwas weniger Boulevard und Lokalkolorit, stünde dem „Reviersport“ auch ganz gut zu Gesicht. Damit er das auch mal wieder ist. Reviersport.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 22:45 - Rot Weisses Essen

Wuppertal hat mich aus sportsmännischer Sicht sowieso total beeindruckt. Der Küsters war sogar so heiss und am kochen, dass er mit Rot auf die Tribüne musste :D Dafür müssen wir uns auch nicht mögen aber das finde ich nach wie vor sehr hervorhebenswert!!! DAS ist wahrer SPORTSGEIST liebe schwarzgelben Aktienfans.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 22:41 - Rot Weisses Essen

Ganz interessant, dass ich nur wenig Häme aus Münster, Aachen (auch schon recht lange Gast in unserer geliebten Regionalliga), Wuppertal oder Oberhausen (ein bisschen ;)) mitbekomme. Klar freuen die sich wenn wir nicht aufsteigen wäre andersrum genau so und das ist auch völlig OK. Aber was diese übrige Thematik angeht hat man da doch anscheinend ein ganz gutes Gespür dafür dass wir hier unten alle in einem Boot sitzen was solche unsportliche Verarsche angeht.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 22:36 - Tonispret

Und ich lag träumend im Gras...mit einem Bierchen

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 22:19 - Du schöner RWE

Das ist wirklich das Allerletzte von h. NIEBUHR. KOMPLETT UNDPORTLICH UND INKOMPETENT. WIDERLICHER JOURNALISMUS. SCHÄMT EUCH REVIERSPORT. EIN VERRAT AN ALLE TRADITIONSVEREINE.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 22:08 - Rot Weisses Essen

Den Kommentar zu dieser ganzen Thematik von Sven Meyering auf jawattdenn.de sollte sich jeder hier, inklusive dem Herrn Niebuhr, mal in Ruhe zu Gemüte führen und durch den Kopf gehen lassen..

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 22:07 - rweharry1907

Die bekommen ne Bankbürgschaft vom Land. Da regt sich fast keiner drüber auf.
Aber wenn unser Uhlig etwas im Sinne des Vereins hinterfragt geht hier der Shitstorm gegen RWE los. Kämmt Euch weiter morgens mit dem Hammer Ihr Lutscher.
Niebuhr Klasse Beitrag. Hasse eine schönes Feuer gelegt. Du und Dein Chef der die Scheisse abgesegnet hat gehören in den Hbf Toiletten reinigen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 21:57 - rweharry1907

Elwer
Kurze Frage. Sportlich und wirtschaftlich 2.Liga.
Warum spielt S04 dann da ?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 21:39 - Kuk

Elwer (10.06.2021 - 21:28)
Und in welche Klasse gehörte der BVB, als er einen PrivatKredit von Uli Hoeneß annahm ?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 21:34 - Kuk

@Comicus (10.06.2021 - 21:17)
Ich denke, die ist nicht einsehbar. RWE hätte sie ja sonst auch haben können.

Es gibt aber bei transfermarkt.de die Kader von Vereinen, zu finden mit googeln "BVB Kader" bzw. "BVB II Kader
(Navigation: 'Kader' 'Kader im Detail' oder 'Kader' 'Kader nachPositionen')
Nicht offiziell, aber vermutlich korrekt.
Einige Spieler (Tigges, Knauff, Raschl, evtl auch Unbehaun und Passlack) stehen evtl in bd. Listen, standen auch in den Kadern bd. Mannschaften.

Noch ein Hinweis:
Unter 'Kader' 'Leistungsdaten' können ncoh weiterte Daten (Anzahl Spiele, Spielminuten, etc.) eingesehen werden.

Bei Fragen bitte noch mal melden

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 21:31 - IchDankeSie1907

Ich glaube, dass die Satzung eines Verbandes im Einklang mit den Gesetzen stehen muss. Ich glaube, dass die Satzung der Regionalliga West in krassem Widerspruch zu den geltenden Recht steht. Man schafft für die beteiligten Mannschaften unterschiedliche Rechtssituationen. Auf der einen Seite die normalen Vereine, auf der anderen Seite die Zweitvertretungen mit einer Unmenge von bevorzugenden Sonderregelungen, die zu dem noch Ihren Bedürfnissen nach belieben angepasst werden. Dies geschah zum Beispiel bei der Verschiebung der Fristen vom 1.5 auf den 1.6. Es hat nur eine einzige Mannschaft davon profitiert.
Die unterschiedlichen Reglungen für normale Vereine und Zweitvertretungen stehen in krassen Gegensatz zum Grundgesetz. Auch eine Verbandssatzung sollte den Spielern gewährleisten, dass sie die gleichen Rechte haben. Das ist nicht gegeben, wenn der Spieler einer Zweitvertretung mehr und andere Rechte hat, als der Spieler eines normalen Vereins.
Hört sich vielleicht erstmal bescheuert an, aber hätte man dieses Grundgesetz angewandt, so hätten alle Vereine die gleichen Rechte und auch die Chance gehabt.
Ich persönlich finde das am schlimmsten. Es zeigt aber sehr deutlich das mangelhafte Bewusstsein für unser Grundgesetz.
Ein Fußballverband stellt sich über das Grundgesetz!
Und viele meinen Ihnen würde stückchenweise ihr Freiheit genommen. Hier sieht man wie selbstverständlich dies gemacht wird.
Anstatt sich der Kommentartor darüber aufregt, verläuft er sich in 3-Euro Fußball-Phrasen für das Phrasenschwein.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 21:29 - Traunstein030560

ögel

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 21:28 - Elwer

Nun kuk,

für Dich und alle anderen die es nicht wissen, Ein Fußballverein spielt in der 2. Bundesliga wenn er sportlich und wirtschaftlich dazu in der Lage ist.

Pleitevereine würden nach meinem Verständnis in unterste Liga gehören, natürlich dürfen diese von dort auch gerne wieder aufsteigen, von mir aus sogar in die erste Bundesliga,
nur halt sportlich.

RWE kann halt nix, es ist nicht schön dafür andere zu diskreditieren, oder wie hier zum Teil gar zu beleidigen, ist RWE vielleicht eine Hassvereinigung ?
Habt Ihr das wirklich nötig ?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 21:24 - Traunstein030560

Reviersport - mein letzter Beitrag für immer - ich bin dann mal weg ....zum Kicker...fuck ..echt

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 21:19 - Kuk

Platzwart_sein_sohn (10.06.2021 - 20:26)

Das ist doch eine Schein-Argumentation, die der Hr. Uhlig in die Welt gesetzt hat.
Es gab keine 57 spielberechtigte´und -fähige Spieler zu diesem Zeitpunkt.

> Hätte der BVB dern BL-Kader zum Warm- oder Auslaufen in die RL schicken sollen ? Wäre das keine Wettbewerbsverzerrung ?
Ist das fair play ? Wünscht sich RWE diesbzgl. eine Änderujng der Spielordnung ?

> Hätte der BVB BL-Spiel oder das Pokalfinale absagen sollen, um in der RL antreten zu können ?
Ist das angemessen ? War das der Wunsch von RWE ?

28 Spieler insgsamt (RL-Kader)
2 infizierte Spieler
10 Spieler in Quarantäne
3 Verletzte Spieler (später 4)

-----------------------------------------------------------

max. 13 einsatzfähige und -berechtigte Spieler

Für mich hätte es Geschmäckle, WENN der BVB spielberechtigte´und -fähige Spieler ohne trifftigen Grund von der Liste gestrichen hätte.
Dafür habe ich bisher keinen Anhaltspunkt, aber auch keiinen Gegenbeweis:

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 21:17 - Comicus

21:07 Uhr- kuk
Daumen hoch

Auch, wenn es eigentlich nebensächlich ist: Kann man diese 57er Spielerliste irgendwo öffentlich einsehen? Würde mich echt interessieren, wer das alles war

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 21:08 - AndreasBVBRWE

Revier Sport was soll der Scheiss??????!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ihr seit die schlimmste Zeitung Deutschland s die Bild Zeitung ist gegen euch nur ein Kindergarten!!!

Mittlerweile könnt ihr euch doch S04 Fanmagazin nennen mit der Unterschrift.
PS: Verarschen wir Mal die Nachbarn.

Ihr kriegt doch Geld von denen!!!!

Oder mit Sicherheit eure Mitarbeiter besser VIP Karten besseren Internats usw.


Scheiss Revier Sport!!!

Nehmt euch Beispiel am Kicker der neutral darüber berichtet!!!!

Bei den Artikeln weiss man gar nicht soll Mal heulen oder sich zu Tode Lachen!!!!!

10.06.2021 - 21:08 - Harry de Vlugt

Theater? Du billige Kopie eines Journalisten setzt dem Ganzen noch die Krone auf!
RWE macht Theater weil wir Transparenz wollen? Diese zu schaffen ist eigentlich die Aufgabe von Journalisten, nicht billige, nach Klicks geifernde Polemik.
Aus meiner Sicht reiht sich der RS in die Reihe der Verlierer neben Verband und KGaA ein.
Als Verbraucher/Kunde hat man ja nicht viele Mittel, aber genauso wie ich lieber ein Wasser -und zukünftig eher noch Red Bull !!!- bestelle als ein Vxxxtins trinken zu müssen, genauso werde ich mir diesen billigen Abklatsch von Journalismus nicht mehr antun.

In diesem Sinne:
NUR DER RWE

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 21:07 - Kuk

Traunstein030560 (10.06.2021 - 19:49)
Danke für die Antwort.

Wenn ich mich richtig erinnere, wurde die KGaA mal gegründet, um in "Steine und Beine" zu investieren.
Ein paar Jahre später war der BVB pleite.

Ich möchte mal die Frage stellen dürfen, ob und welche Vorteile der BVB nach dem Bankrott
noch von der damaligen Rechtsform-Umwandlung hat.

Mit Jürgen Klopp und den damaligen Erfolgen ist der BVB wieder erwacht.
Die heutige Finanzkraft des BVB ist in der Aus- und Weiterentwicklung junger Spieler und deren Transferierung zu extrem hohen Preisen.

Der BVB könnte mit der heutigen Mannschaft-vielleicht zzgl. Hakimi- im nächsten Jahr die großen Bayern (im Umbruch) angreifen.
Man wird aber wohl Sancho transferieren und sich wieder hinten anstellen.

Das ist der Kern der heutigen Borussia. Dieser Weg führte auf Platz 2 in Deutschland.
Den Weg mit jungen Spielern kann jeder Verein beschreiten.

Was dann irgendewann vor 20 (?) Jahren einmal war, tritt dann immer mehr in den Hintergrund.
Besonders wenn es heute (fast) keine Bedeutung mehr hat.

Oder übersehe ich da einen Vorteil des BVB, der noch aus der Umwandlung in eine KGaA beruht ???
Oder sehe ich das Problem grundsätzlich nicht ???



----

Und darf ich an dieser Stelle noch etwas mitteilen, obwohl danach nciht gefragt wurde.

Hr. Watze hat mehrfach gesagt, bevor der Erzrival S04 Pleite geht, würde der BVB helfen. Das hat er auch ehrlich gemeint.
Das ist definitiv kein Kommerz.

Der BVB hat eine Damen-Mannschaft gegründet. Sie haben sich entschieden in der untersten Liga anzufangen.
Das ist definitiv kein Kommerz.

Den BVB aufgrund einer Saison in der RL zu bewerten, greift nach meiner Ansicht zu kurz.


RWE gehört in die 2. Liga !

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 21:07 - RWEimRheingau

Wird echt Zeit, dass der Beitrag verschwindet, ist ja nicht mehr zum Aushalten!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 21:02 - Traunstein030560

jimmy carter - Jau das passt - Erdnusstrottel ich lach mich Schlapp...

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 20:48 - Moses

Wofür das ganze Theater ? Ganz einfach: um zumindest diesen Irrsinn transparent machen zu können. Von 57 !!!! Spielern trickst man sich runter auf 22. Das das laut Statuten gehen soll UNFASSBAR, dass der BVB das nötig hat einfach nur peinlich und ARMSELIG. In dieser Angelegenheit nimmt nur einer Schaden und das ist nicht RWE, sondern die Glaubwürdigkeit des Sports. Hinzu kommt das widerliche Gebaren von Dortmund über gesamte Spielzeit.

Der beste Kommentar der letzten Tage dazu war , dass jemand forderte aus dem gemeinsamen Fanshop am Limbecker mit dem bvb auszusteigen und lieber eine kleine Ecke bei Kik als Alternative. Wer auch immer es war, er hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Sagt Bescheid wenn es losgeht, ich helfe packen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 20:37 - jimmy_carter1

Soviel Tam Tam um einen viertklassigen Verein, der schon 13 Jahre in der Regionalliga spielt, ist zum kaputtlachen und 99 % schwachsinnige Kommentare, was haben sie einst gesungen "nie mehr zweite Liga, nie mehr"............, wie Recht die hatten 1

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 20:37 - Platzwart_sein_sohn

@kuk
Juristisch würde man auch sagen das der BVB seine Spielerliste ins blaue gerechnet hat. Steht aber auch in keinem Gesetz.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 20:26 - Platzwart_sein_sohn

@kuk
Im Zweifel für den Angeklagten.
Diese Unschuldsvermutung ist in unseren Gesetzen und beim DFB nicht explzit genannt, sie wird aus dem rechtsstaatlichen Prinzipien des Art. 20 Grundgesetz abgeleitet.

Geschmäckle:. Ja 57 Spieler bis auf 12 reduziert zur genau richtigen Zeit.

Der Rest von dir ist völliger Quatsch.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 20:18 - Traunstein030560

Diesen Berechtigten Einspruch Theater zu nennen zeugt von verdummung...das ist Fänger und Nepper Journaille unterste Schublade...egal wen diese Verbandsregeln Betreffen sie sind mist schade das das nicht erkannt wird von einigen...und liebe AG Fans freud euch doch auf die dritte Liga anstatt hier zu stänkern..und Herr Niebuhr die Bild wird sich sicher melden...kotz

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 20:01 - bossprada

Theater trifft zu und der Intendant Ulkig bastelt schon an neuen Einsprüche für die Saison 2021/2022 , womit er allerdings wieder scheitern sollte.
Der Typ sollte sich mehr um die sportlichen Belange kümmern , Lautsprecher gibt es wie Sand am Meer.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 19:55 - Traunstein030560

Ich weiß nur eins...bis ich die löffel abgeben muss werde ich unseren RWE unterstützen und lieben dieses Jahr 6000 Dauerkarten...

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 19:51 - Traunstein030560

Und Fair play der Ausdruck passt nun überhaupt nicht zum gesamten Vorgang..

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 19:50 - Traunstein030560

Und sorry die Regeln vom Verband sind Müll

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 19:49 - Traunstein030560

Thymian danke...und kuk ganz ehrlich Hochachtung vor der Mannschaft die Aufgestiegen ist aber die AG kann doch nicht in deinem Sinne sein...und was anderes wie würdest du denken wenn es umgekehrt wäre...denk mal dran und ernsthaft danke für deine seriösen..Kommentare..nur der RWE

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 19:43 - Thymian

Was würde wohl der röm. Philosoph Seneca sagen?

"Was das Gesetz nicht verbietet, verbietet der Anstand."

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 19:42 - Kuk

FAIR PLAY heißt erst mal, nicht's zu unterstellen, was nicht bewiesen werden kann.
Juristisch heißt das "Im Zweifel für den Angeklagten".

FAIR PLAY heißt auch, wenn ich nicht's belegen oder beweisen kann, nicht von Geschmäckle zu reden.
Ohne Belege von Geschmäckle zu reden, hat ein Geschmäckle.

FAIR PLAY heißt auch, die Regeln, denen man selbst mit beschlossen, auch dann anzuerkennen, wenn sie einem nicht zu einem Vorteil verhelfen.

FAIR PLAY heißt auch, anzuerkennen, wenn der Verband Unterlagen nach vereinbarten Regeln offenlegt bzw. nicht offenlegt.
Es ist dem Verband besonders hoch anzurechnen, wenn die beschlossenen Regeln trotz anwaltlichem Druck weiter befolgt.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 19:07 - derdereuchversteht07

10.06.2021 - 18:42 - derdereuchversteht07
Jeder hat seine eigene Meinung und das ist ja letztendlich auch gut so.
Aber wie dann die ein oder andere Meinung zustande gekommen ist, ist dann doch manchmal ein Rätzel.
Wo her will man wissen, weshalb es diese Schwächeperiode gab?
Es gab Corona Erkrankungen, es gab verletzungen bei Leistungsträgern, es gab den DFB Pokal und wahrscheinlich noch andere Dinge von denen wir nichts Wissen.
Wer sich hier hinstellt und behauptet es hat daran oder daran gelegen den würde ich als Genie betitteln.
Nochmal, ich bin unserem Verein sehr dankbar diesen Weg gewählt zu haben.
Denn sonst wäre nicht nur uns dieser spezielle Einblick verwert geblieben.
Ob es was gebracht hat oder nicht, scheiß egal.
Anstatt sich endlich mal zu solidarisieren, pinkelt man sich lieber wieder gegenseitig ans Bein.
Und man merkt wiedereinmal nicht das man im selben Boot sitzt.
Von da her, wer wird wohl nächste Saison so etwas erleben.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 19:06 - Klaus Thaler

10.06.2021 - 14:29 - Trowme
10.06.2021 - 15:18 - cantona08
10.06.2021 - 15:31 - Baby
10.06.2021 - 15:35 - schutzschwalbe

Allesamt klasse Kommentare. Ich beschreibe es mal mit den Worten eines Dortmunder Trolls, der hier hin und wieder sein Unwesen treibt:
Genau mein Humor!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 18:49 - Carlos Valderrama

Die letzten auf dieser Erde, die irgendjemandem "mangelnde Glaubwürdigkeit" vorwerfen können, sind die deutschen sog. "Journalisten" von heute. Allen voran die von Reviersport.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 18:23 - Platzwart_sein_sohn

wenn Fair Play bedeutet auch ohne feststehende Regeln fair zu handeln hätte unser Herr Uhlig keinen Grund gehabt Einspruch einzulegen.

Reviersport sollte sich lieber an die Adresse vom BVB wenden.

10.06.2021 - 18:10 - Platzwart_sein_sohn

RESPEKT
TOLERANZ
FAIRNESS

Da gibt es doch tatsächlich eine Kampagne vom DFB ect.pp die auch jeder Verein zu Unterschreiben hat.

FAIRNESS: Fair Play bedeutet auch ohne feststehende Regeln fair zu handeln. Das gilt nicht nur
gegenüber dem Gegner und Schiedsrichter, sondern auch gegenüber Mitspielern, Trainern und
Verantwortlichen sowie den Zuschauern.

Da gibt es beim BVB und beim DFB ect.pp noch eine Menge Nachholbedarf. Den Aufnäher RESPEKT am Ärmel soll man den Dortmundern vom Trikot reißen.

10.06.2021 - 17:27 - Rothosen1907

@ An M. Uhlig : LImbecker Platz , dürfte doch auch für Sie , endgültig Geschichte sein . Nur der RWE .

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 17:21 - Rothosen1907

@ H Niebuhr : Wie kann man so einen Schwachsinn von sich geben ! In der freien Wirtschaft , wäre das Ihr Letzter Kommentar gewesen ! Jahreskarte vom Totengräber des Amateur Fußball , Schwatzke wird bald eintreffen !

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 17:12 - Inguz

Ist der Autor des Kommentars in der Zeile verrutscht und wollte eigentlich "hier unten" nur flamen?
Warum läuft das unter Kommentar, obwohl es (bestenfalls) ein Glosse ist?
Warum können journalistische Mindeststandards nicht einhalten werden?
Werden Trolle automatisch in die Redaktion "befördert"?

Die Antwort ist: "42"

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 16:54 - Rothosen1907

@ Sch tis : Super Kommentar !

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 16:44 - Rothosen1907

@ Onkel Fritz : Danke für deinen kommentar , Grüsse von der Hafenstrasse !

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 16:42 - Pevenage

Tritt Uhlig jetzt zurück?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 16:34 - Mario1967

Ich empfehle einigen Tastaturverbiegern ´mal diesen Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette

10.06.2021 - 16:32 - Cronenberger

Auch wenn ich mir jetzt hier unbeliebt mache:
Man muß diesen Kommentar nicht in seiner Gänze gut heißen!
Aber faktisch und sachlich gesehen trifft er den Kern der Sache:

1. Jeder Teilnehmer der Regionalliga verfügt in gedruckter Form über die Spielordnung
2. Das vielleicht nicht alle Regeln allen gefallen, versteht sich von selber, sie wurden aber von den teilnehmenden Vereinen akzeptiert
3. Als Verantwortlicher ist es legitim, einen Einspruch zu verfassen, jedoch bevor ich das tue, informiere ich mich erstmal gründlich aufgrund der Unterlagen
4. Wenn es stimmt, das Herr Uhlig aufgrund von Gerüchten gehandelt hat, ohne sich vorher abzusichern, war das freundlich gesagt, fahrlässig
5. Auch der Sturm den er im Wasserglas in der Saison 2019/20 veranstaltet hat, war unwürdig, weil die Mehrheit, auch Essen dem zugestimmt haben, das hinterher wieder infrage zu stellen, ist einfach schlechter Stil
6. Auch wenn es vielen berechtigterweise nicht gefällt, das die U-Mannschaften mitspielen, es ist nunmal so wie es zur Zeit ist, man kann nur versuchen, das für die Zukunft zu ändern
7. In dieser Funktion sollte man besonnener an die Dinge herangehen und Emotionen auch mal zurückstellen können

Von daher trifft der Kommentar schon den Nagel auf den Kopf!

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 16:32 - Rothosen1907

@kuk : Nur noch einmal zu Richtigstellung: Heimrecht getauscht , auf dem Trainingsgelände Punktespiele ausgetragen , Spiele so gelegt , dass Tigges oder Knauff fast immer gespielt haben . Dann kam Corona , dieses Gescmäckle wird immer mit Dortmund in Verbindung gebracht !

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 16:20 - Elwer

Mario,
Respekt !
Obwohl Dir das Herz wohl auch rot und weiss schlägt scheinst Du Zusammenhänge zu verstehen.
Löse doch mal den Pfleger vom Cantona ab. Schlechter wirst Du nicht sein können, höchtstens leiser.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 16:12 - Rothosen1907

@ lapofurz: Du sollst das Stöckchen holen !

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 16:09 - Rothosen1907

Strippenzieher Schwatzke hat es wie im Vorfeld betont , vorher eingestielt ! Die anderen Strippenzieher mit Sitz in Duisburg ! Borussia Borsigplatz , auf der Rangliste neben Gelsenkirchen !

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 16:09 - derdereuchversteht07

Da mir die Ironie nicht fremd ist, möchte ich "Herrn Hoeft" meine Bewunderung aussprechen und einen Dank an "Brückenschänke" für den Link.
https://www.turus.net/sport/fussball/10885-wie-geil-dank-bvb-scf-und-verband-wieder-zwei-u23-teams-in-liga-drei.html

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 16:03 - derdereuchversteht07

10.06.2021 - 15:27 - lapofgods
Hol das Stöckchen!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 16:02 - Elwer

in Deinem Fall heißt es Pfleger, nicht Vorsitzender

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 16:00 - Elwer

Ah jetzt habe ich Deinen heroisch Beitrag gefunden, stolzer Freund.
10.06.2021 - 11:08 - cantona08

Mir ist durch das Vorgehen "meines" 1. Vorsitzenden so einiges klar geworden:
- Der WDFV hat gummiartige Regeln, die sich immer in Richtung der II.Mannschaften beugen lassen.
- Der BVB kann besser Taschenspieler-Tricks anwenden, als Fußball spielen.
- Der WDFV vertritt keinerlei Interessen, oder nur seine eigenen, im Zweifel aber immer für Profi-Mannschaften mit II.Vertretungen.
- Reviersport.de verkommt immer mehr zu einem Revolverblatt schlimmster Machart.
Ich fühle mich nach dem Zurückziehen des Einspruchs einfach schlauer und sehe mich betärkt darin, auf der richtigen Seite zu stehen und dem richtigen Verrein anzugehören.
Für den BVB und den WDFV würde ich wegen unterlassener Hilfeleistung in den Knast gehen. Nicht mal "Guten Tag" würde ich denen sagen.
Nur der RWE!

Ich nehme an Dein Vormund hat Dir schon erzählt das Du da Stuss sabbelst, oder von Deinem Pfleger schreiben lässt.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 15:57 - Sportsfreund_1907

Unterm Strich bleibt mindestens ein weiteres Jahr 4. Liga. Ob das nun die beste Saison seit Jahren war oder nicht – das Ergebnis ist das Gleiche: 4. Liga! Anstatt jetzt wieder – zum x-ten Male neue Durchschnitts- bis gute Spieler zu holen – sollte man vielleicht 1 x richtig investieren und 3- bis 2- Liga Spieler vepflichten um das Ziel zu erreichen. Lieber 1 x richtig als 10 x Durchschnitt. Am Ende hat man jedesmal das Geld verbrannt. Nur der RWE!

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 15:51 - Elwer

moin Cantona,
schön das Dir mal vom Eric erzählt wurde, hast Du auch jemanden gefunden der Dir hilft den Cent zu erkennen den Du in der Hafenstrasse finden kannst ?
Kennst Du auch jemanden der erzählt wie man ihn aufhebt ?
Solltest Du es schaffen behalt ihn, der Club aus dem Osten hat schon einen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 15:35 - schutzschwalbe

Wie das Trauma begann :
"Papi, bekomme ich ein Stück Kokosnuss?"
"Schnauze, du Lappen und lass mich in Ruhe das RWE-Spiel sehen"
"Menno - doofes RWE. Wenn ich groß bin, finde ich die ganz unsympathisch"

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 15:31 - Baby

Und nicht zu vergessen "Schmieriger Iapofkotz schwängert bei wilder Orgie im Duisburger Zoo zwei Zebras".

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 15:27 - lapofgods

Was für ne Aufregung ob der garstigen Worte. Widerspruch sind RWE-Fans in ihrem Fanzine Rwesport nicht gewohnt. Aber keine Sorge : Im Laufe des Tages kommt EInWozi bestimmt noch mit den üblichen RWE-Wohlfühl-Artikeln daher

"Cristiano Ronaldo träumt davon für RWE zu spielen",
"Das sagt Ulkig zum Sommerwetter",
"Das sagt Neidhardt zum Sommerwetter",
"Warum der BVB neidisch auf RWE ist",
"Der FC Posemuckel ist heiß wie Frittenfett auf den Test gegen RWE: Ein Jahrhundertspiel",
"Cristiano Ronaldo wechselt doch nicht zu RWE - aber fast",
"RWE als Vorbild - Byfang will auch in die Regionalliga", usw...

Dann trocknen die Tränen und sieht die Welt schon wieder schöner aus.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 15:18 - cantona08

Ich betrachte es als Ehre, als Auszeichnung, als mein. Verdienst, dass mein Beitrag der Redaktion zur Prüfung gemeldet wurde. Ich würde aber eine Sperre vom RS.de und vom BVB ein Stadionverbot für Signal-Iduna und Rote Erde bevorzugen. Das wäre echte Anerkennung. Das würde ich als T-Shirt drucken. Und ich würde es tragen- zu jedem Auswätrspiel außer in Lüdenscheid-Ost.
Nochmal: Der rs .de .de ist keinen Cent wert, der BVB ist seiner ganzen Verlogenheit keinen Deut besser als der große, unerreichbare FCB, der mich im Übrigen überhaupt nicht interessiert. Wahrscheinlich ist BVB sogar schlimmer als der S04. Und tschüss!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 14:54 - Mario1967

Wie alle, die hier kommentieren, hat auch Herr Niebuhr, das Recht zur freien Meinungsäußerung, auch wenn diese, auch mir nicht, nicht jedem gefällt.

Ich bin der Meinung, dass das Thema dringend bundesweit behandelt werden muss. Und zwar damit beginnend, dass ein Verein eben nicht alle Spieler melden darf, die irgendwie gerade aus laufen können und einen gültigen Spielerpass haben. Hier beginnt die Wettbewerbsverzerrung schon vor der Saison oder gibt es bei den "normalen" Vereinen / Mannschaften weitere, die 57 Spieler melden können ? Ich denke nein. Die Regelung, den Kader je nach Situation zu vergrößern oder um 25 Spieler zu verkleinern, setzt dem ganzen die Krone auf.

Deshalb muss das untersucht werden und auch neu geregelt werden. Wenn die VIP-Tribünen-Besucher, die den Verband führen, das nicht aufgreifen wollen (oder dürfen?), muss, wie hier auch in einigen Kommentaren erwähnt, das Recht zum Einspruch wahr genommen werden.

Und ja, Herr Niebuhr, RWE hat auch in der letzten Saison versucht, über den Rechtsweg weiter zu kommen. Ich hoffe, dass auch die Geschäftsleitung Ihres Unternehmens entsprechende Schritte unternimmt, um das Unternehmen voran zu bringen oder zu sichern, falls es erforderlich sein sollte. Denn RWE ist ein kleines, mittelständisches Unternehmen, das sich weiter entwickeln will und an dem auch eine Menge Arbeitsplätze hängen. Selbst Schalke04 war ich nicht zu schade, um eine Landesbürgschaft zu betteln, um die Fortführung des Unternehmens zu ermöglichen.

10.06.2021 - 14:52 - RWE-ole

Sehr geehrter Herr Niebuhr,
wenn Sie vor dem Schreiben Ihres Kommentars die Stellungnahme auf der offiziellen RWE-Homepage gelesen hätten, wäre der gesamte Kommentar überflüssig geworden. Da ist nämlich der ganze Vorgang vollumfänglich und nachvollziehbar beschrieben.
Dies auch als Tipp für alle Hater hier

10.06.2021 - 14:29 - Trowme

Das ich als RWE-Fan mich hier äußere bei schönem Wetter ist ja klar.

Aber die Provokanten?

Leute, geht an die frische Luft, Badekappe auf, 3 Meter Sprungbrett und am besten in die entgegengesetzte Richtung vom Becken mit nem mutigen Köpper!

Da wäre uns allen mit geholfen :-) :-) :-)

10.06.2021 - 14:28 - berti270574

@10.06.2021 - 14:23 - schutzschwalbe
Es ist von der Kreisliga D bis zur Bundesliga ebenso im Jugendbereich geregelt, dass nur die betroffenen Mannschaften eines Spiels einen Einspruch einlegen können. Das ist nichts Neues und sollte bekannt sein. Wenn RWE durch diese Prozedur auf einen Missstand im Regelwerk bzgl. der Spielberechtigungslisten Aufmerksam machen wollte, kann ich das befürworten, denn das ist m.E. ein unhaltbarer Zustand.

10.06.2021 - 14:26 - Rot Weisses Essen

Vermutlich hat das C-bra da seine eigenen bisher abgesetzten Kommenatre analysiert :D

10.06.2021 - 14:24 - Herrmann Melches

In welcher Kategorie landet denn der Kommentar vom Moersmännchen?

