Am kommenden Sonntag findet die Begegnung der Zweitvertretung von MSV Moers mit der Reserve von Borussia Veen statt. Anstoß ist um 12:30 Uhr. Borussia Veen II hat 14 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang neun. Die Gastgeber beweisen Vollstreckerqualitäten. Durchschnittlich markiert man mehr als 2,08 Treffer pro Begegnung. Die Bilanz von Borussia Veen II nach 13 Begegnungen setzt sich aus vier Erfolgen, zwei Remis und sieben Pleiten zusammen. Mit 13 Punkten auf der Habenseite steht Meerbecker SV Moers II derzeit auf dem zwölften Rang. Die Ausbeute der Offensive ist beim Gast verbesserungswürdig, was man an den erst 24 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Der aktuelle Ertrag von MSV Moers II zusammengefasst: dreimal die Maximalausbeute, vier Unentschieden und sieben Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für Meerbecker SV Moers II in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Moers Kreisliga B2

MSV Moers II in der Pflicht

08. November 2019, 08:09 Uhr

Am kommenden Sonntag findet die Begegnung der Zweitvertretung von MSV Moers mit der Reserve von Borussia Veen statt. Anstoß ist um 12:30 Uhr. Borussia Veen II hat 14 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang neun. Die Gastgeber beweisen Vollstreckerqualitäten. Durchschnittlich markiert man mehr als 2,08 Treffer pro Begegnung. Die Bilanz von Borussia Veen II nach 13 Begegnungen setzt sich aus vier Erfolgen, zwei Remis und sieben Pleiten zusammen. Mit 13 Punkten auf der Habenseite steht Meerbecker SV Moers II derzeit auf dem zwölften Rang. Die Ausbeute der Offensive ist beim Gast verbesserungswürdig, was man an den erst 24 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Der aktuelle Ertrag von MSV Moers II zusammengefasst: dreimal die Maximalausbeute, vier Unentschieden und sieben Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für Meerbecker SV Moers II in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Vikt. Birten bestreitet am 10.11.2019, um 13:00 Uhr, eine Auswärtspartie bei FC Rumeln K. III. FC Rumeln Kaldenhausen III belegt mit neun Punkten den 15. Tabellenplatz. Im Sturm der Heimmannschaft stimmt es ganz und gar nicht: 24 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. In den letzten fünf Spielen schaffte FC Rumeln K. III lediglich einen Sieg. Viktoria Birten rangiert mit 24 Zählern auf dem fünften Platz des Tableaus. Durchschlagskräftig präsentiert sich bei Vikt. Birten die Offensivabteilung, die im Schnitt mehr als zweimal pro Spiel zulangt. Das bisherige Abschneiden von Viktoria Birten: sieben Siege, drei Punkteteilungen und drei Misserfolge. Vikt. Birten erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

OSC Rheinhausen trifft am Sonntag (15:00 Uhr) auf DJK Kamp Lintf. DJK Lintfort bekleidet mit 13 Zählern Tabellenposition 13. In der Defensive drückt der Schuh beim Heimteam, was in den bereits 49 kassierten Treffern nachhaltig zum Ausdruck kommt. Vier Siege, ein Unentschieden und neun Niederlagen stehen bis dato für DJK Kamp Lintfort zu Buche. Mit dem Gewinnen tat sich DJK Kamp Lintf. zuletzt schwer. In sechs Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen. Mit 29 ergatterten Punkten steht OSC Rheinhausen auf Tabellenplatz vier. Mit 53 geschossenen Toren gehört OSC Rheinhausen offensiv zur Crème de la Crème der Moers Kreisliga B2. Gefahr geht insbesondere vom Angriff von OSC Rheinhausen aus. Hier schlägt man im Schnitt mehr als dreimal pro Partie zu. Zu den neun Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich bei OSC Rheinhausen drei Pleiten.

TuS Asterlagen trifft auf TB Rheinhausen. Mit 22 Zählern aus 14 Spielen steht TB Rheinhausen momentan im Mittelfeld der Tabelle. Der Offensivhunger von TB Rheinhausen ist gewaltig. Mehr als 2,79 geschossene Tore pro Spiel belegen das eindrucksvoll. Die Zwischenbilanz von TB Rheinhausen liest sich wie folgt: sieben Siege, ein Remis und sechs Niederlagen. Die passable Form von TB Rheinhausen belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Nach 14 gespielten Runden gehen bereits 35 Punkte auf das Konto von TuS Asterlagen und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden zweiten Platz. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück von TuS Asterlagen. Insgesamt erst zehnmal gelang es dem Gegner, TuS Asterlagen zu überlisten. Mit mehr als 3,07 geschossenen Treffern pro Partie blickt TuS Asterlagen auf eine gut funktionierende Offensive. TuS Asterlagen weist bisher insgesamt elf Erfolge, zwei Unentschieden sowie eine Pleite vor. Mit sieben Siegen in Folge ist TuS Asterlagen so etwas wie die „Mannschaft der Stunde“.

SV Menzelen will gegen den FC Moers-M. II die schwarze Serie von vier Niederlagen beenden. SV Menzelen nimmt mit elf Punkten den 14. Tabellenplatz ein. Die Defensive von SV Menzelen muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 49-mal war dies der Fall. Die Stärke von SV Menzelen liegt klar in der Offensive. Im Schnitt werden pro Begegnung über 2,14 Treffer markiert. Bislang fuhr SV Menzelen drei Siege, zwei Remis sowie neun Niederlagen ein. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte SV Menzelen in den vergangenen fünf Spielen. Mit 19 gesammelten Zählern hat FC Moers-M. II den achten Platz im Klassement inne. Beeindruckend ist die Abschlussstärke des FC Moers-Meerfeld II. Durchschnittlich trifft der FC Moers-M. II mehr als zweimal pro Begegnung. Nach 14 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden von FC Moers-M. II insgesamt durchschnittlich: fünf Siege, vier Unentschieden und fünf Niederlagen. Der FC Moers-Meerfeld II tritt mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Rumelner TV III hat keinen Geringeren als Alem. Kamp zum Gegner. Gegen die abschlussstarke Offensive von Rumelner TV III ist kaum ein Kraut gewachsen. Im Schnitt lässt man hier das Netz häufiger als zweimal zappeln. Sieben Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat Rumelner TV III momentan auf dem Konto. Rumelner TV III verlor mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur vier Punkte ein. Mit 35 Punkten steht Alemannia Kamp auf dem Platz an der Sonne. In der Defensive von Alem. Kamp griffen die Räder ineinander, sodass Alemannia Kamp im bisherigen Saisonverlauf erst zwölfmal einen Gegentreffer einsteckte. Das große Plus von Alem. Kamp ist die funktionierende Offensive, da durchschnittlich pro Spiel mehr als 4,21 Treffer erzielt werden. Alemannia Kamp ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches 13 Punkte.

FC Neukirchen V. II empfängt am 10.11.2019 SV Schwafh. II. Anstoß ist um 13:00 Uhr. In den jüngsten fünf Auftritten brachte FC Neukirchen Vluyn II nur einen Sieg zustande. 25:44 – das Torverhältnis des SV Schwafheim II spricht eine mehr als deutliche Sprache.

SV Budberg II trifft am 10.11.2019 auf Vikt. Alpen II. Anpfiff ist um 13:00 Uhr. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil des SV Budberg II ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur 14 Gegentore zugelassen hat. SV Budberg II befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen 13 Punkte. Die Offensive von Alpen II zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 16 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren