Paderborns Trainer Steffen Baumgart hält seinen Verbleib beim Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga auch bei einem Abstieg für wahrscheinlich.

Bundesliga

Paderborn-Coach Baumgart: „Klare Signale“ für Verbleib bei Abstieg

11. Juni 2020, 12:04 Uhr
Foto: dpa

Foto: dpa

Paderborns Trainer Steffen Baumgart hält seinen Verbleib beim Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga auch bei einem Abstieg für wahrscheinlich.

 „Ich habe noch ein Jahr Vertrag. Eine Trainerdiskussion hat es hier noch nicht gegeben“, sagte der 48-Jährige im Interview der „Kreiszeitung Syke“ (Donnerstagausgabe). „Es gibt klare Signale, dass wir in dieser Aufstellung weitermachen.“

Im Falle einer Rückkehr in die Zweite Liga will der SCP laut Baumgart weiter vor allem auf „junge und entwicklungsfähige Spieler“ setzen. „Sicherlich wird es bei einem Abstieg einen größeren Umbruch geben“, sagte Baumgart.

Die Ostwestfalen empfangen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) den SV Werder Bremen zum Abstiegskampf-Duell. Mit einem Sieg würde Paderborn bis auf zwei Punkte an den Vorletzten aus Norddeutschland heranrücken und wieder neue Hoffnung im Rennen um den Klassenverbleib schöpfen. dpa

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

11.06.2020 - 12:23 - Micki1805

wo will der auch hin.
Ein anderen Verein bekommt er auch nicht.
Vielleicht sollte sich Paderborn von diesem Trainer mal trennen.
Spielt doch immer den selben Fußball. Kann man sich nicht mehr anschauen.
Und immer die ausreden und wenn der Reporter die falschen Fragen stellt, dann dreht er ab.
So einen braucht man nicht als Trainer.
Paderborn sollte sich neu aufstellen - wäre besser.
Viel Erfolg SCP