Um 15 Uhr trafen sich die 18 Vertreter der Regionalliga West und Funktionäre des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) zu einer Video-Konferenz. Nach rund 90 Minuten konnten einige Ergebnisse präsentiert werden. RevierSport gibt einen Einblick.

RL

Regionalliga West: Das sind die Ergebnisse der Video-Konferenz

22. April 2020, 17:16 Uhr
Das Stadion Essen bleibt weiter leer. In welcher Liga demnächst gespielt wird, das ist noch offen (Foto: firo).

Das Stadion Essen bleibt weiter leer. In welcher Liga demnächst gespielt wird, das ist noch offen (Foto: firo).

Um 15 Uhr trafen sich die 18 Vertreter der Regionalliga West und Funktionäre des Westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) zu einer Video-Konferenz. Nach rund 90 Minuten konnten einige Ergebnisse präsentiert werden. RevierSport gibt einen Einblick.

Vorweg: Die Meldung des WDR vom Dienstagabend wurde nicht gänzlich bestätigt. Konkret: Die Frage nach der Aufstiegsregelung in der Regionalliga West wurde weder thematisiert noch von den 18 Liga-Vertretern abgestimmt.

Diese Frage soll durch das Präsidium des westdeutschen Fußballverbandes (WDFV) auf einer Sondersitzung entschieden werden. Klar ist aber auch, dass alles auf den Sportclub Verl hindeutet. Denn: Es wird die Ist-Situation bewertet. Und hier liegt der SC Verl, aufgrund des Drittliga-Verzichts des SV Rödinghausen, in der Regionalliga-West-Aufstiegsfrage vorne. Fakt ist: Die 3. Liga will weiterhin, wie vor der Saison geplant, nur vier Aufsteiger aus den fünf Regionalliga-Staffeln zulassen.

Hier geht es zur Tabelle der Regionalliga West

Das Problem: Vier Aufsteiger würde bedeuten, dass ein Weg gefunden werden muss, wie eine Relegation zwischen dem Vertreter der Regionalliga West und dem der Regionalliga Nordost „ausgespielt wird“, obwohl bis auf weiteres nicht gespielt werden darf. Großveranstaltungen sind bis einschließlich 31. August 2020 untersagt.

16 Vereine sind für den sofortigen Saisonabbruch

Während die Aufstiegsfrage nicht diskutiert wurde, stimmten die 18 Klub-Vertreter über den weiteren Saisonverlauf ab. Es herrscht nahezu hundertprozentige Einigkeit darüber, wie es weitergehen soll. 16 Klubs stimmten nämlich für einen sofortigen Saisonabbruch, keine Absteiger und einen Saisonstart 2020/2021 im September - vor Zuschauern, sofern die Freigabe durch die Politik erfolgt. Damit sind auch mögliche Geisterspiele vom Tisch. Diese kommen für die Vereine nicht infrage.

Einzig Rot-Weiss Essen stimmte gegen den Vorschlag der 16 Liga-Konkurrenten. Borussia Mönchengladbach enthielt sich gänzlich. Die nächste Videokonferenz ist für den 5. Mai geplant. 

Hier finden Sie alle News rund um die Regionalliga West

Mehr zum Thema

Kommentieren

24.04.2020 - 08:15 - Du schöner RWE

#Metoo, sie ziehen uns immer nur durch den Dreck mit ihren widerlichen Kommentaren. Wie gastfreundlich sie sind, haben wir in Rödinghausen gesehen, wo sie uns in einem Käfig abstellen. Dann die Geschichte mit dem Vorverkauf beim SC Verl, oder aber die Geschehnisse rund um das Niederrheinpokalfinale in Oberhausen. Ich tu mir das nicht mehr an. Sie sind fast alle nicht in der Lage uns einen gescheiten Platz zur Verfügung zu stellen, weil sie das organisatorisch nicht gewuppt kriegen, wir sind halt zuschauermäßig viel zu groß für diese Liga. Also machen wir immer unser Ding rund um unser Stadion, spült noch mehr Geld in unsere Kassen und die Konkurrenz guckt in die Röhre. First RWE, alle Anderen sind uns egal, Nur der RWE.

24.04.2020 - 00:01 - Außenverteidiger

#Metoo

23.04.2020 - 23:41 - RWE-Serm

Rotweissliebe, so machen wir es, bin dabei!!

23.04.2020 - 22:08 - rotweissliebe

Jungs postet es überall wo es nur geht, kein Geld für unsere "Solidargemeinschaft"
Lasst uns unsere Verantwortlichen überzeugen, jedes Spiel, ob Heim oder Auswärts, virtuelle Tickets bis wir wieder ins Stadion dürfen. Hier steht doch dauernd wie "Scheisse" wir alle sind, also brauchen diemoralisch dich so guten 16 Befürworter doch auch nicht unser Geld. Da werden sich einige Schatzmeister richtig freuen, dann sind sie mit dem zählen auch schon 2 Minuten nach Beginn der Partie durch!

23.04.2020 - 22:01 - rotweissliebe

KEINE AUSWÄRTSFAHRTEN 20/21
NUR DER RWE

23.04.2020 - 17:26 - Außenverteidiger

Totale Zustimmung Doc.

23.04.2020 - 17:00 - Doc RWE

Guten Tag.
Wo wir nächste Saison spielen ist im Grunde total egal. Kaputt gehen wir eh nicht da bin ich mir ziemlich sicher.
Das mit den gekündigten Sky Abos finde ich richtig gut . Kann nicht sein das die Dfl die Saison mit aller Macht fortsetzen will einschließlich mit 20000 Coronnatest. Wenn es für die Gesamtbevölkerung genügend Test geben würde hätte ich ja nichts dagegen. Aber so Sinnlos die Tests verplempern damit irgendwelche 20 Jährige Millionäre in leeren Stadion rum Pöhlen und sich irgendwelche Sesselfans sich das auch noch angucken. In Pflege und Altenheimen sind genug alte Menschen die jetzt schon seit Wochen keinen Besuch mehr bekommen dürfen. Da könnte man mit den 20000 Coronnatest mit Sicherheit Möglichkeiten schaffen damit es zu Begegnungen mit Angehörigen kommt.
Ich hoffe die Politik ist so vernünftig und schiebt den Plänen der Dfl einen Riegel vor. Weil das hat mit der im Moment oft beschworenen Solidarität wenig zu tun. Geht eher in Richtung Klopapier hamstern. Das Klopapier der Bundesliga sind dann die Coronnatest.

Bleibt Gesund
Und Rot Weiss Essen wird es immer geben!!!

23.04.2020 - 15:18 - Du schöner RWE

Ich fasse kurz zusammen: Rot Weiss Essen First, Krisen machen uns nur noch stärker, der Mythos RW Essen ist unkaputtbar, den Neidern und Hatern sei Dank, Nur der RWE. Wir halten unverrückbar immer zusammen. Wo wird man uns immer hören. Tradition und Titel kann man nicht kaufen. Euer Neid ist unser Verdienst, wir lieben rot weiss rot. Sky und die DFL werden total überbewertet, der DFB mag und will uns nicht, das macht uns so besonders.

23.04.2020 - 13:48 - Außenverteidiger

Achso meint ihr das. Wenn ich immer Bezug auf die Geschichte nehme, dürften wir viele Wirtschaftsbereiche und ökonomische Verhaltensweisen nicht benutzen.
Bei der Sprache kenne ich mich nicht aus. Wenn ihr meint, dass die Semantik in ihrem Bereich ausreden für unsere Nation findet, dann werde ich Wörter aus meinen Wortschatz vernichten. Pro Nation liest sich gut und ich bin dabei.
Hoffe die Arbeitslosigkeit wird nicht zu hoch. ;) Man stelle sich vor es lag nicht an der Sprache, sondern wirtschaftlichen Not...
Falls ich wieder Wörter nutze, die zwar klar sind, jedoch beim weglassen uns zu guten Menschen machen, bitte eine Info. :) Ich bin lernfähig und mache manchmal bei Werbungsaktionen mit.

Bin bei folgenden Punkten :
1. Sky kündigen (Sowieso ein muss für jeden RWE Fan, wer unterstützt den Feind und schadet seinem geliebten Verein. Ist natürlich Haushalt mit DFL und nicht DFL Fans etwas anderes.)
2. Auswärtsspiele nach dem Konjunkturtief meiden und das Geld in den eigenen Verein stecken.

So kommen wir wieder hoch. Rot Weiss Essen FIRST!

23.04.2020 - 13:36 - Du schöner RWE

@AV, da bin ich ganz bei RWE-Serm, Deine Beiträge sind oft von großer Qualität und man merkt, dass Du selber vor dem Ball getreten hast und vermutlich sogar höherklassig. Aber Begriffe aus der NS-Zeit sind absolut nicht zu tolerieren. Eine Bitte an die RWE-Fans: Bitte alle Auswärtspiele in dieser Schweineliga sein lassen, ein virtuelles Ticket für die Hafenstrasse erwerben. Und dort möglichst in großer Zahl zusammenkommen, Bierchen und Würstchen verzerren, Radio Hafenstrasse hören. Und wie gesagt, mein Sky-Abo ist gekündigt, unglaublich wie unsere 1. Liga und andere europäischen Ligen zum absoluten Kommerz verkommen sind und wirklich jede Bodenhaftung und Solidarität verloren haben. Also git noch viel mehr wie vorher: Nur der RWE.

23.04.2020 - 13:06 - RWE-Serm

AV;
vielen Dank für deine Antwort, in Bezug auf deine sprachliche
Begabung gebe ich dir natürlich Recht ;-),
deinem klaren Ausdruck hingegen durch Wörter, die in
der deutschen Sprache keine Rolle mehr spielen,
da sie in der NS-Zeit als Kürzel für die Judenvernichtung standen,
bedarf es nicht und sind für mich abstoßend und verächtlich.
Da gibt es auch keinen Interpretationsspielraum.
Deine Kommentare sind oft treffend und lesenswert.
Lass es dabei.

Nur der RWE

23.04.2020 - 12:54 - wb.

das konnte keine faire lösung geben aufgrund der interessenlage.der aktuelle
tabellenstand hat das hergegeben,was man ex post nachvollziehbar und vertretbar nennt.
aber auch, weil die einzig faire lösung eine saisonbeendigung gewesen wäre.
dass der fussball auf der seite der gesellschaft steht;diese möglichkeit hat man
verstreichen lassen. daneben hat man so ziemlich die einzigen einnahmemöglichkeiten
auf evtl längere zeit weggeworfen. knapp oder gut ein drittel wären noch zu spielen
gewesen, egal ob ab september oder in '21.davon haben alle vereine der rl west,nicht nur rwe den
schaden.
wer mir jetzt mit so hohlbegriffen wie planungssicherheit kommt, den muss ich
fragen,was man denn den sponsoren für die 2.jahreshälfte anbieten kann. da muss
man sich nichts vormachen. in anbetracht kommender rezession wird der begriff
halbprofi wieder eine rolle spielen.
wie man so sagt, das ist kein sprint, das wird ein langstreckenlauf.
einen trost habe ich:da mir das buli-geschäft völlig egal ist, wünsche ich denen
da oben noch ein fröhliches gezitter:)wenn mal wieder was möglich ist, gehe
ich zu ballfreunde bergeborbeck und rwe. auswärtsspiele sind gestrichen.

23.04.2020 - 12:34 - Kleeblättersammler

Der Abbruch dieser Saison ist geklärt. Stand jetzt ; Verl steigt auf, auch der Vertreter aus Nord-Ost, da beide die Relegation gespielt hätten .
Das Gejammer von Herrn Uhlig ist beschämend ! Der soll sich doch freuen endlich einmal vor RWO zu stehen !!!!!!!!!!
Mehr würde am Ende dieser Saison ohnehin nicht gehen, wenn überhaupt !!!!!!!!!!!

23.04.2020 - 12:28 - Außenverteidiger

RWE-Serm: Ich bin sprachlich leider wenig begabt und schaue ausschließlich auf die Klarheit von Wörtern. Nicht auf ihre Interpretation. Wir haben unsere Stärken und Schwächen. Bei mir braucht man nie durch die Blume lesen, sondern kann entspannt und ohne Vorwissen in seiner Schulbildung den Text verstehen.
Sogesehen ein Service und multi kulti geeignet.

Richtig rwl: Wir sind eine Marktwirtschaft und wurden jahrelang über den individuellen Nutzen gesteuert. Zeigt sich häufig durch den Preis. Solidarität kostet Geld und verringert den persönlichen Nutzen. Wie sollten 40 bis 50 Jahre Erziehung innerhalb weniger Tage oder Wochen möglich sein? Wohlgemerkt ohne Zwang.
Ich wäre absolut dafür, den Gegnern ihre Highlightspiele wegzunehmen und unserem Verein zu schenken. Denke es werden einige Sponsoren wegbrechen und wir Fans sind monetär gefragt. Man könnte die West öffnen und mit Radio Hafenstraße, die sehr amüsant sind, ein Rudelhören organisieren. Wenn die aktive Fanszene mitmacht, ist viel gewonnen. Es gilt in naher Zukunft anderen Vereinen keinen Vorteil zu verschaffen. Jeder Euro scheint bei anderen Vereinen das vier bis fünffache Wert zu sein.

Die Unterstützung der Mannschaft ist sekundär. Oder kann sogar in eine negative Richtung ausschlagen. Dann geben wir den Profis auswärts eine emotionale Neutralität von den Rängen und lassen dir Heimfans mit ihren Anfeindungen pushen. Ich persönlich konnte mit Wut und Hass besser umgehen, als mit einer Anfeuerung. Auf dem Platz bin ich eh der geilste und kein Fan muss mir sowas sagen, weil es selbstverständlich ist. So ist die Denkweise von echten Profis.

Eine gerechte Lösung für alle muss es nicht geben. Ist wie bei Mord, Missbrauch usw... Ständig werden Minderheiten (Mörder in diesem Fall) benachteiligt. Die Lösungen müssen der Mehrheit entsprechen. Ansonsten sind wir wieder beim individuellen Nutzen. Da gibt's keine Solidarität, sondern Krieg und Kampf um die besten Plätze. :)

23.04.2020 - 10:35 - RWE-Serm

Rotweissliebe;
ich stimme dir vollends zu, es wird keine faire Lösung geben.
Ich bin mir aber auch noch nicht sicher, ob man jetzt schon in der
Lage ist, Lösungen zu definieren.
Warten wir doch einfach noch ein paar Wochen ab, wie sich das
Weltgeschehen weiterentwickelt.
Sollte es letztendlich dazu kommen, dass Verl aufsteigt bzw.
Geisterreligationsspiele durchführen darf, herzlichen Glückwunsch.
Besonders an den Bauern aus Verl, den ich seiner Kommentare
wegen, wirklich schätze.
Wie es dann für Verl evtl. in 3. Liga weitergeht, ist mir ziemlich schnuppe.
Ob es am Ende einer ausgespielten Reginalligasaison für uns noch gereicht hätte,
kann ich nicht sagen nur mit meinem Rot-Weissen Herzen erahnen.
Bzgl. der anstehenden Geisterspiele in der 1. u. 2. Liga ab dem 9. Mai
gibt es ja auch bereits hartnäckigen Widerstand aus der aktiven Fanszene bundesweit.
Ich glaube, die merken gerade mal so richtig ihren Wertigkeitsgrad im Verein. Nämlich keinen.
Die 3. Liga wird sich mit aller Macht gegen Geisterspiele stemmen, da sie ihre Finanzierungen
mehrheitlich aus den Zuschauereinnahmen generieren. Da werden in naher Zukunft große Lücken
klaffen. Leider!!!
Mir ist es langsam egal, in welcher Liga wir nächste Saison spielen, wir werden auf jeden Fall
noch existieren und alles geben. Ich sehe es wie Doc-RWE, nächstes Jahr Durchmarsch mit
den geilsten Fans und viel Stauder.

Anton, falls du dass liest, Schweden geht auch in die Knie. Die Zahlen steigen.

AV, besinn dich deiner Wortwahl in deinen Kommentaren, dass ist nicht mehr lustig.

Ingo vom REWE: als KFC Fan sind deine Kommentare hier über uns und den RWE sowas von
lächerlich. Paradox wäre wohl der richtige Ausdruck. Ach, noch eine Frage. Bekommt der
Tiger jetzt eigentlich Kurzarbeitergeld? Mann, mann, mann.

An alle Fans
bleibt gesund, behaltet eure Jobs und
eure Firmen aufrecht

Nur der RWE

23.04.2020 - 09:43 - rotweissliebe

Also wo ich ganz klar zustimme ist, es kann überhaupt keine ehrliche und faire Lösung geben. Es wird immer irgendjemand benachteiligt. Was wirklich stört, ist das Gerede von Solidarität, denn die gibt es in keiner Liga, weder bei DFL, DFB oder den Landesverbänden. Die Verbände versuchen alles, um Ihren Vorteil aus der jeweiligen Situation zu ziehen, die einzelnen Vereine gleichfalls. 16 von 18 Mannschaften sind für Saisonabbruch?!? Also Homberg, Bergisch-Gladbach usw. stimmen dafür, natürlich würden sie auch für einen Saisonabbruch stimmen, wenn sportlich das jetzige Ergebnis zählt und sie dadurch in die Oberliga absteigen müssten. Wer das glauben möchte, oK? Wenn schon ein Meister der Regio West über den Verband festgelegt werden muss, dann kann nur der Punkteschnitt herangezogen werden, ist zwar gleichfalls nicht 100% Gerecht, aber zumindest gemäß der absolvierten Spiele 67% Gerechtigkeit! Die Lizensierung zur 3.Liga fand ohne Auswirkungen von Covid-19 statt, also müsste dieses neu bewertet werden. Rödinghausen würde so die Gelegenheit bekommen es gleichfalls neu zu bewerten. Sollte man dort zur Erkenntnis kommen, es geht nicht, oder der DFB befindet das die Lizenz nicht erteilt werden kann, dann kann, nicht muss, der Verband den nächsten möglichen Vertreter befragen und beurteilen, also Verl. Erfüllen sie dann die Voraussetzungen und wollen, dann wäre der SC Verl derjenige, der das Recht bekommt die vereinbarte Relegation zu spielen. Eine Relegation ohne Zuschauer ist mit gewissen Vorlauf sicherlich möglich und müsste akzeptiert werden, da auch in der kommenden Saison in Liga 3, sicherlich nicht mit Publikum gestartet wird. Diese Lösung wäre auch vor keinem Gericht anfechtbar. Lok Leipzig würde aufgrund von 9 weniger geschossenen Toren nicht in die Quali gelassen, das nenne ich mal besonders hart! So ein Ergebnis müsste man dann akzeptieren. Noch mal zurück zur Solidarität: Jeder (was durchaus verständlich ist) versucht seinen Arsch zu retten, also warum sollte dann RWE irgendjemand gegenüber Solidarität zeigen? Richtig, es gibt keinen Grund. Also ganz klare Ansage, kein Besuch von Auswärtsspielen, sollte es irgendwann in der Regio wieder losgehen! Klare Aufforderung an alle RWE-Fans, bei Auswärtsspielen ein virtuelles Ticket kaufen, um so unseren Verein wirtschaftlich zu unterstützen, das "Spiel des Jahres" für alle solidarisch gezeigten Vereine entfällt dann leider, und unser Schnitt erhöht sich durch diese Aktion locker noch mal um rund 2000, das spült 600.000 € mehr in unsere Kassen. Die nächste Saison wird dann sicherlich nicht mit 21 oder 22 Mannschaften zu Ende gespielt. Pech halt, so wie jetzt für uns!

Zu guter Letzt noch mal 3.Liga: Eindeutig Profiliga, also warum wird hier diskutiert? Sollte ein Spielbetrieb ohne Zuschauer möglich sein, dann bitte zu Ende spielen mit Auf- und Abstieg. Sollte dann Münster und Köln runterkommen, dann ist das halt so. Wie sagte der liebenswerte TIW-User doch, warum sollte irgendjemand uns etwas schenken, was wir nicht verdient haben? Richtig! Warum sollte irgendjemand z.B. dem MSV irgendetwas schenken? Ist doch Profiliga, also wenn man dort Spiele ohne Zuschauer nicht einkalkuliert haben, dann hat mon wohl einen überteuerten Kader, betriebswirtschaftlich einfach falsch kalkuliert! Mussten wir uns doch von Allen Seiten auch anhören!

23.04.2020 - 08:18 - JeffdS

Wie bereits gestern geschrieben .. sehen wir es sportlich, und greifen nächste Saison (wann immer diese beginnen wird) wieder an .. Aber .. ganz wichtig .. und da muss Hr. Uhlig dran bleiben .. für den NR Pokal kann doch sicher mit 3 offenen Partien eine ordentliche Lösung gefunden werden. Auch Oberligisten freuen sich auf eine Chance, in den DFB Pokal einzuziehen. Und RWE kann diese Einnahmen auch dringend gebrauchen. Übrigens .. ohne Absteiger wird es in einer neuen Saison auch mehr Heimspiele/Einnahmen geben .. wir dürfen dann aber gegen diese Vereine nicht wieder so viele Punkte liegen lassen .. man weiss ja nie .. Bleibt alle gesund ;-)

23.04.2020 - 01:33 - Außenverteidiger

Im Fußball kommt's doch nur auf den Sieg an.
Wie viele Endsiege hatten wir und die anderen? Da fehlen mir einfach die Siege. Die Niederlagen tun mir bis heute weh und traumatisieren mich zutiefst. Wenn man jetzt zum Bamf gehen würde, hätten wir ausgesorgt.

23.04.2020 - 01:29 - Außenverteidiger

Worum geht's hier eigentlich? :D Für eine gerechte Lösung aus Essener Sicht haben wir einfach zu wenige Punkte geholt. Waren wir nicht alle im Stadion? Hatten wir es nicht selber in der Hand wenigstens auf Platz 2 mit 2 Spielen weniger zu stehen?

Emotional ist das natürlich der Verlust der sechsten Armee. Aber wenn taktisch dermaßen viele Fehler begangen wurden, dann haben wir ein Ergebnis wie es ist.

Greifen wir weiter an und halten uns bereit. Nach der Krise geht's weiter.

23.04.2020 - 00:01 - krayerbengel

An die Redaktion.
Da der Reviersport ja Sponsor und Mitveranstalter des Niederrheinpokal ist hätte ich ein Idee!!
Wäre es nicht theoretisch möglich die Halbfinals sowie das Endspiel des diesjährigen Niederrheinpokal , in einen Blitzturnier an der Hafenstraße auszuspielen??
Diese Spiele Max. 2 Mal 25 min könnte mann dann als Geisterspiele austragen und am Sulterkamp im Autokino Live übertragen.

Dort haben ca 1000 Autos Platz.
Währe doch eine gute Alternative!!
Ich würde auf jedem Fall mit meiner Rostlaube kommen und meinetwegen auch einen Zwanni Eintritt zahlen.

22.04.2020 - 23:51 - Pfeifendlichab

22.04.2020 - 23:19 - Bauer aus Verl
(...)
Weder der Westdeutsche Fussballverband noch die Vertreter der Regionalligisten, haben hier Entscheidungsbefugniss.

Ganz alleine der DFB entscheidet, ob oder vieviele Regionalligisten aufsteigen. Ob mit Religationsspiel oder ohne.



Werter "Bauer aus Verl",


KORREKT zusammengefasst! Der DFB entscheidet. Der DFB entscheidet, wer an die Futtertröge darf.

Der DFB schaut sich dabei die Entscheidungen der jeweiligen Landesverbände an - im Falle der Regio West ist der WDFV im Fokus.

Der WDFV möchte eine attraktive Regio West. Ohne RWE, RWO, Aachen - also den Publikumsmagneten - ist die aber öde.

Also schickt man als Aufsteiger Verl hoch. Über den grünen Tisch. Verl hat lokale Sponsoren mit Wirtschaftskraft hinter sich - jedoch keine Zuschauer.

Aber das ist egal. Denn für den DFB ist Fußball nur ein Finanzprodukt. Aus 37 Kameraperspektiven ist auch Verl gegen Sandhausen ein TV-Hingucker.

Der Fußball pervertiert. Vereine aus unteren Regionen mit tausendfach gelebter Fan-Kultur bleiben auf der Strecke.

22.04.2020 - 23:42 - Cronenberger

Ich möchte mal wissen, wieso hier immer wieder Das Spiel RWE-Wattenscheid herausgeholt wird, und warum man bei einem Abbruch der Saison Wattenscheid wieder mit berücksichtigen müsste?
Wattenscheid hat aufgrund Zahlungsunfähigkeit freiwillig die Mannschaft zurückgezogen!!!!
Damit ist Wattenscheid raus und laut den Statuten jedes Spiel zu annullieren!
Ende aus! Basta!
Sie wurden ja auch nicht benachteiligt, sondern haben im Gegenteil sogar trotz Schieflage noch von Beginn an mitgespielt und dadurch zunächst einen Vorteil gehabt.
Zum zweiten hinkt der Hinweis der Regelungen in der Regionalliga und den Amateurligen mit den Profiligen.
Für die 1. und 2. Liga ist nämlich in der Hauptsache die DFLund nicht der DFB zuständig!
Und nochmal:
Auch andere Vereine wie RWO, Aachen der WSV und andere sind finanziell durch die fehlenden Zuschauereinnahmen betroffen. Wenn auch nicht in dem Umfang wie RWE!
Aber Fakt ist und bleibt, Das RWE jetzt Probleme durch die fehlenden Einnahmen hat, ist in der Hauptsache der teuren Mannschaft geschuldet!
Und dafür hat keiner die Verantwortung, als RWE selbst! Schließlich hat Uhlig und Co. die Mannschaft geholt und verpflichtet!
Das dann diese Situation eintritt, ist höhere Gewalt!
Aber es ist kein Grund dafür, sich jetzt hochschummeln zu wollen!
Und davon auszugehen, daß man Verl noch abfangen würde, entbehrt jeder Grundlage, da die bisherigen Leistungen nunmal nicht dieser Tatsache entsprechen!
Es sind lediglich fromme Wünsche und nicht faktisch belegbar!
Außerdem zu unterstellen das Verl finanziell nicht in der Lage sei, die Lizenzbedingungen zu erfüllen, wer von euch kann das belegen?
Kennt hier einer die Bücher?
Nein!
Was das Stadion bei Verl angeht, ist es nicht recht und billig, das denen dasselbe Recht zusteht wie z.B. Dem KFC?
Doch!
Rödinghausen hat übrigens vor der Coronakrise schon auf die Lizenz verzichtet!
Von da an war schon klar, das der nächste, und das ist nunmal ohne Wenn und Aber der SC Verl, der Nachrücker wäre!
Und.... mit einem Abstieg hat das alles überhaupt nichts zu tun!
Im Übrigen hat es sogar im bezahlten Fußball schon einmal zwei Jahre eine „Superliga“ gegeben:
2. Liga 1992/1993 mit 24 Mannschaften mit 8 (!) Absteigern und 4 Aufsteigern und ein Jahr später mit 6 (!) Absteigern und 4 Aufsteigern, damit man 1994/1995 wieder auf 18 Mannschaften kam!
Alles durch die Wiedervereinigung beeinflusst!
Also! Alles schon dagewesen!

22.04.2020 - 23:19 - Bauer aus Verl

Ich verstehe die ganze Aufregung hier nicht!!
Auch wenn's es mich zugegebenermaßen etwas amüsiert.
Erst wird wieder die Verler Stadionfrage erörtert, dann wird eine Tabelle präsentiert in dem Verl hinter RWE liegt und jetzt geht es auch noch um die Liquidität Verls in der 3 Liga.
Was wurde denn heute entschieden?
Das es keine Absteiger aus der Regionalliga West gibt.
Und was wurde nicht!!! entschieden?
Wer dieses Jahr aufsteigt.
Das hat auch einen ganz plausibelen Grund.
Weder der Westdeutsche Fussballverband noch die Vertreter der Regionalligisten, haben hier Entscheidungsbefugniss.
Ganz alleine der DFB entscheidet, ob oder vieviele Regionalligisten aufsteigen.
Ob mit Religationsspiel oder ohne.

Lasst uns erstmal die nächsten Wochen und Monate abwarten.
Keiner kann seriös Vorhersagen wie es mit dem Fussball weiter geht.
BLEIBT GESUND
GRÜSSE AUS OSTWESTFALEN.

22.04.2020 - 22:58 - Pfeifendlichab

22.04.2020 - 22:44 - DerOekonom

# 22.04.2020 - 22:27 - Pfeifendlichab Ist eine komplexe Satzung, die in den §§ 50 / 51 möglicherweise noch viel Zündstoff bietet. Letztendlich können das nur spezialisierte Juristen prüfen. Und das sollte RWE ggfls. veranlassen.

---

Werter "DerOekonom",

da gehe ich mit Ihnen absolut d’accord.

Bzgl. Refinanzierungsstruktur SC Verl: Das ist jetzt schwer, hier aus der Distanz zu urteilen. Es wäre aus meiner Sicht einfach unseriös. Diesbezüglich enthalte ich mich einer Stellungsnahme.

zu Ihrem "Eigentlich müsste die ganze Lizenzierung für den RegioAufsteiger / Qualifikanten im Mai / Juni neu aufgerollt werden." kann ich nur sagen: Yes, so muss es passieren.

22.04.2020 - 22:48 - DerOekonom

Muss §§ 48 / 51 heißen, bitte den Tippfehler zu entschuldigen.

22.04.2020 - 22:44 - DerOekonom

# 22.04.2020 - 22:27 - Pfeifendlichab Ist eine komplexe Satzung, die in den §§ 50 / 51 möglicherweise noch viel Zündstoff bietet. Letztendlich können das nur spezialisierte Juristen prüfen. Und das sollte RWE ggfls. veranlassen. Wobei ich immer noch meine Zweifel habe, ob Verl es bei seiner Refinanzierungsstruktur und den Corona-Einbrüchen auch bei manchem Sponsor in Liga drei wirtschaftlich packen wird.

Eigentlich müsste die ganze Lizenzierung für den RegioAufsteiger / Qualifikanten im Mai / Juni neu aufgerollt werden.

22.04.2020 - 22:27 - Pfeifendlichab

22.04.2020 - 22:11 - DerOekonom

Pfeifendlichab "Näheres ist VOR Beginn der Spielzeit durch Ausführungsbestimmungen festzulegen." Das sollte man nicht überlesen.


---

Werter "Der Oekonom",

darüber bin ich auch schon gestolpert. Da hat der WDFV ggf. etwas verpennt in seinen Statuten (ggf. habe ich aber den betreffenden Passus irgendwo in den Statuten auch einfach auch nur überlesen).

Herzliche Grüße!

22.04.2020 - 22:19 - derdereuchversteht07

22.04.2020 - 21:03 – DerSportbeobachter
Mit dem was du sagst hast du ja nicht ganz unrecht.
Nur der Vergleich hinkt meiner Meinung nach.

Denn. In der Bundesliga geht es ja nicht nur um Meister und Absteiger, sondern auch um CL, EL und um sehr viel Geld. Von da her, wenn dort so entschieden (vom DFB) würde, würde es ein hauen und stechen geben um die Platzierungen. Dann würden all die Klagen, die kurz vor einem größeren Geldtopf stehen. Von da her glaube ich nicht, dass es so eine klare Abstimmung geben würde.

Obendrein noch einmal der Einwand, wenn es oben einen Meister gibt, dann muss es unten auch Absteiger geben.
Und dann hätte die Abstimmung anders ausgesehen.

22.04.2020 - 22:11 - DerOekonom

Pfeifendlichab "Näheres ist VOR Beginn der Spielzeit durch Ausführungsbestimmungen festzulegen." Das sollte man nicht überlesen.

22.04.2020 - 22:08 - DerOekonom

Ist halt schwer, wenn nur bedingt gemeinsame Interessen bestehen innerhalb der Liga. Die, die unterstehen, wollen drin bleiben, denen die in der Mitte rum dümpeln ist es egal und die oben haben bis auf Verl wenig sportliche Argumente. Wobei ich Marcus Uhlig nicht ganz verstehe. Die frühe Festlegung auf "keine Geisterspiele" war wenig hilfreich. Was sollte denn dann passieren, wenn es bis Ende August keinen Stadionbesuch mehr geben darf? Vier Monate Pause und dann weiter spielen? Auf eine geteilte Dritte Liga hoffen, was an den Interessen der Liga / des DFB vorbei geht? Jetzt hat er was er wollte. Keine Geisterspiele, aber auch keine weitere Saison.

RWE hat mit seinem "offensiven, dynamischen" Fußball Titzscher Prägung zu viele Punkte verschenkt. Verl / Rödinghausen haben konsequent auf Erfolg gespielt, wir für die Galerie. Darum stehen wir da wo wir sind.

Es wird eine Lösung geben müssen. Durch den Verzicht auf die Absteiger kauft sich der Verband Ruhe ein. Und wenn er die "Möbelvereine" hoch gehen lässt das Schulterklopfen der Politik.

Diese Vereine wir Verl oder Rödinghausen werden sich bei ihrer Art der Refinanzierung noch umschauen, wenn Corona noch länger andauert. Verl wird nicht jedes Jahr im Pokal das Geld verdienen und in Liga drei wird es sicher nicht billiger. Wer weiß, ob da nicht schon im Juni der Ofen aus ist, wenn einige Sponsoren vor der Entscheidung Firma oder Fußball stehen.

RWE ist der Verein mir der nachhaltigsten und ehrlichsten Refinanzierung. Durch knapp 11.000 Zuschauer und einen ertragreichen VIP-Bereich. Ob Verl das mit "Corona-Bedingungen" hin bekommt? Die Welt hat sich seit März verändert, auch für die Sponsoren. Eigentlich müsste die Lizenzierung vor diesen Veränderungen neu durch geführt werden.

