RW Stiepel feierte bei der Reserve von TuS Hattingen einen 10:0-Kantersieg. Die Abstiegssorgen von TuS Hattingen II sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Nach diesem Erfolg steht RW Stiepel auf dem sechsten Platz der Bochum Kreisliga A2. Der Angriff der Gäste wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 59-mal zu. RW Stiepel ist seit drei Spielen unbezwungen.

Bochum Kreisliga A2

Dritter Sieg in Folge für RW Stiepel

09. Dezember 2019, 08:04 Uhr

RW Stiepel feierte bei der Reserve von TuS Hattingen einen 10:0-Kantersieg. Die Abstiegssorgen von TuS Hattingen II sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Nach diesem Erfolg steht RW Stiepel auf dem sechsten Platz der Bochum Kreisliga A2. Der Angriff der Gäste wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 59-mal zu. RW Stiepel ist seit drei Spielen unbezwungen.

Die Zweitvertretung von C. Wiemelhausen kam vor eigenem Publikum am Sonntag zu einem 1:1 gegen TuS Stockum. C. Wiemelh. II klettert nach diesem Spiel auf den neunten Tabellenplatz. Nach 17 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für TuS Stockum 38 Zähler zu Buche. Seit 16 Begegnungen hat der Tabellenführer das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Zum Auftakt des 17. Spieltages ging es für AS Dahlhausen zu TuRa Rüdinghausen. Amac Spor Dahlhausen sicherte sich dort drei Punkte durch einen 4:2-Erfolg. TuRa Rüdinghausen rutschte mit dieser Niederlage auf den achten Tabellenplatz ab. Der Gastgeber konnte seine furiose Siegesserie gegen AS Dahlhausen nicht fortsetzen. Trotz des Sieges bleibt Amac Spor Dahlhausen auf Platz vier. Seit fünf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, AS Dahlhausen zu besiegen.

An der Favoritenstellung ließ Annen keine Zweifel aufkommen und trug gegen BV Langendreer einen 5:0-Sieg davon. Nach 17 absolvierten Spielen stockte VfB Annen sein Punktekonto bereits auf 38 Zähler auf und hält damit einen starken zweiten Platz. Acht Spiele währt bereits die Serie, in der das Heimteam ungeschlagen ist. BV Langendreer 07 belegt mit 24 Punkten den zehnten Tabellenplatz.

Türk SV Witten kam am Sonntag zu einem 6:1-Heimsieg gegen Hedef. Hattingen. Nach sechs Spielen ohne Sieg bejubelte Türk SV Witten endlich wieder einmal drei Punkte.

Der SC Weitmar II brannte beim SV Herbede ein Fußball-Feuerwerk ab und gewann 6:1. Für den SV Herbede sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus. Nach 17 gespielten Runden gehen bereits 35 Punkte auf das Konto des SC Weitmar 45 II und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz.

Den großen Hurra-Stil ließ Langendreer 04 vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper 1:0-Erfolg gegen TuS Blankenstein zu Papier. Mit 32 Zählern aus 17 Spielen steht SV Langendreer 04 momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Für SuS Wilhelmshöhe gab es in der Partie gegen DJK Ruhrtal, an deren Ende eine 1:3-Niederlage stand, nichts zu holen. SuS Wilhelmshöhe entschied kein einziges der letzten elf Spiele für sich.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren