2. BL

Rote Invasion: Union-Fans wollen in Bochum aufsteigen

16. Mai 2019, 14:18 Uhr

Foto: dpa

Beim Auswärtsspiel in Bochum am Sonntag (15.30 Uhr) hat der 1. FC Union Berlin die Chance, zum ersten Mal in seiner Geschichte in die Bundesliga aufzusteigen. Entsprechend motiviert sind die Fans.

Mehr als 5000 Berliner Fans werden am Sonntag in Bochum erwartet. Ein großer Teil von ihnen wird mit einem eigens organisierten Sonderzug anreisen. 


Um im Saisonfinale den Zusammenhalt auf dem Platz und auf den Rängen zu untermauern, haben Fanszene und Verein gemeinsam das Motto "Alle in Rot nach Bochum" ausgerufen. Eigens dafür haben sie gemeinsam mit dem Klub einen roten Fischerhut entworfen, der die Botschaft trägt: „Gib niemals auf und glaub an Dich“. Zudem ruft die "Szene Köpenick" alle Union-Fans dazu auf, in roten Shirts nach Bochum zu reisen.

Nach Ankunft im Ruhrgebiet wollen die Fans der Eisernen gemeinsam zum Ruhrstadion marschieren. Dazu treffen sie sich ab 13.30 ab Bochumer Hauptbahnhof und wollen sich dort ab 14 Uhr in Richtung Stadion in Bewegung setzen. 

Das Gästekontingent in Bochum ist bereits seit Wochen vergriffen. Um zu verhindern, dass sich Union-Fans mit Karten für den Heimbereich eindecken, hat der VfL Bochum den Vorverkauf für die Partie eingeschränkt. Lediglich Vereinsmitglieder, Dauerkarteninhaber sowie Fans mit einer Eintrittskarte vom letzten Heimspiel gegen Magdeburg können Karten für die Partie gegen Union erwerben. 

Für alle Fans der Eisernen, die beim Kartenverkauf leer ausgegangen sind, bietet der FC Union daher eine Live-Übertragung der Partie am heimischen Stadion an der Alten Försterei an. Der Eintritt ist frei. 

Einen Spieltag vor Schluss haben die Köpenicker den Relegationsplatz bereits sicher. Mit einem Sieg in Bochum könnten sie sogar den Traum vom direkten Aufstieg verwirklichen, vorausgesetzt, der SC Paderborn gewinnt nicht bei Dynamo Dresden. fn

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

17.05.2019 - 20:17 - asaph

Der Schuss wird nach hinten los gehen, da kommen doppelt soviele Berliner ins Stadion, was sollen die Bochum Fans denn bei diesm Trauerspiel...

16.05.2019 - 15:12 - UNVEU

Und diese tollen Mitglieder und Dauerkarten Besitzer verkaufen ihre zusätzlich erhaltenen Karten schön bei ebay Kleinanzeigen an Union Fans weil sie auf dem Schwarzmarkt ein großes Geschäft wittern - so werden locker 8000 - 10000 Unioner im Stadion sein - die Bochumer haben es nun mal nicht so mit Vereins Liebe