RuWa Dellwig: Fünf Ab- und drei Zugänge

04.01.2019

Essen

RuWa Dellwig: Fünf Ab- und drei Zugänge

Foto: Michael Gohl

Der Essener A-Ligist RuWa Dellwig hat in der Winterpause einige Wechsel an seinem Kader vorgenommen.


Mit Adum Aboagye (DJK Dellwig), Christian Jansen (SuS 21 Oberhausen), Silvain Wirkus (BW Mintard) sowie Hakan Kaya und Mirko Kladnik (beide Ziel unbekannt) haben fünf Spieler das Sommerbad in Essen-Dellwig verlassen. Neu beim Klub vom Scheppmannskamp sind  Cenk Zeaiter (VfB Frohnhausen) sowie Raschid Marcel El-Damen und Timo Wolter, die vom Platznachbarn DJK Dellwig kommen.

Neue Saison wird in Dellwig mit drei Trainern angegangen

RuWa Dellwig wird zur kommenden Saison mit einem Trainer-Dreiergespann an den Start gehen. Hansi Wüst und Christian Koch erhalten Verstärkung vom 28-jährigen Kai von der Gathen. Dieser durchlebt aktuell seine erste Trainerstation als Verantwotlicher des Bezirksligisten SC Frintrop.


Von der Gathen spielte in den letzten Jahren für Rot-Weiss Essen und die Spielvereingiung Schonnebeck. Eine schwere Knieverletzung zwang ihn mit nur 27 Jahren die Schuhe an den Nagel zu hängen (RevierSport berichtete).

Ab 1. Juli 2018 übernahm er beim SC Frintrop das Traineramt. Mit dem Klub befindet er sich im Abstiegskampf der Bezirksliga. In diese Spielklasse soll von der Gathen gemeinsam mit Wüst und Koch in der nächsten Saison RuWa Dellwig führen. "In den Gesprächen mit Kai merkten wir, wie sehr er für den Fußball brennt. Mit seinen Erfahrungen, die er als Spieler gesammelt hat, ist er eine absolute Bereicherung für unseren Klub und wird die Mannschaft weiterentwickeln. Alle drei geben richtig Gas und sind fußballverrückt. Mit ihren Ideen, Netzwerken und Fußballsachverstand werden sie den gesamten Verein voranbringen. Davon bin ich absolut überzeugt“, sagt Daniel Neidek, RuWas Sportlicher Leiter.

Nach der kommenden Serie wird Trainer-Fuchs Hansi Wüst in die Rolle des sportlichen Beraters am Scheppmannskamp schlüpfen und das Amt des Übungsleiters gänzlich an Koch und von der Gathen übergeben. Bis dahin soll der Bezirksliga-Aufstieg realisiert werden. wozi

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken