Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

BL
Rummenigge schließt weiteres Spitzenamt im Fußball aus

(0) Kommentare
Foto: dpa

Nach seinem vorzeitigen Rückzug beim FC Bayern zum 30. Juni dieses Jahres strebt Karl-Heinz Rummenigge (65) kein hochrangiges Fußball-Amt mehr an.

Auf die Frage, ob ihn Posten als Aufsichtsrat der Münchner, Präsident bei DFB, UEFA oder FIFA reizen würden, antwortete er im Interview der „Bild“ (Mittwoch): „Nein, das schließe ich alles aus, allerdings werde ich natürlich meine Verantwortung im UEFA-Exekutivkomitee wahrnehmen.“

Der langjährige Vorstandschef des deutschen Fußball-Rekordmeisters, der den Posten ein halbes Jahr früher als ursprünglich geplant an Oliver Kahn abgibt, will seiner Frau etwas zurückgeben. „Seit unserer Hochzeit 1978 hat sie mir den Rücken freigehalten. Wir fahren nach dem EM-Spiel gegen Frankreich nach Sylt in unser Haus und freuen uns beide auf den ersten Sommer-Urlaub ohne Transfer-Telefonate.“

Der frühere Nationalspieler war bei den Bayern im Februar 2002 im Zuge der AG-Umwandlung zum Vorstandsvorsitzenden ernannt worden. Nach dem Wirbel um die Super League kehrte Rummenigge vor wenigen Wochen überraschend als Clubvertreter in die Exekutive der Europäischen Fußball-Union (UEFA) zurück. Seine Amtszeit läuft bis 2024. dpa

(0) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.