Am 01.12.2019 bestreitet SV Budberg III ein Heimspiel gegen die Zweitvertretung von Rumelner TV. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Der SV Budberg III belegt momentan mit 22 Punkten den zehnten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 25:25 ausgeglichen. Die Bilanz der Heimmannschaft nach 16 Begegnungen setzt sich aus sieben Erfolgen, einem Remis und acht Pleiten zusammen. Zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für SV Budberg III dar. Rumelner TV II hat 29 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang sechs. Mit durchschnittlich mehr als 2,44 Treffern pro Begegnung ist die Offensivabteilung das Prunkstück des Gasts. Die Saison von Rumelner TV II verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Rumelner TV II neun Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen verbucht. Zuletzt lief es recht ordentlich für Rumelner TV II – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Moers Kreisliga B1

Rumelner TV II im Aufwärtstrend

29. November 2019, 08:11 Uhr

Am 01.12.2019 bestreitet SV Budberg III ein Heimspiel gegen die Zweitvertretung von Rumelner TV. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Der SV Budberg III belegt momentan mit 22 Punkten den zehnten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 25:25 ausgeglichen. Die Bilanz der Heimmannschaft nach 16 Begegnungen setzt sich aus sieben Erfolgen, einem Remis und acht Pleiten zusammen. Zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für SV Budberg III dar. Rumelner TV II hat 29 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang sechs. Mit durchschnittlich mehr als 2,44 Treffern pro Begegnung ist die Offensivabteilung das Prunkstück des Gasts. Die Saison von Rumelner TV II verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Rumelner TV II neun Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen verbucht. Zuletzt lief es recht ordentlich für Rumelner TV II – zehn Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Am 01.12.2019 findet die Begegnung der Reserve von Fichte Lintfort mit SV Büderich statt. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Mit 26 Punkten auf der Habenseite steht F. Lintfort II derzeit auf dem achten Rang. Der Schlüssel zum Erfolg ist es, die Offensive des Gastgebers in Schach zu halten. Durchschnittlich markiert TuS Fichte Lintfort II mehr als 3,12 Treffer pro Match. Acht Siege, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen stehen bis dato für Fichte Lintfort II zu Buche. Mit 20 ergatterten Punkten steht SV Büderich auf Tabellenplatz elf. In der Abwehr greift bei SV Büderich hinsichtlich 46 Gegentreffer noch nicht jedes Rädchen ins andere. Die Offensive hingegen zeigt sich mit 44 Toren treffsicher. SV Büderich holte aus den bisherigen Partien sechs Siege, zwei Remis und acht Niederlagen.

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht SV Lüttringen II, wenn mit DJK Kamp Lintf. II der Primus der Moers Kreisliga B1 gastiert. SV Lüttringen II rangiert mit zehn Zählern auf dem 14. Platz des Tableaus. Die Offensive des Heimteams zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 15 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Die Zwischenbilanz von SV Lüttringen II liest sich wie folgt: drei Siege, ein Remis und zwölf Niederlagen. Die volle Punkteausbeute sprang für SV Lüttringen II in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus. Die Offensive von DJK Lintfort 2 in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 61-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Die Stärke von DJK Kamp Lintfort II liegt klar in der Offensive. Im Schnitt werden pro Begegnung über 3,81 Treffer markiert. Bislang fuhr DJK Kamp Lintf. II zwölf Siege, ein Remis sowie drei Niederlagen ein. Die passable Form von DJK Lintfort 2 belegen neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

SC Rheinkamp will bei Homberg III die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Der VfB Homberg III nimmt mit 19 Punkten den zwölften Tabellenplatz ein. Der Offensivhunger von Homberg III ist gewaltig. Mehr als 2,31 geschossene Tore pro Spiel belegen das eindrucksvoll. Sechs Siege, ein Remis und neun Niederlagen hat der VfB Homberg III momentan auf dem Konto. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Homberg III in den vergangenen fünf Spielen. SC Rheinkamp bekleidet mit acht Zählern Tabellenposition 15. Die Defensive von SC Rheinkamp muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 62-mal war dies der Fall. Zu den zwei Siegen und zwei Unentschieden gesellen sich bei SC Rheinkamp zwölf Pleiten. In den jüngsten fünf Auftritten brachte SC Rheinkamp nur einen Sieg zustande.

Vy. Marienbaum spielt am 01.12.2019, um 15:00 Uhr, gegen RW Moers. Nach 16 gespielten Runden gehen bereits 34 Punkte auf das Konto von Rot-Weiß Moers und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Offensiv sticht RW Moers in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 50 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Mit mehr als 3,12 geschossenen Treffern pro Partie blickt Rot-Weiß Moers auf eine gut funktionierende Offensive. RW Moers ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zehn Punkte. Mit 16 gesammelten Zählern hat SV Vynen-Mar'b. den 13. Platz im Klassement inne. In den letzten fünf Spielen schaffte Vynen Marienbaum lediglich einen Sieg.

FC Rumeln K. II bekommt es am 01.12.2019 mit TuS Rheinberg zu tun. Das Spiel beginnt um 15:00 Uhr. Mit erschreckenden 63 Gegentoren stellt TuS Rheinberg die schlechteste Abwehr der Liga. FC Rumeln Kaldenhausen II führt mit 23 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Beeindruckend ist die Abschlussstärke von FC Rumeln K. II. Durchschnittlich trifft FC Rumeln Kaldenhausen II mehr als zweimal pro Begegnung. Nach 16 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden von FC Rumeln K. II insgesamt durchschnittlich: sieben Siege, zwei Unentschieden und sieben Niederlagen.

GSV Moers II trifft auf TV Kapellen. Mit 27 Zählern aus 16 Spielen steht der GSV Moers II momentan im Mittelfeld der Tabelle. Das große Plus von GSV Moers II ist die funktionierende Offensive, da durchschnittlich pro Spiel mehr als 2,19 Treffer erzielt werden. Zuletzt lief es erfreulich für den GSV Moers II, was neun Punkte aus den letzten fünf Spielen belegen.

SV Sonsbeck III fordert im Topspiel FC Neukirchen V. heraus. Gegen die abschlussstarke Offensive des SV Sonsbeck III ist kaum ein Kraut gewachsen. Im Schnitt lässt man hier das Netz häufiger als zweimal zappeln. In den letzten fünf Partien rief SV Sonsbeck III konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte. Der Defensivverbund von FC Neukirchen Vluyn ist nur äußerst schwer zu knacken. Die erst 15 kassierten Gegentore suchen in der Liga ihresgleichen. FC Neukirchen V. weist bisher insgesamt elf Erfolge, drei Unentschieden sowie zwei Pleiten vor.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren