05.12.2018

RL

RWE droht erneut eine Minuskulisse

Foto: firo

Der Zuschauerschnitt von Rot-Weiss Essen dürfte bis zum Saisonende noch ein gutes Stück sinken. Finanzielle Einbußen im Vergleich zur Planung sind jedoch nicht zu erwarten.

Im RWE-Heimspiel gegen Kaan-Marienborn am kommenden Wochenende dürfte nach der Derbypleite gegen den WSV eine erneute Minuskulisse drohen. Wie groß die Euphorie in Essen zu Saisonbeginn gewesen ist, lässt sich schon an den Zuschauerzahlen ablesen. Nach zehn Heimspielen in der laufenden Spielzeit liegt der Zuschauerschnitt aktuell noch bei 8.454 und damit deutlich über dem Schnitt der vergangenen Saison (6.868). Die aktuelle Tendenz zeigt jedoch deutlich nach unten. Zum letzten Heimspiel gegen den SV Rödinghausen (2:0) fanden nur noch 5.167 Zuschauer den Weg an die Essener Hafenstraße. Da in dieser Zahl auch die nicht anwesenden Dauerkarteninhaber enthalten sind, dürfte die Netto-Zahl noch darunter liegen. 

In der vergangenen Spielzeit war nur das Heimspiel gegen Westfalia Rhynern (5.047) schlechter besucht. Und das obwohl es in der Saison 2017/18 Unzufriedenheit über den angekündigten Wechsel von Trainer Argirios Giannikis gab, was letzten Endes sogar in einem Stimmungsboykott für die komplette Rückrunde gipfelte. Ein Indiz, das zeigt, wie sehr die Anhängerschaft unter den schwachen Ergebnissen der letzten Wochen gelitten hat. Und es zeigt, nach den zahlreichen Enttäuschungen der letzten Jahre, wie schnell die Leute bei Negativ-Erlebnissen wieder zuhause bleiben. 

Was noch zu beachten ist: Die Knaller-Spiele sind bereits gespielt. Sowohl die beiden Erzrivalen Wuppertaler SV und Rot-Weiß Oberhausen, als auch Alemannia Aachen, der letzte übrige Traditionsklub mit hoher Anhängerschaft in der Liga, haben bereits in Essen gespielt. Die verbleibenden Heimspielgegner heißen TV Herkenrath, SC Verl, Borussia Mönchengladbach II, Borussia Dortmund II, Wattenscheid 09 und SC Wiedenbrück.

Trotzdem dürften die Bergeborbecker am Saisonende aus den Ticketverkäufen zusätzliche Einnahmen generiert haben. Davon geht auch der Verein aus. RWE plant im Schnitt mit 7000 zahlenden Zuschauern bei den Ligaheimspielen. Bedeutet: In den verbleibenden Heimspielen müssen durchschnittlich 4923 Besucher kommen. Bei etwa 4.000 verkauften Dauerkarten mehr als nur realistisch. Auch wenn es in der vierten Liga schon längst nicht mehr um den Aufstieg geht. 


So viele Zuschauer kamen bisher zu den Heimspielen
Rot-Weiss Essen - Wuppertaler SV 5:1, 11.077
Rot-Weiss Essen - 1. FC Köln II 2:0, 8.097
Rot-Weiss Essen - Bonner SC 1:0, 10.217
Rot-Weiss Essen - SV Lippstadt 2:3, 9.197
Rot-Weiss Essen - SV Straelen 2:2, 8.107
Rot-Weiss Essen - Alemannia Aachen 0:1, 10.077
Rot-Weiss Essen - Viktoria Köln 0:1, 8.207
Rot-Weiss Essen - Rot-Weiß Oberhausen 1:1, 9.117
Rot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf II 1:3, 5.227
Rot-Weiss Essen - SV Rödinghausen 2:0, 5.167

Autor: Stefan Loyda

Kommentieren

07.12.2018 - 17:37 - Frankiboy51

# Gregor, Rechtschreibung, sach ma, wo denn; und geschwollenen Schreibstil, klar, daß das einen Eßener manchmal zum Denken zwingt, biste überfordert ?

07.12.2018 - 10:22 - Gregor

Hm, ist Frankiboy ein Auszubildender bei der WAZ Gruppe? Obwohl bei der Rechtschreibung und seinem geschwollenen Schreibstil könnte das schon passen.

06.12.2018 - 19:34 - DerOekonom

spannend wäre es natürlich gewesen zu wissen, wie viele Fans vom RWE bei den Auswärtsspielen waren. Und wovon der eine oder andere Verein eigentlich lebt.

Beitrag wurde gemeldet

06.12.2018 - 19:07 - Hotteköln

@redbull:
Ist deine Antwort wegen ihm wirklich wahr oder ist deine Antwort genau so ein Bullshit wie seine Kommentare?

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

06.12.2018 - 18:42 - redbull1de

Kommt schon, gibt es doch endlich zu.Ohne Franki hättet Ihr nur die Hälfte zum meckern.
Zugegeben ist es Grenzwertig und nicht für jeden Horizont bestimmt aber........
Ich würde es vermissen.
Er ist übrigens ein Auszubildender bei der WAZ Gruppe und sorgt für Klicks.......

06.12.2018 - 18:33 - Hotteköln

@frankiboy: Mal wieder einer deiner unzähligen und unnötigen Kommentare. So kennen wir dich halt.
Für alle anderen: Fupa ist übrigens für die es nicht kennen eine einzigartige Datenbank und eine Forum für den westdeutschen Fußball der bis in die untersten Ligen die ausführlich berichtet. Täglich über 50.000 Besucher

06.12.2018 - 14:13 - Frankiboy51

# fdm´80, ich bin entsetzt, kann es gar nicht glauben. Copy & Paste beim ärgsten Konkurenten ?
Steht da nicht Kerker und Millionenentschädigung drauf ? ;-)
Leider sind die Zahlen bei z.B. RWO fehlerhaft und auch, trotz Hinweis meinerseits, noch nicht Repariert. :-(

Ob die o.g. Zahlen stimmen, kann ich nicht sagen, scheint allerdings wegen der frappierenden Ähnlichkeiten, wie ein fake, aus dem Fenster geschaut, Geistesblitz, also Steuerschummelei.

06.12.2018 - 08:07 - fdm1980

Lieber Frankiboy51,

das war keine Fleißarbeit von Reviersport. Diese Auflistung findet man bei Fupa. Sogar für alle Vereine. Ich setze sogar den Link noch drunter.

https://www.fupa.net/liga/regionalliga-west/zuschauer

06.12.2018 - 07:55 - rfrenetsrodfr

Ja Ja Ja... Das Geld sitzt halt nicht mehr so locker.

06.12.2018 - 07:53 - TheRed

@ Frankiboy51


mimimimi

05.12.2018 - 22:43 - Frankiboy51

Schön, solche Liste, wenn auch liederlich umgesetzt.
Wo finde ich eine solche Liste für alle anderen Vereine der RL West ?
Der Hinweis auf einen Link wäre hilfreich, oder war das nur eine Fleißarbeit für´s Mündel ?

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken