Daniel Caligiuri verlässt den FC Schalke 04 in der Sommerpause. Der Deutsch-Italiener wechselt wie zwei weitere Bundesliga-Spieler zum FC Augsburg.

Bundesliga

Perfekt: Schalkes Caligiuri wechselt zu Liga-Konkurrent

29. Juni 2020, 17:52 Uhr
Daniel Caligiuri verlässt Schalke 04. Foto: firo

Daniel Caligiuri verlässt Schalke 04. Foto: firo

Daniel Caligiuri verlässt den FC Schalke 04 in der Sommerpause. Der Deutsch-Italiener wechselt wie zwei weitere Bundesliga-Spieler zum FC Augsburg.

Was die Spatzen in den vergangenen Tagen und Wochen bereits von den Dächern pfiffen, ist nun offiziell: Daniel Caligiuri wechselt ablösefrei vom FC Schalke 04 zum FC Augsburg. Das gaben die Fuggerstädter am Montagnachmittag bekannt. Neben Caligiuri wurden auch die Transfers von Union-Berlin-Torhüter Rafal Gikiewicz sowie Tobias Strobl von Borussia Mönchengladbach perfekt gemeldet. Caligiuri hat wie Strobl in Augsburg einen Vertrag bis 2023 unterschrieben, Gikiewicz bleibt bis 2022.


„Wir freuen uns, dass wir mit den Dreien nicht nur Spieler mit enormer sportlicher Qualität für unseren FCA gewinnen konnten, sondern auch starke Charaktere, die in ihren Klubs wichtige Positionen und Führungsrollen übernommen haben. Wir sind uns sicher, dass sie unserer Mannschaft durch ihre Mentalität auf und neben dem Platz sehr gut tun werden“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport, über das Trio.


Vier Jahre war Caligiuri auf Schalke

Caligiuri absolvierte am Montag den Medizincheck in Augsburg. Auf Schalke absolvierte er 130 Partien, in denen er 21 Tore erzielte und 25 weitere Treffer vorbereitete. „Die Gespräche mit den Verantwortlichen um Heiko Herrlich und Stefan Reuter haben mich überzeugt und mir von Anfang an das Gefühl gegeben, dass meine Qualitäten hier gefragt sind. Ob mit Freiburg, Wolfsburg oder Schalke, es war immer sehr unangenehm gegen den FCA zu spielen. Ich bin sicher, dass diese Mentalität sehr gut zu meiner Spielweise passt. Daher freue ich mich, wenn ich nun ein Teil dieses Vereins bin, dessen Entwicklung in der Bundesliga sicherlich noch nicht abgeschlossen ist", sagte er. Mit Schalke, wo er seit 2017 spielte, konnte er sich nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen. 

Mehr zum Thema

Kommentieren

30.06.2020 - 09:24 - easybyter

Caligiuri hat stets seine volle Leistung gebracht und war insoweit ein Vorbild. Aber man sah auch, dass sich seine Laufbahn dem Ende nähert. Ich denke, dass man die Perspektive auf jüngere Spieler richten will und keinen längerfristigen Vertrag zu einem sicherliich nicht geringen Gehalt mit einem 33 jährigen Spieler mehr abschließen wollte. Ich wünsche Cali alles Gute in Augsburg.

Beitrag wurde gemeldet

29.06.2020 - 20:17 - Egbert04

Jetzt noch Schöpf, Burgstaller und Oczipka an den Mann bringen , dann kann es nur noch aufwärts gehen.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

29.06.2020 - 19:56 - S04forever

Wünsche Cali alles Gute...Einer der immer 120 Prozent auf dem Platz gegeben hat.
Schließe mich der Meinung hier an., das er in die Jahre gekommen ist und ein Vertrag über 3 Spielzeiten unvernünftig gewesen wäre.
Lasst die Youngster ran.
Glück auf

Ps Der 1965 hat bestimmt einen Schaden erlitten.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

29.06.2020 - 19:29 - fachi1904

Caligiuri hat für Schalke gute Spiele gemacht und sich auch meistens richtig reigehängt. Aber schon in der abgelaufenen Saison konnte man sehen, dass er halt auch älter geworden ist. Ich habe Ihn bei Schalke immer gerne gesehen, aber altersbedingter Abschied ist hier die richtige Entscheidung. Viel Glück für Ihn beim neuen Club.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

29.06.2020 - 18:48 - yayabinx

Die Laufzeit ist das entscheidende. Cali hätte bei Schalke keinen Vertrag mehr über 3 Jahre bekommen. Ich sehe das auch als richtig an, ihn nach Augsburg ziehen zu lassen. Cali hat sehr gute Spiele für Schalke gemacht, aber wie mein Vorredner bereits sagte, der Zenit ist überschritten und es ist Zeit für jüngere Spieler auf der rechten Seite.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

29.06.2020 - 18:47 - Ronaldo20

Weltbekannter Verein aber nur beim negativen 200 Millionen Schulden größer Schuldenverein

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

29.06.2020 - 18:41 - Schacht 7

XXXXXXXX1965

Deine Anti Schalke Lieder sind ein Indiz für deine Fachkenntnisse wenn es um den weltbekannten Verein Schalke geht.
Caligiuri wird jetzt 33 Jahre alt und hat seinen sportlichen Höhepunkt hinter sich , alles richtig gemacht vom Sportvorstand. Was man bei Caligiuri am Gehalt spart ist bei einem jungen Spieler mit Perspektive besser angelegt.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

29.06.2020 - 18:37 - Herold

Danke und Tschüß :-))

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

Beitrag wurde gemeldet

29.06.2020 - 18:08 - Schalker1965

Das spricht Bände. Inzwischen ist der FC Schalke 04 schon nicht mehr konkurrenzfähig mit dem FC Augsburg.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.