RL

Neururer übt Kritik an SGW-Vereinsführung

RevierSport
30. April 2019, 16:00 Uhr

Foto: Michael Gohl

Wattenscheids Sportdirektor Peter Neururer hat die Verantwortlichen der SG Wattenscheid 09 für den Umgang des Vereins mit den verspäteten Gehaltszahlungen kritisiert. 

Seit März ist Peter Neururer Sportdirektor beim abstiegsbedrohten Fußball-Regionalligisten SG Wattenscheid 09. Der ehemalige Profi-Trainer würde gern mit seiner Arbeit, dem Zusammenstellen eines Teams für die kommende Saison, beginnen, wartet allerdings immer noch darauf, dass ihm die finanziellen Rahmenbedingungen genannt werden. Noch dazu kritisiert der 64-Jährige die Verantwortlichen des Klubs für den öffentlichen Umgang mit den verspäteten Gehaltszahlungen.

Im exklusiven WAZ-Gespräch äußert sich der Funktionär zu dieser Thematik und spricht über eine Kooperation mit einem Revier-Verein. Was Neururer darüber denkt und ob es Schalke 04, der VfL Bochum oder ein anderer Klub wird, lesen Sie im Interview auf waz.de RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

06.05.2019 - 07:16 - Gutessen

Ja wenn man den Verein selber wie eine Zitrone ausquetscht obwohl er Pleite ist, da muß man sich nicht wundern.

05.05.2019 - 18:09 - soso

Ja ja, der Peter, der ist schlau !

Soll er doch die Kohle locker machen.

Beim Pleiteclub anheuern und dann jammern, das geht gar nicht, Onkel Peter.

Ohne Moss nix los - also ab in die Landesliga.
Denn selbst die Oberliga ist zu teuer !!!

01.05.2019 - 12:02 - Ballaballa52

Da hat der peter leider recht! Hab das schon einmal geschrieben, das der neue Vorstand noch liefern muss, um das gesamte Umfeld mit sponsoren(auch zukünftigen), Fans (alten enttäuschten und neuen) zu stabilisieren! Nur so ist der farat und die Mannschaft auf Dauer zu halten bzw. Zu verstärken.
Das muss an dieser Stelle in aller Deutlichkeit gesagt werden, auch wenn der Verein ohne Herrn can wahrscheinlich schon mausetot wär!
Wünsch an dieser Stelle dem Vorstand ein glückliches Händchen mit passenden Entscheidungen und mehr Fingerspitzengefühl bei den Finanz. Dingen, vor allem in der Phase des jetzigen Kampfes gegen den Abstieg! Ein Anfang würde dich in den letzten turbulenten Monaten zumindest gemacht!
Glückauf!