07.09.2018

OL NR

Onisemiuc hat eine neue Aufgabe

Foto: Socrates Tasso

Mircea Onisemiuc hat sich auf ein neues Abenteuer eingelassen. Der 47-Jährige betritt mit seiner Traineraufgabe bei der U?15 des MSV Duisburg Neuland. 

Zumindest fast, denn schon in der Saison 2013/2014 war der Rumäne für ein Jahr Co-Trainer bei der U?19 des MSV. Seither widmete er sich dem Männer-Fußball und war Trainer bei Schwarz-Weiß Essen (Oberliga), Rot-Weiß Ahlen (Regionalliga) und zuletzt bei der Spielvereinigung Velbert (Oberliga). Jetzt hat sich der ehemalige Profi dem Nachwuchs verschrieben: „Schon die ersten Wochen beim MSV haben mir sehr viel Spaß gemacht. Mir geht es darum, die Ausbildung der Jungs voranzubringen und Woche für Woche Fortschritte zu erkennen.“ 


Zum siebten Mal in Serie geht die U15 in der Regionalliga an den Start. Dass die MSV-Talente seit 2013 immer auf den Plätzen acht bis elf landeten, weiß Onisemiuc: „Natürlich sind Ergebnisse nicht unwichtig. Aber darum darf es nicht in erster Linie gehen. Die Jungs sollen sich kontinuierlich verbessern und am besten mit Köpfchen spielen. Dann stimmen auch die Ergebnisse und die Platzierungen.“ Die erste Aufgabe beschert dem MSV mit Bayer Leverkusen heute (13 Uhr) gleich eine schwere Auswärtspartie. 

Autor: Tobias Knüfermann

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken