Rückkehr von Jonathas vor dem Abschluss

17.01.2019

Hannover 96

Rückkehr von Jonathas vor dem Abschluss

Foto: dpa

Die Rückkehr von Jonathas zum Fußball-Bundesligisten Hannover 96 steht vor dem Abschluss.

Der Stürmer ist am Donnerstag in Hannover gelandet und wird nach Club-Angaben nach einem erfolgreichen Medizincheck zum Kader für die Rückrunde des Tabellenvorletzten gehören. Ob der 29-Jährige bereits am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Werder Bremen im Kader stehen wird, ließ 96-Manager Horst Heldt offen. "Theoretisch könnte er am Freitag mit dem Team trainieren."


Der abstiegsbedrohte Tabellenvorletzte hatte den Brasilianer im Sommer 2017 für rund neun Millionen Euro von Rubin Kasan verpflichtet und nach nur einer Saison an den brasilianischen Spitzenclub Corinthians aus Sao Paulo ausgeliehen. Dort ist Jonathas allerdings kein Stammspieler und hat ein halbes Jahr vor dem Ende den Leihvertrag aufgelöst. «Wir haben Informationen über den Co-Trainer von Corinthians, warum es Probleme gab. Darüber möchte ich aber nicht reden», erklärte Heldt, der mögliche weitere Transferaktivitäten nicht komplett ausschloss.

Große Probleme haben die Niedersachsen im Nord-Duell gegen Werder Bremen vor allem in der Abwehr. In Josip Elez und Felipe drohen zwei Innenverteidiger auszufallen. "Hinter ihnen steht ein Fragezeichen", erklärte 96-Trainer André Breitenreiter. Immerhin sind die Winter-Neuzugänge Kevin Akpoguma (Hoffenheim) und Nicolai Müller (Frankfurt) einsatzbereit. "Sie können sehr wertvoll für uns sein", lobte Breitenreiter seine neuen Spieler. dpa

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken