VfL Bochum

Neuer VfL-Trainer - Thomas Reis heißer Kandidat

Christian Hoch
05. September 2019, 17:39 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Zweitligist VfL Bochum ist nach der Beurlaubung von Robin Dutt auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer. Eine heiße Spur führt in die Jugend des VfL Wolfsburg.

Thomas Reis ist ein heißer Kandidat auf den Posten des Cheftrainers beim VfL Bochum. Das hat diese Redaktion sowohl aus Bochumer als auch aus Wolfsburger Kreisen erfahren. Aktuell trainiert Reis die U19 des VfL Wolfsburg. Sport-Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz soll demnach bereits Gespräche mit dem Verein in Bezug auf eine Vertragsauflösung aufgenommen haben. Auf konkrete Nachfrage dazu sagte der 40-Jährige nur: „Wir kommentieren grundsätzlich keine Namen und bitten dafür um Verständnis.“ 


Topkandidat Reis trainiert seit dem 1. Juli 2016 die U19-Jugend in Wolfsburg, zuvor arbeitete er bereits fünf Jahre lang als Jugend- und Co-Trainer in Bochum. Zwischen Juli 2011 und Juni 2012 assistierte Reis als Co-Trainer des Profiteams unter Andreas Bergmann (27 Spiele) und Karsten Neitzel (20). Auch unter Gertjan Verbeek war Reis für 15 Spiele Co-Trainer. Als Trainer übernahm er außerdem sowohl die U19 des VfL als auch die zweite Mannschaft. 

Doch nicht nur wegen seiner Trainertätigkeiten ist der gebürtige Wertheimer mit dem VfL Bochum tief verwurzelt. Als Profispieler wechselte er zur Saison 95/96 von Eintracht Frankfurt zum Pott-Klub und blieb bis 2004. Sport-Geschäftsführer Schindzielorz und Reis waren demnach Mitspieler und kennen sich bestens. 

Nach Dutt-Beurlaubung - Entscheidung diese Woche

Nach Informationen dieser Zeitung haben die Verantwortlichen intern das klare Ziel ausgegeben, in dieser Woche einen neuen Trainer zu präsentieren. Vor mehr als einer Woche beurlaubte der VfL Robin Dutt als Cheftrainer, da dieser sich nach dem 3:3-Unentschieden gegen den SV Wehen Wiesbaden öffentlich selbst angezählt hatte. Interimsweise übernahm der bis dato als Co-Trainer aktive Heiko Butscher. Gemeinsam mit Oliver Barth und Peter Greiber bereitete Butscher die Mannschaft auf das vergangene Spiel beim VfB Stuttgart (1:2) vor. 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

06.09.2019 - 12:48 - Starleid

Wenn man es genau analysiert, müssten Losilla und Riemann als Spielertrainer engagiert werden. Unter ihrer "Leitung" habe ich
die bisher beste Saisonleistung gesehen :-)

05.09.2019 - 23:09 - Fanomalie

Wenn ich das von den Schwarzmalern hier lese, muss ich ich meinen Senf natürlich auch dazu geben.
Bochumer Klügel, Haha..
Den Weggang von Thomas Reis fand ich damals schon schade, in seiner Zeit hat er gute Arbeit geleistet.
Es ist sicherlich nicht schlecht wenn jemand die Strukturen kennt. Und mit jungen Spielern hat er Erfahrung.
Bestimmt nicht die schlechteste Lösung.

05.09.2019 - 22:31 - 8einhalbtausendeuro fahrrad

@TOTTI block c Reihe 18 Platz 4

05.09.2019 - 22:26 - 8einhalbtausendeuro fahrrad

Drewes ins Tor losilla Innenverteidigung leitsch für janelt Maier neuer capitain
Drewes-gamboa losilla decarli soares-weilandt maier(c) leitsch Blum- (zoller ganvoula)
Tutu Lorentz bella kotchap janelt lee pantovic wintzheimer und so.jhv.da sehe ich leider zu dumm arm und scheiße für aus.mal davon abgesehen geh schweren Herzens davon aus das ich da eh niemand leiden kann . zu billig

05.09.2019 - 21:49 - Totti Kaiser

@Teures Fahrrad: Deine Kommentare nerven einfach nur noch. Lese die jetzt seit Wochen und Monaten und die sind einfach nur sinnbefreit. Kannst ja zur JHV kommen und dich dort präsentieren. Mögliche Aufstellungen hast Du hier bereits mehrfach zum Besten gegeben...

Die Lösung Thomas Reis sehe ich auch recht skeptisch. Abgestiegen sind wir damit zwar nicht automatisch aber ein im Profifussball gestandener, freier Trainer, wie zum Beispiel Thomas Schaaf, würden mich optimistischer in die Zukunft schauen lassen.

05.09.2019 - 21:18 - asaph

Schließe mich @Bochum64 an. Das riecht nach Kleckern und Billiglösung, der Abstieg steht vor der Tür liebe Freunde des Vfl...

05.09.2019 - 19:45 - 8einhalbtausendeuro fahrrad

Wäre ich sozusagen auf der Höhe würde mir auffallen das es sowas wie Papier und Stift tatsächlich gibt.habe der Geschäftsstelle einen Vorschlag gesendet wenn dieser nicht akzeptiert wird brauchen die nicht damit zu rechnen das falls der Verein mal richtig in Schieflage gerät und ich zufällig grade so Multimilliardär wäre mit irgendeiner Unterstützung zu rechnen

05.09.2019 - 18:34 - Bochum64

Das sieht eher nach " Bochumer - Klüngel " aus, als nach seriöser Trainersuche.
Es geht um eine Schlüsselposition für die Zukunft dieses Vereins, aber einen Trainer kann man offensichtlich nicht finanzieren.
Der Abstieg in die dritte Liga scheint schneller in der VfL Historie voranzuschreiten, als damals von Liga 1 in Liga 2.
Schade VfL