Die Zweitvertretung von Asperden verbuchte am Sonntag einen 2:1-Heimerfolg gegen SG Kessel/Ho-Ha.3. SV Asperden II klettert nach diesem Spiel auf den elften Tabellenplatz. SG Kessel/Ho-Ha.3 belegt mit sechs Punkten den zwölften Tabellenplatz.

Kleve-Geldern Kreisliga C2

SV Hö-Nie II weiter in der Erfolgsspur

28. Oktober 2019, 08:08 Uhr

Die Zweitvertretung von Asperden verbuchte am Sonntag einen 2:1-Heimerfolg gegen SG Kessel/Ho-Ha.3. SV Asperden II klettert nach diesem Spiel auf den elften Tabellenplatz. SG Kessel/Ho-Ha.3 belegt mit sechs Punkten den zwölften Tabellenplatz.

An der Favoritenstellung ließ Rheinw. Erfgen II keine Zweifel aufkommen und trug gegen die Reserve von GW Kalkar einen 3:0-Sieg davon. Trotz des Sieges bleibt Rheinwacht Erfgen II auf Platz vier. Die Abstiegssorgen von SuS Kalkar 2 sind nach der klaren Niederlage größer geworden.

Den großen Hurra-Stil ließ der SV Hö-Nie II vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper 2:1-Erfolg gegen GW Appeldorn II zu Papier. Nach neun absolvierten Begegnungen nimmt Appeldorn II den achten Platz in der Tabelle ein. Nach zehn Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für den SV Hönnepel-Niedermörmter II 27 Zähler zu Buche. Der Angriff des Gasts wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 42-mal zu. Seit sechs Begegnungen hat der SV Hö-Nie II das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Fort. Keppeln feierte am Sonntag einen 3:2-Erfolg gegen Uedemer SV II. Mit 13 Zählern aus neun Spielen steht Uedemer SV II momentan im Mittelfeld der Tabelle. Für das Heimteam sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus. Nach zehn gespielten Runden gehen bereits 24 Punkte auf das Konto von Fortuna Keppeln und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz.

Pflichtgemäß strich SSV Reichswalde gegen Rhen. Kleve II drei Zähler durch einen 4:1-Sieg ein. Rhenania Kleve II wartet schon seit vier Spielen auf einen Sieg. SSV Reichswalde ist nach dem Erfolg weiter Tabellenführer.

SG Labbeck-Uedemerbr konnte gegen SSV Louisendorf nicht überraschen und kassierte eine deutliche 5:0-Niederlage. Sechs Spiele währt bereits die Serie, in der SSV Louisendorf ungeschlagen ist. SG Labbeck-Uedemerbruch-Sonsbeck entschied kein einziges der letzten sechs Spiele für sich.

Mehr zum Thema

Kommentieren