Pokal

"Rechnung offen": So reagieren die RWE-Spieler auf das Pokal-Los

08. November 2020, 20:05 Uhr
Die RWE-Urgesteine Marcel Platzek (links) und Kevin Grund waren schon vor fünf Jahren gegen Fortuna Düsseldorf dabei. Foto: Thorsten Tillmann

Die RWE-Urgesteine Marcel Platzek (links) und Kevin Grund waren schon vor fünf Jahren gegen Fortuna Düsseldorf dabei. Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalliga-West-Spitzenreiter Rot-Weiss Essen trifft in der 2. Runde des DFB-Pokals auf Zweitligist Fortuna Düsseldorf. So haben die RWE-Spieler auf das Los reagiert.

Rot-Weiss Essen trifft in der 2. DFB-Pokal-Runde auf Zweitligist Fortuna Düsseldorf. Schon vor fünf Jahren gab es dieses Duell an einer mit 17.500 Zuschauern ausverkauften Hafenstraße. Die Fortuna siegte glücklich mit 3:1 nach Elfmeterschießen.

Ähnlich wie RWE-Vorstand Marcus Uhlig freuen sich auch die rot-weissen Spieler über das Wiedersehen mit der Fortuna. Das Spiel wird am 22. oder 23. Dezember 2020 ausgetragen.

Die Urgesteine Marcel Platzek und Kevin Grund verbinden mit der Fortuna besondere Emotionen. Sie standen nämlich schon vor fünf Jahren in der Essener Mannschaft. 

RevierSport hat am Sonntagabend noch mit drei RWE-Spielern gesprochen.

Marcel Platzek:

"Ich habe das ja schon vor ausverkauftem Haus erlebt. Solche Spiele wird man nie vergessen. Schade, dass das diesmal wohl ohne Zuschauer stattfinden wird. Wir freuen uns über das Los. Jetzt gilt es sich erstmal weiter auf die Meisterschaft zu konzentrieren und fleißig Punkte zu sammeln. Kurz vor Weihnachten wollen wir uns dann ein Geschenk machen und Fortuna Düsseldorf rauskegeln. Im Pokal ist alles möglich - auch gegen einen Zweitligisten, der favorisiert sein wird."

Kevin Grund:

"Das ist auf jeden Fall ein gutes Los. Und ich sage auch, dass es machbar ist. Denn an einem guten Tag können wir gegen Fortuna Düsseldorf gewinnen. Davon bin ich überzeugt. Zudem haben wir ja noch eine Rechnung mit der Fortuna offen."

Marco Kehl-Gomez:

"Ich bin mit dem Los sehr zufrieden. Ein schönes Derby. Einziges Manko ist natürlich, dass es ohne Fans stattfinden wird. Ansonsten wäre das Spiel wohl schon jetzt gefühlt ausverkauft (lacht). Natürlich ist Düsseldorf in dieser Konstellation klarer Favorit. Aber wir rechnen uns schon etwas aus. Wenn wir einen super Tag wie gegen Bielefeld erwischen, dann ist alles möglich."

DFB-Pokal: Die Partien der 2. Runde in der Übersicht

SSV Ulm - FC Schalke 04
Rot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf
SV Elversberg - Borussia Mönchengladbach
SV Wehen - Jahn Regensburg
Dynamo Dresden - SV Darmstadt
Union Berlin - SC Paderborn
VfB Stuttgart - SC Freiburg
Eintracht Braunschweig - Borussia Dortmund
Bayer Leverkusen - Eintracht Frankfurt
Hannover 96 - SV Werder Bremen
1. FC Köln - VfL Osnabrück
Mainz 05 - VfL Bochum
Holstein Kiel - Bayern München
FC Augsburg - RB Leipzig
TSG Hoffenheim - Greuther Fürth
VfL Wolfsburg - SV Sandhausen

Kommentieren

09.11.2020 - 12:01 - Außenverteidiger

Ja, schon damals wurden wunderschöne Chancen liegen gelassen. Es war damals ein Drama. An solche Spiele will man sich nicht erinnern. Niederlagen sind immer Traumataerlebnisse. Nur durch RWE Siege und den Aufstieg, sind posttraumatische Erlebnisse zu überwinden.

09.11.2020 - 06:50 - MonteVesko

An Grunds Kopfball kann ich mich nicht erinnern, aber an Platzeks 100 %ige schon kurz vor Ende! Das Elfmeterschießen war Katastrophe, gegen RWO im Finale so sicher im Elfmeterschießen und gegen Fortuna 3 verschossen, war schon peinlich! Jetzt kommt die Revanche, hatte mir Fortuna oder Schalke gewünscht, ist eingetreten! Hoffe das min 500 rein dürfen, um bischen Stimmung zu haben, gegen rödinghausen war ja schlimm, wie auf einer Beerdigung! Also erst die Hausaufgaben in der Liga erledigen und sich vor Weihnachten beschenken.

Bleibt gesund, nur der RWE

09.11.2020 - 00:18 - Langer_09

@irgendwas
Gefällt dir nicht?
Dann kuck dir doch das Bild an.

08.11.2020 - 20:43 - Ingo Thomas vom REWE

Ein richtiger Wozniak-Artikel.

So schön interessant.

08.11.2020 - 20:39 - Außenverteidiger

Stimmt Kevin. Du hast damals auf der Fünferlinie drüber geköpft. Hoffe dieses Mal wird's besser.