Der Kader des Fußball-Regionalligisten SC Preußen Münster nimmt peu à peu mehr Konturen an. Am Montag unterschrieb der nächste Spieler einen Vertrag beim Drittliga-Absteiger. Es ist dann Spieler Nummer 15 im Kader.

Regionalliga West

Preußen Münster: 15. Mann fix - Stammspieler bleibt

17. August 2020, 14:07 Uhr
Niklas Heidemann bleibt ein weiteres Jahr beim SCP. Foto: firo

Niklas Heidemann bleibt ein weiteres Jahr beim SCP. Foto: firo

Der Kader des Fußball-Regionalligisten SC Preußen Münster nimmt peu à peu mehr Konturen an. Am Montag unterschrieb der nächste Spieler einen Vertrag beim Drittliga-Absteiger. Es ist dann Spieler Nummer 15 im Kader.

Der SC Preußen Münster absolvierte am Sonntag einen erfolgreichen Test beim Oberligisten Holzwickeder SC. 2:1 siegten die von Sascha Hildmann trainierten Adlerträger. Joel Grodowski und Nils Rüschenschmidt trafen für Münster. Es war der dritte Sieg im vierten Testspiel für Münster. Für Jannik Borgmann (Hüftverletzung beim Warmmachen), Ousman Touray (verletzt ausgewechselt nach 45 Minuten) und Sven Rüschenschmidt (Aus nach 70 Minuten) lief der Test nicht optimal.

Mit dabei waren auch zwei Testspieler. Gianluca Rizzo, der zuletzt bei der U23 des Bundesligisten Borussia Dortmund unter Vertrag stand, und Luca Piljek (zuletzt 1. FC Heidenheim). Ob die Spieler in Münster eine Anstellung erhalten, ist noch offen.

Derweil hat Niklas Heidemann, der sich zuletzt beim Holzwickeder SC fithielt, doch noch seinen Vertrag bei den Preußen verlängert. Eigentlich deutete alles daraufhin, dass der 25-jährige Verteidiger nach drei Jahren in Münster eine neue Herausforderung suchen wird. 


"Wir sind sehr froh darüber, mit Niklas einen dritt- und viertligaerfahrenen Spieler für uns gewonnen zu haben. Er hat hier in den letzten beiden Jahren seine Qualitäten unter Beweis gestellt und bringt, besonders durch seine Preußenvergangenheit, den nötigen Willen und die Leidenschaft mit, die wir in der Regionalliga brauchen werden. Für uns ist er ein echter Qualitätsspieler und wir sind glücklich, dass der gemeinsame Weg weitergeht“, kommentierte Sportdirektor Peter Niemeyer die Vertragsverlängerung.

In drei Jahren bestritt Heidemann, der einst vom Wuppertaler SV zum SCP wechselte, 53 Drittligaspiele für Münster. In der vergangenen Saison war Linksfuß vor allem in der ersten Hälfte der Serie Stammspieler. Später kam er nur noch unregelmäßig zum Einsatz.

Am Mittwoch (19 Uhr) testet Preußen Münster gegen den SV Herbern - dann wahrscheinlich schon mit Heidemann im Team.

So spielte Preußen Münster gegen Holzwickede:

Dedovic – Langlitz (Frenkert, 46.), Scherder, Rüschenschmidt, Hoffmeier – Klann, Przondziono – Piljek, Möbius, Touray (Remberg, 44.) – Rizzo (Grodowski, 46.). Tore: 1:0 Grodowski (52.), 2:0 Rüschenschmidt (55.), 2:1 Berghorst (61.)

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren