Platzek-Einsatz bei RWE noch zu früh

23.02.2019

RL West

Platzek-Einsatz bei RWE noch zu früh

Foto: Thorsten Tillmann

?Gegen den Bonner SC (1:3) fehlte Rot-Weiss Essen am Freitagabend in der Regionalliga West die Durchschlagskraft. Mit Blick auf das Essener Lazarett vermisste Trainer Karsten Neitzel einen Mann besonders.

Es handelte sich um Torjäger Marcel Platzek. Der 28-jährige Angreifer der nach einem Innenbandriss wieder langsam an die Mannschaft herangeführt werden muss, hätte den trägen Essener Offensivbemühungen im zweiten Durchgang wohl gutgetan. Doch „Platzo“ reiste nicht mit in die ehemalige Bundeshauptstadt. „Er hat gesagt, dass es sich nicht lohnen würde, wenn er mitfährt. Er hat erst zweimal trainiert, ich hätte ihn auch mitgenommen. Das Signal kam von ihm“, beteuerte Neitzel nach dem Spielende.

Nach der überraschenden 1:0-Führung durch Innenverteidiger Philipp Zeiger verpasste es RWE mehr aus der Führung zu machen. Trainer Karsten Neitzel gestand: „Wenn du führst, musst du einfach mehr daraus machen. Das müssen wir uns ankreiden. Unter dem Strich haben wir vor dem Tor zu wenig Gefahr gehabt, dass man das Gefühl gehabt hätte, wir machen noch ein zweites Tor.“ Einzige Ausnahme: Eine Flanke von Lukas Scepanik, die Neuzugang Max Wegner jedoch nicht auf den Kasten von BSC-Schlussmann Martin Michel bringen konnte. „Da wäre nochmal die Chance da gewesen, um so ein Spiel dreckig nachhause zu bringen, wenn es schon fußballerisch nicht läuft.“

Der RWE-Trainerstab hofft nun, dass sich das Lazarett in den kommenden Wochen langsam auflöst. So könnten eben Marcel Platzek, aber auch Kevin Freiberger schon bald in die Mannschaft zurückkehren. „Wir haben vielleicht ein paar Optionen mehr, sodass man im 4-4-2 oder im 4-3-3 spielen kann. Das sind nochmal andere Typen“, erklärte Neitzel hoffnungsvoll. Einen weiteren Verlust musste die Mannschaft von der Hafenstraße dennoch hinnehmen: Torschütze Zeiger hatte die fünfte gelbe Karte kassiert.


Autor: Max Daum

Kommentieren

23.02.2019 - 21:22 - rotweissmarkus

Der Verein signalisiert immer ab nächste Saison ändert sich alles dann wird alles besser, ein schwerwiegender Fehler jetzt in der Gegenwart sollte gehandelt werden zu dem wird wohl wie immer so gut wie so nichts passieren
weil man Leistungsträger die in den letzten Jahren die hier gespielt haben gar nicht halten kann um sich sinnvoll zu verstärken . Die Spieler haben ihre Verträge auch ein Mikrokosmos wo man nicht viel ändern kann ich halte auch nichts von Erzwingen die Spieler müssen schon von selber wollen sofern sie nicht zu alt und zu langsam sind .Siegesprämien währe ein mittel .So wie die Lage aussieht brauch der Verein dringend 11 neue Profispieler und ein Trainer der weis wo es lang geht .

23.02.2019 - 20:56 - e1990ce

Wer entscheidet hier eigentlich im Verein?Der Spieler signalisiert. dass es sich nicht lohnt ihn mitzunehmen und der Trainer segnet das ab. Teambuilding und Zusammenhalt sind wohl Fremdworte in unserem Verein. Und hier sind ab Trainer aufwärts alle gefragt, dem Spieler sollte man dann die Langeweile vertreiben und solange laufen lassen bis die Mannschaft aus Bonn zurück ist. Armseliger geht es nicht mehr. Wie viele andere geschrieben haben, überwiegend Söldner in der Mannschaft, welche ihr Gehalt abholen.

23.02.2019 - 18:53 - willi-glueck

@Gutessen

KOMIKER!!!

23.02.2019 - 18:32 - rotweissmarkus

Nakowitsch - Arenz, Soukou, Steffen -Stutrucker Platzek Pröger Bednarski Freiberger Avice meine Aufstellung für das nächste Spiel,, jaja 2014 schon lange her. Aber da von will die Vereinsführung nichts wissen

23.02.2019 - 18:24 - Gutessen

Co-Trainer *willi ,Lichtblicke braucht der RWE, aber nicht nur zu Weihnachten.

23.02.2019 - 17:14 - Puma1907

Man man,was sollen wir mit Platzek wenn die bälle nach vorne nicht kommen:(

23.02.2019 - 16:57 - DerOekonom

# Gutessen deinen Beitrag verstehe ich leider nicht. Wenn das ironisch gemeint war, hoffe ich, dass du damit nicht dein Geld verdienen musst. Aber sonst weißt du schon über welchen Spieler wir hier sprechen und was der in den wenigen Spielen im offensiven Mittelfeld gezeigt hat oder?

23.02.2019 - 16:51 - willi-glueck

@Gutessen

wat hast du denn für ein Problem, wer ist denn Hagenbrock???
Vor Harenbrock's Verletzung war er ein Lichtblick.
Machst du jetzt jeden und alles nieder, oder geht es auch sachlich???

23.02.2019 - 16:45 - Gutessen

Was soll denn Hagenbrock bewirken??? *oekonom* du hast echt den Plan, schreibe es alles detalliert hier auf. Du bist der Coach!

23.02.2019 - 16:43 - willi-glueck

@DerOekonom

dem ist nichts hinzuzufügen

23.02.2019 - 16:05 - Sch'tis

Guckt Euch doch oben auf dem Bild mal die Mädchen an !!!
Da ist selbst beim Abgang vom Platz keine Körperhaltung / Sprache zu erkennen....

23.02.2019 - 16:04 - DerOekonom

#willi-glueck was BB anbelangt bin völlig ich bei Dir. Zumal er auch optisch weit vom Original aus den sechzigern entfernt ist (Spaß aus).

Nur ich sehe im sportlichen auch große Probleme bei den beiden anderen, wobei ich Brauer durch seine Erfahrung noch perspektivischer sehe. Die Mannschaft entwickelt keine defensive Kompaktheit, selbst gegen Herkenrath schaffte RWE das nicht. Was soll das werden, wenn Mannschaften kommen, die Lauf stark sind und zudem noch Fußball spielen können? Aber BB ist sicher keine Bank mehr, hat aber wohl noch Vertrag für die kommende Saison wenn ich das richtig gelesen habe.

Schade dass sich Harenbrok wieder verletzt hat, wäre wohl die richtige Alternative vorne gewesen. Evtl. könnte ja auch Freiberger das mal versuchen. So ist das einfach zu wenig.

23.02.2019 - 15:47 - willi-glueck

@DerOekonom

ich habe deine Beiträge zu schätzen gelernt.
Aber, bevor Brauer / Lucas in der Verlosung sind, sehe ich da B.B.
So etwas nennt sich Kapitän!!!
Er ist das Bindeglied, zwischen Trainer und Mannschaft.
Wenn man so voraus geht, darf man sich nicht wundern, wenn der Rest hinterher trabt.
Ganz ehrlich ich will B.B. nicht mehr sehen und das nicht erst seit gestern.

23.02.2019 - 15:24 - DerOekonom

Haben wir in der Winterpause nicht einen neuen Abwehrspieler verpflichtet? Ist der verletzt oder so schwach, dass Neitzel ihn gar nicht erst aufstellt?

Der WSV hat mit dem Experiment Windmüller im Mittelfeld gute Erfahrungen gemacht. Gibt es bei uns keinen Abwehrspieler, der erfolgreich auf die 6 wechseln könnte und dort Brauer oder Lucas ersetzen könnte? Da ist von Kampf und von Dynamik aktuell nichts zu sehen. Wenn man gesehen hat, wie Bonn drauf gegangen ist und wie höflich die RWE Spieler zum Kaffee eingeladen haben, da lagen Welten zwischen.

Oder ist der Trainer so überzeugt von Brauer / Lucas, dass er nicht sehen kann oder will, was da falsch läuft? Alleine schon die Körpersprache erinnert eher ans Ballett als an Fußball.

Wenn man den Kader mal durch geht, entdeckt man schon eine Reihe guter Fußballer. Warum bringen die jetzt jede Woche immer weniger auf den Platz? Haben die Depressionen, weil Lucas gehen will oder mit RWE abgeschlossen, weil etliche schon ahnen, was am Saisonende mit ihrem Vertrag passiert? Oder passt einfach die Mischung der Mannschaft auf dem Platz nicht bzw. die Gegner wissen inzwischen, wie sie RWE abschalten?

Egal was es ist, es braucht Antworten und Lösungen. Jetzt bald, sonst laufen noch mehr Fans weg und das Spiel gegen Ürdingen ist vor dem Anpfiff entschieden.

23.02.2019 - 14:26 - willi-glueck

Wieder so ein Sch...
Was soll denn Platzek als Chancentod reissen?
Wir sind doch gar nicht in der Lage den Ball in die Spitze zu spielen!!!
Leute wie Grund und Bichler, die solche Akzente setzen könnten,
sitzen auf der Bank und müssen sich daor schützen Augenkrebs zu bekommen,
bei dem was da auf dem Platz passiert.
Das ganze grenzt an Körperverletzung, wenn man sich so einen sch... angucken muss.
K.N.... FANG ENDLICH AN RICHTIG ZU ANALYSIEREN UND FLÜCHTE NICHT IN AUSREDEN!!!

23.02.2019 - 13:55 - Franky4Fingerz

Geht der dir etwa auf den Zeiger?

23.02.2019 - 13:44 - fdm1980

Zeiger ist kein Verlust. Hoffe das Tomiak seine Chance bekommt. Und auch nutzt und Zeiger verdrängt. Zeigers Zeit ist abgelaufen.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken