Landesliga Westfalen 3

Firt. Herne vor großer Hürde

23. Oktober 2020, 08:02 Uhr

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht der FC Frohlinde im Spiel gegen Viktoria Resse mächtig unter Druck. Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander. Mit nur zwei Zählern auf der Habenseite ziert Vikt. Resse das Tabellenende der Landesliga Westfalen 3. Die Offensive von Resse zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – drei geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. V. Resse wird alles daran setzen, den ersten Saisonsieg einzufahren. Zu mehr als Platz 17 reicht die Bilanz von FC Frohlinde derzeit nicht. Die Hintermannschaft von Frohlinde steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 18 Gegentore kassierte der Gast im Laufe der bisherigen Saison.

Für die SG Welper geht es zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit fünf Partien ist die SpVgg Horsthausen nun ohne Niederlage. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe. Nach sechs gespielten Runden gehen bereits 13 Punkte auf das Konto der SpVgg Horsth. und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Erfolgsgarant von Horsthausen ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 23 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt. Mit mehr als 3,83 geschossenen Treffern pro Partie blickt die Horsthauser auf eine gut funktionierende Offensive. Das bisherige Abschneiden von SpVgg Horsth: vier Siege, eine Punkteteilung und ein Misserfolg. Die SG Welper belegt mit 13 Punkten den vierten Tabellenplatz. Die Stärke von Welper liegt in der Offensive – mit insgesamt 23 erzielten Treffern. Die bisherige Ausbeute der SG Welper: vier Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen.

Firtinaspor Herne steht gegen den SV Wanne 11 eine schwere Aufgabe bevor. Wahrlich keine leichte Aufgabe für Firt. Herne, da der SV Wanne zehn Punkte mehr auf dem Konto hat. Firtinaspor Herne bekleidet mit zwei Zählern Tabellenposition 16. Der Angriff ist bei Herne die Problemzone. Nur sechs Treffer erzielte Firt. Herne bislang. Mit zwölf Punkten aus sechs Partien ist der SV Wanne 11 noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem fünften Tabellenplatz. Der Schlüssel zum Erfolg ist es, die Offensive des SV Wanne in Schach zu halten. Durchschnittlich markiert Wanne mehr als zweieinhalb Treffer pro Match.

Erler SV 08 bestreitet am kommenden Sonntag, um 15:00 Uhr, eine Heimpartie gegen den SV Hilbeck. Mit sechs ergatterten Punkten steht Erler SV 08 auf Tabellenplatz 14. Mit zwölf Zählern aus sieben Spielen steht SV Hilbeck momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Türkspor Dortmund will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen den SV Horst-Emscher punkten. Türkspor Dortmund ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein. Türkspor Dortmund nimmt mit elf Punkten den neunten Tabellenplatz ein. Der bisherige Ertrag von Türkspor Dortmund in Zahlen ausgedrückt: drei Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage. Mit 14 Punkten steht der SV Horst-E. auf dem Platz an der Sonne. Der Angriff von Horst wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 16-mal zu. Beeindruckend ist die Abschlussstärke von Horst-Emscher. Durchschnittlich trifft SV Horst-E. mehr als zweimal pro Begegnung. Vier Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage stehen bis dato für die Horster zu Buche. Der SV Horst-Emscher tritt mit einer positiven Bilanz von elf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Der Hombrucher SV will im Spiel gegen SW Wattenscheid 08 nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen. Mit zwölf gesammelten Zählern hat Hombr. SV den siebten Platz im Klassement inne. Bislang fuhr Hombruch drei Siege, drei Remis sowie eine Niederlage ein. Mit dem Gewinnen tat sich die Hombrucher zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen. Mit nur sechs Gegentoren stellt SW Wattenscheid die sicherste Abwehr der Liga.

Nach vier Partien ohne Sieg braucht der SV Brackel 06 mal wieder einen Erfolg – am besten schon gegen den Kirchhörder SC. Bisher verbuchte der SV Brackel zweimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und drei Niederlagen. Die Zwischenbilanz von Kirchh. SC liest sich wie folgt: vier Siege, zwei Remis und eine Niederlage.

SuS Kaiserau spielt am 25.10.2020, um 15:15 Uhr, gegen die DJK Wattenscheid. Zwei Siege, ein Remis und vier Niederlagen tragen zur Momentaufnahme von DJK Watten. bei. 13:20 – das Torverhältnis von SuS Kaiserau spricht eine mehr als deutliche Sprache. Gegen die abschlussstarke Offensive von Kaiserau ist kaum ein Kraut gewachsen. Im Schnitt lässt man hier das Netz häufiger als zweimal zappeln. Einen Sieg, ein Remis und vier Niederlagen hat die Kaiserauer momentan auf dem Konto.

Der SSV Buer 07/28 bekommt es am 25.10.2020 mit Westfalia Langenbochum zu tun. Das Spiel beginnt um 15:30 Uhr. W. Langenbochum schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 17 Gegentore verdauen musste. Der SSV Buer führt mit neun Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Zu den zwei Siegen und drei Unentschieden gesellen sich bei Buer zwei Pleiten.

Mehr zum Thema

Kommentieren