Iserlohn Kreisliga A

VfL Platte-Heide gewinnt gegen BSV Lendringsen

09. März 2020, 08:06 Uhr

Das erste Match dieses Spieltages entschied die Reserve des ASSV Letmathe gegen DJK Bösperde am Sonntag mit 2:0 für sich. ASSV Letmathe II bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem 13. Platz. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte das Heimteam endlich wieder einmal drei Punkte. Trotz der Schlappe behält DJK SG Bösperde den zwölften Tabellenplatz bei. Für den Gast sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus.

An der Favoritenstellung ließ SF Sümmern keine Zweifel aufkommen und trug gegen SpVgg Nachrodt einen 3:0-Sieg davon. Die Abstiegssorgen von SpVgg Nachrodt sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Die Heimmannschaft wartet schon seit zwölf Spielen auf einen Sieg. Mit 26 Zählern aus 17 Spielen steht SF Sümmern momentan im Mittelfeld der Tabelle. SF Sümmern ist seit vier Spielen unbezwungen.

Vat. Hemer feierte am Sonntag einen 3:2-Erfolg gegen Iserlohner TS. Nach 17 absolvierten Begegnungen nimmt Iserlohner TS den 14. Platz in der Tabelle ein. Vatanspor Hemer klettert nach diesem Spiel auf den achten Tabellenplatz.

Die Zweitvertretung des SC Hennen konnte gegen den SV Deilingh.-S. nicht überraschen und kassierte eine deutliche 4:1-Niederlage. SV Deilingh. ist nach dem Erfolg weiter Tabellenführer. 16 Spiele währt bereits die Serie, in der die Gastgeber ungeschlagen sind. SC Hennen II belegt mit 20 Punkten den elften Tabellenplatz.

SG Hemer II ist unverhofft zu einem 5:2-Erfolg bei VTS Iserlohn gekommen. VTS Iserlohn baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

VfL Platte-Heide stellte dem Favoriten BSV Lendringsen ein Bein und gewann mit 3:1. In der Tabelle liegt BSV Lendringsen nach der Pleite weiter auf dem zweiten Rang.

Für SV Oesbern gab es in der Heimpartie gegen SG Hemer, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Nach 17 gespielten Runden gehen bereits 40 Punkte auf das Konto von SG Hemer und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Seit acht Begegnungen hat SG Hemer das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren