Bezirksliga

RuWa Dellwig: Neuer Sportchef präsentiert neun Zugänge

22. Februar 2021, 14:45 Uhr
Pascal Königs wechselt zur neuen Saison zum Essener Bezirksligisten RuWa Dellwig. Foto. Thorsten Tillmann

Pascal Königs wechselt zur neuen Saison zum Essener Bezirksligisten RuWa Dellwig. Foto. Thorsten Tillmann

Fußball-Bezirksligist RuWa Dellwig plant bereits fleißig die neue Saison 2021/2022. Im Winter konnte der neue Sportchef gleich neun Zugänge fix machen - sechs Spieler sind sogar seit dem 1. Januar 2021 für RuWa Dellwig spielberechtigt.

Für RuWa Dellwig kam der Lockdown zu einer Unzeit. Gerade erst war der Essener Klub nach etlichen Jahren aus der Kreis- in die Bezirksliga aufgestiegen, da wurde die Saison schon wieder unterbrochen. Erst fünf Spiele haben die Dellwiger absolviert und dabei zwölf Punkte geholt. Macht aktuell Platz zwei hinter Spitzenreiter Vogelheimer SV.

Hier geht es zur Tabelle der Bezirksliga Gruppe 7 am Niederrhein

Alle bisherigen Partien wurden noch in der Fremde absolviert, da die heimische Sportanlage am Scheppmannskamp saniert wurde. "Ja, wir hätten natürlich gerne weiter gespielt. Wir hatten auch in dieser Saison noch einiges vor", sagt Hansi Wüst.

Mittlerweile kann am Dellwiger Sommerbad wieder gespielt werden. So dass RuWa bei einem Re-Start auf der gewohnten Anlage seine Heimspiele absolvieren kann.

Sechs Zugänge, die ab sofort spielberechtigt sind

Überhaupt ist in den letzten Wochen am Scheppmannskamp einiges passiert. RuWa Dellwig hat sich neu aufgestellt. Der einstige Erfolgstrainer Hansi Wüst, der sein Amt an Spieletrainer Matthias Bloch abgab, ist wieder in die sportlichen Planungen involviert - offiziell. "Man schimpft mich Teammanager", sagt der 68-Jährige. Und erklärt weiter: "Wir haben uns neu aufgestellt und die Kompetenzen ein bisschen verschoben. Ich bin nah an der Mannschaft dran und für das Sportliche verantwortlich."

Der neue Sportchef der Dellwiger hat sich im Winter auch sofort an die Arbeit gemacht und mit Kreisliga-A-Torjäger Qendrin Kuci (Alemannia Essen), Silvain Wirkus (SG Schönebeck), Claudio Miranda-Vera (SC 1920 Oberhausen), Pascal Klinkowski (DJK Adler Riemke), Amoako Kwadwo (BW Oberhausen) und Arton Xhemajli (FSV Duisburg) sechs Spieler verpflichtet, die schon bei einem Re-Start der Saison 2020/2021 RuWa weiterhelfen können.

Ab dem 1. Juli 2021 gehören dann auch Kevin Baisch (FSV Kettwig), Björn Schraven (Essen-West 81) und Torwart Pascal Königs (Westfalia Herne) zum RuWa-Kader von Trainer Bloch. Spätestens dann soll der Angriff auf die Landesliga genommen werden. "Wir haben schon jetzt von 95 Prozent des aktuellen Kader Zusagen für die neue Saison. Alle Spieler, die wir behalten wollen. Wir wollen hoch. Daraus machen wir kein Geheimnis. Vielleicht klappt es schon in dieser Saison, wenn es bald wieder losgehen sollte", hofft Wüst.

RuWa Dellwig ist für Königs Verein Nummer 16

Vor allem die Königs-Verpflichtung dürfte für ein wenig Aufsehen sorgen. Der 35-jährige Keeper, der auch 16 Oberliga-Einsätze in seiner Karriere verzeichnete, ist so etwas wie der Weltenbummler des Amateurfußballs. RuWa Dellwig ist Königs 16. Station.
 
Zuvor spielte Königs für VfB Homberg II, TuS Borth, 1. FC Kleve, VfR Warbeyen, SV Hönnepel-Niedermörmter, SC Bocholt 1926, CfR Buschbell, VfL Sindorf, Fortuna Köln II, Viktoria Arnoldsweiler, Westfalia Herne, Germania Geyen, FV Engers 07, GSV Moers, TuS Bövinghausen und SG Unterrath.

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

22.02.2021 - 18:11 - Handco

Was will man mit denen? Quantität vor Qualität? Das wird für die Landesliga nicht reichen. Das Schlimme ist jedoch, dass man damit noch groß an die Öffentlichkeit geht. Aber erstmal muss man überhaupt aufsteigen. Da gibt es noch personell besser aufgestellte Stolpersteine.

22.02.2021 - 16:34 - Superlöwe

Es tut mir Leid, hier wird jedes Jahr verpflichtet was nicht schnell genug auf den Bäumen ist.
Hier geht es nur um Kohle...........

16 Vereine? Einfach lächerlich!!!!

22.02.2021 - 16:10 - Lackschuh

Die TW-Verpflichtung ist schon mehr als überraschend, wobei ich da auch mal seine bisherigen Clubs incl. der Verbände betrachte.... ok, vielleicht war oder ist es die Kanalluft, denn die hat z.B. Herne irgendwo ja auch permanent!

Die Halbwertzeit von Kanalluft-Dellwig werde ich wohl mal googlen müssen....vielleicht kommt dieser "Berufsschullehrer" auch noch als TW??