Kamener SC kam am Sonntag vor eigenem Publikum zu einem 6:3-Sieg gegen RW Unna. Nach dem klaren Erfolg über Rot-Weiß Unna festigt Kamener SC den vierten Tabellenplatz. Der Angriff von Kamener SC wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 60-mal zu. Seit acht Begegnungen hat der Gastgeber das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Trotz der Niederlage fiel RW Unna in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz fünf.

Unna-Hamm Kreisliga A2

Königsborner SV weiter in der Erfolgsspur

02. Dezember 2019, 08:23 Uhr

Kamener SC kam am Sonntag vor eigenem Publikum zu einem 6:3-Sieg gegen RW Unna. Nach dem klaren Erfolg über Rot-Weiß Unna festigt Kamener SC den vierten Tabellenplatz. Der Angriff von Kamener SC wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 60-mal zu. Seit acht Begegnungen hat der Gastgeber das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Trotz der Niederlage fiel RW Unna in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz fünf.

SW Frömern feierte am Sonntag einen 1:0-Erfolg gegen VfK Weddinghofen. Nach 16 absolvierten Begegnungen nimmt VfK Weddinghofen den zwölften Platz in der Tabelle ein. Das Heimteam entschied kein einziges der letzten fünf Spiele für sich. SV Frömern belegt mit 22 Punkten den neunten Tabellenplatz. Der Gast ist seit vier Spielen unbezwungen.

Einen starken Auftritt lieferte Königsborner SV gleich zu Beginn dieses Spieltages. Gegen die Zweitvertretung von Westf. Wethmar holte der Favorit drei Punkte durch ein starkes 5:1. Die Abstiegssorgen von Westfalia Wethmar II sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Der Tabellenletzte wartet schon seit neun Spielen auf einen Sieg. Königsborner SV übernimmt nach dem errungenen Dreier die Tabellenführung der Unna-Hamm Kreisliga A2. Seit 14 Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Königsborner SV zu besiegen. Durch den Sieg gegen Westf. Wethmar II übernahm Königsborner SV die Tabellenführung.

Der vermeintlich leichte Gegner war die Reserve des SSV Mühlhausen für TSC Kamen mitnichten, sodass sich die beiden Teams mit einem 0:0-Remis trennten. Nach 16 gespielten Runden gehen bereits 42 Punkte auf das Konto von Türkischer SC Kamen und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. In den letzten fünf Spielen ließ sich die Heimmannschaft selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. SSV Mühlh. II bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 13. Der SSV Mühlhausen-Uelzen II baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

VfL Kamen II gelang ein 2:2-Achtungserfolg gegen den Favoriten VfL Kamen. Für VfL Kamen II sprangen in den letzten fünf Spielen nur zwei Punkte heraus. Mit 24 Zählern aus 16 Spielen steht VfL Kamen momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Im Spiel zwischen SV Langschede und GS Cappenberg konnte am Sonntag kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften gingen mit einem 1:1 auseinander. Mit dem Gewinnen tut sich SV Langschede weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

BSV Heeren feierte gegen SV Bausenhagen einen 8:1-Kantersieg. BSV Heeren klettert nach diesem Spiel auf den zehnten Tabellenplatz.

SuS Oberaden reklamierte am Sonntag einen 3:2-Sieg über TuRa Bergkamen für sich. Nach 16 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für SuS Oberaden 38 Zähler zu Buche.

Mehr zum Thema

Kommentieren