SG Iserlohn bestreitet am 01.03.2020, um 11:00 Uhr, eine Heimpartie gegen Geisecker SV III. Nach zehn gespielten Runden gehen bereits 19 Punkte auf das Konto von SG Iserlohn und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Mit mehr als 4,4 geschossenen Treffern pro Partie blickt die Heimmannschaft auf eine gut funktionierende Offensive. Drei Niederlagen trüben die Bilanz von SG Iserlohn mit ansonsten sechs Siegen und einem Remis. Der Geisecker SV III befindet sich mit 14 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. Mit 46 geschossenen Toren gehört der Gast offensiv zur Crème de la Crème der Iserlohn Kreisliga C1. Die Stärke von Geisecker SV III liegt klar in der Offensive. Im Schnitt werden pro Begegnung über 4,6 Treffer markiert. Die Saison des Geisecker SV III verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Geisecker SV III vier Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen verbucht.

Iserlohn Kreisliga C1

Harte Nuss für VfR Lasbeck-S. II

28. Februar 2020, 08:07 Uhr

SG Iserlohn bestreitet am 01.03.2020, um 11:00 Uhr, eine Heimpartie gegen Geisecker SV III. Nach zehn gespielten Runden gehen bereits 19 Punkte auf das Konto von SG Iserlohn und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Mit mehr als 4,4 geschossenen Treffern pro Partie blickt die Heimmannschaft auf eine gut funktionierende Offensive. Drei Niederlagen trüben die Bilanz von SG Iserlohn mit ansonsten sechs Siegen und einem Remis. Der Geisecker SV III befindet sich mit 14 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. Mit 46 geschossenen Toren gehört der Gast offensiv zur Crème de la Crème der Iserlohn Kreisliga C1. Die Stärke von Geisecker SV III liegt klar in der Offensive. Im Schnitt werden pro Begegnung über 4,6 Treffer markiert. Die Saison des Geisecker SV III verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat Geisecker SV III vier Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen verbucht.

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht die Zweitvertretung von VfR Lasbeck-S. im Spiel gegen TuS Wandhofen mächtig unter Druck. VfR Lasbeck-Stenglingsen II geht eindeutig als Außenseiter in die Partie. Im Verlauf der Saison holte VfR Lasbeck-S. II nämlich insgesamt neun Zähler weniger als TuS Wandhofen. Mit 16 Punkten auf der Habenseite steht TuS Wandhofen derzeit auf dem vierten Rang. Das große Plus des Gastgebers ist die funktionierende Offensive, da durchschnittlich pro Spiel mehr als 3,6 Treffer erzielt werden. Der aktuelle Ertrag von TuS Wandhofen zusammengefasst: fünfmal die Maximalausbeute, ein Unentschieden und vier Niederlagen. Zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für TuS Wandhofen dar. VfR Lasbeck-Stenglingsen II musste schon 46 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Nach zehn absolvierten Begegnungen stehen für VfR Lasbeck-S. II zwei Siege, ein Unentschieden und sieben Niederlagen auf dem Konto.

VfL Platte-Heide III steht gegen Eintr. Ergste III eine schwere Aufgabe bevor. Gegen VfL Platte-Heide III sind für Eintracht Ergste III drei Punkte fest eingeplant. 13:49 – das Torverhältnis von VfL Platte-Heide III spricht eine mehr als deutliche Sprache. Zwei Siege, ein Unentschieden und sieben Niederlagen stehen bis dato für das Heimteam zu Buche. Die volle Punkteausbeute sprang für VfL Platte-Heide III in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus. Erfolgsgarant von Eintr. Ergste III ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 69 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Der Schlüssel zum Erfolg ist es, die Offensive des Ligaprimus in Schach zu halten. Durchschnittlich markiert Eintracht Ergste III mehr als 6,9 Treffer pro Match. Das bisherige Abschneiden von Eintr. Ergste III: acht Siege, eine Punkteteilung und ein Misserfolg. Eintracht Ergste III ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zehn Punkte.

Iserlohner TS III trifft am Sonntag (13:00 Uhr) auf die Reserve von VfK Iserlohn. Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander. Gefahr geht insbesondere vom Angriff von VfK Iserlohn II aus. Hier schlägt man im Schnitt mehr als dreimal pro Partie zu. Die passable Form von VfK Iserlohn II belegen neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Der Offensivhunger von Iserlohner TS III ist gewaltig. Mehr als 3,2 geschossene Tore pro Spiel belegen das eindrucksvoll. Bislang fuhr Iserlohner TS III fünf Siege, ein Remis sowie vier Niederlagen ein.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren