1. Bundesliga

Bleibt Wolfsburg auch am achten Spieltag ungeschlagen?

06. November 2020, 08:06 Uhr

1. FFC Turbine Potsdam fordert im Topspiel den VfL Wolfsburg heraus. Mit Turb. Potsdam spielt Wolfsburg gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten. Potsdam rangiert mit 16 Zählern auf dem dritten Platz des Tableaus. Die Offensive der Torbienen in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 16-mal schlugen die Angreiferinnen in dieser Spielzeit zu. Mit mehr als zwei geschossenen Treffern pro Partie blickt der Gastgeber auf eine gut funktionierende Offensive. 1. FFC Turbine Potsdam wartet mit einer Bilanz von insgesamt fünf Erfolgen, einem Unentschieden sowie einer Pleite auf. Turb. Potsdam tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an. Der VfL Wolfsburg belegt mit 19 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Die Defensive der Gäste (vier Gegentreffer) gehört zum Besten, was die 1. Bundesliga zu bieten hat. Wolfsburg beweist Vollstreckerqualitäten. Durchschnittlich markiert man mehr als drei Treffer pro Begegnung. Der VfL Wolfsburg ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile sechs Siege und ein Unentschieden zu Buche.

Am 08.11.2020 bestreitet die TSG 1899 Hoffenheim ein Auswärtsspiel bei Bayer 04 Leverkusen. Anstoß ist um 14:00 Uhr. Die Vorzeichen versprechen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Mehr als Platz fünf ist für B. Leverkusen gerade nicht drin. Zweimal ging das Heimteam bislang komplett leer aus. Hingegen wurde dreimal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen. Mit zehn Zählern aus sieben Spielen steht 1899 Hoffenheim momentan im Mittelfeld der Tabelle. Der bisherige Ertrag von Hoffenheim in Zahlen ausgedrückt: drei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen.

Der SC Sand trifft am 08.11.2020 auf die SGS Essen. Anpfiff ist um 14:00 Uhr. Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen. Sand steht aktuell auf Position zehn und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Die Ausbeute der Offensive ist bei der Heimmannschaft verbesserungswürdig, was man an den erst vier geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. SGS findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht. Nach sieben absolvierten Begegnungen stehen für die SGS Essen zwei Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen auf dem Konto.

Der MSV Duisburg will gegen Eintracht Frankfurt die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Der MSV steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von Eintracht Frankfurt bedeutend besser als die des MSV Duisburg. Momentan besetzt der MSV den ersten Abstiegsplatz. Die Offensive des MSV Duisburg strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der MSV bis jetzt erst vier Treffer erzielte. Der MSV Duisburg wird alles daran setzen, den ersten Saisonsieg einzufahren. Eintracht Frankfurt bekleidet mit elf Zählern Tabellenposition vier. Durchschlagskräftig präsentiert sich bei Eintracht Frankfurt die Offensivabteilung, die im Schnitt mehr als zweimal pro Spiel zulangt. Das bisherige Abschneiden von Eintracht Frankfurt: drei Siege, zwei Punkteteilungen und zwei Misserfolge. Mit dem Gewinnen tat sich Eintracht Frankfurt zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Werder Bremen will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge beim SC Freiburg punkten. Freiburg führt mit acht Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des SC Freiburg. Insgesamt erst siebenmal gelang es dem Gegner, Freiburg zu überlisten. Zu den zwei Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich beim SC Freiburg drei Pleiten. Mit sechs Punkten auf der Habenseite steht W. Bremen derzeit auf dem neunten Rang. 6:19 – das Torverhältnis von Bremen spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Der SV Meppen hat am kommenden Sonntag keinen Geringeren als FC Bayern München zum Gegner. Meppen muss einen Gala-Tag erwischen, um gegen den FC Bayern etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist der SV Meppen lediglich der Herausforderer. Mit lediglich zwei Zählern aus sieben Partien steht Meppen auf einem Abstiegsplatz. Die Offensive des SV Meppen zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – vier geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Der FCB nimmt mit der maximalen Ausbeute von 21 Zählern momentan den ersten Platz der Tabelle ein. Die Angriffsreihe von FC Bayern München lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 23 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Beeindruckend ist die Abschlussstärke des FC Bayern. Durchschnittlich trifft der FCB mehr als dreimal pro Begegnung. FC Bayern München ist weiterhin ungeschlagen und musste zudem noch keinen Gegentreffer hinnehmen.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren