Der Fußball darf ab der zweiten Mai-Hälfte in der 1. und 2. Bundesliga den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Nach den Ministerpräsidenten hat auch Kanzlerin Merkel grünes Licht für die Fortsetzung der im März abgebrochenen Saison gegeben.

Bundesliga

Merkel bestätigt: Politik erlaubt Geisterspiele der Bundesliga ab Mitte Mai

06. Mai 2020, 15:07 Uhr
Die Politik hat die Rückkehr der Bundesliga in Form von Geisterspielen erlaubt. Foto: firo

Die Politik hat die Rückkehr der Bundesliga in Form von Geisterspielen erlaubt. Foto: firo

Der Fußball darf ab der zweiten Mai-Hälfte in der 1. und 2. Bundesliga den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Nach den Ministerpräsidenten hat auch Kanzlerin Merkel grünes Licht für die Fortsetzung der im März abgebrochenen Saison gegeben.

Bund und Länder haben die Erlaubnis für eine Wiederaufnahme von Spielen ohne Zuschauer in der Fußball-Bundesliga ab der zweiten Mai-Hälfte erteilt. Darauf einigten sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder bei ihrer Schalte am Mittwoch, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen erfuhr.  Kanzlerin Merkel hat den Neustart der Fußball-Bundesliga ab der zweiten Mai-Hälfte auf der anschließenden Pressekonferenz offiziell bestätigt. Damit erhält die Deutsche Fußball Liga als Dachorganisation der 36 Proficlubs der 1. und 2. Liga die lange erhoffte Genehmigung für Geisterspiele.

Womöglich könnte ab dem Wochenende am 16. und 17. Mai wieder der Ball in den Stadien rollen. Die Bundesliga-Saison ist seit Mitte März ausgesetzt, neun Spieltage sind noch zu absolvieren. Die DFL strebt an, diese bis zum 30. Juni durchziehen zu können. Sie hatte von ihrer „Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb“ ein umfassendes Hygiene- und Sicherheitskonzept vorgelegt, um die Ansteckungsgefahr unter Spielern und Betreuern zu minimieren. In einer ersten Testreihe hatte es bei 1724 Tests in der 1. und 2. Liga zehn Corona-Fälle gegeben.


Die DFL hat für Donnerstag eine Mitgliederversammlung anberaumt

Kern der Terminfrage ist eine vorgesehene vorgeschaltete Quarantäne der Mannschaften. In der Beschlussvorlage des Bundes hieß es am Mittwochmorgen: „Dem Beginn des Spielbetriebs muss, wie in dem geprüften Konzept vorgesehen, eine Quarantänemaßnahme, gegebenenfalls in Form eines Trainingslagers, vorweggehen.“ Die Profifußballer sind bei ihren Clubs weitgehend streng isoliert, aber noch nicht komplett in Quarantäne.

Für die Liga ist eine Fortsetzung der Saison von enormer Bedeutung, weil viele Vereine durch fehlende Einnahmen in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Bei einer Fortsetzung der Bundesliga wären zumindest die TV-Millionen gesichert.

Die DFL hat für Donnerstag eine Mitgliederversammlung anberaumt. Bei der Videokonferenz sollen mit den 36 Profivereinen, von denen die ersten bereits das uneingeschränkte Mannschaftstraining aufgenommen haben, die Ergebnisse des Polit-Gipfels erörtert werden. dpa

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren

07.05.2020 - 09:41 - Gatsby

Teile und herrsche!
Das aus dem alten Rom (falls es das so wie in den Geschichtsbüchen beschrieben überhaupt gegeben hat)
bekannte Herrschaftsinstrument wird auch hier umgesetzt. Mit dem Ziel, die Amateure gegen Profis
aufzupuschen.
Den Managern der Proficlubs kann man eigentlich nicht vorwerfen, dass sie die Interessen ihrer Clubs vertreten.
Solidarisch handeln die dabei natürlich nicht.
Und Solidarität wäre gerade jetzt gefragt.
SOZIAL DISTANCING funktioniert auch hier. Leider. Wenn mal das Spiel mitspielt, um einen Vorteil für sich
daraus zu ziehen.

Vielleicht wird es für einige bald ein böses Erwachen geben:
Wenn sie in die Grube, die sie für andere gegraben haben, selbst hineinfallen.
Und damit meine ich nicht nur "unsere" Kanzlerin.

06.05.2020 - 20:49 - Red-Whitesnake

T_i_W....,
du hast es/mich nicht verstanden.
Für den Breitensport, Fitnesshöhlen und und und etc., da freue ich mich..... und finde es auch gut und wichtig. Alleine wegen dem sozialen Leben auch.
Immer unter der Beachtung von den Hygienevorschriften und den sonstigen Auflagen/Einschränkungen.
Warum betrifft es da nicht die Profispieler?
Und erzähle mir nicht, dass das besondere Menschen sind.
Man hat doch jetzt schön gemerkt... das ganz andere Menschen enorm für unser Leben wichtig sind.
Aber doch nicht diese gegelten, hochbezahlten Fußballballspieler bzw. Bros.
Dann können sie ja bald wieder kontaktarm die Ergebnisse auf dem Feld austanzen.

Für die Sache mit deinen Jungs... da bin ich völlig bei dir und wünsche viel Erfolg. Wenn es auch so stimmt.
Aber der Bundesliga-Profifußball, mit seinen ganzen Möchtegernwichtigmenschen und und und... der ist mir jetzt wirklich völlig egal geworden.
Diese Haubentaucher jammern noch rum, wenn sie auf 10, 15 oder 20% von ihrem Geld verzichtet haben. Da kann man als Fan ja nur laut 'Danke' sagen.... aber für nix.

06.05.2020 - 20:39 - hoelwil

Das Geistermärchen 2020 hat die BL wahrscheinlich genauso geregelt, wie der DFB das Sommermärchen 2006. Lächerlich übrigens zu erwähnen das da 56000 Arbeitsplätze dran hängen. Ca. 19.500 arbeiten als Putzkräfte,Security,im Jugenbereich u.a. für 450,- Euro oder weniger. Es ging nur um die ,die sich die Taschen richtig voll machen und da zählen auch die Watzkes,Rolfes und Rummenigges dazu. Und RWE,RWO und der WSV u.a. gehen über die Wupper,das ganze ist nicht mehr zu glauben.

06.05.2020 - 20:08 - Tief_im_Westen

Red, du kannst dich doch die nächsten Jahre einschließen. Es zwingt dich doch niemand zur Normalität. Diese Freiheit hast du. So wie jeder nun die Freiheit hat, dass er ein fast normales Leben führen kann.
Ich persönlich finde es gut, dass meine Jungs, teils aus schwierigen Verhältnissen, zum Training kommen dürfen. Aber was sind schon Depressionen, häusliche Gewalt etc, wenn man sich einem Hype anschließen und Vereinsamung ausleben kann.

06.05.2020 - 20:03 - Tief_im_Westen

Dieser Kommentar wurde entfernt.

06.05.2020 - 20:02 - Tief_im_Westen

Dieser Kommentar wurde entfernt.

06.05.2020 - 20:01 - Tief_im_Westen

Doc, genau deshalb ist es eben kein verballern. Wer hindert die Altenheime denn zum Beispiel am Poolingverfahren?

06.05.2020 - 19:56 - Fan54

Ich warte schon darauf das der erste Profi sagt mein Gegenspieler hat Covid 19 und jetzt bin ich nach der Grätsche 14Tage in Quarantäne. Nach einem Tor Jubelzene mit Umarmung muss der SR Corona gelb zeigen. Wie krank ist das denn?. Meine Enkel oder Mutter dürfte ich 7 Wochen nicht sehen. Geld regiert die Welt und Corona ist fuer das Volk Danke an die Politik und die DFL

06.05.2020 - 19:45 - Doc RWE

Solange nicht in jedem Altenheim Flächendeckend getestet wird zb.oder ein Normalsterblichen Arbeitnehmer erstmal zwei Wochen Stubenarrest aufgebrummt wird weil er Kontakt mit einem Infizierten hatte. Ist das was mit den Millionären aus der Bundesliga passiert Coronnatest verballern für nichts meiner Meinung nach.

06.05.2020 - 19:11 - Red-Whitesnake

Ab morgen gilt das im Breitensport erst.

06.05.2020 - 18:27 - Red-Whitesnake

Ach ja... kontaktarmer Breitensport ist ab heute in NRW draußen...unter freiem Himmel möglich. 1,5m Mindestabstand wird natürlich vorausgesetzt. Und ab Monatsende ist dann sogar wieder Wettbewerb möglich.... dann ist ja alles in Butter und richtig so.
Unglaublich.

06.05.2020 - 18:15 - Tief_im_Westen

Dieser Kommentar wurde entfernt.

06.05.2020 - 18:05 - Tief_im_Westen

Dieser Kommentar wurde entfernt.

06.05.2020 - 18:05 - Doc RWE

Wo sind Fussballspiele ohne Zuschauer in riesigen Stadien normal? Unter Normalität verstehe ich was anderes. Ich schau mir das ""Spektakel" Bundesliga auf keinen Fall an im TV. Die Coronnatest die dafür sinnlos verballert werden um die Geldmaschinerie am Leben zu halten könnte man weitaus sinnvoller einsetzen.

06.05.2020 - 17:30 - Kuk

Die Kontaktbeschränkungen werden für (fast) alle Berufsgruppen gelockert oder aufgehoben:
Friseure, Nicht-Medizinische Fußpflege, Fahrlehrer (Fahrstunde), Erzieher, etc.

Die aktuellen Neu-Infektionen kann unser Gesundheitssystem verkraften.
Daher ist ein Stück mehr Normalität wünschenswert, vielleicht auch geboten.

06.05.2020 - 17:23 - Idefix a.D.

Moin, moin zusammen!
#hoelwil , auch hier haben wir eine gemeinsame Meinung, wenn aber auch insgesamt doch anders! ;-) Mit dem 05.06. finde ich auch lachhaft. Dass die "BL" nun ab Mitte Mai die Saison zu Ende spielen darf, finde ich aber weiterhin richtig. Es finden zudem immer mehr weitere Lockerungen statt, was auch der richtige Weg ist. So wie die Entwicklung augenblicklich aussieht, sollte ab Mitte Juni wieder "ein normales Leben" wieder stattfinden.

Bleib vom Virus verschont! (alle anderen auch)

1848 blau weiße Grüße

06.05.2020 - 16:53 - Red-Whitesnake

Dann wird man aber zufrieden sein.;-)
Auf die Zweikampfführung bin ich auch mal gespannt.
Neben dem Gegner mit mindestens 1,5m Abstand nebenher laufen.
Kontaktlos auch beim Kopfballduell.
Bestimmt großartig bei den Hygienevorschriften.

Hoffentlich werden die auch dann umgesetzt und eingehalten, dann kann man bestimmt hohe Ergebnisse erwarten. :-)

Einfach lachhaft.
Es (über-)lebe der Amateursport.

06.05.2020 - 16:10 - wutango

Dieser Kommentar wurde entfernt.

06.05.2020 - 15:25 - AbsolutzuRecht

Dieser Kommentar wurde entfernt.