Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat nun doch eine schnelle Rückkehr der Fans in Aussicht gestellt. 

Bundesliga

Rückkehr der Fans: Söder für „eine Art Probebetrieb“

14. September 2020, 08:50 Uhr
Foto: Reto Klar

Foto: Reto Klar

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat nun doch eine schnelle Rückkehr der Fans in Aussicht gestellt. 

„Wir müssen uns in den nächsten Tagen entscheiden, ob wir vielleicht so eine Art Probebetrieb für den Start der Bundesliga machen wollen. Ein Probebetrieb mit Zuschauen, allerdings unter deutlichen Bedingungen“, sagte Söder im Bild-Talk.

Als Auflagen nannte er: „Masken bis an den Platz, personalisierte Rückverfolgung, nur die Heim-Fans. Und es muss danach gehen, wie ist das örtliche Infektionsgeschehen. Wenn das hoch ist, kann man das ehrlich gesagt nicht machen. Es hängt auch vom jeweiligen Stadion ab“, sagte Söder.

Bayern München könne da etwa, so der CSU-Politiker, „viel organisieren, die haben perfekte Zufahrtswege. Bei anderen muss man sehen, ob das klappt. Ich bin zurückhaltend, aber ich sehe eine Chance, dass wir für einige Wochen eine Art Probebetrieb machen und Ende Oktober ein endgültiges Bild haben.“ sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

14.09.2020 - 17:34 - lapofgods

iapofgod ist nur der altbekannte indentitäre Umvolker Adolf.Opfermann-Pevenage mit seinen unermesslichen LapOfGods-Komplex.

Beitrag wurde gemeldet

14.09.2020 - 09:54 - iapofgod

"Masken bis an den Platz", "Personalisierte Rückverfolgung" - Finger weg von solchen Gedankenspielen und am besten Abstimmung mit den Füßen und wegbleiben.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis diese beknackte Politik einräumen muss: "Wir haben uns geirrt".

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

14.09.2020 - 09:01 - dhanz

10.000 Zuschauer in Dresden, 7.500 in Rostock, 5.000 in Magdeburg, über 3.000 in Chemnitz. Dagegen 300 Zuschauer in NRW, keine in Bayern und in Kaiserslautern. Offenbar macht das Virus um den Osten in Deutschland einen großen Bogen.

Tut mir leid, irgendetwas stimmt da nicht. Macht die Stadien wieder auf. Wer Angst hat, braucht nicht hinzugehen. Der Rest erfreut sich wieder am Fussball. Wenn sich dann die tatsächlich die Krankenhäuser und Arztpraxen füllen, kann man sich Gedanken machen. Z.Zt. herrscht dort nämlich gähnende Leere.