22.04.2020 - 21:53 - Pfeifendlichab

22.04.2020 - 20:29 - BallaBalla

Elfmeterschießen statt spielen.... steht das irgendwo in der Spielordnung diese Möglichkeit? Bestimmt nicht, also sind solche Überlegungen totaler Mist.


---


Da muss ich Sie leider korrigieren, werter BallaBalla.

WDFV Spielordnung (SpO) Stand: 01.07.2019


§ 51 (2)

Rückständige Spiele sind nachzuholen.Ergeben diese einen anderen Meister, so tritt dieser an die Stelle des mit der Vertretung beauftragten Vereins mit denvon diesem inzwischen erzielten Punkten und Toren. Ein Verzicht auf dieses Recht ist möglich


§ 55 (5)

Den Landesverbänden bleibt es vorbehalten, zur Ermittlung der Auf-und Absteiger besondere Relegationsspiele oder Relegationsrunden durchzuführen, in denen auch andere als die in Absatz 4 genannten Wertungskriterien bestimmt werden können. Näheres ist vor Beginn der Spielzeit durch Ausführungsbestimmungen festzulegen.


----


Wenn der Verband es wirklich sportlich fair meinen würde, ließe sich eine Lösung zur sportlich fairen Ermittlung des Meisters/Auftsteigers auf dem grünen Rasen - und nicht am grünen Tisch - finden lassen. Selbst ein kontaktloses Elfmeter-Turnier unter all jenen Teams, die es praktisch wie theoretisch noch zum Auftstiegs-/Relegationsplatz schaffen könnten, wäre machbar.

Ich vermute allerdings, dass der WDFV eine absolutistische Entscheidungshaltung einnehmen wird und der Fair Play Gedanke dort keine große Rolle spielt. Schade, dass man somit RWE oder RWO somit jegliche Möglichkeit nimmt, noch oben mitzumischen.

22.04.2020 - 21:31 - hadi

19:11 - Sch'tis
Völliger Quatsch, der Punktbeste wird aus Quotient erspielte Punkte durch Anzahl der Spiele ermittelt.
Wie bereits in der Handballbundesliga exerziert. Auch drei Punkte aus dem Wattenscheidspiel helfen da
nicht weiter.

22.04.2020 - 21:26 - RWOlli

Wenn da nicht jemand einen krankhaften Wiederholungsfehler hat!
Ist das noch heilbar?
Egal, wenn ihr so riesig seid, warum nehmt ihr dann nicht endlich diese Hürde, die Aufstieg heißt!
Dürfte doch kein Problem sein mir diesem tollen Stadion, den besten Fans der Welt und der großen finanziellen Unterstützung!
Beeilt euch nur, bevor auch die letzten Sponsoren merken, dass dies ein Fass ohne Boden ist!
Aber vielleicht gibt es doch noch die zweigleisige 3. LIGA!
Dann sind wir alle mit dabei!
Nur der RWO!

22.04.2020 - 21:18 - krayerbengel

GENAU Sportbeobachter,
Deshalb bin ich auch für den Zwangsaufstieg des FC Kray in eine geteilte Regionalliga West mit jeweils 20 Vereinen!!

22.04.2020 - 21:03 - DerSportbeobachter

Man stelle sich vor, die Bundesliga-Saison würde auch beendet. Z. B., weil die Politik keine "Geisterspiele" zulässt.
Daraufhin fordert "S04" die UEFA auf, die Teilnehmerzahl der "CL" in der nächsten Saison zu verdoppeln, weil
man die Qualifikation in den restlichen Spielen ja locker geschafft hätte und somit dabei wäre.

Das fänden bestimmt einige gut, aber wäre das nicht "Gaga"?

22.04.2020 - 20:40 - Du schöner RWE

Nie mehr Auswärtsspiel in der Schweineliga, nie mehr, nie mehr.

22.04.2020 - 20:39 - derdereuchversteht07

Die Berichte des Schreiberlings werden immer besser.

Zitat: Vorweg: Die Meldung des WDR vom Dienstagabend wurde nicht gänzlich bestätigt. Konkret: Die Frage nach der Aufstiegsregelung in der Regionalliga West wurde weder thematisiert noch von den 18 Liga-Vertretern abgestimmt.

Anstatt die Quelle des WDR zu nennen, also den Link zu dem Bericht anzubieten, verweist der Schreiberling auf seinen eigenen Bericht von heute Mittag.
Raffiniert!

Und dann kommt seine ganz eigene Klarheit:
Zitat: Klar ist aber auch, dass alles auf den Sportclub Verl hindeutet. Denn: Es wird die Ist-Situation bewertet.
(anscheinend war er dabei, wie könnte er sonst so eine Behauptung aufstellen)
Na ja, er wusste ja auch das CT entlassen wird. Ist der eigentlich noch im Amt?

Wer hätte das gedacht 16 Mannschaften sind für einen Abbruch ohne Absteiger. Sogar die Vereine SV Bergisch Gladbach 09, VfB Homberg, SV Lippstadt 08, TuS Haltern, Wuppertaler SV, Bonner SC und selbst der SC Verl sind für einen Abbruch. Da war ja nicht mit zu rechnen.

Oder?

Letztendlich ist es Menschlich, den Weg des geringsten Wiederstands zu gehen. Wahrscheinlich hätte RWE sich ähnlich verhalten. Von da her sollte man andere nicht verurteilen. Aber, das heißt noch lange nicht das es der richtige Weg ist. Von gerecht wollen wir mal gar nicht reden. Obendrein hat diese Abstimmung einen ganz faden Beigeschmack.

Mindestens Sieben Vereine sind auf Grund der Vorgaben befangen.

Letztendlich ist der Bericht aber mit Vorsicht zu genießen. Der Schreiberling lässt hier sehr viel Eigeninitiative mit einfließen.

Bleibt gesund.

22.04.2020 - 20:29 - BallaBalla

Vielen Kommentaren ist eins abzugewinnen: weder sportliche Fairness noch juristisches Denken sind hier zugegen.
Fakt ist, unser RWE hat sich sportlich bisher nicht qualifiziert! Weder in der Hinrunde, noch aktuell. ZWEI Mannschaften waren deutlich besser. Wir haben es sportlich nicht verdient. Das die sportliche Leitung Mittel und Wege sucht Liga 4 nach oben zu verlassen ist ja nachzuvollziehen. Es hängt viel Invest in der Saison und so lange die Chance auf Platz 1 besteht, kämpft man um diese Chance.
Nur Leute, mal ehrlich, Wattenscheid Punkte einrechnen um dann vor Verl zu stehen ist lächerlich. Wenn man die Punktequote nimmt sind die Verler auch besser.
Erstaunlich, das übrigens nur RWE Fans jammern und von 36 noch zu vergebenden Punkten sprechen. Aus Oberhausen nichts zu hören diesbezüglich, hätten nämlich durchaus auch noch Chancen.
Elfmeterschießen statt spielen.... steht das irgendwo in der Spielordnung diese Möglichkeit? Bestimmt nicht, also sind solche Überlegungen totaler Mist.
Verschwörungstheorien wieder mal hinsichtlich des Verbandes? Wer denkt sich sowas aus? Der das denkt glaubt auch nicht an den Virus oder das es die Bundesrepublik eigentlich nicht gibt.
Dann, wenn es Aufsteiger gibt muss es auch Absteiger geben. Was ein Quatsch! Wenn man Leistung belohnt warum dann gleichzeitig bestrafen? Seid froh wenn niemand aus Liga 3 absteigt und Münster & Viktoria wieder in der RL sind.
Zeigt Eier, erkennt die bessere Leistung anderer Vereine an und lasst uns nächste Saison dann aufsteigen.

22.04.2020 - 20:23 - Tief_im_Westen

Wenn es dann noch heißt, man fährt in Zukunft zu keinem Auswärtsspiel und damit andere Clubs und den Verband bestrafen möchte, wird es zur Comedy, wenn man einen Zwangsaufstieg über sieben Ecken unter dem Deckmantel Solidarität will und hier erzählt, was andere Clubs für den eigenen so alles akzeptieren sollen. Da wird hier wieder nur von der Tapete bis zur Wand gedacht.

22.04.2020 - 20:21 - Du schöner RWE

Nie mehr Auswärtspiel in der Schweineliga, nie mehr, nie mehr.

22.04.2020 - 20:18 - Tief_im_Westen

Wackerle, wieso sollte die erste Liga verzichten, vor allem, wenn sie damit überhaupt nichts zu tun (das sind völlig unabhängige Verträge) hat und auch kein Zweitligist eine zweigleisige dritte Liga will, weil sie genau wissen, dass sie ihre Aufstiegschancen mehr als halbieren würden.
Vor allem hat die 3. Liga mit den Regionalligen nichts am Hut. Ganz ehrlich, es interessiert die Proficlubs einen Scheiß, was man in Essen oder Elversberg will.

22.04.2020 - 20:16 - rotweissmarkus

Ganz nüchtern realistisch gesehen wenn schon die 3 Liga kommt dann sollte man auch eine Mannschaft haben die gleich unter den ersten 10
mit Perspektive für höhere Ziele hat spielen dann kommen die Fans und und .
Rw hatte immer die 1Liga als Anspruch das ist Theorie und bringt aktuell nichts .

22.04.2020 - 20:13 - Tief_im_Westen

Rotweissliebe, da muss man dich enttäuschen, da bekommt Uhlig gar nichts gekippt und weil er es weiß, erzählt er auch nur etwas von prüfen, weil ihm unnötig große Fresse nämlich vor die Füße fallen würde. Der Verband muss die Clubs nicht fragen, der Austausch ist nett gemeint, mehr aber auch nicht. Bricht der Verband ab und lässt Verl hoch, weil sie sportlich die beste Mannschaft sind und schützt andere Clubs vor dem Abstieg, weil man keine Nachteile schaffen möchte bzw stockt die Liga dann auf, dann wird jedes Gericht dies lobend akzeptieren und man Essen fragen, ob sie Langeweile haben oder warum sie als sportlich schlechtere Mannschaft aufsteigen wollen. Wenn es Essen nicht passt, müssen sie zurückziehen, so einfach ist das. Von Uhlig sollte man aber auch eigentlich erwarten, dass er es wie ein Mann nimmt und nicht falsche Hoffnungen bei leichten Gemütern schürt. Uhlig will zudem nicht ohne Zuschauer spielen, am 30.6 enden Verträge, bis dahin wird es aber keine Zuschauer geben. Da hat er seinem Club auch noch das einzige Argument genommen, öffentlich und laut, wie ein Amateur. Wie bescheuert muss man da eigentlich sein?

22.04.2020 - 20:09 - Du schöner RWE

Nie mehr Auswärtsspiel in der Schweineliga, nie mehr, nie mehr.

22.04.2020 - 20:07 - Tribünenhocker

Und wenn überhaupt, dann könnte man eigentlich nicht den aktuellen Stand nehmen, sondern das Ende der Hinrunde. Und da stand Verl auch vorne. Also alles egal. Ich hoffe nur, dass mein Verein überleben wird. Vielleicht gewinne ich ja Freitag die 90Mio ????????

22.04.2020 - 20:07 - rwe-wackerle

Ich bleibe dabei . Die beste Lösung währe eine zweigeteilte dritta Liga!!! Damit währe jedem geholfen aus allen 5 regional ligen . Dann bräuchte es keine Absteiger aus der regional Liga geben . Und wenn die in der dritten Liga Angst haben das sie das Fernsehgeld dann unter 36 0der 40 vereinen teilen müssen , dann bitte ein wenig weniger fernsehgeld für die erste Liga um das auszugleichen !!! Kann doch nicht so schwer sein , oder ????

22.04.2020 - 20:03 - krayerbengel

Genau Tribünenhocker, lass die Verler doch aufsteigen,so haben wir doch nächstes Jahr einen Konkurrenten weniger. .

22.04.2020 - 20:01 - Tribünenhocker

Ach ja, Hoffenheim spielt auch nicht in Hoffenheim ??????

22.04.2020 - 19:58 - Tribünenhocker

Und warum sollte Verl nicht in ein anderes Stadion umziehen dürfen??? Weil der RWE dahinter steht?? Die Spielstätte muss alle Bedingungen erfüllen, wo sie ist, war oder sein wird, ist vollkommen irrelevant. Uerdingen, Saarbrücken, Karlsruhe, Mannheim usw. Mannheim spielte sogar in einem anderen Bundesland, 20 Jahre lang in Ludwigshafen.

22.04.2020 - 19:54 - rotweissmarkus

Tribünenhocker--- völlig richtig die nächste Saison kann dann für viele Vereine in der R Liga besser und spannender werden .
Das wichtigste von allem ist doch die Spielstärke der eigenen Mannschaft ,ist diese überhaupt 3 Liga tauglich
das wird oft übersehen .

22.04.2020 - 19:53 - Tribünenhocker

Und wenn Uhlig Verl nicht vorne sieht, wen dann? Spielen geht nicht und jetzt? Sollte man dann RWE zum Aufsteiger erklären? Mit theoretisch einem Punkt Vorsprung vor RWO mit der schlechteren Tordifferenz. Das ist alles Blödsinn. Und gegen Verl als möglicher Aufsteiger zu votieren, ist einfach unklug. Die haben alleine durch den DFB Pokal in der kommenden Saison einen riesen Etat für einen Viertligisten. Hoch mit denen. Und der Niederrheinpokal kann eigentlich nur annulliert werden. Es startet dann im kommenden DFB Pokal einfach wieder das selbe Team

22.04.2020 - 19:53 - Ingo Thomas vom REWE

Jetzt soll Verl schon kein eigenes Stadion haben,laaaaaaaaaach. Gut dass dies nicht die REWE-Fans entscheiden sondern der neutrale DFB.

Und schon wieder Vierte Liga RWE!

22.04.2020 - 19:45 - Tribünenhocker

... so Banane, dass sie lieber wieder an Verl scheitern, anstatt dann den direkten Aufstiegsplatz einzunehmen.....
Das Feld ist so klein, ich sehe den ganzen Satz nicht und dann schleichen sich da mitunter Fehler ein. Korrektur-Funktion wäre prima.

22.04.2020 - 19:43 - Kleeblatt1904

Die Punkte vom Wattenscheid Spiel werden nicht vergeben und das ist auch richtig so! Wie soll das funktionieren? Es gibt ja noch viele Mannschaften die noch nicht gegen Wattenscheid gespielt haben. Die sollen dann die drei Punkte geschenkt bekommen oder was und die anderen haben halt Pech gehabt oder was... also da sollte schon eine einheitliche Regelung sein. Deswegen wir RWE da keine Chance haben.

Ich mein verl hat ja noch keine Lizenz. Im Moment seid ihr doch aufgestiegen und vielleicht zieht ihr ja noch aus irgendeinem Grund nach. Dann hat euer uhlig und einige Leute hier alles was sie wollten. Denke von RWO wird dann nichts kommen weil wir ja dann auch wieder dick im Geschäft wären aber wir sehen es sportlich.

Also liebe RWE Fans vielleicht schafft ihr es ja noch.

Nur der RWO

22.04.2020 - 19:39 - Tribünenhocker

Ich verstehe die Diskussion überhaupt nicht. Wenn Verl als beste Mannschaft zur Zeit aufsteigen sollte, so what. Das lächerlichste ist die Aussage, "dann müsste das Wattenscheid Spiel wieder gewertet werden" und dann? Hätte Verl noch immer zwei Spiele weniger und wäre aufgrund dessen, noch immer als beste Mannschaft zu Werten. Das wäre ja so, als würden die Verantwortlichen von RWO dann sagen, wir hätten Wattenscheid aber zweimal geschlagen und was ist mit dem Haltern Spiel? Die sind einfach nicht angetreten, wo bleibt die 2:0 Wertung plus die Wattenscheid Punkte ??????. Wer weiß, ob nicht noch jemand sicher wäre, die Restlichen Punkte allesamt geholt zu haben. Es ist doch besser, wenn Verl aufsteigt anstatt eine komplette Annulierung. Ein ernstzunehmender Gegner weniger in der kommenden Saison. Aber manche RWE Fans sind so Banane, dass sie in der nächsten Saison wieder lieber an Verl scheitert evtl den direkten Aufstiegsplatz einzunehmen. Der finanzielle Vorteil wird mit der zweiten Tranche von Peljhan noch größer sein, da Vereine wie RWO ausschließlich vom Mittelstand leben, und da wird es verdammt schwer, den Etat nicht halbieren zu müssen. Also ich sponsore kommende Saison auch nicht. Ich kann nicht meine Leute in Kurzarbeit schicken und dann Tausende nach RWO überweisen. So geht es fast allen Sponsoren.

22.04.2020 - 19:35 - Du schöner RWE

Nie mehr zu einem Auswärtsspiel in der Schweineliga, dafür kaufe ich dann bei jedem Heimspiel eine Zusatzkarte. Und bei jedem Auswärtsspiel die Bierbuden und Essensbuden auf, und aus den Lautsprechern ertönt Radio Hafenstrasse und Sandy. Dann sammeln wir auch immer noch für einen guten Zweck.

22.04.2020 - 19:30 - rotweissmarkus

Das Problem Wattenscheid hat sich zurückgezogen die können die Regio Liga nicht bezahlen.
RW währe 1 Punkt vor Verl und dann ist da noch Rödinghausen.
Das mit der Pokal Hauptrunde könnte klappen wenn Verl aufsteigt haben wir im nächsten Jahr bessere Chancen wenn Rw sich im Sturm
verstärkt .

22.04.2020 - 19:29 - Du schöner RWE

Es ist wie immer, wir haben immer Scheiße am Fuß. Wir sind einfach viel zu groß für diese Liga, dadurch sind die gegnerischen Mannschaften immer bis in die letzte Haarspitze motiviert. Ohne uns würde so viel an Attraktivität in dieser Liga verloren gehen, das nahezu alle Teams es fast finanziell nicht überleben könnten. Wenn es wieder weitergeht in dieser Schweineliga werde ich kein Auswärtsspiel mehr besuchen. Bitte an der Hafenstrasse Bierbuden und Würstchenbuden öffnen, dann können wir RWE-Fans dort unsere Zeit vertreiben und zusätzliche Einnahmen für uns generieren. Und die Kommentare der hier nun zu genüge bekannten RWE-Hater, eure Kommentare sind dermaßen widerlich und unsportlich, geht gar nicht. Und wer weiß, wann es überhaupt weitergeht und wer dann überhaupt noch in der Lage ist, den Spielbetrieb aufrecht zu halten. Meine Dauerkarte bleibt bestehen und ich will auch nichts zurück. RWE-Fans lasst uns virtuelle Karten kaufen bis der Arzt kommt, dafür habe ich schon mal mein Sky-Abo gekündigt, sieht man ja wie herrlich solidarisch unsere Bundesligisten agieren.

22.04.2020 - 19:24 - rotweissliebe

Es ist doch immer wieder schön, das man uns immer unterstellen möchte, das wir versuchen einen nicht gerechtfertigten Vorteil aus der Situation ziehen zu wollen :-) Genau die gleichen Lumpen sind es,die nämlich in Wirklichkeit einen Vorteil daraus ziehen möchten! MSV steigt auf? Lachhaft, mit welcher Begründung? Ist doch eine Profiliga, wenn also 1 und 2 Liga spielen, dann gefälligst auch die 3. Aber da könnte das Unterfangen ja noch schief gehen, und das ohne Zuschauereinnahmen, also da soll es also aufgrund der derzeitigen Tabelle schon bitte einen Aufstieg geben? Wo es Aufsteiger gibt muss es auch Absteiger geben, basta, alles Andere ist doch Stimmenkauf. Die Regeln in den Verbändensind eindeutig! Es gibt so einen Aufstieg per Beschluß nicht, gleichfalls auch keinen Nichtabstieg! Also wenn, dann richtig, Einstimmig oder gar nicht! Uhlig wird so einem faulen Kompromiss niemals zustimmen, weil er weiß das kriegt er vor jedem Gericht gekippt. Wirtschaftlichen Nachteil nachweisen, was einfach ist, und schon hat der Verband ein Problem. Bleiben wir in Liga 4 auf Beschluss, machen wir mal nächste Saison keine Auswärtsfahrten, dann fliegen allen anderen Ihre kalkulierten Etats um die Ohren.

22.04.2020 - 19:21 - RWE51

*Schi`tiis - Richtig, du hast Recht, denn wenn Wattenscheid nicht absteigt müssen die Punkte zählen, aber warten wir ab, aber ich glaube wenn Wattenscheid durch die Insolvenz raus muss, dann ist das Geschichte, aber Klagen kann dann nicht schaden.

22.04.2020 - 19:18 - Pfeifendlichab

Ich bleibe dabei: Saison zu Ende spielen, in Form von Elfmeterschießen vor leeren Rängen - aber mit zahlungspflichtiger TV/Online-Übertragung durch Sporttotal.tv, Funke Medien, WDR oder wen auch immer. Immer elf gegen elf Schützen, sodass am Ende Sieg, Niederlage oder Unentschieden dabei bei rauskommt und sich ein eindeutiges Tabellenabschlussbild ergibt. Der organisatorische Aufwand hält sich in Grenzen, alles geschieht ohne Körperkontakt. Den Vereinen spielt ein solcher Modus noch etwas Geld in die Kassen (und vielleicht sogar mehr als erwartet, da ich mir z.B. als RWE-Fan alle Elfmeterschießen der Konkurrenz auch zahlungspflichtig anschauen würde).

22.04.2020 - 19:11 - Sch'tis

Wird jetzt komplett abgebrochen, nicht zu Ende gespielt, geht es nur wie folgt:

1. Wattenscheid gehört noch zur Liga, die gespielten Punkte werden wieder mit eingerechnet.

Die Tabelle wäre dann:
1. Rödinghausen
2. RWE
3. SC Verl

Wird auch der Niederrheinpokal 2020 abgebrochen, stehen eigentlich alle 4 noch verbleibenden Mannschaften als Sieger fest, stehen in der kommenden 1. Hauptrunde DFB Pokal !!


Entscheiden die oberen Herren ( DFB, DFL ) anders, würde ich klagen !!!

22.04.2020 - 19:02 - RWE51

Wenn die Saison abgebrochen wird, ist Rödinghausen Meister. Da die nicht aufsteigen wollen , kann Verl auch nicht nachrücken, denn die haben kein Stadion für die 3 Liga. Es kann nicht sein, dass man einfach woanders spielt, nur um in die 3 Liga zu kommen, und das dann wohl bei 200 Zuschauern!. Das kann nicht im Sinn der 3 Liga sein. RWE ist seit den Meineid Skandal der 70 er immer beschissen worden, wie kein zweiter Deutscher Fußballverein. Auch die drei verlorenen Punkte die man durch den Sieg gegen Wattenscheid gewonnen hatte, sind m. E. bedeutend und müssten herangezogen werden. Aber leider glaube ich der nächste Beschiss wird beschlossen, denn die Gaukler des Verbandes brauchen RWE für die Zuschauer jeden Gegners, damit die anderen überleben können, bis auf 2 - 3 Ausnahmen!!!! 3 Liga 2020 ade!!!!!!

22.04.2020 - 19:01 - Red1907

Ingo, was bist du eine bemitleidenswerte Kreatur!
Das einzige, was mir wirklich Sorge macht, ist dass wir bei Menschen mit solchen sozialen Defiziten, wie es bei dir der Fall ist, als Gesellschaft versagt haben...dehr traurig..

22.04.2020 - 18:58 - AbsolutzuRecht

@Schtis, so sollte es dann sein, aber glaubst du daran ? Dann gebe es ja trotzdem einen Absteiger, nämlich Wattenscheid. Oder ?

22.04.2020 - 18:55 - Ronaldo20

Warum wird immer wieder von Rödinghausen gesprochen? Die haben doch keine Lizenz beantragt und fallen raus auch wenn sie erster sind
RWE hatte es doch auch selbst in der Hand gehabt und muss nicht jammern
Gegen Homburg F.Köln verloren in S04 Nord einen Punkt Halter einen Punkt
Ich bin absolut gegen einen Abbruch es muss eine spielerische Lösung her
Wir haben ja schon die Punkte gegen Wattenscheid verloren das währe doppelte Bestrafung

22.04.2020 - 18:54 - RWE-Papi

@Ingo
Lies Dir bitte alle Kommentare und pick nicht Einzelmeinungen heraus. Ich lese hier eine zwiegespaltene Meinung heraus. Die einen glauben daran, dass wir es noch gepackt hätten und die anderen akzeptieren es, dass zum aktuellen Zeitpunkt nicht wir die beste Mannschaft waren. Was mir persönlich bloß richtig weh tut ist die Tatsache, dass RWE von den Zuschauereinnahmen lebt, wie so manch anderer Verein und wir dadurch in finanzielle Schwierigkeiten kommen, die sich natürlich auch auf den nächsten Saisonkader auswirken wird. Und ob und wann wieder gespielt wird, ist meiner Meinung nach auch noch nicht in Stein gemeißelt. Alles traurig, egal für welchen Fan, es gibt keine echten Gewinner, selbst die Aufsteiger müssen gucken, wie sie die nächste Spielzeit planen.

22.04.2020 - 18:52 - RoyBär

@Sch'tis so sieht's aus. Aber wie vorhin schon mal gesagt ist nur Fußball. Gibt wichtigeres im Moment.

22.04.2020 - 18:47 - Sch'tis

Sollte diese Saison abgebrochen werden, dann gehört Wattenscheid auch noch zur Liga.
Dann müssten die Punkte aus dem verloren gegangenen Spiel gegen Wattenscheid wieder mit eingerechnet werden !!!
Damit steht RWE dann vor Verl in der Tabelle !!

Rein Rechtlich gesehen, hätte RWE da gute Chancen mit einer Klage !!

22.04.2020 - 18:43 - Ingo Thomas vom REWE

Dieser Kommentar wurde entfernt.

22.04.2020 - 18:27 - thokau

Ärgerlich ist für mich vor Allem, daß wir mit einem Sieg über Homberg, der durchaus als machbar anzusehen war, auf dem Platz an der Sonne stünden und uns ganz entspannt die Diskussionen anhören könnten!
Aber dann würde der Verband wahrscheinlich eine Entscheidung auf Basis des aktuellen Tabellenstandes nicht in Betracht ziehen, bzw. die Verler würden sich ganz anders geben als Aktuell!?

22.04.2020 - 18:21 - AbsolutzuRecht

Tja, hier genauso wie in allen anderen Meldungen im Netz. Dieses Virus spaltet, denunziert und schürt Hass bei den Menschen. Hass ist auch ein schlechter Begleiter im Leben. Der macht die Seele krank bis mies und tief schwarz. Meiner Meinung nach sollte der 1. aufsteigen, also Rödinghausen bzw bei deren Verzicht niemand. Der Lachende dritte wäre dann der Nord Ost Verein. Ohne Relegation in die 3. Liga. Aber davon mal abgesehen, glaubt denn hier jemand daran dass Fußball jemals so sein wird wie er mal war ?
Die blauen haben die noch nicht erhaltenen TV Gelder schon abgetreten um liquide zu sein. Jedes Wirtschaftsunternehmen hätte wegen Insolvenzverschleppung ein Verfahren an der Backe.

22.04.2020 - 18:18 - lapofgods

"Wenn es einen Aufsteiger gibt, muss es auch Absteiger geben. Alles andere wäre nicht zu Rechtfertigen."

Da besteht überhaupt kein Zusammenhang. Und es entsteht niemandem ein Nachteil von Bedeutung.

22.04.2020 - 18:17 - RWE-Papi

Die Funktionäre werden schauen, wie es in den anderen Sportarten gemacht wird. Beim Handball wurde die Saison abgebrochen und die Quotientenregel bestimmt und da gibt es sowohl Aufsteiger, als auch Absteiger. So wird es denke ich auch hier kommen. Leider wäre danach Verl ebenfalls besser als wir, also sollten sie auch Aufsteigen dürfen. Selbst wenn sie ihre beiden Spiele weniger verlieren sollten, sind sie immer noch zwei Punkte besser. Es wäre nur fair. Wir müssen uns an die eigene Nase packen, dass wir die vermeintlich "leichten" Spiele verkackt haben. Ist halt mies gelaufen, aber dass wir Verl noch eingeholt hätten, das glaubt bei mir nur mein rot weißes Herz, nicht aber mein logischer Verstand ;)

22.04.2020 - 18:10 - fdm1980

Ich gebe @nono99 recht.
Wenn es einen Aufsteiger gibt, muss es auch Absteiger geben. Alles andere wäre nicht zu Rechtfertigen.
Sollte anderes entschieden werden, dann muss halt geklagt werden.
Und nein @rwe-pit, Verl ist nicht die klar beste Mannschaft hinter Rödinghausen. Die Tabelle ist ein verzerrtes Bild. Verl musste noch gegen RWE und RWO ran, Plus Rödinghausen. Es war noch alles offen. Uhlig muss die Interessen des Vereins und der Mitglieder im Blickhaben, sonst nichts. Warum sollte RWE Solidarisch sein, wenn es kein anderer Verein oder Verband es ist.

Sollte der WDFV entscheiden das es zwar einen Aufsteiger gibt aber keine Absteiger, dann zeigt es, was für ein korrupter und Nichtsnutziger Haufen der Verband ist. Das gleiche gilt für die dritte Liga. Ich hoffe das viele dieser Vereine über die Klinge springen.

Es sollten keine Vereine die Lizenz bekommen, die keine geforderte Infrastruktur haben. Wenn nach belieben umgezogen werden kann, brauchen solche Forderungen gar nicht erst gestellt werden.

22.04.2020 - 18:06 - rwe-wackerle

Hallo nono99!
Ich kann Dir nur recht geben . Was soll dieser mist ? Aufsteiger ja aber keine Absteiger? Lächerlich . Ist klar das die alle die noch für den Abstieg in frage kämen ( viele) für Abbruch und ohne Absteiger stimmen ! Wenn schon Abbruch, dann ohne Aufsteiger und Absteiger. Aber wenn einer aufsteigen dann sollte es auch Absteiger geben !!!
Was soll die blöde Aussage verl steht im Moment vor RWE und auch RWO ,Wie würde es denn Ende der Saison aussehen ? Noch währen 36 Punkte zu vergeben !!! Wie kann ich dann sagen verl steigt auf??? Hoffentlich wird unser Präsidium wie du auch schon sagst , alle Möglichkeiten auf dem Rechtsweg ausschöpfen um das zu verhindern .
Was ist mit dem niederreihnpokal ? Wird da auch einer bestimmt ?
Möchte gerne die Reaktionen sehen wenn die erste Liga abgebrochen würde und Bayern würde ohne weiteres zum.meister erklärt werden .
Hoffentlich tut sich Rwe mit anderen Vereinen zusammen die ebenfalls ausgebremst werden !! Denn keiner kann sagen wie die Liga am Ende aussehen würde wenn alle Spiele gespielt würden . Wenn dann verl oben steht gratuliere ich !!! Aber dann bitte auch Absteiger!!!@

22.04.2020 - 18:05 - Meistermacher

Wie schon in den letzten Jahrzehnten wird vom Verband wohl wieder gegen RWE entschieden. Wenn das Spiel gegen Wattenscheid gewertet worden wäre, wären die Roten in der aktuellen Tabelle 1 Punkt vor Verl. Also wird RWE gleich 2x benachteiligt. Und was ist mit dem Niederrhein - Pokal ?? Wird Velbert als unterklassiger Verein automatisch zum Sieger erklärt ?

22.04.2020 - 18:03 - Lipinski07

So ärgerlich das auch ist , sportlich steht Verl eben vor unserm RWE. Selbst nach der im Handball angewendeten Quotienten-Berechnung würde Verl vor RWE stehen. So ein Mist , auf dem Platz hätten wir uns die noch geschnappt , aber gegen eine Entscheidung am grünen Tisch machen wir nichts.

22.04.2020 - 18:01 - rotweissliebe

DFL nicht antritt, oder nicht antreten kann, Insolvenzantrag stellen, wenn keine Masse vorhanden ist,Spielbetrieb einstellen, nächste Saison eine Liga tiefer, musste Wattenscheid auch, fertig, das ist gerecht, alles Andere ist Funktionärskacke und Betrug

22.04.2020 - 17:59 - rotweissliebe

Und wer auf einen Abstiegsplatz steht, hat abzusteigen, fertig, wenn Konsequent, dann richtig, und bei Allen. Die 3.Liga ist Profiliga, sie muss auch ohne Zuschauer zu Ende gespielt werden, wenn 1 und 2 Liga auch spielen.

22.04.2020 - 17:53 - rotweissliebe

Ganz einfach: Rödinghausen wird zum Meister erklärt und hat bereits auf den Aufstieg verzichtet! Also kein Aufsteiger aus der Regio West!

22.04.2020 - 17:53 - solinger

Ist das schlecht mit RWE ihr würdet sogar eure Mütter verkaufen um Endlich Aufzusteigen ihr seid halt Sportlich zu schlecht ,aber ihr versucht es ja wie man sieht mit allen Mitteln echt Arm.

22.04.2020 - 17:40 - nono99

Ich hoffe RWE klagt gegen diese Reglung! Wenn es einen Aufsteiger gibt, muss es auch vier Absteiger geben alles andere macht keinen Sinn!

PS: Die Verlogenen dürfen keine Lizenz bekommen, da sie kein taugliches Stadion in ihrem Dorf haben!

22.04.2020 - 17:40 - rwe-pit

Warum kann unser Präsi nicht einfach sagen: Verl war nach Rödinghausen die klar beste Mannschaft und hat den Aufstieg verdient. Es wird keine Lösung geben, die für alle Teams glücklich sein wird. Wie die 3.Liga dass Problem der Relegation lösen will, ist deren Sache. Traurig dass man nicht fünf Aufsteiger zu lässt. Sehr sehr unsportlich dieses Verhalten, aber typisch für den Fußball Sport.

22.04.2020 - 17:29 - fuma1221

wie zu erwarten war..