10.06.2021 - 14:23 - schutzschwalbe

Vielleicht hätte H.Niebuhr sich vor dem Verfassen des Kommentar mit seinem Kollegen wozi unterhalten, dann wüßte er nämlich, wofür das ganze Theater war. Wenn der Verband sich nicht kümmert, bzw. angefragte Informationen nicht herausgibt, muß RWE reagieren. Und wenn der Verband am 11.05. nicht mitteilt, daß RWE nicht einspruchsberechtigt ist, kann er das auch mitteilen. Aber offensichtlich wurde die große Bühne gesucht, um RWE öffentlich ins Messer laufen zu lassen.

Am witzigsten finde ich, wenn hier geschrieben wird, daß das ganze RWE Sympathien gekostet hat.
Wessen Sympathien sollen das sein und wen interessiert das ?

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 14:21 - moers47441

Wie die Essener Herumopfern, weil sie einfachste Zusammenhänge nicht verstehen. Herrlich :D

Ulkig hat Essen mal wieder vor allen anderen blamiert. Schlimmer noch, RWOs Trainer sagt am Montag auch noch, was das für ein Blindgänger ist :D

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 14:09 - C-bra

80 Kommentare. Analyse:
65: Aggro/Hate & Co.
7: Dumm und dümmer
8: Sachlich/argumentativ
Geile Quote.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 13:54 - Rot Weisses Essen

Wir sollten den Dortmundern den Spass einfach lassen. Mal ehrlich diese Stadt im Sauerland hat außer dem vielgepriesenen Leuchtbuchstaben auf dem Haus nichts aber wirklich gar nichts zu bieten. Wenn man da am Bahnhof aussteigt möchte man sich direkt wieder umdrehen. Niemand würde ohne den Fussballverein diese Stadt überhaupt kennen also kann man ja verstehen, dass es denen so wichtig ist :D

Viele Grüße aus der rot weissen Hauptstadt mitten im Herzen des Potts :) Ihr dürft gerne als Touristen kommen damit ihr das Elend zuhause nicht immer sehen müsst :D

10.06.2021 - 13:51 - Gregor

Dieser Kommentar entlockt mir nur ein leichtes Schmunzeln.
RWE in Person von Marcus Uhlig hat alles richtig gemacht. Das sieht wohl fast jeder RWE-Fan genauso. Auch wenn zu erwarten war, dass der Einspruch keinen Erfolg haben wird, so wurde dadurch wenigstens aufgezeigt, mit welchen Mitteln dieser unsympathische Verein aus dem östlichen Ruhrgebiet arbeitet. Ob uns das Sympathien kosten könnte, ist mir dabei sowas von Latte. Wichtig war aufzuzeigen, dass dieser unsympathische Verein nach den ersten Tricksereien mit Spielabruch und Heimrechttausch alle Möglichkeiten ausgeschöpft hat, um unbedingt aufzusteigen. Auch wenn es den Regeln entsprach. Für mich bleibt da ein mehr als fader Beigeschmack. Und neutrale Beobachter werden es nicht RWE anlasten das man Einspruch eingelegt hat, sondern ganz klar diese Unsportlichkeit des unsympathischen Verein aus dem östlichen Ruhrgebiet. Seht mir nach, dass ich den Namen dieses Vereins im Moment nicht aussprechen kann, denn sonst bekomme ich davon einen Würgereiz.

10.06.2021 - 13:48 - Baby

sorry an den Doppelleser, ich hatte das irrtümlich unter dem anderen Artikel gepostet...

10.06.2021 - 13:46 - Baby

Natürlich war die Erfolgsaussicht geringer als gering (und eben nicht nur deswegen, weil es sich für uns Essener mit der Historie immer ein wenig so anfühlt). Aber es ist doch richtig und wichtig auf solche Nieschenausnutzungen hinzuweisen, denn diese Möglichkeit der Nieschennutzung hat doch sonst kein Verein außer den "Zwoten". Und auf solch ein Ungleichgewicht in den Regeln (also regelkonformer Unfairness) sollte doch durchaus ein Augenmerk liegen. Das sollte doch im Interesse jedes Vereins der Liga sein, nur traut sich kein anderer Club sich dafür zu outen. Interessiert zugucken und auf Änderungen hoffen werden alle anderen (ambitionierten wie abstiegsgefährdeten) Vereine der Liga auch.

Und in dem Artikel steht es doch ganz eindeutig, warum es letztlich so weit gekommen ist:
"Aufgrund dieser Umstände hatte Rot-Weiss Essen den WDFV am 10. Mai schriftlich zu Transparenz aufgefordert und darum gebeten, die Bewegungen auf der Dortmunder Spielberechtigungsliste vor Auftreten der Coronafälle offenzulegen. Der Verband reagierte nicht, auch nicht auf eine anwaltliche Aufforderung seitens der Essener. Deshalb blieb RWE am Ende noch der rechtliche Weg übrig, um an diesem Thema dranzubleiben und Antworten zu erhalten."

Warum bleibt der Verband hier absichtlich so intransparent, dass ein interessierter Verein diesen Klageweg gehen muss um Infos zu erhalten?
Ich gebe durchaus zu, dass man über Art und Weise der Nachverfolgung natürlich diskutieren kann. Meines Erachtens aber nicht über den Grund.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 13:46 - C-bra

Herr Niebuhr, Sie lassen sich hoffentlich nicht ärgern von all den Hammerwerfern, die einen Kommentar nicht von einem Artikel unterscheiden können - und ein Essay vermutlich für ein laktosefreies Salatdressing halten.
Bleibt festzuhalten, dass viele Leser auch Kommentatoren sind, die wenigsten Kommentatoren aber aufmerksame Leser. Diesen Leuten sei ein Neustart empfohlen: Sehen, greifen und begreifen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 13:45 - Trowme

In einem Rechtsstaat von seinem Recht gebrauch zu machen und einen Einspruch einzulegen, als letzte Möglichkeit, da der der sich äußern soll (Verband) mit Ignoranz glänzt, um zumindest überprüfen zu lassen, ob es eben Recht war mit einem Kommentar zu versehen der ernsthaft fragt "Warum das Theater" ist schon gesellschaftlich eine starke Fragestellung.

Insofern der BVB hier regelkonform gehandelt hat, hat RWE genauso regelkonform eine juristische Vorprüfung erwirkt, die gleichermaßen ebenso wenig in Frage zu stellen ist.

Die Prüfung hat stattgefunden, der Einspruch nicht gerechtfertigt. Thema erledigt. Emotional wird das Thema doch von euch nur befeuert. Vielleicht fragt ihr euch mal lieber selbst: Was soll das Theater dann jetzt noch? :-)

Und ob mich als RWE-Fan einer mag oder nicht, oder ob mein Verein irgendwo in Dortmund-Applerbeck beliebt ist, ist mir ehrlich gesagt schnuppe.

10.06.2021 - 13:40 - Kuk

@ Herrmann Melches
Gsnz ehrlich: Meine Meinungsbildung dazu ist nicht abgeschlossen, sondern vorläufig.
1. Die deutschen Gesundheitsämter arbeiten sehr unterschiedlich - habe ich auch schon erlebt.
2. Die Bescheinigungen werden vermutlich vorliegen - aber das Ausstellen ist natürlich abhängig von subjektiv wahrzunehmenden Kriterien.
Wahrscheinlich haben die Vereine damit indirekten Einfluß auf die Entscheidung, den sie auch (alle) gerne annehmen.
Es könnte aber auch sein, dass Gesundheitsämtre fest definierte Frage-Kataloge haben, die sie einfach abarbeiten (müüssen).
Neben BLVereinen gibt es auch kleine und große Firmen in den unterschiedlichsten Branchen, etc.
Welches Gesundheitsamt möchte sich den Vorwurf der Beliebigkeit machen lassen ?

Wie gesagt: Ich weiß es nicht wirklich !

Für mich gilt der Grundsatz "Im Zweifel für den Angeklagten."
Ich weiß auch nicht mal, wo Ansteckungen im konkreten Fall hätten stattfinden können. Die Trainings-Kabine(n) sind ja nicht der einzig mögliche Ort.

Hoffentlich hat RWE in der nächsten Saison eine ähnlich gute Mannschaft und steigt endlich auf !
Verein und Fans haben mindestens in die 2. BL verdient !

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 13:36 - jednajedna

Absolut zutreffender Kommentar. Juristisch eine Nullnummer. Da waren die Klagen etwa einer Drittligaclubs zum Ende der vorangegangenen Saison weitaus nachvollziehbarer.
Möge in der kommenden Saison einer der Traditionsclubs (RWE, Preußen, RWO, WSV ..) aufsteigenden.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 13:34 - who-knows

@Hendrik Niebuhr

die Meinung haben sie wahrscheinlich exclusiv mit den BvB Fans.
Es mag den Regeln entsprechen, aber nicht der sportlichen Fairniss.
Ebenso hat ein VORSITZENDER im Intresse des Vereins zu handeln.
Wenn NUR der Klageweg möglich ist, weil der "komische Verband" keine Auskunft gibt,
sehe ich hier keinen Grund, weshalb sie NEGATIVE Stimmung gegen Herrn Uhlig bzw. RWE machen.
Das so ein Kommentar von ihnen veröffentlicht werden darf, wundert mich doch sehr stark.
Viel Spass mit ihrer VIP Karte um Iduna...

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 13:24 - Traunstein030560

...und der Reviersport auch für diese Ewig mangelhafte Berichterstattung - 6 setzten

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 13:23 - Traunstein030560

Moralisch sollte die AG sich Einfach schämen...PFUI

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 13:23 - Knipser9

Eine Fanfreundschaft mit dem BxB? Macht das immer noch einen Sinn?

Liebe RWE'ler schmeißt dieses Volk aus Eurer Stadt! Raus aus dem Limbeckerplatz mit diesem Fanshop!

10.06.2021 - 13:21 - Herrmann Melches

Dabei glaube ich nicht, dass die U23 dadurch weniger als die jetzigen 93 Punkte geholt hätte. Nicht aufgestiegen sind wir durch unsere kleine Schwächephase, ohne der Mannschaft einen Vorwurf zu machen.

10.06.2021 - 13:14 - Kuk

@Reviersport:
Ich hätte da noch eine Frage:

Wie wird die Spielberechtigungsliste in der RL üblicherweise gehandelt ?
Wie war das z.B. bei Fortuna Düsseldorf II bei ihren Spielabsagen ?

Herzlichen Dank !

10.06.2021 - 13:13 - Herrmann Melches

@Kuk
Du glaubst die Geschichte, dass 10 Spieler in Quarantäne mussten, andere (inklusive mir) glauben das eben nicht. Man wird das aber wahrscheinlich nicht auflösen können. Letztendlich hat Dortmund alles richtig gemacht.

10.06.2021 - 13:01 - Kuk

@Hendrik Niebuhr; @Reviersport

"57 Spieler hatten die Dortmunder zwischenzeitlich auf ihrer Spielberechtigungsliste stehen, Anfang Mai waren es auf einmal nur noch 22. Diese Vorgehensweise der Dortmunder hat ein Geschmäckle, das ist wahr. "

Wenn die 57 Spieler, und danach sieht es aus, alle Spieler der BL + RL-Kader sind, stellen sich mir zwei Fragen:

> Hätte der BVB dern BL-Kader zum Warm- oder Auslaufen in die RL schicken sollen ? Wäre das keine Wettbewerbsverzerrung ?
> Hätte der BVB BL-Spiel oder das Pokalfinale absagen sollen, um in der RL antreten zu können ?

Für mich hätte es Geschmäckle, WENN der BVB spielberechtigte´und -fähige Spieler ohne triftigen Grund von der Liste gestrichen hätte.

Dafür habe ich bisher keinen Anhaltspunkt, aber auch keiinen Gegenbeweis:

28 Spieler insgsamt (RL-Kader)
2 infizierte Spieler
10 Spieler in Quarantäne
3 Verletzte Spieler (später 4)

-----------------------------------------------------------

13 einsatzfähige und -berechtigte Spieler


Bei dieser Sachlage hat für mich als das Handeln des BVB kein Gechmäckle.
Ich würde meine Einschätzung ändern, wenn jemand die notwendige Anzahl (15) von spielberechtigen und spielfähigen BVB-Spielern nennen könnte,
ohne die Aufstellungen bei BL- oder Pokalspiel anzutasten.
Aktuell kann ich den Einspruch in keinster Weist nchvollziehen.
Für mich hat der Einspruch von RWE und deren Kommunikation in den letzten Tagen ganz viel Geschmäckle.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 13:00 - revierloewe10

Hat denn jemand die gemeldete Kaderliste von RWE gesehen? Wieviele Spieler stehen auf der? Ich weiß es nicht, kann mir aber denken das dort auch zwischen 40 und 50 Namen zu Saisonbeginn drauf standen. Wie bei einigen anderen Clubs eben auch. Viele der Clubs werden zu Saisonbeginn die Spieler der eigenen U19 Mannschaften automatisch mit benennen, um auf Kaderengpässe reagieren zu können oder sollte dort ein Toptalent sich zeigen, sich nachher die Frage nicht stellen zu lassen "warum habt ihr den nicht automatisch mitgemeldet?"......Und das dann nach der Absage der U19 Meisterschaften mitunter die Spieler aus den Listen gestrichen werden, vor allem wo der Trainigsbetrieb reduziert oder ganz eingestellt ist, halte ich auch für normal.......

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 13:00 - Elwer

Presseausweis reicht auch für die VIP Bereiche

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 12:55 - Elwer

Herr Niebuhr wird wohl auch ein RWE VIP Ticket haben

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 12:54 - Elwer

sag Du Schöner,

warum gibst Du mir recht, das war doch niemals Dein Plan

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 12:52 - 1955

Herr Niebuhr springt auf das bashing des RWE auf mit einem völlig überflüssigen Kommentar, der auch seine Kunden, nämlich WAZ-Abonnenten sehr verärgert! Seine Meinung geht vorbei an berechtigten Details der BVB- Manipulation und ist nahezu herausfordernd bis präpotent. Sein BVB-VIPticket lässt grüßen!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 12:50 - Elwer

Zur Information :
RWE ist stimmberechtigtes Mitglied des DFB.
Die Mitglieder des RWE sind Mitglieder des DFB.
Also noch, wenn der Blödsinn mal aufhört, natürlich ( also falls der Aufstieg gelingen sollte ) in der DFL.

denkt mal nach wo Ihr hinwollt.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 12:48 - Du schöner RWE

Herr Niebuhr, dieser Kommentar ist eine einzige Katastrophe und eine absolute Bankrotterklärung für fairen Fussballsport. Und da wundert man sich, dass kein wirkliches Interesse für die fussball-Em entsteht. Kündigt Die Sky-Abos und auswärts niemals mehr zu II-Konstrukten und zum RWO, die mit wenigen Ausnahmen nur RWE-Hater in ihren Reihen haben, halt die ZWergen-Schalke-Filliale. Leute kauft jetzt Dauerkarten,ich bin mir sicher, es wird eine neue Rekordzahl und weiter fleißig Mitglied werden.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 12:45 - de Vlugt

Ja der Reviersport,
immer ein lodernes Feuer im Spiel, dann den Spieß umdrehen, wir berichten doch objektiv und fair?
Seriös ist anders, jeder darf mal ran und seinen Senf dazu geben!
Von Rot-Weiss wäre es besser den Reviersport zu ignorieren, keine Aussagen zu tätigen für dieses Schmierenblatt.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 12:45 - Elwer

Zur eigentlichen Frage : Wozu das Theater ?

Die Frage ist falsch, die Frage hätte lauten müssen : Wozu wieder das Theater ?

Eine Antwort wäre : Der Sponsor ist gar keiner, er ist ein Investor
Eine andere könnte lauten : Mit viel Lärm bekommt man Aufmerksamkeit, könnte zu 5 Vollpfosten führen die sich im illegal gebauten Stadion eine Dauerkarte kaufen um das Theater nächstes Jahr als Karteninhaber anzutuen
Kann aber auch sein das die GL von RWE einfach nur nichts taugt
Hier sind so clevere Leute gegen sportliche Entscheidungen, manche geben glatt vor eine eigene Meinung zu haben ( natürlich die Uhligsche )

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 12:38 - PepAncelotti

@mötley
"ob hier alle Vereine unterschiedslos vertreten werden."

Alle Vereine sind gleich.
Doch der BVB ist gleicher. :-)

10.06.2021 - 12:35 - max55

Brückenschänke du hast was vergessen
Impressum
turus.net Magazin & Shop
Inhaber:

Karsten Höft
turus.net (Einzelunternehmer)
Am Kreyenkrop 28A
45359 Essen
0201-5235406
Deutschland

meine güte ihr aus essen nur noch peinlich

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 12:25 - Platzwart_sein_sohn

Was für ein Schmierblatt.
Raus aus dem Fanshop und die WAZ aus dem Stadion verbannen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 12:13 - thokau

Es isz mir vollkommen Egal, wer Verständnis für die Entscheidung des RWE aufbringt Herr Niebur!
Die anderen Vereine wollen ihr Spiel des Jahres behalten und daß wir ihnen bei ihren Heimspielen die Kassen füllen!
Der Verband möcht seine Fabelzuschauerzahlen für die 4. Liga behalten!
Und über die Machenschaften des DFB und seiner angeschlossenen Unterorganisationen brauchen wir doch garnicht mehr reden, das erledigt dieser Haufen doch ganz allein!
Das istein Verband, der alles so ausgestalltet, wie es die Großkonzerne der DFL wünschen und den Sport mit Füssen tritt!
Also, Herr Niebur, wenn Sie als Journalist ernst genommen werden wollen, betätigen Sie sich auch als solcher und verbreiten hier keine Prosa, das können andere besser!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 12:03 - Onkel Fritz

Das Zusammenstreichen einer Kaderliste von 57 auf 22 hat natürlich einen faden Beigeschmack. Wenn das Hauptziel von Herrn Uhlig war, durch die Klage darauf hinzuweisen, dass so etwas nicht in Ordnung ist, so ist das absolut nachvollziehbar.
Nachvollziehbar und in Ordnung ist aber auch, dass Vereinsverantwortliche das Regelwerk nutzen, um sich eine bessere Position zu verschaffen. Das hätte jeder andere Verein ebenso getan, denn andernfalls müssten sich diese Personen der Inkompetenz bezichtigen lassen. In der freien Wirtschaft wäre das für einen Manager ein Grund zur fristlosen Kündigung aufgrund geschäftsschädigenden Verhaltens. Das mag keinem RWE - Fan gefallen, ist aber (leider) Fakt.
Einziger Trost ist, dass das Saisonende ohne C19 und alle damit verbundenen Restriktionen vielleicht nicht anders ausgesehen hätte.
Ihr habt den Aufstieg sportlich an anderer Stelle vergeigt - ärgerlich aber wahr.
Freue mich auf ein - hoffentlich persönliches - Wiedersehen am Zoo und an der Hafenstraße und attestiere Euch gern, dass Ihr eine Bereicherung für jede Liga seid.
Sportliche Grüße aus dem Tal.

10.06.2021 - 12:02 - memax

Noch mal eine kleine Erinnerungsauffrischung über den Umgang mit Corona bei der feinen Aktiengesellschaft aus dem Sauerland:

https://www.reviersport.de/artikel/mega-aerger-bvb-lehnt-verlegung-nach-corona-fall-ab-aachen-tritt-nicht-an/

10.06.2021 - 11:57 - RWE51

Unsinnig war das nicht. Vor einem ordentlichen Gericht würde man Chancen haben und den WDFV eins gehörig zwischen den Hörnern geben. Diese dummen Amateure lassen von einem hunderte Millionen schweren Verein zu, dass diese 57 Spieler benennen dürfen. Wo ist da die Chancengleichheit zu den anderen Vereinen. Das zeigt doch mal wieder, das die II.ten Mannschaften in den Regionalligen nichts zu suchen haben. Die müssen in eine andere eigene Regio-Liga! Das gleiche ist doch in der SW-Liga, wo Freiburg II aufsteigt. Anschließend fallen diese II,ten Mannschaften meistens sehr schnell auseinander, einige Spieler wollen schnell aufsteigen, siehe auch Bayern II, da hat man bereits eingesehen, das die 3 Liga für Bayern II zu viel Geld kostet und nicht viel bringt, aber der BVB ist eben nicht Bayern, wo die Führung eine ganze Klasse besser ist!

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 11:55 - Sch'tis

Vielleicht erklärt uns ein großer BVB Fan Herr Niebuhr auch einmal folgendes, einmal einen vor einigen Tagen geschriebenen Artikel von einem Kollegen der Reviersport:

Spielleiter Jades zeigt sich gegenüber Borussia Dortmund II "kulant"

Interessant an dieser Stelle:
Spielleiter Jades hat nach eigener Aussage gegenüber Reviersport zu dem Zeitpunkt noch nicht alle Bestätigungen der Gesundheitsämter durch den BVB erhalten.

Dabei heißt es im Regelbuch für die Regionalliga West zum Vorgehen bei Erkrankungen aufgrund des Coronavirus oder entsprechendem Krankheitsverdacht gemäß § 47a
SpO/WDFV in

Punkt 5:

Wird für Spieler einer Mannschaft wegen einer Erkrankung aufgrund des Coronavirus oder eines entsprechenden Krankheitsverdachts behördlicherseits Quarantäne angeordnet, die zum Zeitpunkt des Eintritts dieses Ereignisses in der bestätigten Spielberechtigungsliste geführt werden und stehen hierdurch einer Mannschaft weniger als 15 Spieler zur Verfügung, ist die spielleitende Stelle ermächtigt, bei Vorliegen eines Antrages der von dieser Maßnahmen betroffenen Mannschaft dieses Spiel von Amts wegen abzusetzen.

+++++ Eine entsprechende Bestätigung des Gesundheitsamtes ist unverzüglich dem Spielleiter einzureichen +++++

Weiter heißt es in Punkt 6:

+++++ Wird im Falle der Ziffer 5 die Bestätigung des Gesundheitsamtes nicht unverzüglich eingereicht,
wird das Spiel für den Verein als verloren gewertet, der den Antrag gestellt hat +++++

Borussia Dortmund II hatte dem Verband am Montag (4. Mai) 22 Spieler - ohne die Profis Steffen Tigges und Ansgar Knauff - auf der Spielberichtigungsliste, die bis einen Tag vor dem Spieltag 14 Uhr beliebig geändert werden kann, gemeldet.

Warum der BVB II aber trotz der nicht unverzüglichen Einreichung der Bestätigungen der Gesundheitsämter das Rödinghausen-Spiel nicht am grünen Tisch verlieren wird, erklärt Jades:

Das Wörtchen unverzüglich kann ich als Staffelleiter für mich definieren. Ich hatte selbst Corona und weiß, wie die Gesundheitsämter arbeiten. Da geht nicht alles so schnell, wie man es sich wünscht.

Herr Jades sagt weiter:
Mir reicht es, wenn die Dortmunder mir die Bescheinigungen auch am Montag vorlegen. Aber klar ist, dass ich alle Bescheinigungen erhalten und in unserem Logbuch abheften will.




Eigentlich ein Fall für Verstehen sie Spaß, wollt ihr uns verarschen oder eine Mannschaft ist geil, alle anderen egal !


Der Staffelleiter kann also - das Wörtchen unverzüglich für sich definieren, dem Staffelleiter reicht entgegen den eigentlichen Regeln ( Regelbuch der Regionalliga-West ) auch der Montag nach der eigentlichen Frist, Freitag davor ???????????

Kulant zu sein, hat unter festgelegten Regeln in einem Regelbuch bei einem Wettbewerb mit vielen anderen Mannschaften nicht das geringste zu suchen !!!

Befinden wir uns hier noch unter parteiischen Herren, die Fairness und Pflichten unter allen Vereinen gleich halten oder befinden wir uns hier in einer Mexikanischen Würfelbude ?!

Ein Verein kann auch nicht erst 3 Tage über einer Frist z.B. Unterlagen bezüglich Lizenz für die kommende Saison einreichen.

+++++++ Die Spielordnung sagt, dass ein/der Verein bis Freitag (14 Uhr) vor einem Spiel die endgültige Spieler Liste vorlegen muss. ++++++++
Somit hätten die jeweiligen Bescheinigungen/Bestätigungen der einzelnen Corona-Fälle ( Quarantäne ) der betroffenen Dortmunder Spieler durch die Gesundheitsämter am besagten Stichtag - auch Freitag !!! - beim Staffelleiter Herrn Jades auf dem Tisch liegen müssen.

Ihm reichte aber, unverzüglich etwas umdefiniert, am Montag darauf.


Wie Sie doch selber erkennen sollten, hat der Staffelleiter Herr Jades

--------- mal eben eigenhändig die festgeschriebenen Regeln der Spielordnung im Regelbuch zu Gunsten BVB abgeändert !!!

Natürlich unverzüglich eigens definiert .....

RECHTLICH betrachtet ist das ein klarer Verstoß gegen die Richtlinien, diese aufgeführt im Regelbuch der Regionalliga West, gegenüber allen anderen Vereinen der Regionalliga West !

So einen Staffelleiter will man auch die nächsten Jahre herumwurschteln lassen ?
Da darf man gespannt sein, was er gegenüber seinen Lieblingsvereinen noch so unverzüglich abändern wird !

Nur mal so lieber BVB Fan Herr Niebuhr, auf einer Seite prügeln die Dortmunder gegen den Kommerz in Hoffenheim, bewerfen Frauen und Kinder aus Leipzig mit Steinen, ziehen aber in dieser Saison sportlich nix anderes ab.

Watzke und Co. sind die Totengräber im Amateurfußball !!



Ganz ehrlich, sie fragen oben, wofür das ganze Theater ?
Das fragen sie nach dieser langen Regionalliga Saison noch, Monate in denen der BVB durchgehend Vorteile bekam, bevorzugt wurde und alle anderen Teams nicht ?!
Wären sie neutral und nicht als BVB Fan auf die Welt bekommen, hätten sie die obere Frage hier nicht gestellt.

Ganz einfach, der BVB soll glücklich werden, an den ganzen Millionen aufgeilen, sich aber in der Zukunft aus dem Stadion Essen entfernen !!!!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 11:44 - Baltau

wenn man von heute auf morgen spielberechtigte Spieler von 57 auf 22 zusammenstreicht, dann ist das vielleicht juristisch legitim, aber sportlich bestimmt nicht sauber, dass stinkt gerade nach Vorteilnahme. Nicht alles was erlaubt ist, darf man auch machen! Wenn RWE erreicht hat, dass sowas in Zukunft nicht mehr möglich ist, hat RWE es richtig gemacht. 100% sauber hat sich Dortmund nicht verhalten. Wenn die Dortmunder Fangemeinde jetzt noch mal gegen RBL oder Hoffenheim schießt, machen sie sich lächerlich, denn sie selbst nutzen auch jeden juristischen Winkel für sich aus.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 11:39 - MonteVesko

Der Nirbuhr selber ist doch eine Zecke, kommt bestimmt gerade aus Corona zurück, hat bischen auf den Kopf Auswirkungen gehabt!! Sonst kann man so ein Stuss garnicht schreiben. Welche Mannschaft in der Regionalliga kann auf 57 Spieler zurück greifen? Das ist doch schon ein Hohn, Aber die Vorgehensweise des BVB ist unter aller Sau, das die Rentnertruppe vom Versand das mitmacht, spricht für sich, paar scheine unter dem Tisch und alles ist geregelt! Und noch eins: uns brauch keiner mögen, geht uns am A... vorbei, unsere RWE Familie hält zusammen, Hr. UHLIG, sie haben alles richtig gemacht, so ist es jetzt aufgedeckt worden(und Öffentlich), mit welchen miesen Tricks der BVB und Verband den Rest der Liga gefoppt haben! Alle im Verband müssten rausgeworfen werden, die sind nicht mehr tragbar. Es war doch klar, das der Verband ihr Zugpferd nicht verlieren möchte, werden es nächste Saison aber, dann geht die Regionalliga West vor die Hunde! Alles ausser Essen ist scheisse !!!

Gott schütze die RWE Familie

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 11:34 - fuma1221!

Herr Niebuhr, hätten Sie mal was Anständiges gelernt und wären sowas wie Maurer geworden!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 11:32 - RWEimRheingau

Hier nochmal für die Hater: Wir sind RWE und verzichten darauf beliebt zu sein, wir haben keinen Stil, sind gerne peinlich und blamieren uns wo wir können, denn wir sind RWE! Bei uns werden Schmierenkomödien aufgeführt, unsere Vereinsführung hat keine Ahnung und die Fans sind alle Asis und arbeitslos. Aber wir sind RWE und wir unterstützen unseren Verein mit voller Kraft, egal wo und wann, immer! Wir sind RWE, ihr könnt alle weiter Müll verzapfen und uns ganz gepflegt mal den Buckel runterrutschen, wir lachen über Euch!

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 11:32 - rwekatavata1

Lieber Herr Niebuhr
schauen Sie unbedingt in Ihrer Telefonliste nach......
Für diesen tollen Artikel gibt es doch bestimmt eine Belohnung.... das macht dock keiner umsonst .. oder???

Nur der RWE

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 11:31 - Brückenschänke

https://www.turus.net/sport/fussball/10885-wie-geil-dank-bvb-scf-und-verband-wieder-zwei-u23-teams-in-liga-drei.html

10.06.2021 - 11:30 - Baltau

wenn man von heute auf morgen spielberichtige Spieler von 57 auf 22 zusamenstreicht, dann ist das vielleicht juristisch legitim, aber sportlich bestimmt nicht sauber, dass stinkt gerade nach Vorteilsnahme.

Nicht alles was erlaubt ist, darf man auch machen! Wenn RWE erreicht hat, dass sowas in Zukunft nicht mehr möglich ist, hat RWE es richtig gemacht. 100% sauber hat sich Dortmud nicht verhalten.

Wenn die Dortmunder Fangemeine jetz noch mal gegen RBL oder Hoffenheim schießt, machen sie sich lächerlich, denn sie selbst nutzen auch jeden juristischen Winkel für sich aus.

10.06.2021 - 11:28 - Anton Leopold

Was andere Fans über RWE-Fans denken, ist der Mehrheit der RWE-Fans Wurst, Ausnahmen bestätigen die Regel. Entscheidend ist, wie wir RWE-Fans das sehen, die Vereinsmitglieder, die Sponsoren.

Herr Niebuhr gibt immerhin zu, dass die Angelegenheit ein "Geschmäckle" hat. Das ist mehr als ich erwartet habe.

Juristisch interessant wäre die Begründung, warum es an einer Einspruchsberechtigung nach Ansicht des Verbandes fehlt, warum also Kaderansetzungen und Spielberechtigungen keinen drittschützenden Charakter in einem Ligensystem haben sollen, in denen Aufsteiger und Absteiger nach Punkten und Toren ermittelt werden.

Urteile werden akzeptiert, wenn sie gut begründet sind. Das sehe ich nicht.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 11:26 - Gmeurb

Komisch das RWE-Sport das nun so auslegt, man war doch in anderen Berichten hier eher auf Seiten seines eigenen Clubs,?
Ich persönlich fand das ganze hatte ein Geschmäckle und war eher das Gebahren eines Kleinkindes, dem man den Lollie weggenommen hat, einfach nur peinlich RWE!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 11:20 - Modefan

Hauptsache, RWE steht vor Aachen und steigt nicht auf- Muuuhahaha

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 11:16 - Kalle K

RWE muss nur sich selbst, nicht Dritten gefallen.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 11:14 - Schrecker

Der Verein ist und bleibt ein absoluter Amateurverein....muhhhhhhaaaaaaaa Viel Erfolg, Münster, Oberhausen, Fortuna Köln, Gladbach, Wuppertal usw. Plant aber alle bitte jetzt schon mal die Einsprüche ein, unfassbar sowas, purer Neid

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 11:11 - Comicus

Es wurde keine Regel verletzt, darauf sind auch die Verantwortlichen vom RWE noch gestoßen. Ich finde den Kommentar absolut richtig! Klar können viele Kommentatoren hier in den Foren jetzt nicht von Ihrer Meinung ab, aber ohne den Content durch den RWE-Filter zu drücken, liegt Herr Niebuhr sachlich mM. richtig. Der BVB bewegt sich im legitimen Bereich.

Für mich ist aber fraglich, welchen Vorteil die BVB-Verantwortlichen dabei sahen, die komplette trainings- und spielfreie A-Jugend und Teile der spielberechtigten B-Jugend ebenfalls zu melden und dadurch erst dieses Chaos auszulösen. Durften die Talente dadurch trainieren? Interessieren würde mich auch, ob RWE nicht gleichermaßen seine A-Jugendlichen gemeldet hat.

Hättet Ihr es denn richtig gefunden, wenn der BVB mit einer halben A-Jugend in das Meisterschaftsfinale gegangen wäre? Wäre euch der Aufstieg so lieber gewesen? Wäre das vor allem auch im Abstiegskampf nicht ebenfalls eine Wettbewerbsverzerrung gewesen? Finde es schon richtig, mit der ursprünglichen Truppe (auch mit Tigges und Knauff, gute Entwicklung sollte ihn nicht aus der Mannschaft verbannen) zu Ende zu spielen. Hatte in dieser Ausführung durch den BVB aber auch für einen faden Beigeschack, weil sie sehr von den Regularien profitiert haben.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 11:08 - cantona08

Mir ist durch das Vorgehen "meines" 1. Vorsitzenden so einiges klar geworden:
- Der WDFV hat gummiartige Regeln, die sich immer in Richtung der II.Mannschaften beugen lassen.
- Der BVB kann besser Taschenspieler-Tricks anwenden, als Fußball spielen.
- Der WDFV vertritt keinerlei Interessen, oder nur seine eigenen, im Zweifel aber immer für Profi-Mannschaften mit II.Vertretungen.
- Reviersport.de verkommt immer mehr zu einem Revolverblatt schlimmster Machart.
Ich fühle mich nach dem Zurückziehen des Einspruchs einfach schlauer und sehe mich betärkt darin, auf der richtigen Seite zu stehen und dem richtigen Verrein anzugehören.
Für den BVB und den WDFV würde ich wegen unterlassener Hilfeleistung in den Knast gehen. Nicht mal "Guten Tag" würde ich denen sagen.
Nur der RWE!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 11:06 - RWO-Oldie

Niederlagen im Sport und vor Gericht sind meist sehr schmerzhaft, vor allem, wenn man sportlich eine Top-Leistung gebracht hat. Für diese Enttäuschung hat jeder Sportsmann vollstes Verständnis.
Bei Gericht (oder bei Verbänden) ist man wie auf hoher See in Gottes Hand - in diesem Fall in der Hand des Fußballgottes.
Seit 2001 wissen wir aber von Rudi Assauer, dass man an diesem Fußballgott nicht mehr glauben kann.

Wir wissen aber auch schon seit Jahren, dass die Teilnahme der U23-Profis totale Wettbewerbsverzerrung darstellt: Ob Spiele z.B. Montags auf 14.00 angesetzt werden gegen Vereine, die mit Halbtagsprofis arbeiten müssen, ob Kagawa etc. zu einem Spitzenspiel eingeflogen werden oder eine Meisterschaftsspiel wegen zuvieler Fans einfach verlegt werden oder ein Spiel abgesetzt wird, weil ein Nachwuchskicker in der Nationalelf von Burkina Faso abgestellt wird .....
Diese Liste wird jetzt noch um einen Punkt länger.

Aber, und auch das wissen alle Vereine seit Jahren vor jeder Saison - diese Sonderrolle besteht nunmal - leider.
Ich wäre dafür, dass man versucht ein echte Klage gegen die Teilnahme der U23-Teams anzustreben auf Grund der Wettbewerbsverzerrung in vielen Bereichen.
Wenn der Einspruch für irgendwas gut war, dann vielleicht dafür.

Es wäre im Sinne des Sports.

10.06.2021 - 10:56 - BR90

Wie man einen solchen Artikel verfassen kann, nach allem, was da gestern und in den Tagen zuvor veröffentlicht wurde, ist mir absolut schleierhaft. Seitens reviersport wird sich hier komplett auf RWE eingeschossen, ohne mal alle Faktoren zu berücksichtigen.

Herr Niebuhr fragt: "Wofür das ganze Theater?", in Bezug darauf, dass Essen formal gar keinen Einspruch stellen durfte. Meine Frage dazu: Wie hätte RWE denn sonst Zugriff auf die Spielerlisten erhalten? Man hat von Seiten RWE vermutet, dass da etwas nicht ganz korrekt abgelaufen ist und hat den Verband vor Wochen zur Prüfung und Bereitstellung der Spielberechtigungslisten aufgefordert. Dem ist der Verband nicht nachgekommen. Auch nach Einschaltung eines Anwalts ist dies nicht geschehen. RWE blieb somit nur noch die Klage, um an die Spielberechtigungslisten ranzukommen. Wie sich nun herausstellt, hat Dortmund dort einige Hebel in Bewegung gesetzt, damit die Spiele abgesagt wurden - wohl im Rahmen der geltenden Regelungen. Gänzlich überprüfen lässt sich das nicht, da RWE als nicht beteiligter nicht klagen darf.

Wäre man in einem richtigen Gericht, wären folgende Fragen zu klären gewesen: Wann wusste der BVB von den Coronafällen in der Mannschaft? Wann wurden diese dem Verband gemeldet? Wurde die Spielberechtigungsliste vor oder nach Bekanntwerden der Fälle und Quarantäneanordnung angepasst? Gab es solche Aussagen seitens Maaßen, dass er nicht ohne Tigges und Knauff in den nächsten Spielen antreten werde. Dies ließe sich zügig über Befragungen von Spielern, Funktionären, Trainern und dem Gesundheitsamt in Dortmund klären.

Nichtsdestotrotz zeigen doch die ganzen Diskussionen und Informationen, dass da einige Regeln zumindest vollständig ausgereizt wurden. Wofür also das Ganze Theater? Um zu prüfen, ob die Regeln nicht vielleicht doch an der einen oder anderen Stelle überdehnt wurden.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:55 - Live09er

1A Kommentar. Und zum Aufstieg alles gute nach Dortmund.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:54 - Langer09

Frage mich echt, wem das ganze Theater imagetechnisch jetzt mehr geschadet hat!

Übrigens ein guter Kommentar, er spricht aus, was viele nicht RWE-Fans über die Klage, gerade nach dem gestrigen Nichturteil(!) denken!
Und mal ein Kommentar ganz abseits vom Hofberichterstatter Wozi!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:53 - Ditobi

@UNVEU
und wenn Essen so getrickst hätte, den Regeln konform.

Wäre das richtig toll und korrekt.............!!!!

Bitte nicht immer mit zweierlei Maß bewerten.
Es war Regelkonform und die Regeln kennt jeder vorher, der in der Liga antritt.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:52 - Labernich

Wie kann man so einen dummen Kommentar von Reviersport zulassen. RWE und Herrn Uhlig so darzustellen ist das aller letzte! Jeder weiss, dass hier mit unfairen und verlogenen Mitteln vorgegangen wurde. Wenn jetzt noch von RWE gefordert wird, nachfragen und offenlegungen zu unterlassen, ist das der Freischein für Korruption und Machenschaften. Macht ihr da alle mit, wie ein dummes Schaf? Und was ist das für ein Verband, unbeweglich und überheblich, dieser sollte sofort geschlossen werden. Herr Uhlig hat alles richtig gemacht, so was müsste noch viel mehr veröffentlicht werden. Diese Machenschaften müssen aufhören. Unmöglich und Niveaulos auch vom bvb, das angebliche Aushängeschild im Ruhrgebietsfussball.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:52 - Rot Weisses Essen

Was man hier so lesen muss ist einfach nur peinlich. Insbesondere von bestimmten Fans anderer „Traditionsvereine“ auch der Dortmunder die sich sonst immer gerne als Verteidiger des traditionellen Fußballs und gegen den Kommerz positionieren. Da werden dann gerne mal Leipziger mit Steinen beworfen und Hopp ins Fadenkreuz genommen. Nur bei der eigenen Aktiengesellschaft drückt man gerne mal ein Auge zu. Aber was soll man erwarten Aki Watzke hat ja die ideologischen Grabenkämpfe mit RB für beendet erklärt. Vermutlich weil er weiss, dass sein Konzern keinen Deut besser ist. Jetzt muss das nur noch bei den Fans des Kommerzvereins aus dem Sauerland ankommen…wo sind da eigentlich die sonst so traditionsbewussten Dorfmunder Ultras?

Aber abgesehen davon scheinen hier viele eins zu vergessen…Dieser kleine TASCHENSPIELERTRICK des BVB hat nur deshalb funktioniert, weil wir eine Pandemie haben. Mag sein, dass es normal ist Spieler von der Liste zu nehmen. Aber wenn es kein Corona gäbe hätte Dortmund wohl kaum so viele Spieler von der Liste nehmen dürfen, dass sie nicht spielen können. Legal ist nicht dasselbe wie legitim!! Die Corona-Fälle sind ein Teil dieser Schmierenkomödie und es ist anzuzweifeln ob es die wirklich so gegeben hat den sonst wäre es egal gewesen ob man plötzlich fast 40 Spieler von der Liste streicht. Aber sind schon alles komische Zufälle. Das ist jetzt allerdings Spekulation da man ja in diesem Fall den Ärzten des BVB das Ausstellen falscher Atteste unterstellen müsste und das wäre dann in der Tat hoch kriminell und müsste vor ein ordentliches Gericht. Aber ohne Beweise sollte man solche Spekulationen auch als Spekulationen ansehen. Die Dortmunder haben hier einfach die Ungereimtheiten der Corona-Pandemie ausgenutzt. Für diesen Fall waren die Regeln die sie ausgenutzt haben nicht gedacht und nur deshalb hat das funktioniert. Mag Legal sein ist aber grob unsportlich und extrem peinlich für einen nach Geld stinkenden Kommerzverein der in der Pandemie als erstes laut nach zu wenig Geld gejammert hat während Gastronomen oder kleine Vereine Reihenweise das Wasser bis zum Hals steht. Ein widerliches Konstrukt was da aufgebaut wurde.

Aber die ganzen Heuchler hier die jetzt auf RWE rumhacken sollten mal ganz still sein denn jeder weiss ginge es um ihren Verein würden sie das GANZ ANDERS SEHEN! Bei den “Traditionalisten“ hier hört die Tradition und Fairness halt auf wenn es gegen RWE geht. Einfach arm.

Und um die Frage von Herrn Niebuhr zu beantworten warum das ganze Theater: Damit jeder wenigstens öffentlich sehen kann was für eine unsportliche hinterhältige Bande beim BVB am Werk ist darum!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 10:49 - Ditobi

Danke !

Jemand musste das mal sachlich, den Regeln entsprechend "wenn diese auch manchmal unlogisch sind", zusammenfassen.

Ich als Aussenstehender finde den Kommentar treffend.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:49 - UNVEU

Alles richtig RWE - wir wissen über die Wettbewerbsverzerrung bescheid, wir wissen das der Verband mit seinen absurden Regeln den U23 Mannschaften so einen Vorteil verschafft - wenn diese Worte wirklich aus der Kabine der schwarz gelben Brut gekommen sind, wissen wir auch das diese trickserei mit der Spielerliste und offensichtlicher Wettbewerbsverzerrung vom Verbnd abgesegnet wurde, so das die schwarz gelbe Brut nach der ermogelten Corona Pause mit Knauf usw. spielen konnten wie es sich der Trainer der schwarz gelben Brut gewünscht hat - Schnieders und der Verband sind kein Funken besser als die schwarz gelbe Brut

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 10:42 - RWE SG

www.turus.net/sport/fussball

@Niebuhr

So siehts aus

10.06.2021 - 10:41 - Traunstein030560

Es war vollkommen richtig das zu tun sonst wäre wieder nicht offen zu Tage getreten welch zweifelhafte Möglichkeiten es gibt...der Verband hätte sich ja längst öffentlich äußern können nein erklären müssen...und auch die AG hätte es können...ich finde dieser Kommentar entbehrt jeder Grundlage...wenn ihr das alles eh wusstet reviersport warum agiert ihr dann so ich werde euer Blatt ab jetzt ignorieren im Kicker wird wesentlich seriöser Berichtet schade...nur der RWE..ich habe fertig

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:40 - kullch

Von den 150 Kommentaren sind doch eh wieder 120 beleidigend, unsachlich und diffamierend. Das Reviersport sowas überhaupt zulässt ist bedenklich und sollte mal hinterfragt werden. In anderen Foren fliegt man sofort raus, wenn es wie oben beschrieben zur Sache geht. Hier wird vom Präsidenten über Geschäftsführer bis hin zum treuen Fan alles durch den Dreck gezogen. Nächstes Jahr ist dann Gladbach 2 dran oder wie? Schönen Sommer allen Rot-Weißen und viel Spaß beim Paddeln auf dem Baldeneysee.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 10:38 - nono99

https://www.turus.net/sport/fussball/10885-wie-geil-dank-bvb-scf-und-verband-wieder-zwei-u23-teams-in-liga-drei.html

10.06.2021 - 10:38 - David77

Unfassbar dieser Kommentar! Fair Play, Ethik und Moral scheinen wohl Fremdworte für Herrn Niebuhr zu sein?

10.06.2021 - 10:37 - Corleone

@Herold
Fachlich kompetentes Personal bei S05?
Gibbet nich.
Aber ihr schmeisst ja die wichtigen 400€ Kräfte raus

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:35 - mötley

Auf jeden Fall hat der Einspruch noch einmal den Scheinwerfer auf zweifelhafte Statuten beim Verband und ein ebenso
zweifelhaftes Verhalten seitens des BVB und auch des Verbands gezeigt.

Wenn der Verband auf Anfragen einzelner Mitglieder keine oder fast keine Reaktionen zeigt, frage ich mich, ob hier alle
Vereine unterschiedslos vertreten werden. Hier wäre sich eine ordentliche Reform angezeigt, damit klassentiefere
Clubs wieder mehr Chancengleichheit erhalten.

Ein Verein wie der BVB meldet erst 57 Spieler, reduziert die gemeldeten Spieler auf 22 und ruft dann den Corona - Notstand aus.
Wer das glaubt, muss schon sehr naiv sein. Anscheinend ist das Verhalten des BVB durch die Statuten im Verband gedeckt. Das
hier von vorne bis hinten alles gelogen ist, dürfte aber wohl jedem klar sein. Ich wette, dass nicht einmal die als positiv gemeldeten
Spieler bei einer zweiten Untersuchung vom Amtsarzt als positiv eingestuft worden wären. Hier hätte man sich dann wohl auf
Fehldiagnose berufen. Aber was soll´s.

Als Fazit muss meines Erachtens eine ordentliche Reform beim Verband her. damit auch wirklich alle Interessen gleich vertreten werden.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:33 - lapofgods

"Ziemlich wertend, der Artikel. "

Deswegen steht auch "Kommentar" oben drüber. Wissen Sie was das ist? Was Sie und ich auch machen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 10:33 - Oldschool OB

Danke für einen sehr guten Kommentar der sich von dem üblichen Geschreibsel von Wozniak und Co. abhebt. Weiter so! Eventuell erkennt die Funke Mediengruppe, dass die mögliche Zielgruppe von Reviersport nicht an der Stadtgrenze Essen endet und stellt Mitarbeiter nicht mehr nach Trikotfarbe sondern nach journalistischen Fähigkeiten ein.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:32 - RWE SG

Der schlechteste Artikel der letzten Jahre. Und das heißt schon was´.
Aber Herr Niebuhr konnte es noch steigern.
Wenn ich so einen Dünnschiss lese kann ich gar nicht so viel essen wie ich koxxxn könnte.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:31 - Herold

Ihr solltet bei RWE mal Personal beschäftigen, die in der Lage sind, kompetent zu Handeln !

Auf 400,- € Kräfte würde ich in Zukunft verzichten !

Sogar euer Hausblatt Reviersport, wendet sich ab mit schaudern !

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 10:29 - krayerbengel

Also das angebliche Interna aus der Dortmunder Mannschaftskabine,auf der RWE-Homepage breitgetreten werden, ist tatsächlich schlechter Stil.
Ich hätte Uhlig mal gerne gesehen wenn es andersherum wäre............
Trotzdem finde ich es richtig, daß einmal auf solche dubiosen ,,Spieltagslisten'' hingewiesen wurde,nurdie Art und Weise war mal wieder daneben und lässt
RWE als schlechten Verlierer dastehen.

10.06.2021 - 10:25 - Tom123

Also ich tippe diesmal auf mind. 150 Kommentare, jetzt weiss ich auch warum der RS neue Leute sucht, SO GEHT DAS !

10.06.2021 - 10:24 - yetijo

jetzt ist mir thomrwe zuvorgekommen, es liegt doch auf der hand warum das kein theater sondern absolut nötig war!
also, rwe , alles richtig gemacht!

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:24 - Rot Weiss Ole

Reviersport fragt warum das Theater??? Unfassbar! Wenn ich die Artikel lese, die teilweise von Reviersport geschrieben werden, dann frage ich mich: warum das Theater! Journalistisch wirklich grenzwertig!

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

10.06.2021 - 10:20 - RWE-Serm

Danke Hr. Uhlig,
alles versucht und leider gegen diese Cliquenwirtschaft nicht angekommen.
Vielleicht beweisen demnächst
weitere Präsis Rückgrat und man geht
gemeinsam vor und versucht den Sumpf
trockenzulegen.
Bitte jetzt noch den Fanshop bereinigen
und nächste Saison wieder voll auf Angriff.
Gott schütze unseren RWE

10.06.2021 - 10:19 - ThomasRWE1907

RWE-Einspruch: Wofür das ganze Theater?
Damit Sie einen blödsinnigen Kommentar verfassen können!
Herr Uhlig hat doch bereits dazu Stellung bezogen:
Aufgrund dieser Umstände hatte Rot-Weiss Essen den WDFV am 10. Mai schriftlich zu Transparenz aufgefordert und darum gebeten, die Bewegungen auf der Dortmunder Spielberechtigungsliste vor Auftreten der Coronafälle offenzulegen. Der Verband reagierte nicht, auch nicht auf eine anwaltliche Aufforderung seitens der Essener. Deshalb blieb RWE am Ende noch der rechtliche Weg übrig, um an diesem Thema dranzubleiben und Antworten zu erhalten.
Und wenn Sie weiterhin von "Geschmäckle" reden ist doch alles professionell abgelaufen.
Einzig Ihren Kommentar hätten Sie sich sparen können.

10.06.2021 - 10:17 - Herrmann Melches

Für mich und bestimmt auch viele andere ist völlig ausreichend, dass dadurch die Quarantänetrickserei öffentlich wurde. Auch wenn es regelkonform war, muss man es nicht zwingend richtig finden.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:17 - Kette 07

Jetzt schreibt Niebuhr sogar für Fatzke s Gaunerclub positive Kommentare, Hut ab

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:16 - Abseitsfalle_RWE

Ziemlich wertend, der Artikel. Beim Lesen habe ich mich gefragt, ob Enrico Maaßen ihn selbst geschrieben hat.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:11 - Hendrik Niebuhr

Nein, jeder nicht :-)

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:05 - Brückenschänke

Hendrik Niebuhr: Darf jetzt schon jeder beim Reviersport mal dran?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

Beitrag wurde gemeldet

10.06.2021 - 10:01 - camaromicha

Danke Reviersport ! Ihr sprecht mir aus der Seele . Genau das habe ich auch schon vor ein paar Tagen geschrieben . RWE macht sich weithin unbeliebt ! Stillos , der Verein und seine Fans sowieso !

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.