1. Bundesliga

Polanski kehrt als Übergangstrainer zu Borussia Mönchengladbach zurück

12. Juni 2019, 14:01 Uhr

Foto: firo

Borussia Mönchengladbachs ehemaliger Profi Eugen Polanski kehrt zur neuen Saison zu den Fohlen zurück und verstärkt das Trainerteam des fünfmaligen deutschen Fußball-Meisters. 

Der 33-Jährige wird als Nachfolger von Otto Addo, der zu Borussia Dortmund wechselt, für den Übergangsbereich zur Lizenzmannschaft verantwortlich sein.

Polanski wird künftig an der Schnittstelle zwischen Profis und Nachwuchs arbeiten und sich vorwiegend um die Top-Talente aus der Lizenzmannschaft sowie die Talente, die aus dem Nachwuchs kommen und ihre ersten Schritte im Profifußball machen, kümmern. "Mit der Position des Übergangstrainers haben wir gute Erfahrungen gemacht. Wir freuen uns, einen so erfahrenen Spieler mit Borussia-Vergangenheit für diese Aufgabe gewonnen zu haben", sagte Sportdirektor Max Eberl. sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

12.06.2019 - 19:02 - hoelwil

Addo sollte gezielt die "black players" Gruppe an die Profimannschaft heran führen. Das ist krachend gescheitert. Jetzt kommt der Sportstotal Mann Polanski zum Zuge.Das zeigt mal wieder die Macht der Spielerberater . Schade, denn mit Ende hat man bereits einen weiteren Sportstotal Mann im Verein. Man kann jetzt nur hoffen das PSG aus dem Standort Düsseldorf so viel Druck auf MG ausübt, das die besten Talente nicht mehr in MG landen.