Westfalenliga 1

SV Mesum weiter in der Erfolgsspur

26. Oktober 2020, 08:17 Uhr

Nachdem es für Preußen Espelkamp in der letzten Zeit wie am Schnürchen gelaufen war, kassierte er gegen TuS Hiltrup mal wieder eine Niederlage. Einen glänzenden Auftritt legte TuS 05 Sinsen mit einem haushohen Sieg gegen GW Nottuln hin. Sowohl VfB Fichte Bielefeld als die Zweitvertretung des SV Rödinghausen spielten mit offenem Visier. Am Ende waren es die Hausherren, die triumphierten.

Die erste Begegnung dieses Spieltages war die Auswärtspartie von TuS Hiltrup bei Pr. Espelkamp am Samstag. TuS Hiltrup gewann knapp mit 3:2. Mit 17 Zählern führt Pr. Espelk. das Klassement der Westfalenliga 1 souverän an. TuS Hiltrup sprang mit diesem Erfolg auf den vierten Platz.

TuS Sinsen reklamierte am Sonntag einen 4:0-Sieg über Grün-Weiß Nottuln für sich. TuS 05 Sinsen klettert nach diesem Spiel auf den neunten Tabellenplatz. GW Nottuln rutschte mit dieser Niederlage auf den elften Tabellenplatz ab. Mit dem Gewinnen tun sich die Grün-Weißen weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Fichte Bielefeld kam am Sonntag zu einem 5:2-Heimsieg gegen Rödinghausen II. Fi. Bielefeld belegt mit vier Punkten den 18. Tabellenplatz. Der SV Rödinghausen II entschied kein einziges der letzten fünf Spiele für sich.

Der SC Peckeloh kam gegen TuS Tengern am Sonntag zu einem 1:1. SC Peckeloh bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zwölf. Die Gastgeber warten schon seit fünf Spielen auf einen Sieg. Für TuS Tengern sprangen in den letzten fünf Spielen nur zwei Punkte heraus.

Die SpVgg Erkenschwick feierte am Sonntag einen 1:0-Erfolg gegen den SC Herford. Nach acht absolvierten Spielen stockte die SpVgg Erkensch. sein Punktekonto bereits auf 15 Zähler auf und hält damit einen starken zweiten Platz. Der Angriff von Erkenschwick wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 18-mal zu. Seit sechs Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, die Erkenschwicker zu besiegen.

Der SV Mesum kam am Sonntag zu einem 5:2-Sieg gegen den VfL Theesen. SV Mesum ist mit zwölf Punkten aus acht Partien gut in die Saison gestartet. Die Heimmannschaft ist seit vier Spielen unbezwungen. Mit zehn Zählern aus acht Spielen steht VfL Theesen momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Für Borussia Emsdetten gab es in der Heimpartie gegen Westfalia Kinderhaus, an deren Ende eine 0:2-Niederlage stand, nichts zu holen.

Nach sieben gespielten Runden gehen bereits 13 Punkte auf das Konto des 1. FC Gievenbeck und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Seit fünf Begegnungen hat SuS Neuenkirchen das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren