Olpe Kreisliga A

RW Lennestadt/Greven weiter in der Erfolgsspur

02. März 2020, 08:05 Uhr

Im Spiel zwischen der Reserve des SC LWL 05 und SSV Elspe konnte am Sonntag kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften gingen mit einem 2:2 auseinander. SC LWL 05 II bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zwölf. Nach 19 absolvierten Begegnungen nimmt SSV Elspe den 14. Platz in der Tabelle ein. Die Gäste warten schon seit vier Spielen auf einen Sieg.

FC Langenei/K. verbuchte am Sonntag einen 3:1-Heimerfolg gegen die Zweitvertretung von FC Lennest. Trotz des Sieges bleibt FC Langenei/Kickenbach auf Platz neun. Der FC Lennestadt II belegt mit 31 Punkten den sechsten Tabellenplatz.

SG Hützemert/Schreib konnte gegen SV Rothemühle nicht überraschen und kassierte eine deutliche 7:3-Niederlage. Mit 26 Zählern aus 19 Spielen steht Hützemert/Schreibers momentan im Mittelfeld der Tabelle. Nach 19 Spieltagen und nur drei Niederlagen stehen für SV Rothemühle 44 Zähler zu Buche. Seit fünf Begegnungen hat SV Rothemühle das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Den großen Hurra-Stil ließ RW Lennestadt/Greven vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper 2:1-Erfolg gegen SG Kirchveischede/Bo zu Papier. Lennestadt/Grev. ist nach dem Erfolg weiter Tabellenführer. Seit 13 Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, die Gastgeber zu besiegen. Für Kirchveischede/Bonze sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Für SF Dünschede gab es in der Heimpartie gegen SV Türk Attendorn, an deren Ende eine 2:4-Niederlage stand, nichts zu holen. Mit dem Gewinnen tut sich Sportfreunde Dünschede weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb. SV Türk Attendorn ist seit drei Spielen unbezwungen.

SV Dahl-F. kam am Sonntag zu einem 2:1-Heimsieg gegen SV Heggen. SV Dahl-Friedrichsthal klettert nach diesem Spiel auf den zehnten Tabellenplatz. In der Tabelle liegt SV Heggen nach der Pleite weiter auf dem vierten Rang.

FC Kirchhundem kam am Sonntag vor eigenem Publikum zu einem 2:0-Sieg gegen FSV Helden. FSV Helden entschied kein einziges der letzten acht Spiele für sich.

Die Fans von FC Möllmicke und TuS Lenhausen müssen auf die Begegnung ihrer Mannschaften noch etwas warten. Das Spiel wurde auf den 01.03.2020 verlegt. Anstoß ist dann um 15:00 Uhr. Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der FC Möllmicke ungeschlagen ist.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren